Kein Papier auf der Toilette

9

anhören

Dummheit Ekel Peinlichkeit Reutlingen

Als ich ungefähr sechzehn Jahre alt war, waren wir viel mit den Inlineskates unterwegs und hingen den ganzen Sommer in der Stadt herum. Mein bester Freund hatte, aus absolut unerfindlichen Gründen, meistens dann Hunger, wenn ich mal wieder aufs Klo musste - worüber wir uns auch sehr amüsierten. Als wir dann, an einem schönen Mittag, eine Pizza bestellt hatten, musste ich von einer Sekunde auf die andere sofort auf die Toilette und hatte das Gefühl, dass ich gleich explodieren würde. Leider hatte der Laden keine Toilette, da es nur ein Imbiss war, weshalb ich zu einem Café sprintete, welches knapp 100 Meter weiter entfernt war. Als ich endlich auf der Schüssel saß, kam raus, was rauskommen musste! Die Erleichterung - ihr wisst, was ich meine - war groß, bis ich mich nach dem Papier umsah. Kein Klopapier. Ich hatte also den halben Vesuv gesch*ssen und konnte mir nicht mal den Hintern abwischen, na toll. Also stellte ich mir die Frage, wie ich das Problem lösen sollte.


Alle möglichen Gedanken gingen mir durch den Kopf, bis ich mich dann dazu entschloss, einfach meine Boxershorts dafür zu verwenden. Als ich dann endlich fertig war, kam ich auf die total bescheidene Idee, die Boxershorts, die übrigens weiß waren, in eine Tasche zu stecken, schließlich konnte ich sie nicht einfach wegwerfen. Als ich mir die Jeans über den nackten Hintern zog, entdeckte ich dann hinter der Toilette einen Haken mit Toilettenpapier der mein Abenteuer perfekt machte. Ich kann immer noch nicht glauben, dass ich so unfähig war. Aber meine eigentliche Beichte ist, dass meine Mutter - ich hoffe sie hat mir das verziehen - die dreckige Unterhose in meiner Tasche vorfand, ich hatte nämlich vergessen, sie dort herauszuholen.

Beichthaus.com Beichte #00031805 vom 27.08.2013 um 15:47:13 Uhr in 72715 Reutlingen (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Tempovoll aus München, Deutschland

Darum soll man immer eine Briefmarke im Geldbeutel haben. Die legt man auf den Mittelfinger und zieht durch. Klappt fast immer. Daheim nur noch die Fingernägel reinigen..

28.08.2013, 15:43 Uhr     melden


Santa'sLittleHella

Also an deiner Stelle hätte ich die Boxershorts einfach weggeworfen. Wer will denn mit so etwas in der Hosentasche herum laufen? Deinem Kumpel hast du mit dem Geruch sicher den Appetit verdorben...

28.08.2013, 16:05 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Gebe meinem Vorredner recht, das du die Boxershorts einfach hättest wegwerfen können.

28.08.2013, 16:28 Uhr     melden





bolzer

Köstliche Vorstellung! Warste high?

Wenigstens hast du nicht versucht, die short runter zu spülen!

28.08.2013, 17:02 Uhr     melden


Bücherwurm

Die eigentliche Sünde ist, dass wir hier mal wieder mit einer Fäkalgeschichte zugemüllt werden. Ich möchte bitte nicht mehr wissen, wer wann wie und wo seine Ausscheidungen in der Gegend rumschmiert.

28.08.2013, 17:25 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Wien, Österreich

Das Interessante an dieser Geschichte ist Deine Mama.

28.08.2013, 17:32 Uhr     melden


ManU_Master aus Deutschland

Mal wieder eine langweilige Kackbeichte. Man kann doch fürs Scheißen nicht Absolution geben?!

28.08.2013, 19:17 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Ich kann dein Handeln nicht nachvollziehen. Bevor ich meine Unterwäsche ruiniere, gäbe es doch noch so viele würdevollerer Alternativen...

29.08.2013, 09:41 Uhr     melden


G.Now

Ich raff's gerade nicht. Da haengt Papier an der Tuer und Du sieht das nicht? Und warum packst Du eine vollgeschissene Shorts in Deine Tasche? Und sowas eklig stingendes vergisst Du dann?

29.08.2013, 16:54 Uhr     melden


pretty_reckless aus Deutschland

@Tempovoll: Warum erst zu Hause?

@Beichter: Was wäre so schwer daran gewesen, jemanden anderen auf der Toilette zu fragen, ob er dir Klopapier rüberreichen kann? Öffentliche Toiletten sind doch selten komplett leer.

02.09.2013, 14:28 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ich habe die Grünen gewählt!

Ich möchte gestehen, dass ich einmal "Bündnis90/DieGrünen" gewählt habe. Das war der größte Fehler meines Lebens. Seither kann ich keine Nachrichten …

Aufwachen mit Micky Maus

Vor einigen Jahren, als ich (m/18) noch Micky-Maus-Hefte kaufte, las ich dort ein Versprechen, mit welchem man nie verschlafen würde. Da ich einen sehr …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht