Mietfrei Wohnen

19

anhören

Geiz Selbstsucht Falschheit Morallosigkeit Geld

Ich (m/27) habe damals mit 19 meine Ausbildung beendet, hatte einen festen Job und eine frische Beziehung. Da will man natürlich nicht mehr bei den Eltern wohnen, sondern etwas Eigenes, also habe ich mir eine hübsche 4-Zimmer-Wohnung in der nächsten größeren Stadt gesucht. Mein damaliger Vermieter besaß mehrere Wohnungen, war früher mal Zahnarzt und ungefähr 75 Jahre alt. Ein Bekannter von mir, der auch mal dort zur Miete wohnte, sagte mir dann einmal, dass besagter Vermieter nie kontrolliert, ob die Mieten gezahlt werden, da er auf das Geld eh nicht angewiesen sei. Irgendwann wollte ich es dann wissen und zahlte einfach mal einen Monat lang keine Miete - und siehe da, er hat es nicht bemerkt. Als nach zwei Monaten immer noch keine Reaktion kam, habe ich das Ganze wiederholt, und wieder blieb es unbemerkt. Ab diesem Zeitpunkt habe ich dann gar keine Miete mehr gezahlt. Meine Beichte ist also, dass ich drei Jahre lang komplett mietfrei gewohnt habe, ohne dass es jemandem aufgefallen wäre und damit knapp 25.000 Euro sparte. Meinen Treppenhaus-Dienst habe ich übrigens auch nie gemacht. Auf der einen Seite tut mir das wirklich leid, auf der anderen Seite freue ich mich heute noch darüber. Ich bin ein furchtbarer Mensch.

Beichthaus.com Beichte #00034307 vom 12.11.2014 um 15:24:16 Uhr (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Klausewitz aus Deutschland

Oh je....wenn da mal nicht irgendwann das böse Erwachen kommt und du alles nachzahlen darfst!!

13.11.2014, 09:08 Uhr     melden


Apfelstrudel

Hättest ja wenigstens die Hälfte überweisen können, denn wenn du bald nachzahlen musst wären es dann nur noch 12.500 gewesen. Es sei denn, er merkt wirklich gar nichts, dann hast du Glück gehabt. Richtig ist das trotzdem nicht...

13.11.2014, 09:28 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Hm...anstelle dich darüber zu freuen, dass es in all der Zeit vermutlich nie zu einer Mieterhöhung gekommen wäre, zahlst du einfach garnichts. Ich wette, von den 25000 hast du jetzt trotzdem nichts übrig! Falls doch, gibt's von mir nur Absolution wenn du das Geld einer gemeinnützigen Organisation spendest. Wie wäre es mit einem Obdachlosenheim?!?

13.11.2014, 10:01 Uhr     melden


birgit1980

Einerseits ist der Vermieter zu vertrauensselig und wohl nicht die hellste Kerze im Leuchter gewesen, andererseits ist ist es asozial sowas auszunutzen. Keine Absolution! Auch mit 19 weiß man, dass man sowas halt einfach nicht macht!

13.11.2014, 10:03 Uhr     melden


foobar_bremen aus Bremen, Deutschland

Freundchen, das kann ganz böse nach hinten losgehen! Ab zwei nicht gezahlten Mieten (summiert) darf er dir fristlos kündigen! Weiterhin besteht der rechtliche Anspruch auf die Miete. Also schön auf Post von möglichen Anwälten achten. Das kann sehr schnell gaaaaaaaaaaaanz teuer werden. Habe zurzeit einen ähnlichen Fall mit einer ehemaligen Mieterin die auch nie zahlte und wo es über einen Anwalt geht. Die gute Dame steht zurzeit kurz vor dem fünfstelligen Betrag mit Anwalts, Gerichts- und Gerichtsvollzieherkosten.

13.11.2014, 10:03 Uhr     melden


Poenitent

Das klingt doch voll nach Fake.
Ein Vermieter nimmt die Miete nicht als Taschengeld, sondern muss davon einen hohen Anteil wieder ausgeben: Bei den Lieferanten für Gas, Wasser, Strom und bei den Handwerkern. Zusätzlich muss er Einkommensteuer vierteljährlich im voraus zahlen. Das kann niemand 2 Jahre durchhalten.

13.11.2014, 10:55 Uhr     melden


nukeitfromorbit

Es gehören immer zwei dazu. Und es gehört zur menschlichen Natur, Lücken zum Vorteil auszunutzen. Daher Absolution. Wer dir was anderes erzählt ist doch nur neidisch, weil er sich grad vorstelltt, was er mit 25k Euro gerne machen würde.

13.11.2014, 11:11 Uhr     melden



Atomkraftzwerg

Vor allem ne 4-Zimmer-Wohnung direkt nach der Ausbildung...davon konnte und kann ich nur träumen. Ich hoffe, du hast das ganze "Ersparte" sofort verprasst und der Vermieter merkt doch irgendwann mal, dass bisschen was fehlt.

13.11.2014, 11:25 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Behalte das Geld und lege es gut an. Falls er dahinter kommt, wirst du es - und noch einiges mehr - dringend brauchen...! Das ist ein ziemliches Glücksspiel ws du da treibst: Mietfrei wohnen oder scheiße viel Ärger bekommen. Mal gucken, welches Los du schlussendlich ziehst.

13.11.2014, 11:44 Uhr     melden


29873

So fies könnte ich nicht sein. In meinen Augen ist es Betrug!

13.11.2014, 12:34 Uhr     melden


blitzermelder

Das ist kein Einzelfall. In der Tat gibt es einige Vermieter, die gar nicht mehr auf die Kohle angewiesen sind, deswegen auch nie nachschauen. Man sollte einfach mehr Ehrlichkeit erwarten können.

13.11.2014, 12:35 Uhr     melden


OnkelHorst aus Deutschland

Vier Zimmer in einer größeren Stadt als erste Wohnung? Das ist ja überhaupt nicht maßlos übertrieben.

13.11.2014, 12:42 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Ist ja egal ob der Vermieter auf das Geld angewiesen ist oder nicht, es geht einfach ums Prinzip. Wenn ich eine Dienstleistung in Anspruch nehme, muss ich dafür bezahlen.

13.11.2014, 12:44 Uhr     melden


autovaz2104

Wenn es ihm nicht auffällt, dann irgendwann seinem Steuerberater oder spätestens seinen Erben. Dann wird es teuer für Dich.....

13.11.2014, 14:05 Uhr     melden


Teralon

Jeder ist sich selbst der Nächste. Mach Dich über die Verjährungsfrist schlau, leg Geld zurück für den Fall der Fälle und gut ist. Und an die Zweifler, in der entsprechenden Gegend kostet eine vier Zimmer Wohnung gerne so viel wie ein Apartment/WG-Zimmer im Zentrum...

13.11.2014, 14:26 Uhr     melden


G.Now

Wenn der damals schon 75 war, ist er ggf inzwischen tot. Wundert mich zwar, dass das nie ein Steuerberater oder Angehoerige mitgekriegt haben, dass Einnahmen fehlen. Gerade fuer Steruerzwecke, wird doch eigentlich ein gewisses Mass an Nachweisen erwartet. Auch wenn ich das Verhalten des Beichters sehr schaebig finde, kann ich mir fast nicht vorstellen, dass nach der langen Zeit noch einmal eine Rechnung kommt.

13.11.2014, 16:33 Uhr     melden


Mini-me

Herr, lass Moral regnen! Die Welt ist echt verkommen.

13.11.2014, 21:37 Uhr     melden


ohmygosh100

Du bist nicht Böse, du bist einfach nur eine Hohlfritte. Mir wurden mal 100€ zuviel überwiesen und ich habe es direkt angegeben.

Komm alles wieder zurück im Leben.

14.11.2014, 05:59 Uhr     melden


Silvester

@pastor, strafrechtlich liegt hier kein Betrug (§263 StGB) vor, denn die bloße Nichterfüllung eines Vertrages ist keine Straftat. An Betrug wäre nur dann zu denken, wenn der Beichter bereits beim Vertragsschluss den Vorsatz gehabt hätte, keine Miete zu bezahlen.

14.11.2014, 16:14 Uhr     melden


GuterFrager866

spätestens wenn der alte stirbt und die kinder erben wollen wird das auffallen wenn die nicht ebenso blöd wie der alte sind. hoffe mal du hast die 25000 dann noch, oder es ist bis dann verjährt-ansonsten lache ich dich aus du opfer.

20.11.2014, 18:54 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Lüge über den mutmaßlichen Vergewaltiger

Ich (w/21) beichte, dass ich das Schlimmste getan habe, was ein Mensch tun kann. Ich war ungefähr drei Jahre lang mit meinem Ex zusammen. Wir haben uns …

Begehrenswerte Nacktbilder

Ich (m) möchte Folgendes beichten: Es muss ungefähr zehn Jahre her sein, dass mein damaliger bester Kumpel mit der schärfsten Tussi aus unserem Heimatort …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht