Der Haufen für die Klofrau

13

anhören

Ekel Unreinlichkeit Boshaftigkeit Ungerechtigkeit Holzminden

Ich beichte, dass ich vor wenigen Wochen sehr darüber verärgert war, dass man in einem Warenhaus für die Benutzung der Toilette bezahlen musste. Die Klofrau saß auf ihrem Höckerchen, hielt einfach die Hand auf und sagte, man müsse etwas dafür bezahlen. Daraufhin habe ich einen riesigen Haufen in die Toilette gesetzt und ihn einfach liegen lassen! Ich hätte gerne ihr Gesicht gesehen, als sie den Haufen entdeckte, trotzdem tut es mir inzwischen leid.

Beichthaus.com Beichte #00032161 vom 03.11.2013 um 19:39:12 Uhr in 37603 Holzminden (Neue Straße) (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

siebenunddreissig

Naja, ich denke, wenn das Klo auch sauber war, hätte sie die Bezahlung verdient. Es ist etwas anderes auf Raststätten, wo man teilweise fünfzig Cent für eine vollkommen verdreckte Latrine bezahlen soll.

04.11.2013, 09:20 Uhr     melden


MatzePeters

Ich erzähle dir mal, was die Frau dann krasses gemacht hat: Gespült.

04.11.2013, 09:42 Uhr     melden


Elmi

Unglaublich, wie hohl manche Leute sind...du regst dich über die Klofrau auf? Schon mal was davon gehört, dass die den übelsten Ausbeuterjob überhaupt hat und sogar dafür bezahlen muss, dass sie dort arbeiten darf? Nein? Naja, bei Bärbel Schäfer und auf Super-RTL kommt man an solche Informationen natürlich nicht.

04.11.2013, 09:59 Uhr     melden


G.Now

Ich gebe Klofrauen gerne was. Jemand, der mir die Toilette putzt, hat sich definitiv ein paar Muenzen verdient! Ist ein ekliger Job und man muss schon arm dran sein, um das zu machen. Also komm von Deinem hohen Ross runter. Als wuerden 50 Cent dich arm machen.

04.11.2013, 11:08 Uhr     melden


autovaz2104

Wenn die Toilette sauber ist, gebe ich gern was, allerdings verweigere ich auch schon mal die Zahlung wenn der Abort augescheinlich versifft ist.

04.11.2013, 13:02 Uhr     melden



127302 aus Deutschland

Ich gebe der Dame auch immer etwas, wenn ich eine öffentliche Toilette benutze. Auf solche "Kunden" wie dich kann man guten Gewissens verzichten.

04.11.2013, 13:39 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Da du "in" und nicht "neben" das Klo gekackt hast, sei dir verziehen. Das sie spühlen musste, ist jetzt nicht so schlimm...

04.11.2013, 13:47 Uhr     melden


neoi

Man muss der Klofrau nichts geben. Das ist immer freiwillig, da es ein Trinkgeld ist.

04.11.2013, 15:33 Uhr     melden


Patrick_Star

Den spült der Nächste doch einfach runter... hättest ihn mal lieber auf den Boden gepflanzt!

04.11.2013, 15:43 Uhr     melden


\o/

Ui...du hast es ihr echt hart gegeben. Sie wird wütend den Spülknopf betätigt haben...Oder es war ihr einfach nur scheisegal...

04.11.2013, 16:35 Uhr     melden


Vasilie

Ich geh dann immer vorbei und sag einfach Danke und wünsche noch einen schönen Tag. Weiß nicht warum man da so ne beschissene Aktion ablassen muss. Vorallem weils eh den trifft der danach die Hütte besucht, da die Damen ja nicht ständig saubermachen. Insofern, keine Absolution.

04.11.2013, 16:40 Uhr     melden


xdmgz aus Deutschland

@Elmi: Und woher hast du deine Informationen? Pro7 Taff? Warum sollten die Klofrauen Geld bezahlen, dass sie dort arbeiten dürfen um ein bisschen "Trinkgeld" zu bekommen? Wo steckt hier der Sinn?

05.11.2013, 08:18 Uhr     melden


Ranulf

Kinderkram! Ich hätte ihr den Haufen direkt auf die Klobrille gesetzt!

17.12.2014, 09:20 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Drei schreckliche Lehrjahre mit meinem Chef

In meinem Ausbildungsbetrieb hatte ich einen Chef, alkoholabhängig und notgeil. Also musste auch ich mir (w, damals zarte 16 Jahre jung) all seine dummen …

Der Morgen nach der Party

Ich war gestern so im Suff, dass ich mal wieder ordentlich gekotzt habe. Ich habe keine Ahnung, wie ich die zehn Kilometer von der Feier heimgekommen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht