Sport ist Mord

29

anhören

Faulheit Trägheit Lügen Falschheit Sport

Als ich noch zur Schule ging, wurde jedes Jahr im Sportunterricht das Laufen trainiert. In den Klassen fünf bis sieben quälte ich mich noch über die Tartanbahn und kassierte ständig schlechte Noten, weil ich nicht mehr als vier Runden laufen konnte. Doch mit dem Alter wuchs auch die Intelligenz, sollte man meinen. So erfand ich in der achten Klasse meine Kreislaufprobleme und simulierte bei jedem Lauftraining einen Kreislaufzusammenbruch, nach welchem ich leider nicht mehr weiterlaufen konnte. Meinem Sportlehrer blieb damit nichts anderes übrig, als mir meine Probleme zu glauben, und mir keine Note für das Training zu geben. Doch weil auch andere Sportgebiete nicht mein Ding waren, verwendete ich die Ausrede beinahe jede Sportstunde und bekam auf jedem Zeugnis eine Drei, obwohl ich nie etwas dafür getan hatte. Mir tun die Mitschüler leid, die sich jede Stunde bemüht haben und die gleiche Note bekamen. Vergebt mir meine Faulheit, aber irgendwie musste ich ja durch das Schulleben kommen.

Beichthaus.com Beichte #00031612 vom 17.07.2013 um 21:20:08 Uhr (29 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

daFl4sh

Ich bin jetzt auch keine Sportskanone, aber eine 3 in Sport zu bekommen ist doch auch ohne schummeln kein Problem.

18.07.2013, 12:06 Uhr     melden


toni-montana

Da hast du instnktiv richtig gehandelt, da "aerobes Training" (wirklich aerob ist es nicht) schädlich ist. Erstens führt es zu Übergewicht, da die metabolische Rate abnimmt, zweitens schadet es dem Herzen, da muss man sich nur den EKG von Marathonläufern ansehen, das sieht aus wie ein Herzinfarkt. Ein niedriger Ruhepuls und langsamerer Stoffwechsel sind auch ungesund, da der Stoffwechsel im Alter abnimmt und dies einTeil der Alterung ist. Ein weiterer Grund für das Übergewicht, das durch Langstreckenlauf entsteht ist erhöhtes Cortisol, was ausgeschüttet wird. Du solltest deinen Stoffwechsel lieber durch Muskelaufbau und Industriezucker ankurbeln, dieser wirkt auch gegen hohes Cholesterin. Da T3 die Anzahl der LDL Rezeptoren steigert und hilft Cholesterin zu verstoffwechseln.

18.07.2013, 12:09 Uhr     melden


lilo9999

finde ich nicht schlimm, die meisten haben doch in ihrer Schulzeit irgendwie geschummelt.

18.07.2013, 12:15 Uhr     melden


Tunichtgut aus Deutschland

toni-montana, es wäre vernünftig, nicht so einem Müll zu verbreiten. Am End glaubt dir das noch jemand.

18.07.2013, 12:45 Uhr     melden


EmmyAltera

Und noch so eine Beichte, bei der ich mich ertappt fühle... was ist los heute? XD Aber hierfür kann ich ohne schlechtes Gewissen Absolution geben. Sport ist eben Mord. Besonders Schulsport. Ich hab freiwillig an der Matheolympiade teilgenommen, um der Doppelstunde Sport zu entgehen.

18.07.2013, 13:12 Uhr     melden


Chica92

Kann ich zu 100% nachvollziehen, Schulsport ist die reinste Hölle!

18.07.2013, 13:27 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Nachvollziehbar. Aber das du filmreif simuliert hast nur um eine drei zu bekommen, ist schon enttäuschend.

18.07.2013, 13:55 Uhr     melden


toni-montana

@Tunichtgut, wieso Müll? Erstens haben Leute mit Schilddrüsenüberfunktion oft niedriges Cholesterin und Triglyceride, zweitens ist langes aerobes Training ungesund. Der niedrigere Puls ist bei Ausdauersportarten sogar der Gradmesser für Fitness, also denke ich, ich habe nicht ganz Unrecht. Gerade durch die Laktatbildung ist Sport sehr gefährlich, da es die Oxidation von Glukose unterdrückt und Fett oxidiert wird, was im Körper zu Stress führt. Ähnliches gilt für Glykolyse, da diese Zellatmung behindert. Daher führt Sport auch zu Alterung, da Laktat maßgeblich am Alterungsprozess beteiligt ist.

18.07.2013, 14:36 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Wien, Österreich

Toni, kennst Dich da wirklich aus? Ich verstehe da übernaupt nix, ich glaub, Chinesisch wär mir einleuchtender.

18.07.2013, 16:09 Uhr     melden


tinuviel

Hatte immer eine Wut auf Leute wie Dich. War früher auch unsportlich, aber habe dann irgendwann mal selbst angefangen mich körperlich zu betätigen und dann konnte ich plötzlich auch mehr als 4 Runden laufen. Keine Absolution, da manche trotz Unsportlichkeit sich bemühen und dann doch nur eine 4 bekommen.

18.07.2013, 16:32 Uhr     melden


ManU_Master aus Deutschland

Ich denke, wenn man einen halbwegs netten Sportlehrer hat, ist eine Drei auch ohne große Sportkünste zu schaffen.

18.07.2013, 17:51 Uhr     melden





sYa

Sauerei sowas. Keine Absolution für mangelnde Disziplin in Sachen Sport und Gewicht(adipositas)!

18.07.2013, 18:22 Uhr     melden


toni-montana

@gemmakaffeetrinken ja tue ich, ich könnte es dir auch mit Quellen belegen. Das Problem ist nur, dass die meisten Leute inklusive Ärzte keine Ahnung von Ernährung haben und meist eher schädliche Ratschläge geben, da oft noch eine vollwertige Ernährung wie z.B. von der DGE propagiert wird, die anerkanntermaßen krank macht und völlig widernatürlich ist. Wieso fragst du??

18.07.2013, 18:35 Uhr     melden


Plinius

Ich muss daFl4sh recht geben...ich war in Sport ebenfalls eine Niete aber habe mich stets bemüht und damit ohne Probleme eine 3 bekommen.

18.07.2013, 19:40 Uhr     melden


LaMango

Ich habe in der 12. Klasse grundsätzlich jeden einzelnen Sportunterricht geschwänzt. Und habe mir, als die 6 drohte, dank eines sehr netten Docs ein rückwirkendes Attest für das gesamte Jahr schreiben lassen und somit einfach keine Note erhalten. Nicht, weil ich Sport nicht mag, sondern weil ich das einzige Mädel in der Klasse war und mich einfach unwohl gefühlt habe. Warum ich das nicht dem Lehrer von vornherein einfach gesagt habe, ist mir inzwischen natürlich schleierhaft. Also irgendwie Absolution.

18.07.2013, 20:15 Uhr     melden


lilo9999

@ toni-montana: Welche Ernährung ist denn heutzutage noch natürlich und gesund? Man kann sowieso nicht genau wissen was schädlich ist und was nicht. Mit Sport ist es das gleiche... Wenn man nach der "Natur" des Menschen geht, müssten wir jeden Tag so 20 km gehen, Essen von Bäumen und Pflanzen pflücken und Tiere jagen und selber ausnehmen, aber wer macht das schon?

18.07.2013, 20:47 Uhr     melden


toni-montana

@lilo, wie kommst du auf 20 km?? Es gibt gesunde Naturvölker wie Masai, die bewegen sich kaum oder die Kitava, die laufen auch keinen Marathon und jagen nicht.

18.07.2013, 22:14 Uhr     melden


autovaz2104

Sportunterricht ist zwar sinnvoll, dessen Benotung aber absoluter Schwachsinn. Wesentlich sinnvoller ist eine Beurteilung aufgeteilt nach Einschätzung der körperlichen Möglichkeiten einerseits und der Ausnutzung und des Engagements andererseits.

18.07.2013, 22:39 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

toni-montana ist so einer, dem es Spaß macht, immer zu widersprechen und mit unsinnigen Meinungen/Statements zu provozieren. Amüsant ist es allemal. Ich finde es übrigens ziemlich dämlich, dass Sport überhaupt benotet wird und somit den Zeugnisdurchschnitt und sogar das Abi beeinflussen kann.

18.07.2013, 22:47 Uhr     melden


lilo9999

@ toni-montana: mit den 20 km meine ich das der menschliche Körper eigentlich so gebaut ist, das wir am Tag ca. 20 km damit gehen können, der Durchschnittseuropäer geht aber nur 800m am Tag und der Amerikaner bloß 400m, hat man mir mal so gesagt... und dann fressen die Leute in den Industrieländern viel zu viel. Naja über diesen ganzen Ernährungs- und Sportkram kann man den ganzen Tag diskutieren, letztendlich ist dann laut Medien, Medizin- und Ernährungs"experten" alles schädlich. Heute sinds die Eier, morgen die Milch, übermorgen Vegetarische Ernährung, etc...

18.07.2013, 23:00 Uhr     melden


toni-montana

@Rechthaberin ich meine manches zwar nicht ganz ernst, was ich sage, allerdings gibt es keine wiussenschaftliche Belege für eine Vollwerternährung, wie die DGE sie vertritt. Besonders, da der Mensch nicht auf Getreide oder Hülsenfrüchte wegen der enthaltenen Lektine ausgelegt ist (Stichwort leaky gut) außerdem kann GLuten auch zu psychischen Krankheiten beitragen. Das sind Fakten, zu denen es mehrere Studien gibt, wenn du es nicht glaubst, ich kann dir gerne Bücher in diese Richtung nennen. Ein weiterer Beweis ist, dass Leute auf Okinava so alt werden. Die originale Okinavadiät bestand aus Süßkartoffeln und teilweise Schweinefleisch (Schwein wurde ganz gegessen). Soja wurde anders als oft behauptet nur in sehr geringen Mengen und stark fermentiert verzehrt, in großen Mengen schadet es (kannst dir dazu gerne mal Udo Pollmer ansehen). Meine Ansichten zu aeroben Aktivitäten unterstützen unter anderem Studien des Journal of Strength an Conditioning Research ansehen. Außerdem ist langsames Training schädlich, da es auf Fettverbrennung beruht, die ich allgemein für schädlich halte.

18.07.2013, 23:16 Uhr     melden


kai990

Auf die idee hätt ich auch mal kommen sollen. Bei mir steht von anfang bis ende jedes jahr ne 4 oder 5 im zeugnis. Wenn ich mich auspowern will arbeite ich etwas, sport gehört nicht zu meinem leben.

19.07.2013, 06:26 Uhr     melden


Lord_Bowler

@autovaz2104
Danke, dass auch mal jemand objektiv an die Sache herangeht. Sport zu benoten ist absolut verwerflich. Meine eigene Erfahrung spiegelt die fehlende Fairness in der Benotung des Sportunterrichts deutlich wieder.

Ich selbst war ein dicker Junge und habe mich im Sport immer abgemüht, bin die 3 Kilometer gelaufen oder die 4 Runden um den Sportplatz und war immer der letzte im Ziel, egal wie ich mich auch angestrengt habe. Ich habe immer vierer oder fünfer dafür kassiert und konnte danach körperlich meist gar nichts mehr zu Stande bringen, was sich dann auch in den nächsten Schulstunden wiederspiegelte.

Zusätzlich noch das regelrechte Mobbing in der Umkleidekabine und im Sportunterricht selber von Seiten der anderen Schüler... War sicherlich alles sehr positiv.

Zu meiner Ausbildungszeit hatte ich die Pfunde zwar runter, war aber nicht wirklich die Sportskanone und selbst da wurde ich dafür abgestraft in der Benotung, weswegen ich mir ab dem zweiten Ausbildungsjahr ein dauerhaftes Attest zugelegt hatte. Das war mir dann echt zu blöde...

Sport zu benoten sollte verboten werden und die Kinder sollten höchtens bewertet werden und dabei sollte dann auch der Körperbau berücksichtigt werden.

19.07.2013, 08:59 Uhr     melden


Dogma02

Ich hatte nie den Mut, so zu schummeln. Absolution von mir.

19.07.2013, 10:31 Uhr     melden


seepirat

wieso hast du es nicht ganz einfach gemacht und dir ein Attest vom Arzt geholt. Ja, sogar Ganzjahresbefreiungen hättest du von einigen Ärzten bekommen

20.07.2013, 00:09 Uhr     melden


schmatzler

Sport ist das unnötigste Unterrichtsfach von allen. Absolution erteilt.

23.07.2013, 12:32 Uhr     melden


FreedomCall

Absolution erteilt. Schulsport ist wirklich grässlich, und auch wenn ich eigentlich gegen Schummeln bin, repsekt fürs drumrum mogeln.

26.07.2013, 18:49 Uhr     melden


Tiwama

Ich bin auch seit frühster Kindheit Übergewichtig und habe trotzdem gerne Sport gemacht. Habe zwar auch bei sachen wie 100m lauf oder weitsprung schlechte noten bekommen diese aber durch meinen Willen beim Ausdauerlauf (die gesamte Zeit durchlaufen gabs ne 2) zb. wieder ausgeglichen und vorallem durch die Spiele. Meine Lehrer sagten zwar auch immer sie würden mir nie eine 4 geben da ich immer mein bestes gebe, allerdings hab ich mir die 3 auch selber immer Verdient. Solche Faulen Säcke wie dich konnte ich noch nie leiden.
Keine Absolution von meiner seite

15.08.2013, 12:38 Uhr     melden


jibbetnit

volle absolution. sportunterricht is zeitverschwendung.

04.03.2015, 23:14 Uhr     melden


Bastelanleitung aus Heidelberg, Deutschland

Ich denke es kommt beim Sport stark auf den Lehrer drauf an. Viele Lehrer geben in Sport nie schlechtere Noten als ne 3. Ich hatte das Glück nicht, hatte mich immer angestrengt im Sport, und trotzdem immer 4er und 5er, was frustrierend war. Bin leider erst ab der 10. Klasse auf die Idee gekommen zu schwänzen, und habe gemerkt dass es wirklich niemand juckt. Ob ich dafür Absolution geben kann, weiß ich nicht, bin da hin- und hergerissen.

04.06.2020, 12:26 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Er ist der größte Verlierer!

Ich (m/29) möchte beichten, dass ich meinen eigenen Bruder (22) ein wenig verachte. Warum? Er macht wirklich gar nichts aus seinem Leben: Er wohnt noch …

Ich arbeite nicht

Ich sitze auf der Arbeit, doch sstatt zu arbeiten, lege ich eine Beichte ab.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht