Gruppenleiter der Landjugend

20

anhören

Morallosigkeit Dummheit Schamlosigkeit Missbrauch Last Night

Wir haben unlängst einen Übernachtungsausflug mit der Landjugend veranstaltet. Dort bin ich (m/18) Gruppenleiter und in dieser Gruppe sind außer meinem 14-jährigen Bruder noch fünf weitere Jungen und Mädchen. Wir haben auf einem Bauernhof nach einer langen Wanderung übernachtet und abends ein Lagerfeuer angezündet. Gegen 23 Uhr waren dann alle im Heulager, ich habe mich dann auch hingelegt. Gegen ein Uhr bin ich aufgewacht, weil ich Stimmen gehört habe. Was ich dann gesehen habe, hat mich schockiert. Mein eigener Bruder stand mit einem Mädchen vor der Tür - beide haben geraucht oder es zumindest versucht. Ich habe mein Smartphone gezückt und ein Foto der beiden gemacht. Beide erstarrten zu Eis und warfen entsetzt die Kippen weg. Das 14-jährige Mädchen schickte ich ins Bett, meinen Bruder habe ich völlig zur Schnecke gemacht. Er hat mir geschworen, nie wieder eine Zigarette anzuzünden. Das Mädchen habe ich nach dem Frühstück unter vier Augen gesprochen.

Sie fing an zu weinen und bettelte mich an, das Foto zu löschen. Ich überlegte, ob ich es ihren Eltern zeigen soll oder nicht und sie bot mir sogar ihr Taschengeld an, was ich natürlich ablehnte. Das letzte Angebot konnte ich jedoch nicht ausschlagen und ließ es mir von ihr mit der Hand besorgen. Ihre Brüste durfte ich dabei anfassen, mehr war jedoch nicht drin. Ich muss auch sagen, mehr hätte ich von ihr gar nicht gewollt, denn sie war noch nie mit einem Jungen intim, wie sie mir zuvor mit zitternder Stimme erklärte. Im Anschluss ließ ich sie persönlich das Foto löschen. Somit waren alle zufrieden. Ich ertappe mich allerdings immer wieder bei dem Gedanken, was gewesen wäre, wenn ich das Foto noch besitzen würde.

Beichthaus.com Beichte #00034368 vom 20.11.2014 um 14:33:00 Uhr (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

nukeitfromorbit

Naja, Raucher zur Sau zu machen ist immer gut und würde 5 Sterne verdienen, aber Schutzbefohlene Minderjährige zu vergewaltigen ist uncool. -> KEINE Absolution.

22.11.2014, 22:36 Uhr     melden


Anonühm;) aus , Deutschland

Die Arme. Sie sollte ihren Eltern lieber das Rauchen gestehen und dich nachträglich anzeigen.

22.11.2014, 23:04 Uhr     melden


netzpyhon

Naja, das Taschengeld hast du ja abgelehnt, sehr korrekt. Was ist da auch schon eine kleine Nötigung im Vergleich?

22.11.2014, 23:41 Uhr     melden


Dimenhanter aus Deutschland

Du hast (schlimmstenfalls) ein Kind oder (bestenfalls) eine schutzbefohlene Minderjährige vergewaltigt. Da finde ich es gut zu wissen, dass Beichthaus bisher stets mit den Behörden kooperiert hat. Absolution gibt es selbstverständlich keine. Viel Spaß im Knast... ach ja, "." wird schnell zu "o" und dann zu "O", tut also nur die ersten paar Wochen so richtig weh.

22.11.2014, 23:41 Uhr     melden


Krachbum aus Deutschland

§ 177 Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung
(1) Wer eine andere Person

1.
mit Gewalt,
2.
durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder
3.
unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist,

nötigt, sexuelle Handlungen des Täters oder eines Dritten an sich zu dulden oder an dem Täter oder einem Dritten vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

23.11.2014, 00:50 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Pfui bah! Zuerst dachte ich, du wärst ein anständiger Typ, aber dann kehrte sich die Beichte. Was dein Bruder und das Mädel gemacht haben, lässt sich unter "Kavaliersdelikt" abhaken - dein Verhalten jedoch gehört in die unterste Schublade für welches du rechtlich sogar belangt werden kannst!

23.11.2014, 10:16 Uhr     melden


freyli

Na toll, was für ein Vorbild. Rauen ist schlecht, aber sexuelle Nötigung ist okay?!?

23.11.2014, 10:27 Uhr     melden


Zufallsbeichte



breschtleng aus Dünnpfiffhausen, Deutschland

Du bist als Gruppenleiter von Jugendlichen eindeutig unfähig und gehörst bestraft, wegen sexueller Nötigung von Minderjährigen Schutzbefohlenen! Keine Absolution. Du bist widerwärtig.

23.11.2014, 11:43 Uhr     melden


G.Now

Ein Kind sexuell auszunutzen ist echt unterste Schublade. Hoffentlich kommt's raus und ihr Vater besorgt's dir mit der Mistgabel!!

23.11.2014, 22:28 Uhr     melden


neoi

pubertäre phantasie sonst nichts. und wenn doch was dran ist, sie werden dich kriegen.

24.11.2014, 11:23 Uhr     melden


Silvester

Es handelt sich hier, entgegen der Meinung vieler Kommentatoren nicht um einen Fall der sexuellen Nötigung/Vergewaltigung (§177 StGB), da der Beichter weder Gewalt angewandt, noch Gefahr für Leib oder Leben angedroht hat. Es liegen vielmehr eine einfache Nötigung in einem besonders schweren Fall (§240 Abs.4 Nr.1 StGB) und ein sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen (§174 StGB) vor.

24.11.2014, 12:41 Uhr     melden


mrbison

Das ist sexueller Missbrauch und eine Straftat. Du hast eine Zwangslage ausgenutzt um sie dazu zu bringen. Nach § 182 Abs. 1 steht darauf eine Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren. Ich habe eben in der Mittagspause Anzeige erstattet. Die Polizistin hat mir versichert, dass sie über Beichthaus deine Adresse ermitteln können. Mach dich auf was gefasst!

24.11.2014, 14:25 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

@mrbison Etwas übereifrig oder hast Du einfach nur Langeweile? 1. Sie hat es ihm angeboten und freiwillig getan. 2. Läuft das hier alles anonym und Menschen, die etwas verbrochen haben, gehen zusätzlich sowieso noch über einen Anonymisierungsserver. 3. Selbst wenn man ihn und die besagte Dame findet, was soll passieren? Wo kein Kläger, da kein Richter. 4. Und selbst wenn, wäre ich als Steuerzahler ziemlich sauer, wenn sich die Richter mit einer solchen Kinderkacke beschäftigen müssen, anstatt echten Kriminellen den schnellen Prozess zu machen. 5. Menschen, die hier im Beichthaus beichten, tun dies, weil sie sich ihrer Schuld bewusst sind. Sonst würden sie ja gar nicht auf die Idee kommen sich hier etwas von der Seele zu schreiben. Da muss man denjenigen nicht noch zusätzlich fertig machen.

24.11.2014, 15:06 Uhr     melden


mrbison

@Michael: 1. Von freiwillig kann unter diesen Umständen ja wohl keine Rede sein. Wie gesagt: Hier wurde eine Zwangslage ausgenutzt. 2. Das werden wir ja sehen. 3. In diesem Fall muss die Staatsanwaltschaft anklagen, unabhängig davon ob es dem Opfer passt oder nicht. 4. Deine Meinung in allen Ehren, aber die hat hiermit leider nichts zu tun. Mir passen auch so einige Gesetze nicht, trotzdem muss ich mich dran halten. Gesetzgebung ist nunmal ein gesellschaftlicher Kompromiss. Und nochmal: Hier handelt es sich um eine Straftat, bei der ein junger Mensch zu Schaden gekommen ist. Das solltest du nicht verharmlosen. 5. "Leider" sind wir hier nicht in der katholischen Kirche, wo Reue und Beichte von Sünde befreien. Der Täter verdient eine Srafe und wird sie hoffentlich auch bekommen. Man sollte schon zwischen kleinen Sünden und Straftaten unterscheiden können.

24.11.2014, 16:33 Uhr     melden


supernigga9000 aus Deutschland

Stimme Michael zu 100 % zu. Immer diese infantile Hysterie und das Gejammer wegen einer bösen, bösen "Straftat". Dabei ist der Typ lediglich auf ihr Angebot eingegangen...

24.11.2014, 16:55 Uhr     melden


Mensch112

Immer wieder komisch, dass es ausschließlich Männer sind, die den Typen hier verteidigen.

25.11.2014, 19:11 Uhr     melden


Skamensch

Dir sollte man die Eier und den Schwanz abschneiden und die stelle mit ner glühenden Metallstange veröden.

26.11.2014, 15:20 Uhr     melden


toni-montana

Wo ist das denn Vergewaltigung bitte? Vom alter her hats eh sehr gut gepasst finde ich. Selbst die meisten meiner Bekannten in meinem Alter suchen sich Mädels in dem Alter. Das was der Beichter gemacht hat ist in meinen Augen auch keine Erpressung. Finde das eher normal bei Durchschnittskerlen, dass man Mädels so von sich überzeugt. Ansonsten hat man es dann auch einfach zu schwer bei Frauen, wenn man nicht trickst.

29.11.2014, 19:51 Uhr     melden


Morpheus74 aus Leverkusen, Deutschland

Ich hätte an deiner Stelle die Kleine und deinen Bruder die ganze Nacht
Liegestütze auf dem Fäusten machen lassen! Sah die Kleine denn hübsch aus?

29.11.2014, 20:00 Uhr     melden


juleistwillig aus München, Deutschland

Möge dir dein schrumpliger Schlauch abfallen du asoziales Subjekt.

23.03.2020, 13:53 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Mit dem Auto durch die Nacht

Zum Karneval habe ich ca. 18 Bier (0,3l) und etliche Schnäpse getrunken. Keine Ahnung wieviel Promille man dann hat... War auf jeden Fall voll wie 1000 …

Sprung vor den Zug

Jedes Mal, wenn ich am Bahnhof bin, möchte ich am Liebsten vor einen einfahrenden Zug springen!


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht