Falsche Hotelbewertungen

18

anhören

Lügen Falschheit Zorn Internet Arbeit

Ich arbeite in einem Hotel - und wie es jeder hier kennt, werden natürlich über die allseits bekannten Bewertungsportale immer Bewertungen über dieses und andere Hotels in unserem kleinen Ort abgegeben. Was mich schockiert, ist, wie Menschen Tatsachen verdrehen oder direkt Lügen erfinden. Ich meine, wenn ich eine Beanstandung habe, gehe ich zur Rezeption und melde es dort. Wenn mir geholfen wird, ist alles in Ordnung - wenn nicht, verlange ich, mit dem Manager zu sprechen. Ich verstehe einfach nicht, warum Menschen so lügen. Und die Sachen, die oft bei Bewertungen beanstandet werden, da frage ich mich manchmal, warum die Menschen im Urlaub nicht entspannen können. Es gibt tatsächlich Gäste, die mit dem Hausprospekt durch das Hotel gehen und abhaken, ob wohl auch wirklich alles da ist, das im Prospekt erwähnt wird. Und wird zum Beispiel das Solarium nicht sofort gefunden, wird nicht nachgefragt - nein, dann geht man direkt auf das Bewertungsportal mit den Schlagworten "Abzocke" "Skandal" und "nie wieder". Ich beichte, dass ich einen unglaublichen Hass auf diese Menschen habe. Aber ich liebe meinen Beruf und diese Gäste sind glücklicherweise die Minderheit. Aber trotzdem rege ich mich jedes Mal auf und schiebe einen unglaublichen Hass. Ich kann ja verstehen, dass man sich beschwert, wenn das Hotel wirklich nicht in Ordnung ist. Aber Lügen und Geschichten erfinden, nur, um jemandem zu schaden - ich habe dafür kein Verständnis. Was mich aber eigentlich noch mehr aufregt, ist diese Selbstgefälligkeit und Selbstgerechtigkeit. Ich bitte um Absolution.

Beichthaus.com Beichte #00033541 vom 02.07.2014 um 07:45:36 Uhr (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Vicco aus Deutschland

Auf diesen Bewertungsportalen lese ich mir ausschließlich die schlechtesten Kritiken durch. Mein Fazit ist dann meist "Man kann sich auch anstellen!". Die Kritikpunkte trafen zwar meist zu, aber es waren halt überwiegend Sachen, die mir nicht wichtig waren. Ein Punkt trifft aber fast nie zu: unfreundliches Personal. Denn wenn man selbst nett ist, ist das Personal auch nett. Aber die Meckerheinis sind nie nett!

02.07.2014, 12:40 Uhr     melden


Dolly_Desaster

Ich hasse solche Menschen auch. Das sind falsche Zweibeiner, die sich überall über jede Kleinigkeit aufregen und unzufrieden sind. Ekelhaft. Absolution.

02.07.2014, 12:42 Uhr     melden


VcS

Diese Gäste sind nicht in der Lage, die Konflikte offen auszutragen - da kommt ein ziemlich anonymes Bewertungsportal gerade recht. Hab letztens auch mehrere Hotels hintereinander gebucht und teilweise sehr merkwürdige schlechte Bewertungen gelesen - aber auch durchaus qualifizierte und hilfreiche. Insofern würde ich bei einem Hotel nicht nur aufs Rating schauen, sondern auch, wie die negativsten Bewertungen verfasst sind...

02.07.2014, 13:06 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Das ist ein Problem auf Bewertungsportalen. Jeder empfindet etwas anders, wobei der eine eine riesen Sache daraus macht, andere wiederum garnicht. Berufsnörgler eben, typisch in diesem Land.

02.07.2014, 13:38 Uhr     melden


Methadir2

Ich bin überzeugt, dass es viele Leute gibt, die so sind, wie es der Beichter beschreibt.Ich habe aber mal kurz in der Selbstreflektion nachgewühlt und muss auch sagen, dass es Situationen gibt, in denen Ich vorher Unreklamiertes bewerte: Nämlich dann, wenn es sich häuft. Zwei-, dreimal beschwerere ich mich, aber dann habe ich die Schnauze voll, insbesondere wenn es Sachen, die das Personal hätte bemerken müssen. Dann haben wir einfach unterschiedliche Qualitätsstandards und ich bin einfach nur der Meckerkopp in deren Augen. Dann warne ich lieber meine Nachgäste vor.

02.07.2014, 13:43 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Ich glaube, ihr geht alle mit viel zu hohen Erwartungen in die Sache rein. Würdet ihr euch vorab informieren, würdest ihr auch wissen, was auf euch zukommt.

02.07.2014, 13:57 Uhr     melden


login2

och, also ich hab das schon erlebt, dass die werbung oder die prospekte stark geschönt waren. z.B. uralte Fotos, etc. natürlich nehme ich mir dann die freiheit das hotel durchzuchecken und andere davor zu warnen.

02.07.2014, 14:01 Uhr     melden





krischan

Wie hier schon in einigen Kommentaren zu lesen war, wissen vernünftige Leute, wie sie schlechte Bewertungen zu deuten haben und können berechtigte von unberechtigter Kritik unterscheiden. Eine Hotelbewertung würde ich persönlich zwar gerecht vornehmen, aber wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, bin ich an anderen Stellen im Leben nicht immer so fair. Z.B. der Autofahrer, der bei grün die Kreuzung blockiert und angeschnauzt wird, hat evtl. nicht absehen können, dass er es nicht mehr rüberschafft. So hat jeder seine Schattenseite, wenn er in sich geht. Bestimmt auch der Beichter, also alles nicht so verkrampft sehen!

02.07.2014, 15:23 Uhr     melden


Dreshar aus Deutschland

Ich fühle mit dir @ OP!

Ich habe lange Jahre in der Branche auf der anderen Seite gearbeitet (Software & Portale für die Hotellerie) und kann bestätigen, dass die meisten Leute einfach Arschlöcher sind.

02.07.2014, 15:46 Uhr     melden


G.Now

Kann den Beichter schon verstehen. Und Bewertungen sind heutzutage oft ausschlaggebend, ob ein Hotel gebucht wird oder nicht. Fuer ein kleines Haus kann das sehr problematisch werden. Daher waere es sinnvoll, dass sich Hotels zu den Kommentaren auch auessern und ggf. Dinge richtig stellen. Wer was im Kopf hat, kann in den Bewertungen erkennen, ob es echte Probleme oder nur duemmliches Gemecker ist. Ausserdem ist zu beruecksichtigen, dass sich meist eher unzufriedenen Leute online auessern, als die, denen alles gut gefallen hat.

02.07.2014, 16:52 Uhr     melden


m-power

Es kann auch sein, dass Leute von der Konkurenz absichtlich negative Kommentare schreiben.

02.07.2014, 17:29 Uhr     melden


VcS

@G.Now: Die Funktion mit der Stellungsnahme des Hotels gibts zumindest bei hrs.de, wird aber eher selten benutzt.

02.07.2014, 18:38 Uhr     melden


hell619

Und ich hasse falsche "Beichten"!

02.07.2014, 18:52 Uhr     melden


Justin-Max

die Deutschen waren aber schon immer ein Volk der Nörgler!
Momentan ist es noch schlimmer geworden, da keiner mehr für irgendwas Geld bezahlen will. Das fängt schon bei den Lebensmitteln an.
Billig will ich!
Das mit den Bewertungen wundert mich überhaupt nicht.
Die meisten denken wohl, dass sie der Wirtschaft damit einen Gefallen getan haben mit ihren dummen Bemerkungen.
Bestes Beispiel ist immer noch Amazon. Die Bewertungen dort sind echt
unter aller Kanone!

02.07.2014, 20:30 Uhr     melden


Jackjack3

Da kann ich dem Beichter nur zustimmen.
Unser letztes Hotel hatte sehr viele Kritikpunkte, die wir beim buchen bereits nicht geglaubt haben. Dort angekommen festgestellt, dass alles halb so wild ist und eine gute Zeit verbracht....
Daher, nicht blind den Bewertungen vertrauen.

02.07.2014, 22:05 Uhr     melden


kaefermichnicht

Man merkt am Text sehr schnell, ob jemand sachlich schreibt oder einfach sagt alles ist SCHEISSE.

Zusätzlich ist es auch eine Verstand sache, wenn das Hotel sehr günstig ist und in Asien, wird es nicht unbediengt sauber sein.

03.07.2014, 10:01 Uhr     melden


Wendy

Naja,aber vieles trifft auch zu. Wenn man sich manche Fotos dazu anschaut, mit Schimmel und so ? Natürlich suchen einige auch verzweifelt Fehler. Wenn ich ein Hotel buche, möchte ich natürlich auch das was mir versprochen wird. Zickt das Personal rum, gibt es auch kein Trinkgeld. Bis jetzt, hatte ich noch keine Probleme.

03.07.2014, 13:40 Uhr     melden


Klickvieh

Geil find ich, dass manche Bewerter sich oft mit einer Bewertung ins eigene Knie schießen.
Beispiel, 2 Chinarestaurants in einem Ort, eins neu und eine seit langem etabliert. Und plötzlich taucht eine schlechte Bewertung über das schon seit Jahren etablierte Restaurant auf.
Angeblich zu dreckig dort.
Habs kommentiert und werde das neue Restaurant in Zukunft eiden.

05.07.2014, 02:33 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Blind für Zeitungsverkäufer

Ich habe einem Anrufer, der mir eine Zeitung andrehen wollte, erzählt, ich wäre blind und könnte nicht lesen. Dann habe ich ihn beschimpft, was er …

Ein Leben aus Täscuhungen

Ich führe ein Leben, das sich komplett auf Täuschungen aufbaut. Ich fahre mehrere dicke Autos, nach denen sich die Leute umdrehen. Ich wohne ziemlich …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht