Kuschel-Verbot im Schwimmbad

20

anhören

Ekel Rache Boshaftigkeit Ingolstadt

Ich (w/20) beichte, dass ich es einer Frau richtig heimgezahlt habe! In meiner Stadt gibt es ein großes geräumiges Erlebnisbad mit Sportbecken, Wellenbad, Sprudelbecken, Sauna, Spa und Ähnlichem. Ich gehe dort eigentlich gerne mit meinem Freund (24) hin, es ist sehr kuschelig und man hat da seine Ruhe. Jetzt arbeitet dort aber seit etwa drei Monaten eine wirkliche Anti-Liebe-Angestellte. Ich würde nie mit meinem Freund im Wasser oder sonst irgendwo Sex haben oder andere sexuelle Dinge anstellen. Das hat drei Gründe: 1. Es schwimmt so einiges im Wasser und beim Geschlechtsverkehr wird dann eben auch Wasser hineingepumpt, das brauche ich jetzt nicht unbedingt in meiner Vagina. 2. Allein wegen der ganzen Kinder mit Taucherbrille. 3. Ist es ja auch gesetzlich verboten. Also belassen wir es beim Kuscheln und Knutschen. Jetzt ist da eben diese Frau - sie ist um die 35 - die ständig die Paare auseinandertreibt. Okay, ich sitze zwar auf dem Schoss meines Freundes, aber man sieht ja, wo die Hände sind. Dann scheucht sie einen ständig auseinander, wenn man das nicht sofort lässt und die Hände bleiben, wo man sie sehen kann. Und wehe, man wird noch einmal erwischt.


Ich habe sie dann zur Rede gestellt, was das solle und sie sieht ja, dass wir keine ominösen Bewegungen machen oder dass die Hände irgendwo hinrutschen würden. Sie hat sich das zwar angehört, hat uns dann aber so zusammengeschrien, dass wir die Hälfte nicht verstanden haben. Wir können das Bad leider nicht meiden, weil es uns sehr viel Spaß macht, auch einfach nur herumzutollen und uns gegenseitig zu tunken. Außerdem gibt es leider nichts Vergleichbares in unmittelbarer Nähe. Jetzt haben mein Freund und ich es dieser Trulla heimgezahlt. Wir haben sie beobachtet und sie trinkt viel Kaffee, jetzt hat er sich beim Vorbeigehen die Tasse geschnappt und hineingepinkelt. Niemandem ist etwas aufgefallen. Wir konnten sie dann gut beobachten, als wir im Whirlpool waren, wie sie einen kräftigen Schluck trinkt und dann schnell auf die Toilette gerannt ist. Als sie danach rausgekommen ist, war sie kreidebleich. Es tut mir so leid, dass wir nicht etwas Harmloseres angestellt haben. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00034444 vom 28.11.2014 um 16:01:12 Uhr in 85049 Ingolstadt (Brückenkopf) (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

magisty

Sich einfach mal bei ihrem Vorgesetzten zu beschweren kam euch nicht in den Sinn?

30.11.2014, 11:40 Uhr     melden


Klausewitz aus Deutschland

Vorgesetzter reicht nicht, immer so Hoch besweren wie es geht. Ich denke es gibt da sowas wie die Bäderverwaltung in eurem Ort!! Aber warum auch nicht einfach einen ausführlichen Brief an den Bürgermeister - dafür ist er ja da - und garantiert passiert dann auch etwas!! Beschwerde beim Vorgesetzten verschwindet im Papierkorb, schließlich ist der ja verantwortlich für die Zuständ in *seinem* Bad.

30.11.2014, 11:50 Uhr     melden


MatzePeters

Ja, wo eure Hände sind sieht man vielleicht... ich weiß ja nicht wie das bei euch ist, aber ich benutze zum Sex meist was anderes.

30.11.2014, 12:04 Uhr     melden


erdfrosch

Göre. Schon mal dran gedacht, dass es Leute geben könnte, die exessive Fummelei als störend empfinden könnten? Da ist es irrelevant, ob ihr jetzt nebenbei vögelt oder nicht. Du knutscht vermutlich auch an Bushaltestellen rum, als hättet ihr kein Zuhause.

30.11.2014, 12:12 Uhr     melden


OnkelHorst aus Deutschland

Bin ganz Erdfroschs Meinung. Es gibt genügend Leute die sich an derartigen plakativ-erotischen Verhaltensweisen stören. Kaffeekannepinkeln zeugt dann wieder von hohem Niveau.

30.11.2014, 12:44 Uhr     melden


Ratanakorn

"Zitat: Also belassen wir es beim Kuscheln und Knutschen."
Ein Wellnessbad ist ja auch der ideale Ort dafür. Zu Hause steckt ihr eure Füße in einen Eimer Wasser?
Was soll das denn für ein "Heimzahlen" sein? Sie weiß ja noch nicht mal, dass es von euch kam.

30.11.2014, 12:59 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Irgendwo nachvollziehbar das Verhalten der Angestellten.

30.11.2014, 14:25 Uhr     melden


Zufallsbeichte



Funsui aus Deutschland

Da die Beichte aus Ingolstadt kommt, kann es eigentlich nur das Wonnemar sein. Ich war auch oft in diesem Erlebnisbad weil es einfach schön ist. Und ich habe diese besagte Dame auch schon öfters beobachtet wie sie die Paare auseinander scheucht.
Ich & mein Freund gehen seit langem nicht mehr da hinein weil selbst eine Beschwerde beim Obersten hat rein gar nichts gebracht. Die Dame wird schon recht haben was sie da tut. Das war das Einzige was wir dann zu Ohren bekommen haben.
Zu unserer Verteidigung: Wir haben wirklich gar nichts mehr gemacht im Wasser und auf dem Festland. Also weder ein Bussi noch kuscheln zum einschlafen oder ähnliches. Ich bin leider Gottes einmal eingeschlafen auf seiner Brust und ich wurde dann rüde von der besagten Frau ..das kann nur die Eine sein weil alle anderen sind kulant und scheuchen wirklich nur wenn sogar ich sehe das die was machen im Wasser oder sonst wo.. geweckt und angeschrien und was ich da mache. Wir hatten nicht einmal ein Handtuch um uns rum, sie hat gesehen das eine Hand unter meinen Kopf war und die andere quer über seiner Brust...sowas verdirbt einem schon den Tag als Pärchen! Ich kann das Mädchen gut verstehen, selbst die Rache...wenn die keine Pärchen mehr im Bad haben wollen sollen sie doch es einem ausdrücklich sagen am Eingang..

Also wenn knutschen und kuscheln "exzessive Fummelei" ist, dann fresse ich einen Besen. Wen man einen Freund/Freundin passiert es hald leider Gottes ..Sarkasmus an.. das man knutscht und kuschelt? Wo sind wir das man in der Öffentlichkeit sich nicht bisschen gehen lassen kann? Und es muss niemand hingucken? Was geht das die anderen Leute an? Natürlich, lautes stöhnen und schmatzen, da würde ich schon hingehen und freundlich sagen dass das so nicht geht und sie bitte etwas leiser sein sollen. Aber gleich so zack boom sie ist schuld und das ja ekelhaft, das geht mir nicht in den Kopf aber ok, jeder hat ein anderes Empfinden wie weit Paare gehen dürfen in der Öffentlichkeit. Ich bin da anscheinend sehr tolerant weil es mich nicht stört. Vielleicht ist man einfach nur neidisch hier in den Kommentare?

30.11.2014, 14:36 Uhr     melden


CarlosDanger

typisch deutsche Vorschläge...beschweren und denunzieren. Ich hätte vermutlich schlicht und ergreifend keinen F*ck auf die Frau gegeben und weitergemacht, sie hat ja im Prinzip nix zu melden, oder sie direkt drauf angesprochen. Wenn das nicht funktioniert hätte, hätte ich auch den direkten Lösungsweg bevorzugt. Absolution erteilt.

30.11.2014, 15:26 Uhr     melden


Klausewitz aus Deutschland

Jo....wenns denn mal typisch deutsch sein sollte, hab ich ja auch mal was, als deutscher stolz zu sein!! Da geht man eben den formalen Weg, sich beschweren und hoffen so bekommt man´s aus der Welt. Ich weiß nicht für wen oder was es typisch ist, einfach weiter zu machen und keinen F*ck (was issn das?)auf die Frau zu geben und letztendlich *den direkten Lösungsweg* (und was ist das jetzt?) zu wählen, - aber nee....da bin ich dann doch gerne typisch deutsch. Typisch doof ist ja schon vergeben...

30.11.2014, 15:54 Uhr     melden


autovaz2104

Ingolstadt... das probiere ich doch mal gleich vor Ort aus, mal schauen welches Level die gute braucht bis sie anspringt.

30.11.2014, 16:23 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Wieso hast du es ihr heimgezahlt? Dein Stecher hat doch in die Tasse gepisst. Also ist er hier der Held. Angeberin.

30.11.2014, 17:56 Uhr     melden


breschtleng aus Dünnpfiffhausen, Deutschland

Vielleicht hatte die Frau mit ihren 35 Lenzen noch nie die Gelegenheit und gönnt es eben anderen nicht. Wieso redet ihr nicht mal mit ihren Vorgesetzten, normalerweise muss sie gegenüber Kunden höflihc bleiben.

30.11.2014, 20:17 Uhr     melden


zartblut aus Osten

"Wellnessbad".
Wenn ich Wellness haben möchte, will ich keine knutschenden Kinder um mich herum haben, sondern entspannen. Habt ihr kein Zuhause?

30.11.2014, 20:52 Uhr     melden


Wendy

Solange ihr da nicht so knutscht das man sich fremdschämt, wäre es mir ehrlich gesagt egal was die alte sagt. Wer ist sie denn, dass sie da den lauten macht ? In den Becher pinkeln halte ich also für unnötig. Ihr bezahlt schließlich eintritt.

30.11.2014, 23:41 Uhr     melden


supernigga9000 aus Deutschland

Hätte die Olle auch einfach ignoriert, oder ihr freundlichst mitgeteilt, dass dieses Verhalten wohl nicht ausdrücklich verboten ist. Für diesen Pipi-Mist gibts aber keine Absolution, das hätte man cooler lösen können.

01.12.2014, 02:50 Uhr     melden


ichwillschweinkramlesen

Sorry, aber das ist eher eine Geschichte für's Tagebuch und weniger für Beichthaus.

01.12.2014, 13:31 Uhr     melden


ThFr

Die Beichte ist gelogen. Richtig muss es heißen: Ich (w/12) und mein Freund (13) lieben es, uns im Whirlpool unseres Schwimmbades die Zungen in den Rachen zu rammen. Leider regen sich die Leute immer darüber auf, vor allem wenn mein Freund mir unter den Bikini fasst oder sich bei ihm das Zelt aufbaut...

01.12.2014, 15:03 Uhr     melden


westseitenemperor aus Düsseldorf, Deutschland

Ich hätte etwas viel schlimmeres gemacht und sie bei ihrem Vorgesetzten und per Mail bei der Betreibergesellschaft angeschissen, von wegen man zahlt viel Geld und dann sowas..

04.01.2017, 17:46 Uhr     melden


westseitenemperor aus Düsseldorf, Deutschland

@erdfrosch

Armselige/r Sozialversager/in. Dass du in deinem Leben mit deinem höchstwahrscheinlich äußerst unattraktiven Aussehen oder schwerwiegenden psychischen Problemen keinen Sexualpartner abbekommst, ist allen anderen Menschen klar, was wolltest du sonst noch? Leuten wie dir sage ich öffentlich auf der Straße meine Meinung laut ins Gesicht, wenn ich sie nicht anspucke.

04.01.2017, 18:16 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ein braunes Gesicht für Rassisten

Letzte Woche habe ich im Suff das Gesicht meines besten Freundes komplett mit Kacke eingerieben. Wir waren in einer netten Männerrunde im Lokal, als …

Der Apfelsaft meiner Mitbewohnerin

Ich wohne in einer Dreier-WG. Da meine Mitbewohner mir immer meine Lebensmittel aus dem Kühlschrank klauen, habe ich vor einigen Tagen beschlossen, dass …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht