Mein langsamer Ehemann

35

anhören

Aggression Zorn Engherzigkeit Partnerschaft

Ich (w/27) beichte, dass ich extrem ungeduldig bin und dann Aggressionen bekomme. Gerade ist es schon wieder so. Ich arbeite von Zuhause aus und sitze gerade an meinem Schreibtisch. Mein Mann ist vor einer Stunde von der Arbeit nach Hause gekommen und soll jetzt unseren Sohn von der Kita abholen. Meiner Meinung nach sollte der Kleine dort nicht länger als bis 15:30 Uhr bleiben, weil acht Stunden in der Kita einfach zu viel für einen Zweijährigen sind. Und jetzt ist es schon 15:50 Uhr und mein Mann streunt hier immer noch herum und tut gar nichts. Ich sitze hier an meinem Schreibtisch und knirsche vor Aggression mit den Zähnen. Er braucht - ohne Witz - mindestens eine Stunde um aufzubrechen. Wenn er also sagt, dass er den Kleinen abholen geht oder etwas anderes machen will, geht er erst eine Stunde später aus dem Haus. Und das Schlimmste ist, dass er allem Anschein nach nichts Bestimmtes tut. Er kommt einfach nicht zu Potte, tigert durch die Wohnung, tut dies und das. Jetzt steht er gerade am Schreibtisch und macht irgendwas mit seinen Unterlagen. Eben hat er in seinem Rucksack rumgekramt. Er läuft von Zimmer zu Zimmer und ich werde verrückt. In der Zeit kann ich mich auch nicht konzentrieren und arbeiten, weil ich ständig seine Schritte und Geräusche höre und mich frage, wann er endlich abhaut. Ich glaube, meine Aggressionen sind nicht normal. Ich weiß auch nicht, warum es mich so aufregt. Inzwischen glaube ich, dass es mich nicht einmal so stört, dass unser Sohn so lange in der Kita warten muss, sondern einfach, dass mein Mann sagt, dass er jetzt geht und dann trotzdem eine Stunde lang rastlos und scheinbar geschäftig in der Wohnung bleibt.

Beichthaus.com Beichte #00032345 vom 04.12.2013 um 16:00:25 Uhr (35 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

csor aus Deutschland

Schick ihn zukünftig eine Stunde früher los.

05.12.2013, 08:04 Uhr     melden


6erferdl

Dein Mann hat nach einem anstrengenden Arbeitstag auch ein Recht auf einige Minuten der Entspannung. Warum holst du das Kind nicht von der Kita ab, wenn du eh zu Hause arbeitest? Meine Partnerin ist ähnlich dominant, und möchte mir meine Zeit vor- und einteilen. Sie kann Burzelbäume schlagen vor Zorn, ist mir das wurscht, denn der Ton macht die Musik.

05.12.2013, 08:46 Uhr     melden


hell619

Iss erstmal nen Snickers! (füllwort füllwort füllwort wüffwort.....)

05.12.2013, 09:16 Uhr     melden


chiefscha

Angesicht dessen dass du hier eine Beichte schreibst hast du sicher genug Zeit um ihn abzuholen. Also benimm dich nicht wie ein stöhrisches Pferd.

05.12.2013, 09:17 Uhr     melden


Otto4 aus Deutschland

Stimmt was nicht in Eurer Beziehung? Mal nachfragen? Reden!

05.12.2013, 09:51 Uhr     melden


Junella

Absolution. Ich verstehe wirklich nicht, was es mit der "Ich brauche eben nach der Arbeit meine Ruhe"-Mentalität vieler Männer auf sich hat. Viele Frauen kommen nach der Arbeit nach Hause, nur um die Taschen abzuladen (vom Einkauf nach der Arbeit), und dann weiterzufahren. Danach kann man sich immernoch entspannen. Warum können Männer das nicht?

05.12.2013, 09:53 Uhr     melden


Methadir2

@Junella
Och, Frauen können das auch ganz gut. Ich habe 45 Minuten einfachen Arbeitsweg und einen Job, der nicht auf Stechuhr läuft, meine Lebensgefährtin ist in 5min bei der Arbeit und hat ein strenges Zeitkonto. Trotzdem heißt es "Ich habe schon wieder den ganzen Haushalt gemacht." (60qm) Wenn ich den Fileserver und sowas einrichte, den wir beide für das Mediensystem täglich benutzen, habe ich "nur am Computer gesessen". Wenn sie Lust hat, in der Weihnachtszeit Plätzchen zu backen, hat sie "die ganze Zeit in der Küche gestanden".

05.12.2013, 10:22 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

In der Zeit, wo du die beichte schreibst, hättest du das Kind selbst holen können... Also wenn ich von der Arbeit komme, brauche ich auch eine gute Stunde, um erstmal anzukommen. Und irgendwas sinnvolles wird dein Mann schon machen, zumindest klingt es nicht sinnlos. Vielmehr scheint mir, als hättest du einfach gar keinen Bock mehr auf ihn. Kein Wunder: Würde ich die ganze Zeit ohne großartige soziale Kontakte zu Hause hocken, und mir dabei zusehen wie mein Arsch immer fetter wird, würde ich auch unzufrieden werden, und dies dann auf meinen Partner übertragen. Guck nicht, was du an deinem Partner ändern kannst, sondern an dir selbst!

05.12.2013, 10:50 Uhr     melden


carassi

als jemand der ein familienmitglied hat das ähnlich tickt kann ich dich verstehen. wenns dann samstag nachmittag heißt "gehen wir mal einkaufen" dauert es locker 30min ehe noch dies und das gemacht ist. unsterblich der tag als vor der urlaubsfahrt irgendwie dringend die fenster geputzt werden mussten während der rest der familie schon im auto saß und wartete. der trick ist diese zeit einzuplanen und entsprechend früher bescheid zu sagen.. und wenn es dringend ist oder schnell gehen muss den betreffenden zuhause zu lassen

05.12.2013, 11:04 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

Was Vicco immer so in die Beichten reininterpretiert... Immer diese allwissenden Naseweiße. Der Mann ist von der Arbeit zurück, hat also nichts mehr zu tun. Die Frau arbeitet anscheinend noch (zumindest will sie das). Also liegt es doch nahe, dass der Mann das Kind abholt. Außerdem sollte es dem Mann auch nicht egal sein, dass sein 2(!)-jähriges Kind mehr als 8(!) Stunden in der Kita hockt. Ich kenne das aus meiner eigenen Kita-Zeit noch allzu gut, wenn ich spät abgeholt wurde und mehr als eine Stunde rumsaß und sehnsüchtig auf die Tür starrte, während die anderen Kinder schon längst abgeholt waren. Und ich kam erst mit 3 1/2 Jahren in die Kita. Wenn ich verallgemeinernd wäre, würde ich sagen: Typisch Mann. Ich kann die Aggressionen verstehen. Ich hasse es, wenn Leute nicht aus den Puschen kommen.

05.12.2013, 11:26 Uhr     melden


Wendy

Oh gott, wie bist du denn drauf ? Richtig so eine " ich hab hier die Eier " ekelhaft, schon wiederlich wie du schreibst, man liest sofort das dein Mann nichts zu melden hat.

05.12.2013, 11:39 Uhr     melden


6erferdl

@junella. Meine Frau ist berufstätig, muss je nach Schicht zeitig aus den Federn und wird voll gefordert. Na selbstverständlich braucht und hat sie die Zeit, um nach der Arbeit ein, zwei oder erforderlichenfalls drei Stunden auszuruhen. Ist eine Sache des gegenseitigen Verständnisses und Respekts.

05.12.2013, 11:48 Uhr     melden


neoi

Ich bin auch ein Mann und habe nie meine Kinder auch nur eine Minute zu lange in der Kita gelassen oder sonstwo stehen lassen, wenn ich denn die Gelegenheit hatte, überhaupt das mal machen zu können. Nach einem Arbeistag, der so gut wie immer volle Konzentration erfordert, ist eigentlich auch für mich schön, einige Zeit Ruhe für mich zu haben. Dennoch geht speziell hier, das Abholen des Kindes vor! Und hier arbeitet die Frau ja noch und der Mann hat schon Feierabend. So What? Schlechte Partnerschaft, man buhlt bereits um wer was mehr oder weniger getan hat.

05.12.2013, 11:49 Uhr     melden





Schusselchen

Wenn ich das so lese, kann einem dein Mann echt leid tun. Kommt von der Arbeit und wird gleich rumgescheucht. Warum holst du ihn denn nicht ab?? Und du sagst du kannst nicht in ruhe arbeiten wenn dein Mann um dich rum wuselt, aber was ist denn wenn dein Kind zuhause, ist das stört dich wohl nicht bei der Arbeit?? Du bist einfach eine Furie, die unzufrieden mit dem eigenen Leben ist, und den Frust nun am Partner ablässt. Mein Beileid für den Ehemann, er bereut es bestimmt schon lägst dich geheiratet zu haben und ein Kind mit dir zu haben.

05.12.2013, 12:06 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

@DdRh: Ich denke, du interpretierst mindestens genauso viel rein wie ich. Nur das ich positiver für den Mann interpretiere (war mal in einer ähnlichen Situation, nur ohne Kind) und du postitiver für die Frau. Wahrscheinlich Geschlechtsolidarität. Und mal nur so am Rande: Die Fraue arbeitet offensichtlich nicht, denn schließlich schreibt sie ja eine Beichte. Und dass sie tatsächlich noch arbeiten will, erschließt sich hier nirgends. Aber dass man nach der Arbeit platt ist, ist hingegen recht normal (und eine entsprechende Annahme durchaus begründbar). Aber als Studentin weiß man das vielleicht noch nicht.

05.12.2013, 12:11 Uhr     melden


Dolly_Desaster

Kann es sein, dass Du einfach eine Zicke mit übetriebenen Muttergefühlen bist? Bleib doch locker.

05.12.2013, 12:29 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

@Vicco: Was ist denn bitte so entspannend daran, sinnlos und rastlos im Haus rumzutigern? Das ist ja gerade das, was die Beichterin aufregt, sein Rumwuseln hat keinen Sinn. Dass sie sich beschwert, dass sie sich nicht konzentrieren kann, verstehe ich außerdem als Anzeichen, dass sie eigentlich arbeiten will. Aber zum Glück studiere ich noch, das ist echt entspannend. Erschöpfung und Stress sind für Medizinstudenten Fremdwörter.

05.12.2013, 13:21 Uhr     melden


Johnny_Pümmel

Ich als Mann sage mal ganz unsolidarisch, dass wenn man nur den Bericht der Beichterin berücksichtigt und nichts hineininterpretiert, hier der Mann eindeutig der Arsch ist.

05.12.2013, 13:24 Uhr     melden


Junella

@6erferdl: Und diese Zeit gönne ich auch jedem NACHDEM das Nötige getan ist. Das Kind abzuholen, ist doch wohl nötig und nicht vergleichbar mit "Schatz, reparierst du mal die Gardinenstange - Ja, später". Als Erwachsener stellt man seine Bedürfnisse für einige Stunden zurück oder erledigt es gleich selbst/hakt es ab. Ein Kind sollte das aber nicht tun müssen. Wenn der Mann das Kind nicht abholen kann, weil er seine Ruhe braucht, sollten die Erwachsenen das anders geregelt bekommen. Wenn er ihre Argumente jedoch nur als inhaltsloses Gemecker wertet, wird das nichts.

05.12.2013, 13:32 Uhr     melden


EraseiZ

Worte, Mädel, Worte! Während dein Mann eine Stunde sinnlos rumwuselt sitzt du zähneknirschend irgendwo rum, ihr macht ja Beide soo viel sinnvolles in der Zeit. Sag ihm doch einfach das was du hier sagst, dass es für ein Kind nicht so gut ist so lange in der Kita zu sein... Wenn du keinen vollkommenen Idioten geheiratet hast oder du nicht einfach nur eine selbstsüchtige Zicke bist die sonst nichts tut, als sich über ihren Mann aufzuregen, muss doch ein Kompromiss drinne sein.

05.12.2013, 15:36 Uhr     melden


AnonymerBeichthauser

Ich kann Deinen Mann da voll und ganz verstehen. Gerade wenn man ein Kind hat, ist jede freie Sekunde ein Segen. Und da will er nun mal etwas mehr rausschlagen. Und es ist ja wohl auch nicht so, dass euer Kind sich in der Kita quält. Schließlich hat es dort Spielgefährten und nicht einen Vater der endlich mal etwas Ruhe haben möchte und eine Mutter die weder ein einfachstes Verständnis für die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen hat, noch den Anstand hat mit denen über Probleme zu reden. Und wie bereits erwähnt wurde, sei doch froh, dass das Kind noch nicht abgeholt wurde, so hast Du wohl mehr Ruhe als wenn Dein 2jähriges Kind noch zusätzlich mit Deinem Mann in der Wohnung rumwuselt. Also eigentlich eine Win-Win Situation. Aber Du schaffst es ja anscheinend in allem etwas schlechtes zu sehen. Ist wohl so eine generelle Macke bei Frauen.

05.12.2013, 16:06 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

@DdRh: Er tut - ich zitiere - "allem Anschein nach nichts Bestimmtes". Das heißt, die Gute weiß selbst nicht, was er macht, vermutet aber, dass es halt nichts bestimmtes ist, aber es kann durchaus etwas sinnvolles sein. Warum fragt sie ihn nicht einfach oder REDET bloß mit ihm? Es wäre doch viel einfacher zu sagen "Hey Schatz, hol jetzt bitte mal den kleinen Kevin von der Kita, und wenn du gleich losfährst, blase ich dir nachher noch einen!" als diese Beichte zu schreiben. Außerdem wäre der kleine Kevin schon zu hause, die Mama nicht genervt und der Papa wäre glücklich. Alle zufrieden - und das nur weil die Beichterin endlich mal den Mund aufgemacht hat...! @Johnny_Pümmel: Wenn man mit Absicht nichts in die Aussage einer Frau hineininterpretiert, ist das aber eine echt grobe Kommunikationsverweigerung.

05.12.2013, 16:49 Uhr     melden


Held im Gummizelt aus Irgendwo in Deutschland, Deutschland

Falsches Medium, sprich nicht mit Deinem PC sondern mit Deinem Mann!! Viel Erfolg

05.12.2013, 17:44 Uhr     melden


Held im Gummizelt aus Irgendwo in Deutschland, Deutschland

Jetzt ist es raus, die die immer recht haben will ist erst seit kurzem aus der Kita raus!! Warum dürfen denn 5jährige so oft an den PC? Spaß beiseite, es ist echt verblüffend, wer sich hier wieder auf welche Seite stellt. Schön wäre es, die Meinung des Mannes zu hören, mal schauen, was er über diese ganze Geschichte sagen würde. Das ist das allgemeine Problem bei solchen Portalen wie Beichthaus. Es existiert ein Problem, davon erzählen tut aber nur einer. Wie der andere diese Situation sieht, wird nur gemutmaßt. Speziell zu dieser Beichte gibt es leider nur schwarz oder weiß Kommentare, pro Mann oder pro Frau. Meinen ersten Kommentar unter dieser Beichte schon gelesen? Würdest Du mir zustimmen?

05.12.2013, 18:07 Uhr     melden


prinz-pausback

Vicco, deine Kommentare sind unter aller Kanone. Höre bitte auf, unter jeder Beichte dein Selbstwertgefühl aufzubessern. Diese Selbstgefälligkeit nervt. Die Beichterin verstehe ich. Solches Herumwuseln kann einen zur Weißglut treiben. Schicke ihn am besten wirklich einfach eine Stunde früher los. Dann kommt der Kleine wenigstens pünktlich nach Hause.

05.12.2013, 23:02 Uhr     melden


OnkelHorst aus Deutschland

Also mit dir möchte ich nicht verheiratet sein. Von zu Hause aus arbeiten heißt freie Zeiteinteilung, das heißt du könntest auch selber mal los! Die Ehe wird vermutlich in absehbarer Zeit scheitern wie so viele Ehen in den zwanzigern.

05.12.2013, 23:35 Uhr     melden


scheisshaus_benutzer

Um Gottes Willen. DDR-H studiert Medizin. Die armen Patienten tun mir jetzt schon leid. Madame Rechthaberin im weißen Kittel. Mir läuft es eiskalt den Rücken runter.
Zur Beichte - hast du evt. schon mal mit einem kleinen Funken deines Verstandes daran gedacht, das die Meinung deines Mannes ein klitzekleines Bisschen von deiner eigenen abweichen könnte? Nein? Dann denk mal darüber nach.

06.12.2013, 08:53 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

@Prinz-Pausback: Oh, wenn die dich so sehr stören, werde ich selbstverständlich mit meinen Kommantaren in Zukunft eher versuchen deinen Geschmack zu treffen. Was möchtest du denn künftig von mir lesen?

06.12.2013, 12:08 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

Anonymer_Beichthauser scheint sich ja richtig gut mit Kindern auszukennen und sich in sie hineinfühlen zu können. Und Scheißhaus-Benutzer, nimm mal meinen Usernamen nicht so ernst, der ist doch nur ein Scherz.

06.12.2013, 15:26 Uhr     melden


G.Now

Also, in der Ehe laeuft es nicht so wie es soll. Nun gut. Der Mann ist aber echt ein Hirni. Wenn abgemacht ist, dass ER das Kind um 15.30 abholt, soll er das auch tun und nicht sinnlos Zeit vertun. Die Frau mag von zuhause arbeiten, sie *arbeitet* aber am Nachmittag, daher kann ich sie verstehen. Ueber kurz oder lang muesst Ihr das Problem aber besprechen. Sonst werden Deine Aggressionen immer groesser.

06.12.2013, 18:44 Uhr     melden


scheisshaus_benutzer

@DDR-H - du machst deinem Namen halt alle Ehre oder bist eine verdammt gute Schauspielerin.

06.12.2013, 19:58 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

@scheißhaus: Dann wohl eher letzteres, aber ich denke, du lässt dich tatsächlich (wie manche andere) von meinem Usernamen beeinflussen, denn vorher hatte ich ein anderes Beichthaus-Konto mit einem anderen Usernamen und da fand mich nie jemand rechthaberisch. Ihr lasst euch halt leicht von Äußerlichkeiten manipulieren. Dabei ist der Name halt wie gesagt nur ein Witz.

06.12.2013, 21:30 Uhr     melden


scheisshaus_benutzer

@dddrh - Glaube nicht, dass du davon unbeeinflusst bist. Selbst wenn man sämtliche Verkaufs-/Marketingtpsychologischentricks aus dem Effeff beherrscht fällt man darauf hinein. Das ist in etwa so wie man über Ärzte sagt, dass sie die schlimmsten Patienten sind (smiley einfüg)

07.12.2013, 06:07 Uhr     melden


Frasanta

Lass ihn doch. Zweijährige Kinder sind nun mal sehr anstrengend und Männer finden es denke ich in den meisten Fällen noch schwieriger damit umzugehen als Frauen.
Keine Absolution, weil du ihm die Ruhe nicht gönnst.

09.12.2013, 16:25 Uhr     melden


suender2013

Jetzt mach aber mal halblang! Bei Euch Weibern gibt's doch genau die gleichen Exemplare, die einfach nicht in die Puschen kommen! "Ogottogottogott ich kann mich nicht entscheiden was mach ich denn jetzt ogottogottogott..." und dann erst mal stundenlang über was diskutieren, was innerhalb von 2 Minuten eigentlich geklärt sein sollte. Also, Mädel, halt mal den Ball flach! Ihr seid auch nicht besser!

25.07.2016, 09:23 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Vorverurteilt

Ich beichte, dass ich nach fünf Jahren immer noch meinem Ex hinterhertrauere. Als wir uns kennenlernten war ich siebzehn, und irgendwie der Meinung alle …

Fremdgehen aus Schutz

Ich (m/25) habe ein kleines Problem, was Beziehungen angeht. Ich fing sehr früh an, mit Mädchen auszugehen und bis zu meinem jetzigen Alter hat sich …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht