Glimmstängel und ihre Konsequenzen

57

anhören

Aggression Drogen Hass Zorn Gesellschaft

Ich habe nichts dagegen, wenn jemand regelmäßig dreckige Luft aus einem Glimmstängel zieht, um seiner Sucht zu frönen. Was mir jedoch echt gegen den Strich geht, ist die Art und Weise, wie viele Raucher diese Sucht als Selbstverständlichkeit ansehen und dementsprechend auch keine Rücksicht auf andere Menschen nehmen. Fährt man mit Bus oder Bahn, hat man eigentlich immer einen von der Sorte dabei, die entweder kurz vor dem Einsteigen noch einmal am Glimmstängel ziehen, und den Rauch in den Bus oder die Bahn herauspusten, und die glimmende Zigarette dann achtlos auf den Bahnsteig werfen. Es wird keine Rücksicht auf Fahrgäste genommen, es entsteht eine Brandgefahr und man verunreinigt den Bahnhof. Die Menge an Zigarettenstummeln auf Bahnhöfen ist eh extrem hoch.


Manche Bahnhöfe sind so verdreckt von den Teilen, dass man quasi im Zigarettengestank steht, wenn man auf seinen Bus oder die Bahn wartet. Hierzu wurde ja das Rauchverbot eingeführt, was meist auch auf offenen Bahnhöfen gilt. Nur stört das die Raucher auch nicht. Es wird fleißig geraucht, egal ob offener oder geschlossener Bahnhof. Spricht man die Leute darauf dann freundlich an, wird man doof angemacht. Dann gibt es die Gattung Raucher, deren Lunge schon anfängt zu pfeifen, wenn diese zwei Stationen mit einer Bahn oder dem Bus fahren. Kaum kommt die eigene Haltestelle dann in Sicht, wird auch schon der Glimmstängel und das Feuerzeug rausgeholt. Die Tür öffnet und klick, schon ist die Zigarette an, damit auch jeder, der aussteigt, im Dunst mitwandern kann. Teilweise sind die Leute so abhängig von den Teilen, dass man es beispielsweise nicht einmal schafft, die Treppen eines U-Bahnhofes hochzugehen, bevor man die Zigarette ansteckt. Rücksicht auf andere Leute? Fehlanzeige! Und auch hier wird nur gemeckert, wenn man die Leute höflichst darauf anspricht. Es ist ja wohl nicht so schwer, mal 30 Sekunden zu warten?


Genauso ist es ein Glücksspiel, wenn man sich beispielsweise Gebrauchtware im Internet besorgt, ein rauchfreies Gerät zu erhalten. Da erhält man ekelhaft stinkende Dinge, die teilweise auch noch völlig verdreckt und vergilbt sind, und als Top-Qualität angeboten werden. Leute, wenn man schon in der Bude raucht, dann sollte man das auch in einem solchen Angebot angeben. Damit kommt nämlich ein Qualitätsverlust einher und es ist echt widerlich, weil man den Geruch meist gar nicht mehr wegbekommt. Ich beichte also, dass mich diese Rücksichtslosigkeit ziemlich ankotzt und ich bei dem Nächsten, der mir auf meinen freundlichen Hinweis hin blöd kommt, nicht dafür garantiere, dass ich ihm den Glimmstängel nicht in den Rachen schieben werde.

Beichthaus.com Beichte #00033576 vom 10.07.2014 um 09:26:04 Uhr (57 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Alaine

Viele Raucher sind rücksichtslos, keine Frage. Sogar ich als Raucherin könnte manchem einfach mal eine reinhauen. Die Nichtraucher sind aber nicht anders, es gibt genug denen man es da nicht recht machen kann, egal wie mans macht. Man sitzt in 'nem Raucherbereich (falls es noch einen gibt) oder draußen und wird angepampt. Der Streit zwischen Rauchern und nicht Rauchern wird eh nie enden.

10.07.2014, 11:56 Uhr     melden


csor aus Deutschland

Teilweise teile ich deine Meinung, aber das ist keine Beichte!

10.07.2014, 12:01 Uhr     melden


Ghost-Hunter

Ich selbst rauche nicht aber wenn ich ehrlich sein darf übertreibst du ein bisschen!

10.07.2014, 12:05 Uhr     melden


Schusselchen

Ich frag mich in welchem Nirvana du lebst, denn ich kenne nur saubere Bahnhöfe. Seit das Rauchen dort nur in gekennzeichneten Flächen erlaubt ist, habe ich es ehrlich gesagt noch nicht erlebt, dass es jemand nicht beachtet hat. Ich finde es schon etwas kleinkariert sich darüber zu beschweren, wenn man ab und zu mal etwas Zigarettenrauch abbekommt. Denn das kennt jeder und es geht jedem ab und zu so. Ich rauche selbst nicht und finde starken Kippengeruch auch eklig, trotzdem fällt mir das wirklich selten auf und ich bin oft mit S-Bahn usw. unterwegs. Ich glaube eher du bist ein penetranter Nörgler und wartest nur bis sich in deiner Nähe jemand eine ansteckt, damit du ihn vollmachen kannst.

10.07.2014, 12:12 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

Raucher sind für mich sowieso Untermenschen. Es ist echt scheiße, wenn man sich an Bushaltestellen nicht hinsetzen kann, weil da ein rauchender Asi sitzt. Hab schon mitbekommen, wie sich in solchen Situationen hochschwangere Frauen nicht hinsetzen konnten und abseits stehen mussten oder Frauen mit Kinderwagen und Kind.

10.07.2014, 12:34 Uhr     melden


Schusselchen

@hell: Ja bitte mach das. Ich hoffe derjenige schlägt zurück und bricht dir beide Hände, damit wir mal ein paar Wochen Ruhe haben vor Deinen nutzlosen Kommentaren.

10.07.2014, 13:00 Uhr     melden


rumburak

Ja genau. Regt euch über Raucher auf, dafür inhaliert die Autoabgase umso tiefer.
Raucher sind Menschen 2.Klasse? Nur wer sich zu solchen Kommentaren versteigt, ist 2. Klasse!
Es mag ja am Alter liegen, aber die Kommentare hier sind selten dumm.
Merkt Euch: Wer keine Laster hat, hat auch keine Tugenden!

10.07.2014, 13:17 Uhr     melden


login2

ich kann dich verstehen. engstirnigkeit und ignoranz ist weit verbreitet. suchtmenschen tragen sie halt offen zu tage. mir wollte auch mal so ein depp ein "nichtraucher" auto verkaufen. er hat gemeint mit etwas raumspray den gestank übertünchen zu können. ein raucher kann nicht verstehen, dass man als nichtraucher ein ausgeprägteres geruchsempfinden hat.

10.07.2014, 13:23 Uhr     melden


hell619

@rumburak: Heisst nur wenn ich so asozial bin und mich und meine Umgebung hochkarzinogenen Gasen aussetze bin ich ein guter Mensch? Alles klar. @schusselchen: Da schlägt mein "asozialer-raucher-detektor" aber aus. Geh erstmal eine Rauchen!

10.07.2014, 13:35 Uhr     melden


krischan

Ein Laster hat sicher jeder. Aber wer bei seinem Laster keine Rücksicht auf andere nimmt (was zum Glück nicht auf alle Raucher zutrifft), benimmt sich asozial.

10.07.2014, 13:39 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Ich kann Raucher auch nicht ausstehen. Und du glaubst nicht, wie ich gefeiert habe, als das Rauchverbot eingeführt wurde: ich dachte erst immer, ich kriege nach dem Kneipen-/Diskobesuch die Kopfschmerzen vom Alkohol. Wundersamer Weise waren sie weg, nachdem dort nicht mehr geraucht wurde.

10.07.2014, 14:14 Uhr     melden


Xin

@Alaine: Sicher sind Nichtraucher auch manchmal nervig (ich zum Beispiel), aber zum einen war meine Lunge durch kettenrauchende Eltern geschädigt und erst mit 35 Jahren wieder auf dem normalen Stand eines 35jährigen. Ich selbst habe nie geraucht. In unserer Firma sind nur noch Nichtraucher, aber die Firmen der Nachbarschaft qualmt bei uns vor'm Fenster. Schön, dass die draußen rauchen, das zieht bei uns rein. Es gibt keinen Streit, es gibt nur Leute, die die Luft verpesten und glauben, man hätte ein Recht darauf. Sorry, liebe Raucher, aber ihr stinkt selbst ohne Zigarette bestialisch. Mein Vater war militanter Raucher. Dann hatte er einen Herzinfarkt (laut Arzt dank Rauchen) und hat von heute auf morgen aufgehört. Seitdem riecht er das auch wieder und sieht auch ein, dass es stinkt und belästigend ist. Liebe Raucher, stellt euch doch einfach vor, Nichtraucher würden euch ein Stück frischem Hundekot unter die Nase halten und dann erklären, dass es ja wohl ihr gutes Recht ist, schließlich ist es nicht verboten mit Hundekot rumzurennen. Das entspricht etwa der Belästigung eines Rauchers für einen Nichtraucher und darum ist die Erwartung, dass man es einem Nichtraucher recht machen könnte, auch ein wenig zuviel verlangt.

10.07.2014, 14:15 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

@rumburak: Es geht hier nicht darum, dass diese Asis ein Laster haben, sondern darum, dass sie andere Menschen damit stören und gefährden. Und nur, weil Autoabgase auch nicht gesund sind, muss ich doch jetzt nicht zusätzlich auch noch die giftigen Zigarettengase von anderen Leuten inhalieren. Dir hat der Zigarettenrauch wohl nicht nur die Lunge, sondern auch das Gehirn zerstört.

10.07.2014, 14:25 Uhr     melden


Louis5555

was geht denn hier ab?? seid ihr alle mit dem falschen bein aufgestanden? so viel intoleranz, so viel gemeckere, wtf? es gibt auch einiges dass mich an meinen mitmenschen stört, aber muss ich deshalb gleich alle welche ein laster haben (also ALLE) schlecht machen? an den beichter, bitte komm mal runter, trink nen kamillentee oder so, halte dein gesicht in die sonne und lausche dem gezwitscher der vögel. oder noch besser lies zeitung, dann weisst du was wirkliche probleme sind. amen

10.07.2014, 14:57 Uhr     melden


Dolly_Desaster

Die Beichte hätte von mir sein können. Ich unterschreibe sie sofort. Absolution!

10.07.2014, 15:16 Uhr     melden


AnonymerBeichthauser

Es besteht Brandgefahr wenn man eine Kippe auf Betonboden am Bahnhof schmeißt? Hab auch schon oft in der Zeitung gelesen --Bahnhof abgebrannt, da der Beton Feuer gefangen hat.-- Ich war zwei Drittel meines Lebens Nichtraucher und hab nicht einmal die Probleme gehabt die Du beschreibst. Liegt vllt daran, dass ich etwas besitze was Du nicht kennst, -Toleranz-. Jedem das seine. Wenn Du was ändern willst, geh in die Politik und verbiete das Rauchen. Jedoch wird das ziemlich schwer werden, wenn über 25% der Bevölkerung raucht. Und zu dem Kommentar mit Menschen 2ter Klasse bzw. Untermenschen. Ist jeder Mensch der Drogen zu sich nimmt ein Mensch 2ter Klasse? Ist dann auch jeder der Alkohol trinkt sozialer Abschaum? Ich empfinde ja Menschen die sich für was besseres als andere halten als den Abschaum dieser Welt. Die gehören alle auf eine einsame Insel abgeschoben, wo sie dann letztendlich an ihrer Überheblichkeit verrecken.

10.07.2014, 15:20 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

@Louis5555/AnonymerBeichthauser: Ich bin tolerant allem gegenüber solange es mich nicht belästigt oder schädigt. Du bist schwul? Kein Problem, so lage du nicht an mein Hintertürchen willst. Du bist schwarz wie die Nacht? Kein problem, so lange du mich nicht im dunkeln damit erschreckst. Du bist Goth? Kein Problem, solange du deine Musik nicht zu laut hörst. Du bist Raucher? Kein Problem, solange du mich mit deinen Abgasen nicht vergiftest. Dummerweise schaffen es alle vorgenannten durch "normales" Verhalten keine meiner Ausnahmen zu treffen. Raucher hingegen fast immer. Naja, aber Raucher sind nunmal Junkies und verhalten sich auch so.

10.07.2014, 15:29 Uhr     melden


Wendy

Das ist keine beichte, das ist deine Meinung.





10.07.2014, 16:17 Uhr     melden


Mini-me

Seh ich auch so. Führe immer ein Deo mit dir das stark duftet (als Frau hehe). Geh dann so vor dieser Person her, dass sie deinen Wind abbekommt und sprüh dir zufällig ne Ladung unter die Arme. Der Rauchende freut sich da sicher drüber.

10.07.2014, 17:38 Uhr     melden


HexeDesNordens

Sehe ich auch so. Das Gejammer der Raucher ist unerträglich. Rücksichtnahme ist Fehlanzeige. Nahezu jedes Mal, wenn ich an der Bushaltestelle stehe, muss sich da einer eine anzünden und denkt nicht mal drüber nach, wie der Wind steht. Auch am Bahnsteig wird es immer ignoriert. Mindestens 5 Personen sehe ich jedes Mal, die außerhalb der Zone rauchen. Ich wäre da für Kontrollen und hohe Bußgelder. Ansonsten googlet mal "rauchen iq", da muss man sich dann auch nicht mehr wundern. Rauchen ist einfach eine Belästigung, eine gesundheitsgefährdende obendrein.

10.07.2014, 17:52 Uhr     melden


supernigga9000 aus Deutschland

Wer keine Laster hat, hat keine Tugenden? Sowas Lächerliches hab ich ja schon lange nicht mehr gehört. Und dann auch immer wieder diese Raucher, die "Toleranz" fordern. Es ist doch ganz einfach. Ich toleriere euer Rauchen, wenn ihr dafür toleriert, dass ich dies nicht in meiner Gegenwart haben möchte.

10.07.2014, 18:20 Uhr     melden


Morpheus74 aus Leverkusen, Deutschland

Das Zauberwort heißt TOLERANZ Wenn beide Seiten sich aufeinander zubewegen würden und Rücksicht nehmen,Gibt es diese Beichten nicht !

10.07.2014, 18:32 Uhr     melden



“Beichte


Lif

Bei soner vor Selbstgerechtigkeit triefenden Beichte war ja klar wie die Kommentare aussehen. Also wir haben hier schon Aufrufe zur Gewalt und das Klassifizieren als Untermensch. Hell, willste nicht noch vorschlagen Raucher in Camps zu sammeln? Da können die dann in Ruhe rauchen, brennen und was dir noch so einfällt.

10.07.2014, 18:42 Uhr     melden


Lexylola

Weisst du wer wirklich schlimm ist und mir noch viel mehr auf die nerven geht?! Solche nichtraucher wie du! Lass sie doch rauchen so viel sie wollen nur wegen 1,2 qualmen rauch wirst du nicht gleich an lungenkrebs sterben!
Und wieso stören sich eigetlich so viele leite daran wenn man vor Kindern raucht, aber wenn mann vor kindern rumflucht und in fäkalsprache spricht dann ist das in ordnung ja?

10.07.2014, 19:37 Uhr     melden


zartblut aus Osten

Ich kanns verstehen. Absolution.

PS: Bin Gelegenheitsraucher.

10.07.2014, 19:50 Uhr     melden


Anonühm;) aus , Deutschland

Einige Raucher nehmen auch Rücksicht. Aber wenn der Geruch in den Klamotten ist, kann man nun mal nichts machen. Fühle mich durch den Geruch auch manchmal gestört und setze mich mich in der Bahn ggf. woanders hin, wenn ein Kettenraucher neben mir sitzt. Ansonsten stört es mich nicht so. Man gewöhnt sich an Gerüche. Immerhin darf heute nicht mehr in Büros geraucht werden. Für Menschen mit Atemproblemen ist Passivrauchen nicht grade eine Bereicherung.

10.07.2014, 20:19 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

Man soll Toleranz gegenüber Leuten zeigen, die einem widerliche, giftige Dämpfe ins Gesicht blasen? Alles klar. Sagt viel über ein Raucherhirn aus. Ich glaube, mehr muss man dazu nicht sagen.

10.07.2014, 21:11 Uhr     melden


toni-montana

Wie hier wieder alle übertreiben. Die Hetze gegen Raucher, die seit Jahren stattfindet ist nur lachhaft. Ich bin selbst Nichtraucher, allerdings kotzen mich solche Egoisten nurnoch an.

10.07.2014, 21:13 Uhr     melden


hell619

@toni: Stimmt, mich kotzen die Leute auch an, die ein Problem damit haben dass ich keine Lust habe Krebs zu bekommen.. Warum soll ich Krebs wollen nur weil ein psychisch labiler meint mit seinen Zigaretten sei sein Leben wieder lebenswert? ...Ich bin übrigens positiv überrascht, dass hier so viele gegen Rauchen sind. Dann finden sich aufm nächsten Bahnhof bestimmt nen paar Leute zum Raucherklatschen! Ich freu mich drauf!

10.07.2014, 23:04 Uhr     melden


Pringlez

@hell:
Ein Kumpel von mir hat nie getrunken, geraucht oder andere Drogen genommen, war Sportler, hat extrem auf seine Ernährung geachtet und galt immer als gesund. Mit 19 ist er plötzlich an Krebs erkrankt und mit 21 daran verstorben. Wie erklärst du das?
Ich bin auch Nichtraucher. Aber eure verdrehten Ansichten von der Welt gehen selbst mir auf den Sack. Wenn du krank wirst, dann bestimmt nicht, weil paar Leute neben dir geraucht haben. Komm mal auf dein Leben klar und hör auf so dumme Sachen zu verbreiten...

10.07.2014, 23:10 Uhr     melden


Christian-gt

Raucher sind der Ab.... der Menschheit.
Ich könnt kotzen auch ich hab Kolegen die sich einen Dreck scheeren das eir Nichtraucherbelästigt werden. Zudem muss man deren Ihre Arbeit mitmachen während die sich einen paffen gehn.

10.07.2014, 23:25 Uhr     melden


shlong

Wenn man die Kommentare liest, drängt sich der Eindruck auf, dass die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu Intoleranz beiträgt. Andauernd steht hier irgendwer an einer Bushaltestelle und regt sich über Raucher auf. Anscheinend verbringen manche Leute ihr halbes Leben an Bushaltestellen. Mein Beileid. Busfahren war doch schon immer scheisse. Man sieht die Fratze der sozialen Unterschicht, darunter einige Aufsteiger, die nun Wert auf Gesundheitsthemen legen. Kam ja neulich was bei fit for fun TV. Da setz ich mich doch lieber mit ner Schachtel Kippen in meine Karre und qualm mir ne schöne Hotbox zurecht.

10.07.2014, 23:46 Uhr     melden


Klickvieh

Gut, dass das Rauchen immer mehr eingeschränkt wird. In der Gastronomie erkranken immer weniger Bedienstete an Krebs und Rauchempfindliche können wieder ungestört in Disco, etc. gehen. Super.
Gebrauchte Sachen bei ebay ersteigere ich kaum noch da vieles wirklich extrem nach Nikotin stinkt.
@Vicco dass mit dem dicken Kopf vom Rauch kann ich bestätigen
Kenne sogar Raucher die am Tag nach einer Party sagen dass sie den Kater vom Rauch und nicht vom Alkohol haben.

11.07.2014, 01:57 Uhr     melden


stonewar

@Beichter: Du musst ne Frau sein, so viele Worte um den heißen Brei herum und dann auch noch den falschen Schluss gezogen. Beichtn wolltest du doch eig deine Intoleranz, Kleinkariertheit, Naivität und Verblendung.

Wahr ist: auf beiden Seiten gibt es extreme. doch wie bei linken Zecken, fällt die Gewalt der Bekämpfer grober und quantitativ häufiger auf als die der Raucher.
wenn in nem Bereich rauchen verboten ist, siehste keinn Raucher. aber im Biergarten wird man von diesen Clubmate-weltverbesser-kiffenden-gutmenschen angepöbelt wegen ner Zigarette.

11.07.2014, 02:08 Uhr     melden


kvengl0r aus Deutschland

Ich mag Raucher nicht, weil ihre Sucht als so furchtbar normal gesehen wird.
Nikotin ist eine Droge. Wie Alkohol, gras, meph. Bemitleidenswerte Junkies. Ist doch schade, wenn man sein Leben nicht selbst bestimmen kann oder?

Ich bin Asthmatikerin und hasse dieses langsam hochsteigende Gefühl der Enge und nach Luft japsen macht auch keinen Spaß.
An alle Raucher, die neben mir rauchen: ich kann euch versichern, dass Sauerstoff für mich wichtig ist und ihr evtl mal überlegen solltet, ob die Person neben euch gesund ist oder gleich nach der Begegnung mit euch starke Medikamente nehmen muss. Genau da hört tolerant nämlich auf - an dem Punkt, an dem ich geschädigt werde.

11.07.2014, 07:37 Uhr     melden


autovaz2104

Als man in Kneipen noch rauchen durfte, hab ich mir hin und wieder eine Zigarre angesteckt. Wer hat sich immer als erstes beschwert? Richtig, die Zigarettenraucher!

11.07.2014, 08:43 Uhr     melden


LöMe

Ich habe hier des öfteren das Krebsargument gehört. Gut ja Rauchen fördert Krebs, aber auch die hälfte der E-Nummern die wir ins Essen gemischt bekommen, wahrscheinlich auch einige Medikamente. Krebs ist nunmehr eine Volkskrankheit. Achja ihr müsstet alle keinen Krebs bekommen wenn die Pharmaindustrie nicht wäre, googlet mal nach der Graviola...
Des weiteren bin ich selber Raucher, in Österreich darf man noch in Kneipen und Discos rauchen, ich gehe aber td meist raus um andere nicht zu belästigen. Soweit das Thema Arschl*chraucher oder? was macht ihr hier, der liebe Himmler war ja ein Dreck gegen eure Propagande hier, schämen solltet ihr euch. Des weiteren gehe ich davon aus das Jeder und Jede von euch Moralaposteln ein Laster hat und sei es nur all 2 Minuten auf ein Socialnetwork zu gucken.

11.07.2014, 09:25 Uhr     melden


Skamensch

Ich bekomme Hakenkreuze in den Augen wenn ich eure Kommentare hier so lese, Menschen 2. Klasse, alle Raucher sind Assis, ach ja und alle Raucher pusten den Nichtrauchern den rauch ins Gesicht, sagt mal gehts noch? Klar gibt es rauchende Idioten, aber die nicht rauchenden Idioten, sind wie es mir scheit hier fast vollzählig versammelt. Ihr Nichtraucher könnt froh sein das es Raucher gibt, denn überlegt mal wo sich der Staat das Geld her holt wenn mit mal niemand mehr raucht.

11.07.2014, 09:26 Uhr     melden


Birkbot

Mach mal halblang, den meisten Rauchern kannst ja auch du aus dem Weg gehen, mir wäre das zu stressig, den Raucher vollzuschwallen. Die Leute, die in den Bus reinrauchen, verstehe ich aber auch nicht, andererseits hat sich das dann auch wieder schnell verzogen... Und das sag ich, der in 35 Jahren nie auch nur eine Zigarette geraucht hat.

11.07.2014, 09:32 Uhr     melden


Yunfei81

Ich kenne nur sehr wenige Raucher, die einen fragen, ob der Rauch stört und dann schauen, dass man nichts abbekommt. Das waren bisher ausnahmslos Bekannte. Fremde interessiert das nicht. Da wird sich auch mitten in die Nichtraucher gesetzt und gepafft. Wenns uns Nichtraucher stört, können wir ja gehen.
Viel schlimmer als den Mief in den Öffentlichen - da stinkt eh immer wer, also reg ich mich da nicht auf - finde ich allerdings, dass man im Sommer vom eigenen Balkon vertrieben wird, weil mehrere Nachbarn im Wechsel draußen rauchen müssen und das natürlich die ganze Zeit über, in der man die Sonne mal genießen könnte. Auch da können wir Nichtraucher ja weggehen, wenn uns das stört.
Beim Lüften muss man auch damit rechnen, dass der Mief in die Wohnung weht. Dann muss man das Fenster eben den ganzen Tag zu lassen, als Nichtraucher.

Sicher ist das meiste nicht böse gemeint und kein Vorsatz und selbstverständlich möchten Raucher auch draußen sitzen und frische Luft in der Wohnung haben, aber irgendwie find ichs trotzdem ziemlich heftig und beschneidend.

11.07.2014, 10:44 Uhr     melden


Johnny_Pümmel

Irgendwie fällt mir hier auf, dass die Verteidiger des Rauch-in-Gesichter-Anderer-Blasens hier die weniger Intelligenten sind. Verteidigen hier die Belästigung ihrer Mitmenschen durch Rauch damit, dass man von anderen Dingen ja auch Krebs bekommen könne. Toller Grund, jetzt auch noch Zigarettenrauch (der auch noch bestialisch stinkt) einzuatmen. Ihr seid einfach rücksichtslose Egoisten. Und dass andere auch ein Laster haben, ist in dieser Diskussion hier völlig irrelevant, denn hier gehts nicht um Laster, sondern um die Belästigung von Mitmenschen. Genauso die Aussage, dass es ja (angeblich) auch rücksichtsvolle Raucher gibt. Hier gehts aber nicht um rücksichtsvolle Raucher, sondern um rücksichtsLOSE Raucher. Das wüsstest ihr, wenn hier die Beichte gelesen hättet.

11.07.2014, 11:00 Uhr     melden


HexeDesNordens

@kvengl0r: Genau das Problem mit Asthma habe ich auch. Und dann behaupten manche Raucher auch noch, man würde sich anstellen und schauspielern. Als ich mich einmal mit Anfall zum Arzt schleppte und alle 5 Meter stehen bleiben musste, kam da doch eine Frau aus der Praxis, zündete sich gleich eine an, anstatt mal kurz zu warten oder ein Stück weiter zu gehen und imitierte meinen Kampf um jeden Atemzug auch noch. Wäre die Luftnot nicht gewesen, ich wär der Frau wirklich an die Gurgel gegangen, dass sie sich über meinen Überlebenskampf lustig machte und dann auch noch raucht, was es noch schwerer macht.

11.07.2014, 13:30 Uhr     melden


hoodyhood

Sprich es geht hier nicht um Raucher sondern um Arschlöcher?
Das Niveau hier ist echt mal wieder ganz schön tief im Keller.

11.07.2014, 13:44 Uhr     melden


Niks

@die, die recht hat. Untermenschen? Muha das war ja wohl ein klassisches Eigentor, wenn da diese baumkuschelnden Ökofaschisten endlich mal ihr wahres Gesicht zeigen.
@Beichter. Du bist eine armselige Wurst. Hast es nötig gebrauchte Sachen im Internet zu kaufen, machst aber auf harte Sau und willst Jemandem was in den Rachen schieben. In deinem Fall wäre ich da vorsichtig, du klingst so als ob die Chance bestehen könnte, dass dir als Antwort irgendwas anderes in eine deutlich engere Öffnung geschoben wird. Quer. Und das zurecht.

11.07.2014, 15:05 Uhr     melden


hell619

So dann zerstör ich mal die ganzen Raucherargumente: 1."von autoabgasen bekommst du auch krebs" jo. Und deshalb setze ich jetzt noch einen drauf idem ich mich dir gegenüberstell und deine giftgase einatme. 2."krebs kriegst du nicht nur durch rauchen". klar, ich erhöh meine wahrscheinlichkeit für Krebs aber gerne x20. einfach so. 3. "ich zahl zigarettensteuern!! ohne meine Steuern wäre deutschland schon vor 60 Jahren pleite!!!". dann erzähl mir mal wer deinen Tumor therapiert, deine Invalidität (Raucher arbeiten kürzer als normale Menschen), die ganzen passivraucher, die Umweltverschmutzung? 4."du bist wie ein nazi und willst mir alles verbieten" Nein, ich will dir nur verbieten, andere Leute mit Gas zu vergiften. Merkste was? 5."raucher sind geselliger" blabla. Ich kann auch alle halbe Stunde meine Kollegen in die Cafeteria mitziehen und nen Kaffee trinken und 10 Minuten schwatzen. So what? 6."Es schmeckt aber gut" Aha, dann erzähl mal, wie war deine erste Fluppe? ahaha 7."in deinem Döner ist aber E170! und Transfette!" na und? ich könnte mir auchn Kilo Arsen reinballern, kann dir egal sein, weil du nicht mitstirbst. 8."ja dann musst du aber auch alkohol verbieten" Nö, warum? Der alki kriegt Krebs und Hirnschäden. Aber passivtrinken gibt es nicht, weswegen der sich direkt neben mir nen Kasten Bier reinziehen kann und es mich nicht betrifft (ausser vllt wenn er mir vor die Füße kotzt). So, weitere Argumente bitte, damit ich was zum zerstören hab.

11.07.2014, 16:16 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

@Niks: Aha, jetzt ist man also schon 'baumkuschelnder Ökofaschist', weil man Zigarettenrauch eklig findet. Lass mich raten, du hast mit 11 angefangen zu rauchen, weil du ein Mitläufer bist und zu den 'Coolen' gehören wolltest. Stimmt's oder hab ich recht?

11.07.2014, 18:48 Uhr     melden


Johnny_Pümmel

@Die, die recht hat: Genau, und jetzt ist er 14 und immer noch cool, denn er ist keiner von diesen uncoolen baumkuschelnden Ökofaschisten. Just go with the flow, bro.

11.07.2014, 18:50 Uhr     melden


toni-montana

Lustig, wie sich die Nichtrauchergestapo hier immer weiter gegenseitig anstachelt. Intoleranter geht es wirklich nichtmehr. Bei den Leuten frage ich mich, ob sie mit solkch einer überdrehten Art einen Freundes- oder Bekanntenkreis haben.

11.07.2014, 20:16 Uhr     melden


DieBesserwisserin

Das ist zwar absolut keine Beichte, aber ich kann's verstehen. Gerade an Bahnhaltestellen mit Häuschen, befindet sich in dem Wartehäuschen meist ein Schild, welches Rauchen in diesem Bereich untersagt. Trotzdem hält sich kaum jemand daran. Besonders wenn es regnet und alle sich in das Häuschen zwängen steht man unweigerlich in einer Rauchwolke, wenn man ohne Schirm nicht nass werden will.
Gleiches bei Schulen und Arbeitsstellen: Alle Raucher tummeln sich vor der Tür und stets muss man durch diese Wolke hindurch wenn man ein und aus gehen will.

11.07.2014, 22:39 Uhr     melden


blue-moon

Ich rauche nicht. Aber ich kann das Dauergenöhle über Raucher echt nimmer hören. Und ich weiß ja net, auf welchen Kaschemmen-Bahnhöfen der Beichter sich so 'rumtreibt, aber die Schilderungen sind einfach nur albern.

Leben und leben lassen.

11.07.2014, 23:21 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

@toni-montana: Nein, also unter den Leuten, die andere mit ihren Abgasen belästigen, habe ich keine Freunde. Aber auf solche 'Freunde' kann ich auch verzichten. Dass du von Intoleranz redest, ist echt lustig. Kannst selber keine Toleranz für Homosexuelle aufbringen (die niemandem etwas zuleide tun) aber forderst Toleranz dafür, dass andere einem Zigarettenrauch ins Gesicht blasen.

12.07.2014, 00:29 Uhr     melden


toni-montana

@Rechthaberin, mit Homnosexuellen gebe ich mich nicht ab, da hast du Recht. Das liegt aber daran, dass bei Schwulen IMMER alles auf Sex hinausläuft. Ich bin da übrigens sehr tolerant, ich lasse mich allerdings nicht von Schwulen begrabschen etc, das ist bei dir sicher Intoleranz. Achja wo tun Schwule niemandem etwas? Verstehe ich jetzt nicht aber egal.

12.07.2014, 23:09 Uhr     melden


Schnupfenbazillus

also ein bisschen übertreibst du schon. Dass die Raucher abartig stinken stimmt schon, aber draußen können sie gern rauchen, und wenn es der letzte Zug an der Zigarette ist.
Allerdings halte ich selbst nicht so viel von Rauchern. Jedes Mal setzen sich irgendwelche Racher bei Bahnhaltestellen neben einen und fangen an zu rauchen. Dann darf ich mit meinem Asthma erstmal ne halbe Völkerwanderung machen und werde dann von denen auch noch angeschnauzt, ob ich mich denn für was besseres halte, weil ich mich eben dann wegsetze. Was soll ich bitte darauf sagen? Ich finde es einfach unhöflich, sich neben einen zu setzen und sich ne Zigarette anzuzünden. Egal ob draußen oder drinnen. DAnn darf mal als Nichtraucher jedes mal weichen und erntet dafür auch noch bekloppte Kommentare...

12.07.2014, 23:37 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

@toni-montana: Ach, dich stört's dass bei Schwulen immer alles nur auf Sex hinausläuft, ja? Stimmt, bist ja hier bekannt als großer Romantiker und Meister der großen Gefühle, der von einer Frau alles andere außer Sex begehrt.

13.07.2014, 00:04 Uhr     melden


Niks

@die, die recht hat. nein, dafür ist man kein Faschist. Für das Wort UNTERMENSCHEN hingegen kann man gerne und oft als solcher bezeichnet werden, denn nichts anderes ist man dann.

14.07.2014, 15:45 Uhr     melden


masoeng aus Deutschland

Stell dich doch nicht so an. Es gibt schlimmeres im Leben. Sicher ist das nicht nett, aber dein Verhalten wird garantiert auch nicht als nett empfunden. Beschwerst du dich auch bei jedem Autofahrer oder Betreiber eines Kohlekraftwerkes oder jedem Nachbarn der im Sommer grillt? Nein? Wieso nicht? Das sind auch ungesunde Abgase und die nehmen auch keine Rücksicht auf dich. Ich bin auch Nichtraucher und ich finde es auch nicht gut, wenn sich Leute über das Rauchverbot hinweg setzen, aber Menschen wie du, die sich überall einmischen und jeden belehren wollen sind mindestens genau so nervig. @die,_die_recht_hat: du hast so was von unrecht!! Die Plattitüden die du hier raus haust sind unterste Schublade, aber trotzdem meinst du dich auf eine höhere Stufe als andere stellen zu können. DAS ist ziemlich heuchlerisch. Sicher ist es unangebracht neben Schwangeren zu rauchen, aber das ist kein pauschales Raucher-Problem. Es gibt unter allen Randgruppen Asis. Es gibt auch Menschen, die Schwangeren nicht ihren Sitzplatz anbieten und Nichtraucher sind, die sind auch scheiße. Oder was ist mit den Menschen, die andere mit unangebrachten Bezeichnungen aus der Nazi-Rhetorik beschimpfen? In meinen Augen sind das auch Asis. Aber Hauptsache gegen Raucher wettern. Aber am besten ist das Argument: "Nur weil Autoabgase auch ungesund sind, muss ich jetzt doch nicht zusätzlich auch noch die giftigen Zigarettenabgase (...) inhalieren." Achso, du bist der Meinung Autoabgase sind ok, weil man da nichts gegen machen kann (oder weil du selber Auto fährst?)? Aber Zigaretten sind böse, weil Raucher sich aussuchen ob sie rauchen, oder wie?? Autofahrer suchen sich auch aus ob sie Auto fahren. Genau genommen sind Autofahrer noch schlimmer, die sind nämlich noch nicht mal süchtig, sondern einfach faul. Raucher haben zwar auch (genau wie Autofahrer) freiwillig damit angefangen, aber das aufhören ist im Vergleich zum Autofahren schwierig. Deine Argumentationsketten sind auf dem Niveau eines Minderjährigen. Man merkt deutlich, dass du genau genommen nichts stichhaltiges Vorbringen kannst sondern nur versuchst anderen deine Emotion gegenüber Rauchern auf zu zwängen.

14.07.2016, 16:53 Uhr     melden


Schwengl0r aus Gorzów Wielkopolski, Deutschland

Dц ςсhшїтζт ьєїм касжєи... Du jammernde Heulboje.

11.08.2022, 19:45 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Prügelstrafe für den Frauenschläger

Ich (m/25) habe etwas getan, worauf ich einerseits stolz und andererseits darüber verwundert bin, welcher Teufel mich da geritten hat. Meine Schwester …

Gesunde Ernährung oder Fast Food?

Ich muss, die Beichte 5009 betreffend, beichten, dass ich am Liebsten alle übergewichtigen Menschen auf der ganzen Welt mit dem Kopf voran in einen Stahlträger …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht