Darmwind am Pissoir

10

anhören

Ekel Peinlichkeit Feigheit Arbeit Suhlendorf

Ich bin Buchhalter in einem Handelsunternehmen. Nachdem ich morgens gegen 10 Uhr bereits meinen dritten Becher Kaffee intus hatte, drückte meine Blase. So weit, so gut. Ich ging also kurz auf die Toilette. Dazu muss man wissen, dass unsere Toiletten zwei Pissoirs mit verschließbarer Tür und zwei richtige Einsitzer haben. Ich ging zum Pissoir. Während der Strahl in Becken plätscherte, merkte ich, wie sich ein Darmwind anschickte, meine Himmelspforte zu passieren. Ich schätze die Gelegenheit als günstig ein und drückte etwas, um die Sache zu beschleunigen. In dem Moment passierte es: "Splortsch". Ich merkte, wie sich zusammen mit dem Darmwind eine warme Masse den Weg in meine Unterhose bahnte. Scheiße. Im wahrsten Sinne des Wortes. Da ich zu diesem Zeitpunkt alleine auf der Toilette war, wechselte ich kurzerhand in eine Box mit einem Einsitzer, zog mir die Hose vorsichtig herunter und reinigte mich mit sehr viel Klopapier ausgiebig. Da ich nicht wusste, wohin mit der vollgedrückten Unterhose, warf ich auch diese zu den Bergen Klopapier mit in die Schüssel und spülte. Und verstopfte das Klo. Ich verkroch mich heimlich wieder zu meinem Schreibtisch und fand geschlagene 15 Minuten später in meinem Postfach die lang ersehnte Rundmail eines anderen Kollegen, der sich über die verstopfte Toilette beschwerte. Der Hammer kam dann jedoch, als der Rohrreiniger kommen musste und die Verstopfung aufwendig beseitigen musste: 780 Euro hat der Spaß meine Firma gekostet. Es tut mir leid, aber ich schäme ich deswegen immer noch sehr und möchte mich nicht outen.

Beichthaus.com Beichte #00035532 vom 22.04.2015 um 20:33:50 Uhr in Suhlendorf (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

G.Now

Herrlich! Endlich wieder eine Faekalbeichte. Als Buchhalter sollte man den Verstand haben, keine Textilien in die Schuessel zu schmeissen. Der Rest kann in der Tat mal passieren. Das Phaenomen nennt sich "falscher Freund".

23.04.2015, 16:54 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Buchhalter eben! Kosten der Firma letztendlich mehr als das sie einsparen. Beweist der Beichter hier ja eindeutig.

23.04.2015, 17:03 Uhr     melden


Sinspiration aus Deutschland

Liebe ist wie ein Furz. Wenn du's erzwingst, kommt Scheiße dabei raus. :D
Da die Beichte lustig geschrieben ist und ich die Rohrreinigung weder zahlen noch durchführen musste , Absolution.

23.04.2015, 18:02 Uhr     melden



“Beichte


Leerchen aus Deutschland

Ooohhhh, das kann kein Zufall sein! *auf die Bewerbungsbeichte lins* Ich kann es sagen! SHIT HAPPENS : D

23.04.2015, 18:08 Uhr     melden


Wendy

Ich finde es lustig, es gibt schlimmeres und zugeben, würde es mit Sicherheit niemand.





23.04.2015, 22:59 Uhr     melden


Feuerfüchschen

Ich fragte mich immer, was für ein Typ Mensch diese erwachsenen Vollpfosten sind, die auch bei uns auf Arbeit nicht spülen können, mit einer ganzen abgerollten Rolle das Klo verstopfen oder beim Scheißen nicht das Loch treffen.

Ich danke für die Erleuchtung.

24.04.2015, 09:02 Uhr     melden


mailhunter

Hallo, hier ist dein Kollege! Du warst also die alte Sau, das werde ich am Montag mal den Geschäftsführer melden! Nur noch soviel: Ich wünsche dir dann viel spaß vor dem Chef!

24.04.2015, 15:39 Uhr     melden


mayoschi

Scheisse ist, wenn der Furz was wiegt. Aber Sellerie so ist das Leben.

26.04.2015, 14:43 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Wien, Österreich

Mann, viel Erfahrung mit Klos hast Du nicht. In den Männerklos sind anscheinend keine Mülleimer.

23.05.2015, 20:14 Uhr     melden


Schwengl0r aus Gorzów Wielkopolski, Deutschland

Hahahaha GEIL 😂 Hans-Rudolf, Du bist einfach der Beste!

15.08.2022, 12:39 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Popoliebe

Ich (w/27) möchte beichten, dass ich mir beim Sex mit meinem Freund in letzter Zeit häufig eine Praktik vorstelle, auf die er absolut nicht steht, deren …

Der peinliche Desktophintergrund

Heute hielt ich (w) eine Powerpoint-Präsentation in meiner Firma. Als ich meinen Laptop mit dem Projektor verbunden hatte, sah die halbe Firma wie mein …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht