Meine Ex, die heimliche Lesbe

30

anhören

Gewalt Trunksucht Silvester Ex

Ich (m/28) war bis Silvester mit einer tollen Frau zusammen. Nicht einmal ihr Aussehen, sondern ihr sanftmütiger Charakter hat mich an ihr immer fasziniert. Allerdings hat es an diesem Abend so gekracht, dass wir uns trotz unserer dreijährigen Beziehung Knall auf Fall getrennt haben. Wir haben bisher nicht zusammengewohnt, also ist alles in Ordnung. Mir geht allerdings der Auslöser dieses Streits nicht mehr aus dem Kopf. Diese Vorfälle zu schildern ist nicht ganz einfach, aber ich versuche es zumindest. Wir hatten uns auf einen schönen Silvester-Abend in einer Cocktailbar gefreut. Ich war zuvor einige Male dort, meist aber mit Fußballfreunden. Meine Freundin hatte zum ersten Mal das Vergnügen. Nach einer Stunde etwa wurde sie schlagartig ziemlich seltsam. Eine Mischung aus totaler Nervosität und völliger Unruhe. Sie rauchte eine Zigarette nach der anderen und schaute sich immer wieder um. Ich fragte sie, was los sei, aber sie sagte nur, dass ihr einer der Cocktails auf den Magen schlägt. Sie stand irgendwann auf und ging zügig in Richtung Damentoilette.


Auf dem Weg dorthin fiel mir auf, dass sie mit einer anderen Frau am Tresen einen Blick austauschte und diese ebenfalls aufstand. Der WC-Bereich ist so gestaltet, dass man in den Keller gehen muss, dort ist ein Gang mit dem Damenbereich links und Herrenbereich rechts. Ich war misstrauisch und bin den beiden gefolgt. Bereits am Anfang des Gangs habe ich durch die geschlossene Tür lautes Geschrei im Damenbereich gehört. Ich hörte meine Freundin schreien "Was willst du hier?" und andere Dinge, so etwas wie: "Ich habe dir gesagt, wie es abläuft", und auch "Warum kannst du dich an keine Abmachung halten?" Als die Unbekannte zu ihr sagte, dass sie einfach zu verliebt sei, dachte ich, ich hätte mich verhört und bin wieder nach oben gegangen. Als meine Freundin wieder da war, war sie zwar frisch gerichtet, aber man konnte sehen, dass sie geheult hatte. Ich erhöhte dann die Schlagzahl der Drinks und war gegen 23 Uhr schon relativ voll. Eigentlich habe ich mir Mut angetrunken. Ich bin dann auf die Dame, die einsam ihren Cocktail schlürfte, zugegangen und habe sie angesprochen.


Man kann sich nicht vorstellen, mit welch hasserfüllten Augen mich diese Frau angesehen hat. Sie sah mir bestimmt 20 Sekunden direkt in die Augen, sagte nichts und meinte dann in drohendem Ton, dass ich ihr unverzüglich aus den Augen gehen soll. Sie stieß mich dann sogar weg und ich ging ziemlich perplex zurück an meinen Platz. Meine Freundin hatte das beobachtet, ihr stand das Entsetzen ins Gesicht geschrieben, sie war zur Salzsäule erstarrt und völlig bleich. Dann fragte ich sie, was eigentlich das ganze Theater soll. Man kann es nur schwer beschreiben, aber sie brachte kein Wort heraus. Sie fing immer wieder an, aber es klappte einfach nicht. Sie schaute auf ihre Schuhspitzen und zitterte. Dann stand ihre Bekannte plötzlich neben uns. Alle Köpfe der Nachbartische waren auf uns gerichtet, es war auf einmal ziemlich still, nur die Livemusik aus dem Nebenraum war noch zu hören. Die Frau stand vor uns und ich muss sagen, sie war schon sehr ansehlich, ziemlich groß und dunkelhaarig knapp Ende 20. Dann überschlugen sich die Ereignisse. Sie packte mich am Hemdkragen und beugte sich hinunter, dann meinte sie zu mir, dass ich erbärmlicher Stehpisser so eine Freundin nicht im Geringsten verdient hätte. Ob ich mir überhaupt im Klaren sei, dass sie vor mir über vier Jahre mit ihr zusammengelebt habe und total glücklich war. Dass sie sich seit Jahren mindestens ein Mal wöchentlich treffen und so intensive Zärtlichkeiten austauschen, da könne kein Mann mithalten.


Die Dame wandte sich dann an meine Freundin und meinte zu ihr, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen sei, sich zu entscheiden und aus dem selbst auferlegten spießigen Leben auszubrechen. Dieser Moment war für mich wie eine Erleuchtung, jetzt begriff ich auf einen Schlag so manches. In ihrem früheren Leben war das keineswegs eine reine Frauenwohngemeinschaft, nein, es war eine Beziehung. Dann hat sich meine Freundin wohl entschlossen, nachdem sie mich kennengelernt hatte, ein "normales" Leben führen zu wollen. Allem Anschein nach ist sie aber wieder mit ihrer früheren Partnerin zusammengekommen und konnte sich wohl nie richtig entscheiden. Die Abende, die sie als Frauengesprächskreis bezeichnete, waren wohl eher Kuschelabende mit dieser Dame. Die Situation eskalierte dann und es ging in heftiges Gebrülle über. Dann knallte ich der Person die flache Hand auf die Backe, sodass sie am Nachbartisch die Getränke abräumte und ziemlich benommen war. Meine Freundin schrie auf, nahm sie in den Arm und schluchzte, dass ihr das alles so leidtut und dass sie sie immer noch liebt und so weiter. Als die Security für Ordnung sorgen wollte, habe ich meine Jacke genommen und bin nach Hause gegangen. Ein kurzes Telefonat am ersten Januar ergab dann, dass unsere Beziehung beendet sei und sie eine Entscheidung getroffen habe. Ich kam mir vor wie ein Esel. Es tut mir nur leid, dass ich die Fremde geohrfeigt habe, denn sie wollte eigentlich nur ihre Freundin zurück. Dafür möchte ich um Absolution bitten.

Beichthaus.com Beichte #00034995 vom 01.02.2015 um 15:59:59 Uhr (30 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Inhumanity

Hm, kann verstehen, wenn in so einer Situation die Emotionen hochkochen, gerade wenn man plötzlich erfahren muss, dass man über Jahre hinweg hintergangen wurde. Nichtsdestotrotz gibt es keine Entschuldigung für einen Mann Hand an eine Frau zu legen, solange diese nicht selbst gewalttätig wird.

02.02.2015, 13:25 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Deine Ex scheint eine ziemlich miese Schlampe zu sein. Gut dass jetzt jemand anderes das Problem hat. Und was die Ohrfeige betrifft: Ich bin gegen Gewalt und für Gleichberechtigung. Ich finde es nicht gut, dass du jemanden geschlagen hast. Aber das es eine "sie" war, spielt dabei keine Rolle. Du hast versucht, über ein freundliches Gespräch herauszufinden was da ablief, und trotzdem wurde sie durch das Packen am Hemdkragen zuerst übergriffig, in so fern darf sie sich nicht über deinen Übergrif wundern.

02.02.2015, 13:53 Uhr     melden


ruffy aus Meer

Mit etwas Feingefühl hättest Du wenigsten nen Dreier rausschlagen können.

02.02.2015, 14:08 Uhr     melden


random1234

"Erbärmlicher Stehpisser", "Zärtlichkeiten, bei denen kein Mann mithalten kann", "heterosexuelle Beziehung ist direkt spießig"... kann mir mal bitte jemand erklären, warum Schwule es hinkriegen ihre sexuellen Neigungen einfach auszuleben ohne das weibliche Geschlecht dumm anzumachen, während bei vielen Lesben immer noch ein unsäglicher Männerhass einhergehen muss?

02.02.2015, 14:14 Uhr     melden


viktoriously

Kommt mir bekannt vor... Was einige Frauen gut können, ist jemanden psychisch so zu provozieren, dass Man die Kontrolle verliert. Darauf spielen diese Art von Frauen aus. Mir ist das auch schon 2-3 mal passiert. Jedoch habe ich meine Hand in der Hose behalten können Zudem ist wie hier schon erwähnt, ein unglaublicher Männerhass im Spiel.Ich habe jedoch volles Verständnis für Dich. Du bekommst in dem Moment vor Augen geführt, dass Du lange betrogen worden bist, dann wirst Du auf das Übelste attackiert. Diese Person will ich sehen, die in diesem Moment noch die Nerven behält.. Sehen das Positive daraus: Zum Glück weißt Du nun die Wahrheit und was für eine falsche Schlange das war. Natürlich Absolution.

02.02.2015, 15:32 Uhr     melden


Atomkraftzwerg

Find ich völlig in Ordnung, dass du der Alten eine gelatscht hast. Sie ist handgreiflich geworden und hat dich beleidigt. Irgendwie habe ich gerade das Bild einer typischen Femen-Aktivisten vor Augen.

02.02.2015, 15:46 Uhr     melden


Vasilie

Der Beichter hat meine Absolution. Schwierige Situation, da haun die Emotionen auch gern ma über die Stränge. Der Typ namens GerneMueller1 bekommt dagegen keine. Was nimmst du dir denn eigentlich raus darüber entscheiden zu können ob Sex unter Frauen funktioniert oder nicht. Du bist ja noch dämlicher als der durchschnittliche Weichkäse. Stell einfach auf lautlos wenn du das nächste mal wieder irgendwelchen Dünnschiss von dir gibst Jungelchen.

02.02.2015, 17:30 Uhr     melden


G.Now

Ihr eine zu knallen war nicht gerade toll, aber das war eine angespannte Lage. Nun gut. Tut mir leid, dass Du jahrelang so belogen wurdest. Ich hoffe, Du kommst auf andere Gedanken und bist froh, dass Du die Olle los bist.

02.02.2015, 18:29 Uhr     melden


csor aus Deutschland

Dein größter Fehler war es die Schlagzahl der Drinks zu erhöhen. Das hat dich langsam im Denken gemacht, so das du nicht angemessen im Wortgefecht antworten konntest. Mag ja sein das deine Freundin immer wieder ihren Spaß mit einer Frau im Bett hatte, aber zu dir ist sie zurückgekehrt. Während ihre "Freundin" sie zu einer sofortigen Entscheidung gedrängt hat, hättest du ihr den Freiraum anbieten können, die Entscheidung ausgeschlafen und nüchtern zu treffen (komm erst mal nach Hause, schlafe dich aus und dann kannst du eine Entscheidung treffen). Das alles hätte zwar nicht deine Beziehung gerettet, aber die lästige Lesbe hättest du im Club stehen lassen können. Aber du besäufst dich lieber und lässt dich von Lesben vorführen.

02.02.2015, 20:17 Uhr     melden


Morpheus74 aus Leverkusen, Deutschland

Du hast genau richtig gehandelt, die Lesbe ist dir ja auch an den Kragen gegangen!Solche Bestrebungen sind im Keim zu ersticken! Das ist schweinisch!

02.02.2015, 20:26 Uhr     melden


eskr1

Vicco: Hat Recht!
Vicco, ich kann Dur nur Recht geben und Dich wiederholen!
'Deine Ex scheint eine ziemlich miese Schlampe zu sein. Gut dass jetzt jemand anderes das Problem hat. Und was die Ohrfeige betrifft: Ich bin gegen Gewalt und für Gleichberechtigung. Ich finde es nicht gut, dass du jemanden geschlagen hast. Aber das es eine "sie" war, spielt dabei keine Rolle. Du hast versucht, über ein freundliches Gespräch herauszufinden was da ablief, und trotzdem wurde sie durch das Packen am Hemdkragen zuerst übergriffig, in so fern darf sie sich nicht über deinen Übergrif wundern. '
Ich hätte bloß nichts getrunken und meine Tussi mit zu mir genommen - so hat sie ihre Lesbentussi gesund gepflegt.
@ gernemüller: Klar fehlt da was, und das Thema Lesben und Schwule ist eben ziemlich pervers. Wobei mir auch schon mal ne Frau gesagt hat, dass ihr dabei was fehlt, wenns ne Frau mit ihr macht. Aber wems reicht...

02.02.2015, 23:05 Uhr     melden


Zufallsbeichte



exxistenz

Wofür Absolution ? Du hast dich richtig verhalten. Nur hättest du deiner Freundin ebenfalls eine Knallen sollen! Das wäre Gerecht gewesen.

02.02.2015, 23:27 Uhr     melden


elcazador1

Ganz ehrlich ich bin komplett gegen Gewalt, vor allem gegen Frauen, aber nach der Nummer hab ich nur drauf gewartet bis das mit der flachen Hand kommt.Habs mir schon visuell vorgestellt davor.

02.02.2015, 23:56 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

Hä? Du denkst, nur weil sie eine Lesbe ist, darfst du sie schlagen?? Lesben sind genauso Frauen wie heterosexuelle Frauen!

03.02.2015, 00:31 Uhr     melden


ohmygosh100

Find ich sehr gut, Frauen wollen Gleichberechtigung und Emanzipation.. Da kommt so eine Ohrfeige schon richtig gut. Alles richtig gemacht, keep your head up, life goes on.

03.02.2015, 05:20 Uhr     melden


Beichtlachs

Gut, sie zu schlagen war jetzt nicht optimal. Ich denke die Respektschelle hat ihr ja am Ende in die Hände gespielt und dich schlecht darstehen lassen. Verdient wird sie die Person schon haben, man stelle sich die Beleidigungen und das hysterische Gekreische vor.

03.02.2015, 12:00 Uhr     melden


gernemueller1

@Beichter, so ein paar besonders empfindliche Menschen haben ja mein Rat an dich löschen lassen, obwohl er wahrscheinlich der einzig korrekte Weg zum Erfolg wäre. Du mußt halt bedenken , daß solch eine lesbische Wahnsinnsfrrau eher strukturell oversexed, aber underfucked ist. Und da mußt du einhaken, vielleicht garniert mit einer kleinen Eifersuchtsszene indem du einmal ihre dunkelhaarige Freundin verführst. Dann hast du das perfekte Chaos und du kommst wieder zum Zug bei deiner ursprünglichen Freundin -und nicht mehr rumschlägern, gelle.

03.02.2015, 19:32 Uhr     melden


asdfqwert

Die hat für die Aktion schon eine Backpfeife verdient.

04.02.2015, 09:30 Uhr     melden


Kaylie

Für jahrelanges Betrügen hat sie weit mehr als nur eine Ohrfeige verdient. Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden, auch Frauen können sehr aggressiv sein, und dann gilt dieses "Frauen schhlägt man nicht" ganz einfach nciht mehr.

04.02.2015, 10:48 Uhr     melden


Gollomosh aus Wien, Österreich

Verdroschen hätte ich die KaLes. Oder gebimst.

22.09.2019, 11:17 Uhr     melden


Artefucked aus Wien, Österreich

Deine ex ist sicher über jahre dir fremd gegangen

22.09.2019, 12:25 Uhr     melden


Hentai1987 aus Offenburg, Deutschland

@ruffy hast vielleicht nicht unrecht

@Beichter: Deine Freundin sollte sich bei dir entschuldigen dass sie alles vor dir verheimlicht hat

24.09.2020, 17:16 Uhr     melden


juleistwillig aus München, Deutschland

Frauen schlagen ist nicht ok. Wofür du aber nichts kannst ist dass sich deine Freundin offensichtlich dann doch für ihre Leckschwester entschieden hat, das ist tragisch aber du hast jedenfalls nicht den "kürzeren gezogen ".

26.09.2020, 07:43 Uhr     melden


19andi85

Sie ist dir gegenüber feindselig geworden und hat ihren Männerhass an dir ausgelassen, in dem sie dich Stehpisser nannte. Hatte es verdient, dass du ihr eine geknallt hast.

26.09.2020, 12:48 Uhr     melden


VcS

Sie hätte alles gehasst, was zwischen ihr und der Freundin gestanden hätte. Egal ob es ein Kerl, eine weitere Frau oder eine Plastiktüte gewesen wäre. Von daher würde ich da jetzt keinen generellen Männerhass reininterpretieren...

26.09.2020, 13:57 Uhr     melden


toxic

Ich hätte dich auch verlassen, weil Du wohl nur mit der Faust kommunizieren kannst

26.09.2020, 17:58 Uhr     melden


Chadeech aus Słubice, Deutschland

Der Trulla hätte ich auch eine gezimmert. Aber vom Feinsten.

27.09.2020, 13:33 Uhr     melden


HugoBruno

Traurig, wie viele hier Gewalt als Allheilmittel oder zumindest gerechtfertigt ansehen! Natürlich ist es nicht in Ordnung, seinen Partner jahrelang zu betrügen. Es ist auch nachvollziehbar, dass man in so einer Situation außer Kontrolle gerät. Aber in Ordnung ist es trotzdem nicht und es gibt nicht den geringsten Grund, den Beichter hier für seine "Glanzleistung", eine Frau zu schlagen, abzufeiern! Und - just for Trudi: Nein, wenn der Nebenbuhler ein Mann gewesen wäre, wäre es auch nicht in Ordnung!

28.09.2020, 15:06 Uhr     melden


aeroOne aus Düsseldorf, Deutschland

Man schlägt keine Frauen,aber die Klatsche find ich auch in Ordnung. Wenn das ein Mann wäre hätte ich dem sein Gesicht zertrümmert und den Schädel eingeschlagen. Und natürlich ist Gewalt in dem Fall gerechtfertigt? Willst du dich lieber ficken lassen?

28.09.2020, 22:35 Uhr     melden


Chadeech aus Słubice, Deutschland

Man schlägt keine Frauen? Man schlägt eigentlich niemanden! Aber bei solch asozialem Verhalten hilft eine auf die Duodecim sehr. Egal, ob m, w oder d.

29.09.2020, 09:48 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Das Gefühl mein Leben wäre vorbei

Ich mache alles was andere wollen, bin aber trotzdem ein Fisch der gegen den Strom schwimmt. Jetzt bin ich gerade mal 20 Jahre alt und weiß einfach nicht …

Randalierer im Hotel

Ich (m/23) habe vor einem Jahr in einem Hotel gearbeitet. Es war im Dezember, viele Kollegen hatten sich krankgemeldet. Mein Chef bat mich, eine Nachtschicht …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht