Eklige Füße in Badelatschen

15

anhören

Rache Engherzigkeit Ekel Zorn

Ich (m) habe etwas Schlimmes verbrochen. Damit kann ich nicht weiterleben, ich muss es jetzt endlich loswerden. Im Schwimmbad hat jemand versehentlich meine Badelatschen benutzt. Ich habe mich gewundert, denn sie waren eigentlich alt und nicht mehr schön. Ich habe sie dann wiedergefunden - und zwar an den Füßen einer ziemlich fetten und ungepflegten Frau knapp Mitte 50. Als ich ihre Füße gesehen habe, mit den langen gelben Zehennägeln, wollte ich die Latschen nicht mehr zurückhaben. Aber so leicht wollte ich ihr es auch nicht machen. Im Außenbereich hingen am Imbiss eine Menge Angebote auf Papierblätter gedruckt an der Holzwand. Dort habe ich einen rostigen Reißnagel entfernt und mitgenommen. Ich habe dann die Fette verfolgt, bis sie in den Dampfraum ging und davor meine Badelatschen auszog. Ich habe mich dann hingeschlichen und den Reißnagel in den linken Latschen gelegt.


Vom Sprudelbecken habe ich folgende Szenerie beobachtet: Die Ungepflegte kam heraus, stützte sich an der Wand ab und schlüpfte in den Latschen, dabei verlagerte sie ihr Gewicht auf den hineinschlupfenden Fuß. Dann schrie sie auf einmal auf und rutschte mit dem rechten Bein, wo sich noch keine Latsche befand, weg. Sie machte praktisch fast einen Spagat, herrlich anzusehen, bei dieser unförmigen Figur. Ein älterer Herr stand hinter ihr und hat sie dann von hinten gepackt und vor dem Aufschlagen bewahrt. Er geriet auch in Gefahr heruntergerissen zu werden, konnte sich aber fangen. Ich selbst musste untertauchen vor Lachen und konnte die Szenerie nicht mehr weiterverfolgen. Es bildete sich eine Traube um die Fette, die laut rumwetterte und ich musste wegschwimmen, so gut es beim Lachen ging. Meine Latschen habe ich glücklicherweise nie wiedergesehen. Ich beichte hiermit, dass mir bei den Lachattacken zwei bis drei Tropfen Urin ins Wasser des Beckens entfleucht sind.

Beichthaus.com Beichte #00034435 vom 27.11.2014 um 17:44:31 Uhr (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

MatzePeters

Im Gegensatz zu dem Reißnagel ist Urin üblicherweise steril. Lustige Beichte, direkte und verdiente Rache, Absolution.

28.11.2014, 10:22 Uhr     melden


Plinius

Du hättest etwas kreativer sein können, ein Reißnagel im Fuß ist nämlich echt beschissen.

28.11.2014, 10:38 Uhr     melden


Musus

Hättest du genauso gehandelt, wenn es eine attraktive Dame gewesen wäre? Ich glaube nicht. Du hast die Frau also zu einem großen Teil auch wegen ihres Aussehens bestraft.

28.11.2014, 10:39 Uhr     melden


autovaz2104

Dreistigkeit wird bestraft. Ich vermute bei einer ansehnlichen Frau hätte er sich die Schuhe wieder geholt. Den Beichter scheint ja nicht unbedingt der finanzielle Verlust sondern wirklich die Dreistigkeit der Dame gestört zu haben.

28.11.2014, 12:17 Uhr     melden


OnkelHorst aus Deutschland

Absolut unsportlich! Moby Dick hätte beim Aufschlag auf die Keramik sonst was passieren können! Find ich auch überhaupt nicht lustig.

28.11.2014, 12:26 Uhr     melden



“35.000

“Beichte


MatzePeters

Unsportlich wäre es gewesen, ihr zwei Wochen später ins Essen zu pinkeln. So folgte die Rache ja direkt auf dem Fuße.

28.11.2014, 12:35 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Eine aus meiner Sicht volkommen unnötige Aktion. Und das nur, wegen alter Badelatschen die du angeblich sowieso nicht mehr haben wolltest...

28.11.2014, 13:28 Uhr     melden


Bolle84 aus Berlin, Deutschland

Keine Absolution. Ins Wasser pinkeln geht gar nicht. Außerdem hast Du durch Dein Verhalten die Gesundheit des auffangenden Mannes gefährdet.

28.11.2014, 13:32 Uhr     melden


Klausewitz aus Deutschland

Da es sich um einen rostigen Reißnagel handelte, der bei einer Verletzung zu einer u.U. tödlich verlaufenden Blutvergiftung hätte führen können, keine Absolution. Es sei denn, dass du so dumm bist und das nicht wusstest!

28.11.2014, 14:27 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Lustige Beichte? Aus der Sicht eines 10-jährigen vielleicht. Hätte sich die Frau nicht mehr halten können, wäre Sie wohl mit dem Kopf aufgeschlagen und du könntest hier eine Körperverletzung mit Todesfolge beichten.

28.11.2014, 15:58 Uhr     melden


Silvester

Das ist gefährliche Körperverletzung (§224 StGB). Von verdienter "Rache" kann hier keine Rede sein, da die Frau die Badelatschen höchstwahrscheinlich ein verwechselt und dementsprechend aus versehen benutzt hat.

28.11.2014, 17:03 Uhr     melden


G.Now

Ich denke fast, dass die Frau die Latschen einfach nur verwechselt hat. Kaum jemand wuerde sich wohl absichtlich die ranzigen Latschen einer fremden Person aneignen. Daher ist Deine Rache nur als dumm und gefaehrlich anzusehen.

28.11.2014, 18:10 Uhr     melden


G.Now

Ich denke fast, dass die Frau die Latschen einfach nur verwechselt hat. Kaum jemand wuerde sich wohl absichtlich die ranzigen Latschen einer fremden Person aneignen. Daher ist Deine Rache nur als dumm und gefaehrlich anzusehen.

28.11.2014, 18:55 Uhr     melden


Wendy

Ich glaube auch eher das sie die latschen verwechselt hat. Übrigens, würde ich ja immer mal gerne Fotos sehen von den Leuten, die hier über das aussehen von anderen urteilen.

28.11.2014, 22:50 Uhr     melden


elcazador1

Auch wenn ich Musus recht geben muss,richtig klasse Aktion.Und dadurch dass diese Frau eben so ungepflegt war konnte der Beichter sie ja nicht mehr anziehen.Also schon verständlich.

29.11.2014, 14:37 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Der Hund soll ins Tierheim

Ich habe es gehasst, mit unserem Hund rausgehen zu müssen. Deshalb habe ich wiederholt Möbel beschädigt und auf das Bett meiner Mutter geschissen! …

Die Entfernung wichtiger Zettel

Ich habe einen Vorgesetzten, der manchmal ziemlich nervig sein kann. Außerdem lässt er Punkt vier Uhr wie ein Maurer alles fallen und fährt heim, egal …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht