Sabotage der Mission Marder

47

anhören

Boshaftigkeit Engherzigkeit Morallosigkeit Tiere Familie Helmstedt

In meiner Nachbarschaft ist seit gut zwei Wochen ein Marder unterwegs, welcher die Anwohner wohl massiv stört. Sei es durch sein Geschrei oder durch seine Taten, denn er hat sich wohl an einem Auto zu schaffen gemacht. Ich (m) fühle mich persönlich nicht wirklich gestört von ihm, leider ist mein Vater da ganz anderer Ansicht, weil er und meine Mutter wegen des Marders seit gut sieben Tagen nicht mehr schlafen können. Kommt wohl daher, dass sich der Marder in den frühen Morgenstunden gerne auf den Fenstersims setzt.
Da die Gemüter nun langsam überkochen, ist mein Vater nun auf einen Vernichtungszug gegen den Feind ausgezogen. Er unternimmt wirklich alles gegen das Tier, was er kann und zu meinem Bedauern versucht er mich dabei auch einzubinden. Da ich ein wenig Ahnung von Elektrotechnik habe, wollte er, dass ich eine Stromfalle baue, um dem Tier einen "ordentlichen Schlag zu verpassen". Dazu muss ich sagen, dass ich es von vorneherein ablehne, Tieren Schaden zuzufügen, wenn ich nicht bedroht werde oder dadurch einen lebenswichtigen Zweck erfülle, wie zum Beispiel bei Nahrung.

Durch meine Ansicht, dass jedes Lebewesen ein Recht zu leben hat, wurde ich schnell zum Buhmann. Auf meine Frage, ob wir nicht eine Lebendfalle benutzen können, um den Marder später im Wald aussetzen zu können, hagelte es von allen Seiten Spott und Beleidigungen. Man würde ja keine Lebendfalle für 50 Euro kaufen, wenn man eine tödliche für gerade einmal fünf Euro bekommt. Zum Schluss wurde mir sogar vorgeworfen, mich einen Dreck um die Sicherheit meiner Familie und unseren Besitz zu kümmern, da ja beides durch den Marder in Mitleidenschaft gezogen werde.
Sollte wegen des Marders ein Feuer ausbrechen und dadurch die Familie zu schaden kommen, solle ich doch noch mal so dumm reden, meinte mein Vater. Auf meine Frage, ob ihm seine Familie keine 50 Euro wert ist, wurde er wirklich wütend, ich dachte, dass es nur noch wenige Sekunden dauert, bis ich eine gescheuert bekomme. Aber nein. Mit einer harschen Aufforderung, dass ich bei so einer Einstellung doch verschwinden solle, hörte die Unterhaltung abrupt auf. Nun herrscht zwischen mir und meinem Vater eine Art Eiszeit.
Da ich weiß, dass er ab morgen seine Versuche, den Marder zu beseitigen, verschärfen wird, will ich dagegen vorgehen. Ich werde ihn behindern und versuchen, den kleinen Unruhestörer lebend und unverletzt zu fangen, damit ich ihn in Sicherheit bringen kann.

Ich bitte also um Absolution, dass ich mich im Tonfall vergriffen habe und die Unternehmungen meines Vaters in der Mission Marder sabotieren werde, um den Kleinen zu retten. Ich persönlich hoffe, dass mich da draußen jemand versteht. Und nein, ich bin kein fanatischer Tierschützer, ich sehe es nur nicht ein, ein Leben zu nehmen, wenn es unsinnig ist.

Beichthaus.com Beichte #00031257 vom 22.05.2013 um 21:24:34 Uhr in 38350 Helmstedt (Tangermühlenweg ) (47 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Die,_die_recht_hat

Es gibt gewisse 'Unruhestörer', die echt ein Mitteilungsbedürfnis haben.

23.05.2013, 22:09 Uhr     melden


29873

Du hast nichts Falsches gemacht oder gesagt. Auch wenn ich deinen Vater verstehen kann: Gutes Gelingen beim Leben-Retten!

23.05.2013, 22:10 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Sofern du mit deiner "Lebendfangaktion" erfolgreich bist und das Problem damit beseitigst, spricht nichts dagegen.

23.05.2013, 22:10 Uhr     melden


Lilyanna

Ein Marder kann tatsächlich verflixt viel Schaden anrichten. Grade am Auto, die kleinen Biester knabbern zu gerne an den Kabeln rum. Ausserdem hab ich mal gehört, sollen die in den Lebendfallen wohl richtig abarbeiten. Ich weiß nicht ob das so einfach wird "das Kerlchen" da dann wegzubekommen. Besser du fragst mal jemanden der sich mit sowas auskennt, Jäger evtl. Schon allein um Verletzungen zu vermeiden.

23.05.2013, 22:16 Uhr     melden


LöMe

Ich fand den Konter mit den 50€ brilliant. Auch sehe ich es sehr positiv, dass du nicht töten willst ohne Grund.

Alles in allem gibt es eigentlich nichts zu Beichten, du musst ja nicht nach jemandes Pfeife tanzen.

23.05.2013, 22:19 Uhr     melden


gox

Ist dir das Familienheil weniger Wert als irgendein störendes Tier?
Zeig deinen Eltern dass du es nicht so gemeint hast und helfe deinem Vater. Du kannst ja dafür sorgen dass der Marder human stirbt und möglichst wenig Qualen erleidet.

23.05.2013, 22:19 Uhr     melden


carassi

nur so am rande. marder fallen und jagdrecht. marder fangen, egal ob lebend oder tot, dürfen nur jäger. da werdet ihr von 50 euro nur träumen.. und manche marderarten stehen unter naturschutz. da kostets dann ein richtiges vermögen wenn dein vater eriwscht wird

23.05.2013, 22:42 Uhr     melden


will_shmith

Ich kann mir deinen Vater gut vorstellen, solche ignoranten Menschen sollte man ohnehin in allem was sie tun behindern wo es nur geht. Also Absolution und viel Glück bei deiner Aktion!

23.05.2013, 23:35 Uhr     melden


Lence187

Groaaar, ich balle die Faust vor Wut, wenn ich so ein Schwachsinn lese und dazu die Kommentare einiger User. Mal ganz ehrlich, wer macht sich den in der Natur breit und betoniert alles weg? Sich dann über ein Marder aufregen, der eh schon kein Platz mehr in der Wildnis hat?

Ich würde euch gerne mal sehen, wenn der Marder die möglichkeit hätte, einen Menschen zu fangen mit einer Todesfalle. Es ist einfach nur wiederlich... überhaupt darüber nachzudenken, das arme Tier zu töten "weil es stört". Ich bin auch kein Tierschützer oder so, aber ich verjage oder töte keine Tiere, die auch nur versuchen zu überleben.

Ja, das Tier beschädigt Autos, das wäre vielleicht ein Grund dagegen einzuschreiten, aber es geht ganz sicher auf eien friedliche Art.
Ich würde auf so eine Familie scheissen, die nichtmal deine Ansichten akzeptieren und respektieren.

23.05.2013, 23:35 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Wien, Österreich

DoofeFrage:Warum sollein Marder human(menschengerecht)sterben?

23.05.2013, 23:42 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

Wenn ich diese lächerlichen Kommentare hier schon lese...Oje oje, das arme, süße Tierchen! Die Familie des Beichters sollte aus der Gegend wegziehen und dem netten, 'unruhestörenden' Kerlchen Haus und Hof überlassen.

24.05.2013, 00:36 Uhr     melden


samone

Absolution. Tu's.

24.05.2013, 01:06 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Also ich persönlich hab nix gegen Marder. Mein Auto parkt sicher in der Hauseigenen Tiefgarage. Wo soll der arme Kerl denn sonst hin, wenn sein Revier verbaut wird? Wieder typisch Deutsche Meckermentalität. Gibt doch schon relativ billige Ultraschallgeräte. Und mir ist das nächtliche Gekreische eines Marders zehnmal lieber als das stundenlange Gebläke von irgend einem Baby, welches das ganze Haus zusammenrandaliert.

24.05.2013, 01:22 Uhr     melden


Honigbienchen

Ich finde deine Einstellung super!!!!! Der Marder hat auch ein Existenzrecht. Das sein naturgegebenes Verhalten für deine Familie ärgerlich ist, kann ich zwar verstehen, aber es gibt auch andere Lösungen. Diese "Hau drauf" Mentalität finde ich furchtbar und ignorant. Man muss doch nicht immer gleich alles kaputtschlagen nur weil es die bequemste Lösung ist.

24.05.2013, 01:59 Uhr     melden


QueenDizz

Typisches Beispiel ( Kommentare ) der Überheblichkeit des Menschen. Dieser peinliche Irrglaube, dass Menschen etwas besseres wären und er deswegen alle anderen Lebewesen töten darf . Ist ja nur ein Tier. Ich finde das so Panne und frage mich wie die meisten darauf kommen? Menschen sind eine viel größere Plage, da muss ich mich nur morgens im Bus umschauen und es wird bestätigt. Ich hasse dieses Arschlochverhalten und hoffe das alle die so denken irgendwann die Quittung bekommen. Menschen sollten aufhören Gott zu spielen.

Zum Beichter: finde es gut das du den Marder retten willst. Hoffe es gelingt dir. Du solltest aber eher über deine Haltung nachdenken :du sagst alle Tiere haben ein recht zu leben , außer du willst sie essen. Das ist ja eine sinnvolle Investition des Lebens des Tieres ...denkt es sich bestimmt auch und stirbt für dich freiwillig...das ist Doppelmoralisch und egoistisch.

Und nein ich mache kein mimimi, sondern möchte zum Nachdenken anregen. :) auch wenn jetzt wieder ein paar dumme Leute kommen ich würde ihre Meinung unterdrücken.sorry bei diesem Thema gibt es nur eine richtige Meinung ..

24.05.2013, 07:21 Uhr     melden


Dolly_Desaster

Gut, dass ich mein Grillhähnchen vor dem Lesen der Beichte gegessen habe. Habe nun wirklich kein so gutes Gewissen. Bin aber satt.

24.05.2013, 08:24 Uhr     melden


CoCaHunter aus Deutschland

Das wird bestimmt eine lustige Aktion. Erinnert mich an eine Folge Hausmeister Krause, der mit He-He-Herbert versucht den Marder in die Luft zu sprengen. Geht natürlich alles schief. Versuch doch mal deine Sabotageaktion aufzunehmen und gestalte sie so, dass sie nach hinten losgeht. Das wird der nächste Youtube Hit. Absolution erteilt!

24.05.2013, 08:46 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Ich habe eine Lösung all deiner Probleme: Überzeug deinen Vater doch einfach, dass ihr den Marder fangt um ihn zu verspeisen! Denn dann ist er in deinen Augen nicht umsonst gestorben (für Nahrung ist es in deinen Augen schließlich okay), und dein Vater kann wieder schlafen. Nur mal so am Rande: Ich bin ein wirklich friedfertiger Mensch, aber wenn ich um meinen Schlaf gebracht werde und längere Zeit chronisch übermüdet bin, würde ich sogar ein kleines süßes Hundebaby mit bloßen Händen zermatschen wenn es denn hilft.

24.05.2013, 09:56 Uhr     melden









Dr.Know

Das heißt Ruhestörer nicht Unruhestörer!

24.05.2013, 10:12 Uhr     melden


daFl4sh

tatsache ist, gegen den mader muss etwas unternommen werden. ein freund von mir hat so einen piepser auf einer gewissen frequenz, der mader fernhält. für menschen ist der in der regel nicht hörbar. (kenne aber ein paar, die das piepsen trotzdem hören können und als sehr störend empfinden) gibt bestimmt noch mehr möglichkeiten und vielleicht verschwindet er ja von alleine, aber wenn alles nichts hilft muss er halt sterben. würde es sich um dein eigentum handeln, welches potenziell gefährdet wäre würdest du genauso handeln.

24.05.2013, 10:23 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

@Psychobold: Bei Beichthaus habe ich festgestellt, dass die deutsche Meckermentalität sogar so weit geht, dass Deutsche über meckernde Deutsche meckern.

24.05.2013, 10:27 Uhr     melden


Scheinheilige

Wegen dem Marder soll ein Feuer ausbrechen? Ja genau! Vielleicht ist er auch ein Dämon, geschickt vom Satan persönlich um deine Familie zu fressen und deine Schwester zu schänden und wenn er schonmal dabei ist, fackelt er noch die ganze Stadt ab. Dein Vater muss echt mal von seiner Verteufelung runterkommen. Klar kann ein Marder ein paar Schäden anrichten, aber es ist immer noch ein normales Tier und kein Massenmörder, den man lieber tot als lebendig sieht.

24.05.2013, 11:02 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

@die,_die_recht_hat: Über die meckernden Deutschen, die sich über die meckernden deutschen aufregen, könnte ich stundenlang Meckern! AAAARGH!!!

24.05.2013, 11:03 Uhr     melden


neoi

Beutel mit Hundehaaren drin vertreiben jeden Marden, auch aus dem Auto, wenn da so ein Beutel drin hängt oder liegt. So eifach ist das.

24.05.2013, 11:30 Uhr     melden


ManU_Master aus Deutschland

Ich bin zwar in diesem Fall nicht deiner Meinung, aber verstehen kann ich dich trotzdem. Blöd ist halt, dass ihr jetzt gegeneinander arbeitet und wegen so einem Vieh euer Verhältnis gestört ist. Ich würde nachgeben...

24.05.2013, 11:37 Uhr     melden


autovaz2104

Vicco hat recht, friss das Vieh! Das sollte Deinen Eltern auch die Lebendfalle wert sein. Wenn ihr es gefangen habt Knüppel über die Rübe, Fell abziehen und eine Rheumadecke daraus machen, Marder ausnehmen, gut mit Petersilie und Semmelbrösel füllen, außen mit einer Mischung aus Distelöl Paprika Salz und Pfeffer einstreichen und das ganze dann für ca. 1,5 Std im Römertopf garen lassen, alle Viertel Stunde mit dem eigenen Saft übergießen. Dazu Bratkartoffeln und Blaukraut, zu trinken ein halbtrockener Blauburgunder. Guten Appetit.

24.05.2013, 12:24 Uhr     melden


gackgaga

lieber beichter, deine einstellung ist zu bewundern!
kurz: man kann sich eine lebendfalle von tierschutzvereine ausleihen. das wäre die kostenkünstigste lösung für eure situation.
viel glück!!

24.05.2013, 12:32 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

@autovaz: Mann, jetzt hab ich Hunger bekommen........!

24.05.2013, 12:33 Uhr     melden


Chr.

Das größte Problem sehe ich wirklich darin,dass ein Mader sich gerne am Auto zu schaffen macht. Falls das Auto schon vorher einen kleinen,unentdecken Schaden hat,kann dieser durch das Tier verschlimmert werden und dann ist es auch nicht mehr lustig,wenn irgendwas während der Fahrt passiert. Absolution für dich wegen deines persönlichen Denkens,volles Verständnis für deinen Vater.

24.05.2013, 13:57 Uhr     melden


TofuTorte aus MYK, Deutschland

ich finde du hast absolut richtig gehandelt. Und im Ton hast du dich meiner Meinung nach auch nicht vergriffen.
Aber als kleiner Tipp.
Ich habe mir im Tierheim mal eine Lebendfalle für Katzen ausleihen dürfen und habe dafür nur einen kleinen Betrag in die Kaffeekasse einzahlen sollen (inkl. 100 Euro Pfand pro Käfig).
(Ich hatte den Käfig etwa 3 Tage lang)

24.05.2013, 15:16 Uhr     melden


Sternenhimmelchen

Ich finde das anständig von dir das du diese Tier lebend fangen willst. Ob Tierschützer hin oder her, manche Menschen denken aus Prinzip das sie einfach so töten dürfen, nur weil ein Tier ihnen an den Nerven knabbert. Menschen spielen da immer sehr gerne Gott. Ich hasse und verachte solche Einstellungen. Ein Leben ist ein Lebdn, ob Mensch oder Tier. Schön das du das auch so siehst. Gutes gelingen bei deinem Versuch!

24.05.2013, 15:19 Uhr     melden


Melitta_Jacobs-Hag

Ich finde, Du hast korrekt reagiert. Man muss eine vernünftige Lösung finden, ganz von (übertriebener) Tierliebe abzusehen.

24.05.2013, 16:12 Uhr     melden


icefox_89

Du bist es nicht der hier beichten muss, dass sollten eher dein Vater und seine Kumpane tun. Viel Glück beim Retten des Marders und lass, wenn du eine Lebendfalle verwendest, die nicht aus den Augen, sonst stirbt dir der Marder da drin vor lauter Panik.

24.05.2013, 17:20 Uhr     melden


Preisgarantie aus Deutschland

Echt lieb von dir dich des Tieres anzunehmen. Niemand hat das Recht ein Lebewesen zu töten nur um seine Nachtruhe zu finden. Mach weiter so und lass dir in dem Bezug nichts vorschreiben. Nur die Beichte fehlt hier irgendwie...

24.05.2013, 18:00 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

@preisgarantie: Also erschlägst du auch keine Mücke, die dir beim einschlafen ums Ohr kreist?!

24.05.2013, 20:25 Uhr     melden


Gungnir

Hehe, der Marder schlägt ja voll ein hier! Schon 35 Kommentare. Fast schon wie bei Fremdgeh- oder Schlampenbeichten hier. Hehe

24.05.2013, 20:46 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

@Gungnir: Die Themen Vegetarier/Veganer/Tierliebhaber, Glauben/Kirche und Fremdgehen von Frauen/schlampenhaftes Verhalten waren doch schon immer die Renner.

24.05.2013, 20:54 Uhr     melden


gox

Chr hat Recht. Stell dir vor der Marder beißt im Auto in die Leitung von der Bremsflüssigkeit. Immer wenn das Bremspedal gedrückt ist läuft Bremsflüssigkeit aus und irgendwann auf der Autobahn ist dann so viel Luft in der Leitung dass die Bremse kaum noch Wirkung hat. Das kann ganz böse enden und zwar nicht nur für die Fahrzeuginsassen. So ein Marder kann einen Riesen Schaden anrichten aber die Hauptsache ist dass dem Tier kein Haar gekrümmt wird.

24.05.2013, 21:31 Uhr     melden


Anonühm;) aus , Deutschland

Finde es krass, wie feindselig die Leute reagieren. Abolution erteilt. Aber wie siehts bei dir aus: Hast du ein Auto, was der Mader beschädigen könnte?

24.05.2013, 21:31 Uhr     melden


Gungnir

@Die_die_Recht_hat: generell ist Fremdgehen hier der Renner; nicht nur das der Frauen. Auch das von Männern. Auch nicht viel besser. Aber mal nett eine Marder-Beichte zu lesen. Mal was anderes.

24.05.2013, 22:02 Uhr     melden


Pleasureseeker1984

In meiner Familie ist einer der ist Jäger, sobald er erfährt dass bei uns ein Tier ( Specht, Rehe, Marder) unterwegs ist redet der schon abschießen weil die alle einen Schaden um unser neues Haus anrichten... Ich erzähle nichts mehr und außerdem sind wir Menschen die die Natur von Tieren wegnehmen... Ich hab echt eine stinke Wut auf den Jäger!!! Absolution!

25.05.2013, 07:03 Uhr     melden


Prywinn

Absolution von einem Jäger!
Ausserdem wäre es Wilderei in der Schonzeit!

Siehe:
§ 292 Jagdwilderei

25.05.2013, 10:23 Uhr     melden


Kastanie89

Ich kann mich hier nur anschließen. Ich finde du handelst komplett richtig und hast meinen Respekt dafür. Ich hoffe sehr, dass deine Mission erfolgreich ist/war.

02.07.2013, 12:34 Uhr     melden


Hansibert

Ihr wohnt wohl alle in der Stadt, wo es kaum Marder gibt, habt kein Auto und kein eigenes Haus wofür ihr hart arbeiten musstet um es euch leisten zu können.
Es gibt genug Fälle wo Marder bei Autos Bremsschläuche, Kraftstoffleitungen und bei Häusern Gasleitungen angeknabbert haben.
Genauso wie Ratten sind Marder auch Schädlinge, wobei letztere viel schlimmer sind. Marder stehen nicht unter Naturschutz und es steht jedem frei auf seinem Grundstück einen Marder zu töten. Man darf ihn dann sogar behalten. Soviel bezüglich dem dürfen.

Meinem guten Gewissen zuliebe würd ich mir eine Lebendfalle borgen, und ich wüsste ganz genau in wessen Garten ich den Marder wieder frei lasse.

24.03.2014, 08:44 Uhr     melden


BlackWidow

Du bist mein Held! Keine Absolution nötig, da du m.E. alles richtig machst!

12.12.2015, 05:43 Uhr     melden


Morscerta aus München, Deutschland

Find ich gut. Bin auch kein Fan von Mardern, aber du hast die richtige Einstellung. Hoffentlich schaffst du es.

05.09.2018, 23:06 Uhr     melden


Schüchtern

Selbst wenn es gelingt, den Marder zu töten und nicht erst Nachbars Katze tot in der Falle liegt: Das scheint ja aus Marder-Sicht ein gutes Revier zu sein. Also wird ziemlich sicher bald der nächste Marder zuwandern. Deshalb rate ich auch zur Vergrämung in so einem Fall, alles andere ist gesetzlich verboten.

06.09.2018, 07:32 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Juhu, unser Vater ist gestorben!

Als Kind habe ich immer meine kleine Schwester getriezt. Unsere Mutter starb bei einem Unfall und so waren meine Schwester und ich alleine bei meinem …

Ich weiß, ihr könnt nichts für meine schlechte Laune!

Alle meine Mitmenschen müssen gerade unter meiner schlechten Laune leiden. Und die meisten können noch nicht mal was dafür!


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht