Meerschweinchen von Maden gefressen

18

anhören

Faulheit Unreinlichkeit Ekel Tiere Ludwigsburg

Ich hatte als Kind Meerschweinchen. Wir hatten einen Garten und haben für sie ein abgedecktes Holzgehege gebaut, damit sie immer draußen sein konnten, Auslauf hatten und frisches Gras zum Fressen. Wenn sie das Gras komplett abgefressen hatten, verschoben wir das Gehege ein Stück, damit sie neues Gras bekamen. Zusätzlich bekamen sie immer wieder Trockenfutter. Gegen leichten Regen hatten wir ein kleines Holzhäuschen - bei starkem Regen holten wir sie in den kleinen Zimmerkäfig. Bei gutem Wetter waren die Tiere eigentlich immer draußen und es schien ihnen gut zu gehen. Über mehrere Saisons hatten wir die Tiere so gehalten. Irgendwann wurde ich unaufmerksamer. Ich verschob das Gehege seltener, vergaß hier und da das Wasserschälchen auszuwechseln und schaute nicht mehr jeden Tag nach ihnen. Ich hatte wohl zu viel mit mir selbst und meiner Freizeit zu tun.

Als das Holzhäuschen kaputtging, bastelten wir uns aus einer kleinen, umgedrehten Plastikwanne ein Häuschen - es hielt ja auch viel besser den Regen ab. Allerdings sammelte sich dort das Kondenswasser, wenn die Tiere atmeten. Es tropfte wohl auf deren Fell, was wohl die Haut schwächte. Und durch die einseitige Ernährung mit Gras bekamen sie auch immer mal wieder Durchfall - ich habe den Zusammenhang allerdings erst viel später verstanden. Irgendwann hatten wohl Schmeißfliegen, die sich dort wegen der Durchfallexkremente der Tiere aufhielten, Eier in das nasse Fell eines der Meerschweinchen oder an dessen After gelegt. Die Maden hatten bereits angefangen, sich von dem lebenden Tier zu ernähren, als ich bemerkte, dass etwas nicht stimmt. Da war es natürlich schon zu spät und es musste eingeschläfert werden. Ich möchte beichten, dass ich schlecht auf meine Meerschweinchen geachtet und sie vernachlässigt habe. Sie waren auf mich angewiesen und ich habe vermutlich schuld am Tod eines der Meerschweinchen. Ich selbst werde mir das nie verzeihen.

Beichthaus.com Beichte #00031593 vom 13.07.2013 um 18:20:56 Uhr in 71636 Ludwigsburg (Spitzwegstraße) (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Ra-Voluti0n

Von deinem Selbstmitleid kommen die Tiere auch nicht wieder.

14.07.2013, 13:01 Uhr     melden


Prenzlauerberg

Hättest du nicht deine Eltern fragen können, ob sie nach dem Meerschweinchen schauen können? Du wusstest doch ,dass du keine Zeit hast.

14.07.2013, 13:09 Uhr     melden


ManU_Master aus Deutschland

Du hast deine Lektion hoffentlich gelernt und achtest seitdem besser auf Menschen und Tiere in deiner Umgebung.

14.07.2013, 13:18 Uhr     melden


Silberwolf1 aus Köln, Deutschland

Kinder sind natürlich noch nicht weitsichtig genug, um die Folgen ihres Handels genau einschätzen zu können. Deshalb sollten die Eltern den Kindern beibringen, wie man mit Tieren umzugehen hat.

14.07.2013, 13:30 Uhr     melden


vanisetsfire aus Deutschland

Ein Kind sollte nicht alleine ein Haustier halten, die Eltern sollten da immer ein Auge drauf haben. Das hat schon seine Gründe.

14.07.2013, 13:55 Uhr     melden


Lodirem aus Österreich

Wie alt warst du damals? Dich trifft nur bedingt schuld, es wäre Aufgabe deiner Eltern gewesen nach den Meerschweinchen zu sehen oder dich dazu anzuhalten. Als ich ein Kind war hatte ich zwei Wellensittiche, meine Mutter hat penibel darauf geachtet, dass ich mich richtig um die zwei kümmere, sonst gabs riesen Ärger. Bekommst von mir aber Absolution, weil du aufrichtig bereust und was draus gelernt hast.

14.07.2013, 14:14 Uhr     melden


Leerchen aus Deutschland

Ich danke meinen Eltern, dass sie auf mein Genörgel und Gebettel damals NICHT reagiert - und mir keine Tiere angeschafft haben. Als Kind war ich auch zu sprunghaft und gedankenlos und hätte die Verantwortung wahrscheinlich auch nicht alleine und gut tragen können. Absolution, weil es ja keine Absicht war, und wenn du selbst mal quakende Kiddies hast, denk an diese Erfahrung zurück. Tiere sind kein Spielzeug.

14.07.2013, 14:38 Uhr     melden



“Beichte


MurmelStar

Tiere sind kein Kinderspielzeug, deine Eltern sollten beichten, dass ihnen das nicht klar war.

14.07.2013, 15:04 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Wien, Österreich

Und ich muß beichten, daß ich mal ein Meerschweinchen (oder war es doch ein Kaninchen?) zu lange in der Sonne gelassen habe, es ist dann an einem Sonnenstich eingegangen. Tut mir auch heute noch leid. Maximilian hatte ich es genannt. Ich war schon älter als Du, aber leider auch unaufmerksam bzw. habe die Folgen nicht abschätzen können.

14.07.2013, 15:10 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Lass die das eine Lektion sein. Außerdem sind Tiere kein Spielzeug was man in die Ecke stellt wenn man kein Bock mehr hat.

14.07.2013, 15:19 Uhr     melden


Superschnecke81 aus Hannover, Deutschland

da sieht man es mal wieder... Tiere gehören nicht in Kinderhände!

14.07.2013, 19:54 Uhr     melden


Honigbienchen

Natürlich hättest du deine Tiere nicht vernachlässigen dürfen, aber mit diesen Konsequenzen hast du als Kind sicher nicht gerechnet. Hier haben deine Eltern definitiv versagt! Wenn es einem als Erwachsenen zu mühsam ist, seinem Kind bei der Pflege der Haustiere zu helfen, muss man halt konsequent bleiben und darf erst gar keine anschaffen. Was ich dir als Kaninchenbesitzerin zum Thema Maden noch sagen kann, so etwas passiert leider öfter, gerade im Sommer. Sogar bei guter Haltung kann sowas vorkommen, darum schaue ich mir gerade um diese Jahreszeit meine Tiere regelmäßig auch von unten an.....

14.07.2013, 23:56 Uhr     melden


toni-montana

Ich hatte mal eine Maus. Die hatte irgendwann so ne Schwellung an der Wange (sah aus wie ein Tumor oder sowas). Mein Vater wollte nicht, dass wir wegen ner Maus zum Tierarzt gehen. Da habe ich ihr wochenlang zugesehen, wie sie sich immer weniger bewegen konnte und irgendwann gestorben ist.

15.07.2013, 00:12 Uhr     melden


Wat_jibbet?

Wenn du - aus welchen Gründen auch immer - keine Verantwortung für ein Haustier tragen kannst, dann gib es lieber weg, bevor es krank wird und langsam und elendig einen grausamen Tod sterben muss!!
Ich bin jetzt kein Tierschützer oder sowas und möchte dich jetzt auch nicht an den Pranger stellen, aber dass du ihnen mit deinem Verhalten schadest, hättest du dir ja wohl denken können...

15.07.2013, 01:34 Uhr     melden


UselessBob aus Pirmasens, Deutschland

Das Meerschweinchen muss sehr gelitten haben. ,

15.07.2013, 02:39 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Eigentlich hat mir die Überschrift ja schon gesagt "lies mich nicht!", aber ich wollte ja nicht hören. Die Beichte ist grausam.

15.07.2013, 09:02 Uhr     melden


Prenzlauerberg

@Toni : Das tut mir sehr leid, da ich auch selber bis vot kurzem Mäuse hatte.

15.07.2013, 09:13 Uhr     melden


Wizzö aus Deutschland

Dir scheint Leben ja nichts zu bedeuten. Schäm dich,du bist das Letzte !!!

27.07.2013, 11:19 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Abgründe im Altenheim

Im Altenheim in K*** werden alte Menschen gequält. Das ältere Pflegepersonal geht äußerst grob mit den alten Menschen um und nutzt ihre Wehrlosigkeit …

Pisse im Sandkasten

Heute war irgendein komisches Fest in der Stadt, allerdings musste ich mal meine Blase erleichtern und bin dann in eine Seitengasse gegangen. Diese führte …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000