Hassmenschen und freche Kerle

19

anhören

Boshaftigkeit Hass Engherzigkeit Zorn Gesellschaft

Ich (m/27) bin eigentlich echt ein solider und netter Kerl mit Frau und guter Erziehung. Jedoch werde ich zum pöbelnden Hassmenschen, wenn ich in Köln unterwegs bin. Ich wohne schon lange hier und beobachte fast täglich, wie es mit unserer Gesellschaft bergab geht. Man kann kaum noch mit einem Bierchen im Park sitzen, ohne dass eine Bande von Pfandsammlern einen umkreist und alle fünf Minuten anspricht, ob die Flasche leer ist. Ebenfalls kann man nicht mehr Bahn fahren, weil sie durch die Gänge schleichen und Pfandflaschen suchen. Des Weiteren wird man bei jeder Gelegenheit angeschnorrt - ob an der Bank beim Geldautomaten, beim Einkaufen oder in der Fußgängerzone. Ich bin wirklich kein Unmensch und verstehe, dass jeder seine Geschichte hat, aber muss ich deswegen wie auf einem Spießrutenlauf dahergehen? Ich beichte, dass ich einen unglaublichen Hass auf jeden faulen, nach Alkohol stinkenden frechen Kerl, der es wagt, mich in meiner wenigen Freizeit zu belästigen, entwickele.

Beichthaus.com Beichte #00033263 vom 13.05.2014 um 06:09:59 Uhr (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

6erferdl

Geht mir auch so, kann dieses bettelnde, arbeitsscheue Gesindel auch nicht leiden. Hab mir von den Jobvermittlungsagenturen Visitenkarten besorgt und drück die anstatt Geld in die Hand der Bettler.

15.05.2014, 08:04 Uhr     melden


krischan

Und jetzt betrachte mal 'nen Spiesser, der Dich im Park Bier trinken sieht und pöbeln hört. Ist für den auch nicht sehr schön.

15.05.2014, 08:56 Uhr     melden


Trujillo

Ist in kleineren Städten, wie z.B. Kassel mittlerweile auch so. Da kann man echt arm werden, wenn man durch die Innenstadt geht...

15.05.2014, 09:51 Uhr     melden


Trujillo

Ist in kleineren Städten, wie z.B. Kassel mittlerweile auch so. Da kann man echt arm werden, wenn man durch die Innenstadt geht...

15.05.2014, 11:10 Uhr     melden


hell619

@6erpferdl: Gute Aktion, merk ich mir. Danke für den Tipp!

15.05.2014, 11:17 Uhr     melden


Monsterbakterie

Absolution erteilt!

Geht mir genauso auf den Sack. Jedesmal wenn man mal im Park oder am See ein Bier trinkt um vom Studium abzuschalten und Kontakte zu pflegen, kommen sie daher und labern dich voll, dass sie deine - am besten noch halb volle - Flasche mitnehmen wollen.
Am besten sind die, die auch noch frech werden, wenn man die Flasche nicht sofort auf ex leertrinkt.

15.05.2014, 11:23 Uhr     melden


Liberté_Toujours

Viel beunruhigender finde ich es eher, dass diese Menschen momentan überall aufzutauchen scheinen. Auffällig und beunruhigend, dass mehr und mehr im Elend zu leben scheinen.

15.05.2014, 11:32 Uhr     melden



Wendy

Im Park auf ner Bank sitzen, und Bier trinken gibt auch ein schönes Bild ab.



15.05.2014, 11:47 Uhr     melden


Lexylola

Und du bist ein gutes beispiel wie schlecht die gesselschaft ist, wahrscheinlich nimmst du deine leere bierflasche mitnachhause damit ja keiner von denen die flasche bekommt.... Und bitte wer ausser eben den bettlern setzt sich in den park und trinkt bier?!?!

15.05.2014, 13:34 Uhr     melden


Teralon

Na dann setz Dich mal dafür ein das H4 und Löhne erhöht werden. Denn je mehr Menschen am Existenzminimum leben, desto mehr Menschen werden betteln.

15.05.2014, 14:52 Uhr     melden


Xin

Ich kann verstehen, dass Du Deine Freizeit bevorzugt ohne Pfandflaschensammler verbringen möchtest, aber ich bin sicher, die Pfandflaschensammler könnten sich mit ihrer Zeit auch etwas besseres vorstellen. 'Faul' halte ich jedenfalls nicht für das richtige Wort, wenn jemand für sehr kleines Geld Flaschen sammelt und sich von Dir und "6erferdl" demütigen lässt, während Du auf der Wiese Dein Bier trinkst.

15.05.2014, 15:10 Uhr     melden


GemeinesGnu

Es gibt Leute, denen gibt man gerne die leere Flasche, weil die nicht aufdringlich sind und nicht selber nach Alkohol stinken. Der Rentner mit seinem Fahrrad, der einfach seine Rente aufzubesser versucht.

Und dann gibt es das Pack, das Vormittags offensiv beim Rewe an der Weißhausstraße bettelt um Nachmittags dann am Aachener Weiher zu gammeln und jeden zu nerven ob er jetzt endlich die Flaschen mitnehmen kann. Am besten dann noch was vom Grill schnorren wollen oder einfach ein Feuerchen auf der Wiese machen. Die geht davon kaputt? Wayne. Müll? Lässt mal halt einfach liegen. Dumme Kackspasten. Wer sich so verhält darf gern verhungern...Und das hat nichts mit H4 zu tun. Nur weil man weniger Geld hat, muss man ja nicht vernünftigen zwischenmenschlichen Umgang über Bord werfen.

15.05.2014, 15:11 Uhr     melden


indietasse aus Deutschland

Du beichtest also dass du eine Gruppe von Personen hasst? Ok.

15.05.2014, 17:12 Uhr     melden


Silberwolf1 aus Köln, Deutschland

Ich wohn auch seit einiger Zeit in Köln. Das, was du beschreibst, klingt ja noch recht harmlos...Ich bezweifle stark, dass da freiwillig so viele oft ziemlich Alte jede Nacht durch die Stadt latschen und in dreckigen Mülleimern wühlen. Ist das dann einfach Geiz oder echte Not?

15.05.2014, 19:25 Uhr     melden


DasGehtGarNicht aus ein kleines Dorf in der Eifel, Deutschland

Du regst dich über nach Alkohol riechende Leute auf....aber selbst sitzt du mit einem Bierchen im Park?!

16.05.2014, 02:38 Uhr     melden


MurmelStar

Da hilft dann nur noch der gute Tetrapack Wein, da wirste dann auch garantiert nicht mehr angeschnorrt!

16.05.2014, 08:24 Uhr     melden


bollo

Das Argument *den Leuten gehts schlecht* zieht nicht. Der Staat Deutschland hilft jedem Assi der keinen bock hat zu arbeiten und schröpft die Arbeiter bis zum Erbrechen. Penetrante Asoziale die wegen 8 Cent bis uf 10 cm rankommen und jede Minute fragen versauen einem den Tag. Und zu WENDY und DAS GEHT GARNICHT..ein Bierchen im Park ist das normalste. Ich weis nicht was ihr in eurer Freizeit macht aber wenn ihr Freunde hättet würdet ihr das bestimmt verstehn ihr Mongos.

17.05.2014, 03:47 Uhr     melden


dickeszebra

Absolution..das kennen ich auch :) klar gibtbes unterschiede Aber wenn du 10 Minuten unterwegs bis und 5 Mal abgeschnürt wirst..nervt es einfach. Am besten sind die Typen die dann meinen : na Schüsse dann muss ich wieder klauen gehen !!

19.05.2014, 23:19 Uhr     melden


Absalom aus Frankfurt, Deutschland

Absolution. Jeder kann in Not geraten und ich finde die Harz 4 Gesetze menschenverachtend. Auch für viele Arbeitnehmer. Sie begünstigen den Niedriglohnsektor. Dennoch muss man sich nicht gleich wie ein Asi aufführen. Ich werde auch dauernd angeschnorrt und bin es leid, dass ich mich dem nicht entziehen kann. Außerdem habe ich auch schon mitbekommen, dass es tatsächlich vorkommt, dass das Personal an Supermarktkassen angeschnorrt wird. Da geht es dann nicht um Kleingeld, sondern um Scheine. Einfach nur heftig... Ein Mindestmaß an Anstand wäre wünschenswert. Und in dem Moment, wo mein Gegenüber sieht, dass ich versuche, auszuweichen, hat es mir nicht nachzustellen! Das gilt auch für die vielen Stände von irgendwelchen Organisationen. Wenn die einfach passiv warten würden, ohne den Weg einzuengen, bis Interessierte auf sie zukommen, dann wäre es vertretbar. Aber nein, immer wird einem hinterhergerannt...

06.04.2019, 22:40 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Spielchen mit fremder Unterwäsche

Ich (m/26) habe fremde Unterwäsche beschmutzt. Ich wohne in einem Hochhaus mit vielen Einzelappartements und einem gemeinsamen Wasch- und Trockenraum. …

Der zockende Vater

Ich (m/19) hege ab und zu Hassgefühle gegen meinen Vater. An sich ist er eigentlich in Ordnung, wenn man von all den störenden Macken absieht, aber …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht