Bahnstreik: Ich hasse die Lokführergewerkschaft GDL

16

anhören

Hass Zorn Habgier Bahn & Co.

Ich möchte beichten, dass mich sowohl die Bahn als auch die Lokführergewerkschaft GDL einfach tierisch aufregen. Für das Wochenende habe ich mir Pläne gemacht, die ich nun wiederholt wegen der Streiks verschieben muss. Natürlich wollen alle einen gerechten Lohn und natürlich wollen Unternehmen Gewinn machen, aber man sollte nicht zu gierig werden. Und genau das passiert meiner Meinung nach. Ich bin wütend auf die GDL und ich bin wütend auf die Bahn. Denn zu so einem Problem gehören immer zwei. Doch beide Parteien sind so fixiert darauf, so viel wie möglich aus dem anderen rauszuquetschen, dass die Kunden - und somit auch ich - darunter leiden. Und noch viel mehr regt mich auf, dass ich auch weiterhin Bahn fahren werde und an keiner der Parteien meine Wut auslassen kann. Ich bin Student, besitze kein Auto und mit dem Fahrrad kommt man auch nicht überall hin. Außerdem habe ich ein Semesterticket, mit dem ich "kostenlos" durch ganz Hessen fahren kann. Dennoch finde ich, dass es eine Schweinerei ist, und staue weiter meine Wut an. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00034129 vom 17.10.2014 um 18:26:58 Uhr (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

bleede.blodr

Bei aller Sympathie für die Streikenden kann ich das schon nachvollziehen... ist auch unangenehm zu merken, wie abhängig man von bestimmten Unternehmen und Dienstleistungen ist!!

18.10.2014, 14:45 Uhr     melden


doppelmoral

Kaufe dir ein Auto, dann bist du frei. Und ja, es ist tausend Mal angenehmer 8 Stunden im Stau zu stehen als 8 Stunden in ner Bahn mit vielen dummen Leuten zu sitzen, die einem auf den Keks gehen, weil sie nicht die Grundregeln menschlichen Zusammensein einhalten können.

Die Lokführer nagen alle nicht am Hungertuch, aber diejenigen, die mal streiken müssten, haben dazu gar keine Zeit, weil sie bspw. von Nebenjob zu Nebenjob hasten oder/und gar nicht gewerkschaftlich organisiert sind.

18.10.2014, 17:54 Uhr     melden


MatzePeters

Und ich beichte, dass mich volle Mülltonnen nerven, wenn man zu lange an der Ampel warten muss oder wenn das Klopapier alle ist *schnarch*

18.10.2014, 17:59 Uhr     melden


G.Now

Streiks nerven, aber ich bin trotzdem froh in einem Land zu leben, in dem man streiken kann. Du solltest Dich ggf mal an eine Mitfahrzentrale wenden, damit Du nicht jedes Mal strandest, wenn die Bahn nicht faehrt.

18.10.2014, 18:31 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Schreib das doch einfach den Schadensverursachern. Die sitzen in Berlin im Bundestag, wurden vom Volk pseudodemokratisch gewählt und fanden es damals ganz toll die Bahn kapitalmarktfähig zu machen und das Beamtentum dort abzuschaffen. Ich find den Streik übrigens toll. Selbst als passionierter Bahnfahrer. Mal richtig Stunk machen und den kapitalistischen Arbeitgeberarschlöchern den Stinkefinger zeigen, das muss geil sein.

18.10.2014, 19:46 Uhr     melden


Hans_M

Reise mit Bus. So werden die jetzigen Lokführer, nach entsprechender Ausbildung, dereinst für einen Bruchteil des Einkommens wieder ganz vorne sitzen. Die Gewerkschaften werden sich darum bemühen. Die Deppen werden sich wieder gewerkschaftlich beeinflussen lassen. Arme, durch Gewerkschaften ferngesteuerte Menschen.

18.10.2014, 21:10 Uhr     melden









jenska aus Deutschland

Hier nervt nur, dass sich alle Unternehmen und deren Manager die Kassen voll machen, während die Angestellten einen Hungerlohn bekommen. Bahn, Post, Strom, egal. Preise werden immer teurer, Service schlechter, Managergehälter höher. Die Unternehmen schwimmen im Geld.

18.10.2014, 22:38 Uhr     melden


summerangel90 aus Deutschland

''kauf dir ein auto'' dümmestes kommentar was ich je gelesen habe. manche menschen haben dafür einfach kein geld, oder andere, wie ich zb, habe nicht mal einen führerschein! also schieb dir deinen kackkommentar sonst wo hin. echt!!!

19.10.2014, 00:28 Uhr     melden


toni-montana

Die Lokführer sind auch Clowns. Dann sollen sie mal richtig arbeiten. Ich könnte immer kotzen, wenn ich sehe, wie solche überbezahlten Leute, die sowieso die meiste Zeit zuhause vor dem TV sitzen, noch streiken.

19.10.2014, 08:02 Uhr     melden


autovaz2104

Oh Toni, dickere Griff ins Klo. Mach mal nur einen Monat mit Wechselschicht und Einspringen auf dem Führerstand......

19.10.2014, 14:33 Uhr     melden


Liberté_Toujours

Tut mir ja leid, aber Leute wie du (nicht bös gemeint) sind es doch, die diesen desolaten Verein namens Deutsche Bahn noch am Leben erhalten, in dem sie nicht bereit sind, sich für Alternativen zu erwärmen, die nämlich nicht nur auf das eigene Auto oder Fahrrad beschränkt sind. Gerade heutzutage gibt es so viel günstigere, nervenschonendere und zuverlässigere Möglichkeiten, von A nach B zu kommen. Allen voran die Mitfahrzentrale, die neuerdings besseren, kostenfreien Portalen wie blablacar und bessermitfahren uvm. weichen musste. So arm kannst du auch als Student gar nicht sein, um dir das nicht leisten zu können. Wer keine Mfg findet, kann auch das neuerdings flächendeckende Fernbusnetzwerk nutzen. Ich persönlich reise gerade auch viel in Dl herum, aber es würde mir im Traum nicht einfallen, die Bahn zu benutzen.

19.10.2014, 19:29 Uhr     melden


doppelmoral

summerangel Es geht alles, wenn man nur will. Auf den Führerschein habe ich seit ich 14 war gespart. Da ich wusste, dass ich mir ein Durchfallen nicht leisten konnte, habe ich gelernt wie ein Blöder und Theorie und Praxis beim 1. Mal bestanden. Autos kosten auch nicht die Welt, auch wenn ich mit mir 21 einen Neuwagen leisten konnte und zwar ohne Finanzierung von Mami und Papi. Versicherung und Sprit halten sich auch im Rahmen. Man muss sich halt organisieren können und in der Schule ein bisschen in Mathe aufgepasst haben. Wenn das bei dir nicht so war, dann mache bitte andere nicht dafür verantwortlich, danke.

20.10.2014, 08:09 Uhr     melden


Roflgamer aus Österreich

Ich finde diese ständigen Piloten, Fluglotsen und dann wieder die Lokführerstreiks ebenfalls unmöglich! Diese Arschlöcher verdienen gar nicht mal so schlecht und streiken jedes Jahr! Habe nun seit 5 Jahren ein Auto und die öffent. Verkehrsmittel gehen mir am Arsch vobei, obwohl ich früher gerne mit dem Zug und Bus gefahren bin.

20.10.2014, 08:52 Uhr     melden


PuresGift

Ist es primär nicht ein Machtkampf zwischen den Bahngewerkschaften GDL und EVG? Die Vorderungen sind doch nur ein Vorwand...

20.10.2014, 11:56 Uhr     melden


yanma

@PuresGift: Wusstest du, dass der Vorstandsvorsitzende der EVG (die im übrigen von den meisten Bahnangestellten abgelehnt wird)im Aufsichtsrat der Deutschen Bahn sitzt!?
Natürlich hat er dort nur "beratende Funktionen" ....

21.10.2014, 10:27 Uhr     melden


felixhospes

Sorry, die deutsche Bahn liefert halt auch ohne Streik einen jämmerlichen service für unglaubliche Preise.
Züge sind grundsätzlich zu spät, voll, Insassen zu einem nichtmehr gesellschaftsfähigen maße alkoholisiert, Sicherheitspersonal inkompetent, und man braucht oft noch länger *und* zahlt mehr als mit dem Flugzeug.

Kein Grund gegen zurecht streikende Leute zu hetzen. Wie gewaschen kann denn ein einzelnes Hirn sein?!

22.10.2014, 11:30 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Mein Nachname

Ich habe einen Nachnamen, der nicht besonders schwer geschrieben wird, den viele Leute jedoch trotzdem falsch aussprechen. Die meisten quetschen einen …

Spielende Kinder vor der Tür

Ich (m) bin Rentner. Vor meinem Haus, das in einer Sackgasse ganz hinten liegt, spielen ständig Kinder. Die spielen Fußball und schreien dabei herum. …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht