Lukrativer Wodka-Nebenjob

28

anhören

Morallosigkeit Trunksucht Habgier Geld Zivi & Bund

Im Alter von 17 Jahren bekam ich, wie alle Gleichaltrigen, Post von der Bundeswehr. Nachdem ich, trotz großer Anstrengung, nicht gut gemustert zu werden, zu T1 gemustert wurde, war klar, dass ich Zivildienst leisten würde. Für diesen Fall hatte ich schon vorgesorgt und mir in einer Jugendherberge am Bodensee eine Zivi-Stelle organisiert. Die Jugendherberge ist ziemlich weit ab vom Schuss, außer einem nahegelegenen Strandbad, das Bier verkauft, gibt es kaum eine Möglichkeit, an Alkohol zu kommen. In der Jugendherberge war ich "Mädchen für alles", begrüßte die Neuankömmlinge, zeigte die Gegend, erklärte die Regeln, und sobald keine Lehrer oder eine erwachsene Person zuhörten, gab ich auch den Hinweis, dass es hier eigentlich nirgendwo Alkohol zu kaufen gibt.

Schon nach ein paar Wochen verstand ich diese Marktlücke, fuhr zum nächstbesten Discounter und kaufte 24 Flaschen billigen Wodka - vier Euro pro Flasche. Aus meinem Kofferraum heraus verkaufte ich die Flaschen für zehn Euro. Noch am selben Tag war ich ausverkauft. Die nächsten Monate verbrachte ich hauptsächlich damit, Wodka einzukaufen. Es fällt nämlich auf, wenn man mehr als ein Mal bei einem Discounter den Billig-Wodka leer kauft. Mit dem Jugendschutz nahm ich es auch nicht immer so genau, wobei ein Großteil meiner Kunden volljährig oder zumindest schon 16 war. Am Ende des Sommers, als die Besucherzahlen zurückgingen, machte ich Kassensturz: Ich hatte, neben dem geilsten Sommer meines Lebens, mit viel unverbindlichem Sex mit betrunkenen Mädels - bei tollem Wetter am Bodensee über 10.000 Euro Gewinn mit der Wodka-Aktion gebracht.

Beichthaus.com Beichte #00033506 vom 24.06.2014 um 16:21:32 Uhr (28 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

DasGehtGarNicht aus ein kleines Dorf in der Eifel, Deutschland

Was bist du denn für ein Hirn?! Erst die Mädels abtrichtern und dann flachlegen. Oh mein Gott, wie billig.

25.06.2014, 08:10 Uhr     melden


RomXD

@DasGehtGarNicht:
Und was ist mit den Mädels? Ich denke eher, dass der Beichter seine Chancen gut ausgenutzt hat.
Billig sind eher die Mädels.

25.06.2014, 08:35 Uhr     melden


Vexis-san

Du hast das Beste aus deiner Situation gemacht. Auch wenn es vermutlich unmoralisch ist, hätten viele sicherlich nicht anders gehandelt.

25.06.2014, 09:14 Uhr     melden


LLAP

Auch wenn ich dieses "ich verweigere den Wehrdienst, weil kein Bock" nicht verstehe (das sollte ein Ausweg für Leute mit echten Gewissensbissen sein), finde ich den Rest der Beichte echt gut. Du wirst sicher mal ein guter Geschäftsmann!

25.06.2014, 10:10 Uhr     melden


Anjo

@ruffy Jugendherbergen haben bekanntlich viele Zimmer. Angenommen bei dieser JH sind pro Woche 30 4-8 Bettzimmer belegt. Dann ist das EINE Flasche pro Zimmer in einer Woche. So unglaubwürdig ist das nicht.

25.06.2014, 10:27 Uhr     melden


MatzePeters

Nein, du warst nicht "Mädchen für alles", sondern Junge für alles. Das würde ja sonst implizieren, dass Frauen in diesem Land irgendwie die gleichen Pflichten hätten wie Männer. Und DasGehtGarNicht

25.06.2014, 10:33 Uhr     melden


Martin74

Verstehe ich richtig, dass Du Narr, den Kids lediglich die Kohle für Schnaps abgenommen hast?
Depp, was ist mit Süßigkeiten, Sekt, Bier und Kippen? Außerdem werde ich das Gefühl nicht los, dass Du nichts zum Kiffen angeboten hast.
Kerl, hast Du denn nichts gelernt? Wenigstens hast Du die Mädels flach gelegt, deshalb und nur deshalb erteile ich dir Absolution. Beim nächsten mal besser.

25.06.2014, 11:15 Uhr     melden


CoCaHunter aus Deutschland

@ruffy: Je nachdem wie groß die Jugendherberge ist, wäre das unter den beschriebene Umständen nicht besonders schwierig. Allerdings wäre es bei solch einer umgesetzten Menge sehr wahrscheinlich erwischt zu werden. Denn bei 1600 Flaschen, also ca. 2500-5000 Angetrunkenen/Betrunkenen (ca. 2-3 Leute pro Flasche, es sind ja Schüler) wäre das sicher mal aufgefallen und ein Schüler hätte im Suff ausgepackt.

25.06.2014, 11:19 Uhr     melden


ichwillschweinkramlesen

Geiler Typ!

25.06.2014, 11:46 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Kürz es doch einfach ab und schreibe das du den Wodka nur gekauft hast um Mädls flachzulegen, weil du sonst an keine Frau rankommst. Das mit den 10.000 Euro erscheint mir außerdem etwas zu hoch gegriffen.

25.06.2014, 12:00 Uhr     melden


krischan

Hat seinen Grund, dass Wodka erst an 18-jährige verkauft werden darf. Aber wer denkt bei sagenhaften 6 Euro Gewinn bei einer Flasche schon an den Minderjährigen, der in betrunkenem Zustand Blödsinn anrichtet oder an einen Perversen gerät. Dafür ist ja schliesslich die Polizei zuständig, bezahlt von den Steuergeldern der anderen.

25.06.2014, 12:24 Uhr     melden



Vicco aus Deutschland

Also den Gewinn halte ich auch für recht hoch. Dennoch: keine Absolution. Du hast deine Pflichten aufs übelste Verletzt. Nicht nur, dass du unter 18-jährigen harten Alkohol illegal verkauft hast, sondern du hast auch noch kleine Mädchen betrunken gemacht um sie zu knallen! Wusstest du, dass Sex mit Betrunkenen in vielen Fällen als Vergewaltigung gewertet werden kann? Von der Steuerhinterziehung und den gewerberechtlichen Verstößen will ich gar nicht erst anfangen...

25.06.2014, 12:32 Uhr     melden


Wendy

Bah! Billig Wodka geht gar nicht.
















25.06.2014, 12:51 Uhr     melden


Extreme

Du bist Deutschland ich würd sagen alles richtig gemacht.

25.06.2014, 13:14 Uhr     melden


OnkelHorst aus Deutschland

Heillos übertrieben, aber dennoch Absolution von mir! Immer das Beste draus machen. Das ist dir denk ich mal ganz gut gelungen!

25.06.2014, 13:50 Uhr     melden


DasGehtGarNicht aus ein kleines Dorf in der Eifel, Deutschland

@RomXD: Du schreibst es trefflich: Ausgenutzt hat er. Und das mit Sicherheit, weil er im nüchternen Zustand nicht drankommt. Ob das von der holden Weiblichkeit nun billig ist, ist Ansichtssache.

25.06.2014, 15:03 Uhr     melden


rainer.malz

Das muss man erstmal hinbekommen. Ich finds super. Leute die rum heulen wegen der Steuerhinterziehung werden ihr Leben lang Systemtrottel bleiben. Du dagagen hast Geschäft gemacht. Ich sehe es nicht als Problem dass die Leute juenger als 18 waren. Wenn du ihnen keinnen Alkohol verkauft haettest, haetten sie ihn von wo anders herbekommen.

25.06.2014, 17:05 Uhr     melden


G.Now

Wenn das eine grosse JH war, kann das schon hinkommen. Ich bezweifle aber, dass das nicht rauskam. Ausserdem keine Absolution fuer das Abfuellen von Minderjaehrigen mit hochprozentigem Alk. Sowas kann extrem gefaehrlich werden in dem Alter. Aber Hauptsache, Du verdienst, nicht wahr?!

25.06.2014, 18:39 Uhr     melden


jasmina

Moralisch an sich natürlich nicht richtig, aber deswegen ist es ja eine Beichte.

25.06.2014, 20:04 Uhr     melden


barti

Moralisch fragwürdig, aber was muss man heutzutage nicht alles tun.

26.06.2014, 10:18 Uhr     melden


Junella

Weder ist er noch sind die Mädels billig. Muss hier eigentlich alles gleich zum Drama werden? Sowas machen Jugendliche. Höchstens etwas fragwürdig, wenn man das als Zivi macht. Bei diesen Jungs vermute ich normalerweise ein etwas höheres Maß an Verantwortung.

28.06.2014, 00:38 Uhr     melden


rahel93 aus Zug, Schweiz

Gut so!

Die Dummheit der Säufer muss bestraft werden

30.06.2014, 11:34 Uhr     melden


Pitmann12

Geile Aktion, aber ich hätte es besser gemacht und pro Flasche 15 euro verlangt, du Depp

30.06.2014, 23:35 Uhr     melden


goerangeheb

Du bist kein Geschäftsmann, kondome, gras, Whisky. ...usw....

16.12.2014, 11:22 Uhr     melden


enel

@DasGehtGarNicht
alles richtig gemacht, würde ich sagen.

16.12.2014, 16:29 Uhr     melden


Crystalize23

du hast für 4€ pro Flasche gekauft und für 10€ wieder verkauft, also eine gewinnspanne von 6€. Da du über 10.000€ gemacht hast musst du wohl über 1667 gekauft und anschließend wieder verkauft haben. Ich verstehe nicht, wie du das angestellt hast?

29.12.2014, 00:42 Uhr     melden


swagettiyolonese

Sie Sir, sind ein Held


Absolution erteilt. Weil du Jugendliche nicht vertrocknen hast lassen und das Monopol des Alkoholkonsums gespalten hast!

20.06.2015, 17:08 Uhr     melden


Mrs.Pinky aus Tijuana

Moralisch fragwürdig, aber trotzdem Absolution! Als Jugendliche hätte ich's bestimmt cool gefunden, wenn uns jemand Alkohol verkauft hätte.

02.01.2016, 11:39 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Das Geld aus dem Biergarten

Ich (m/34) bin oftmals mit Familie und Bekannten in den Kneipen, die es bei mir in der Ortschaft gibt, unterwegs. Besonders im Sommer macht es ja recht …

Für die schönen Dinge im Leben

Ich möchte mal loswerden, dass ich mit Männern schlafe, um an schöne Dinge zu kommen. Anfangs war es komisch, aber mit der Zeit wurde es Routine. Meistens …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht