Mein abnormales Essverhalten

25

anhören

Völlerei Maßlosigkeit Verzweiflung Ernährung

Ich bin männlich, fast Mitte 30 und fresse wie eine Maschine. Bei einer Größe von 1,75 m wiege ich 125 Kilogramm. In einem Zeitraum von 15 Jahren habe ich es auch hin und wieder geschafft, mein Gewicht zu reduzieren und auch optisch besser auszusehen. Leider bin ich ein Opfer des sogenannten Jo-Jo-Effekts und habe es immer wieder geschafft, wie ein schlachtreifes Mastschwein auszusehen. Mein Rekord liegt bei 140 Kilogramm. Ich stopfe alles in mich hinein. Mein Essverhalten ist total abnormal. Einmal habe ich zwei Kilo Bratwurst gefressen und das zwischendurch, kurz vor dem Abendessen. Eine Brotzeit besteht bei mir aus mindestens acht Scheiben Brot, Aufschnitt in doppelter Ausführung, also pro Brotscheibe Käse und Wurst, und anstatt Butter oder Margarine, verwende ich Mayonnaise. Ich hasse es, hungrig zu sein, aber kann es auch nicht als befriedigend empfinden, pappsatt zu sein. Dennoch muss ich erwähnen, dass ich bei meinem Volumen sehr sportlich bin. Sämtliche Ballsportarten, wie zum Beispiel Basketball, sind für mich keine Hürden. Im Gegenteil, so manch schlanker Mensch empfindet mich als "Kugelblitz", aufgrund meiner Beweglichkeit und Schnelligkeit. Allgemein kann ich mir, für einen fettleibigen Menschen, einbilden, eine Sportskanone zu sein, und schlanke Menschen aufgrund meiner Sportlichkeit zum Staunen zu bringen.

Es ist einfach dieses sinnlose Fressen, welches mich aufgehen lässt wie einen Hefeteig. Außerdem koche ich leidenschaftlich gerne und esse auch noch während des Kochens. Manchmal versinke ich in Selbstmitleid und kriege Ekelanfälle vor dem Spiegel. Gleichzeitig habe ich ein großes Selbstbewusstsein, weil ich als Musiker noch auf der Bühne stehe und es mir dann völlig egal ist, wie ich aussehe, da ich genügend positives Feedback vom Publikum bekomme, was meine Performance angeht. Ich bitte um Absolution für diese sinnlose Völlerei und gelobe eine erneute Gewichtsreduktion durchzuführen. Mir ist bewusst, dass es meiner Gesundheit sehr schadet und ich habe keine Lust mehr auf diese hässlichen Männerbrüste.

Beichthaus.com Beichte #00031240 vom 21.05.2013 um 11:26:21 Uhr (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Vicco aus Deutschland

Du bist kein "Opfer" des Jojo-Effektes, sondern du bist Täter! Du misshandelst deinen Körper! Ergründe doch mal, WARUM du dieses Essverhalten hast. Und dann kannst du den Grund bekämpfen und nicht nur die Symptome.

21.05.2013, 20:29 Uhr     melden


29873

Absolution für sinnloses Essenreinstopfen gibt es von mir nicht. Mach endlich was aus dir, hör mit der Fresserei auf, du merkst doch selber, dass du unzufrieden bist.

21.05.2013, 20:37 Uhr     melden


Lilyanna

Setz dir halt kleine Ziele. Wenn du wirklich so viel Sport treibst wie du sagst, dürfte es ein Leichtes für dich sein, bei einer kleinen Essensumstellung abzunehmen. Muss ja nicht viel sein. Ich mag Männer die man so richtig knuddeln kann! Viel Glück!

21.05.2013, 20:49 Uhr     melden


Lalilu

Du leidest an Esssucht und somit an einer psychischen Krankheit, die der Behandlung bedarf! Einsicht ist der erste Weg zur Besserung, aber ganz alleine wirst du es vermutlich nicht schaffen, also ab zum Hausarzt, der schickt dich dann zur richtigen Stelle, wo du Hilfe bekommst. Wirf dein Leben nicht weg, du kannst noch so viel daraus machen - ohne Männerbrüste und Arterienverfettung.

21.05.2013, 21:31 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Mach dir kein Kopp, ist nicht deine Schuld. Das hängt damit zusammen, was man in seinem früheren Leben war. Wie du schon richtig erkannt hast, warst du in deinem vormaligen Leben wahrscheinlich irgend ein Nutztier zur Fleischproduktion. Und das hängt dir halt jetzt immer noch an. Andere waren früher mal Lamas und spucken heute ständig auf die Strasse. Mach mal ein Kurs in hypnotischer Rückführung, sowas gibts und geh der der Sache auf den Grund. Bei der Gelegenheit kann man die Hypnose gleich zum Abnehmen verwenden. Mann, was bin ich echt sowas von happy solche Probleme nicht zu haben. Meine Überkilo, so denn mal welche auftreten, lauf ich mir locker in einer Woche wieder ab.

21.05.2013, 21:44 Uhr     melden


MeinSenfDazu

Es ist leicht gesagt, er soll mit der Völlerei aufhören. Essen, bzw. fressen kann eine Kompensation sein für etwas, das im Leben fehlt, wie Liebe und Zuneigung. Solche Menschen erleben den einzigen Lustgewinn im Hineinstopfen von leckeren Nahrungsmitteln. Das ist ein Teufelskreis. Wenn du dir etwas Gutes tun willst, melde dich bei einer Selbsthilfegruppe, da bekommst du eher die Motivation, dein Leben umzukrempeln.

21.05.2013, 22:12 Uhr     melden


Anonühm;) aus , Deutschland

Meine Absolution gibt es. Essen muss jeder; leider hat sich bei dir wohl eine Sucht entwickelt. Ich drücke dir die Daumen, dass du bei der Ernährung die Kurve bekommst. In deinem Fall wären schon Teilerfolge toll: Weniger essen und gesünder. Behalte auf jeden Fall den Sport bei! Ich drück dir die Daumen, dass du die 125 erst mal halten kannst und irgendwann mal in Richtung zweistelligen Bereich kommst.

21.05.2013, 23:06 Uhr     melden


Silberwolf1 aus Köln, Deutschland

Fresssucht ist wie jede Sucht Symptom eines zugrunde liegenden Problems. Du solltest rausfinden, was dieses Problem ist und es beheben.

21.05.2013, 23:40 Uhr     melden


Sternenhimmelchen

Bist du sicher das du mit dem essen nicht irgendwas kompensierst?

21.05.2013, 23:50 Uhr     melden



ManU_Master aus Deutschland

Du kannst dir nur selbst helfen. Also mach was!

22.05.2013, 00:08 Uhr     melden


Hptm_Meitz

Ich kann dein Problem nachvollziehen. Ich selbst bin genau das Gegenteil (relativ dünn, 67 kg bei 180 cm Größe), und kann mir auch die blöden Sprüche anhören. Jojo-Effekt ist genau der selbe: Wenn ich mich überwinde, und wochenlang übermäßig viel esse, schaffe ich halt 2 kg mehr, aber nehm die auch wieder ab. So wie du dann den Drang hast, möglichst viel zu essen, ist es bei mir umgekehrt, dass ich nach einer gewissen Zeit einfach wieder für meine Verhältnisse esse (ist zwar nicht wenig, aber freilich weniger als du).
Ich bin der Meinung: Jeder Mensch hat so irgendwie sein Gewicht. Der eine ist etwas dünner, der andere etwas dicker. Solange das nicht in ein Extrem geht, sehe ich auch kein Problem darin, und nicht jeder muss in den Zwang kommen, exakt auf den kg genau das richtige Gewicht auf die Waage zu bekommen. Wichtig ist, dass man sich in seiner Haut wohlfühlt und nicht so sein will, wie die anderen es glauben. Größtenteils ist das eine mentale Angelegenheit kombiniert mit Selbstvertrauen oder eben Unsicherheit.
Wenn du immer schon so an die 100 bis 120 kg gehabt hast, dann wirds bei dir auch nicht klappen, dass du dich dauerhaft auf 75 runter hungesrst. Und bei mir würde es nicht funktionieren, ständig ein Level von 80 kg zu erreichen.

22.05.2013, 01:10 Uhr     melden


daFl4sh

2kg bratwurst vorm abendessen? sorry, aber das kann ich echt nicht glauben.

22.05.2013, 01:11 Uhr     melden


CoCaHunter aus Deutschland

Ihr immer mit euren Kommentaren von wegen psychischen Krankheiten, Therapien und so weiter. Ich habe noch alles aufhören können und das FREIWILLIG. NUR SO GEHT ES! @Beichter: Lass Dich ja nicht von denen vollquatschen. Wenn Du wirklich willst dann halte dem inneren Druck einfach mal ein bisschen stand! Klingt ja erbärmlich diese Heulerei!

22.05.2013, 08:28 Uhr     melden


MobyDick aus Osnabrück, Deutschland

Das klingt alles ein bisserl... komisch? 2 Kg Bratwurst vor dem Abendessen? Wer finanziert das alles? Dazu angeblich viel Sport und so, auch dazu gehört Geld. Ich kann sehr nachvollziehen, dass jemand mit sich unzufrieden ist, aber das Gezeter und Gejammer, die Schuld bei Jojos zu suchen, nützt nichts. Es gibt nur einen einzigen Menschen, der deinen Zustand ändern kann und das bist DU! Tu es jetzt. Ab einem gewissen Umfang zieht sich bei extremer Abnahme die Haut nicht mehr zurück und diese kosmetischen OPs zahlst du selbst und nicht die Kasse. Was ist mit einem Magenband? DAS bezahlt die Kasse soweit ich weiß...

22.05.2013, 09:23 Uhr     melden


neoi

mit 30 geht das noch, ab 40 wirst du kaum noch sport machen können und dann wirds richtig schwer abzunehmen. Soviel auf einmal zu essen ist krank. Du musst das dringend angehen.

22.05.2013, 09:36 Uhr     melden


mohrrübchen aus hahahaha, Deutschland

du hast locker 40kg übergewicht.. das ist echt nicht gut!! du musst nicht super schlank werden. aber versuch wenigstens unter 100kg zu kommen.. du wirst sehn, was für ein gutes gefühl es ist, wenn man schlanker wird. und die gefahr von diabetis und co sinkt.

22.05.2013, 10:58 Uhr     melden


blauerfalke

Für den Anfang, geh weg von den Kohlehydraten und Zucker

Keine Nudeln, Brot (wenn es sein muss, dann zumindest kein Weizenweißbrot .... Dinkel etc ist besser), Cornflakes, Mais, Süßigkeiten etc etc ... da kenns du dich sicher besser aus, wenn du dich eh für Sport und Kochen interessierst.
Das Verlangen nach diesem Zucker ist eine Sucht .... Für manche funktioniert es *BAM* einfach aufzuhören und sie sich zu verbieten, andere (wie ich) versuchen Stück für Stück davon Abstand zu nehmen.

Fleisch (auch mit Fett, fall bloß nicht auf diese 0,1%Fett-Schiene rein), Gemüse, Obst in rauen Mengen : ) (Obst vielleicht nicht so viel?) probiers mal aus-futter dich damit voll, nicht mit Brot.

22.05.2013, 12:31 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Du solltest dringend mehr Disziplin erlernen bzgl. deines Essverhaltens. Langfrisitg gesund ist das sicher nicht.

22.05.2013, 13:31 Uhr     melden


ludo-kresh

durch das Kommentar von blauerfalke muss ich an das Buch "alle nennen mich dickerchen" von Kurt Wilhelm denken. könnte der beichtet zu seiner belustigung und der Genugtuung, dass er verstanden wird auch mal lesen.

22.05.2013, 13:40 Uhr     melden


VcS

Ich kenn einen Fall im Freundeskreis, da hat nur noch ein Magenbypass geholfen - das aber sehr effektiv. Davon ist der Beichter noch ein gutes Stück entfernt (wenn die Geschichte denn stimmt), aber mit den Jahren wird es eher schlechter werden. Sich zu beherrschen zu versuchen scheint nicht gut genug zu funktionieren...

22.05.2013, 14:45 Uhr     melden


Noidem aus Deutschland

Mir ist richtig schlecht geworden bei deiner Aufzählung.
Geh mal zum Arzt und lass dich therapieren.

22.05.2013, 18:26 Uhr     melden


BSE

Ich finde es eine Frechheit dass die Allgemeinheit für die Folgen deines Verhaltens aufkommen wird. Nur weil du deinen Körper misshandelst und zerstörst! MMn sollten Fettleibige Menschen, die das nicht aufgrund einer Erkrankung sind, mehr Steuern zahlen! Sobalds ums Geld geht, überlegen es sich die Meisten dann doch. Die Masse ist eben dumm und manchmal muss man zu solchen Mitteln greifen.

23.05.2013, 19:21 Uhr     melden


Ragi

Ich weiß ja nicht, wie viel Wahrheit an all den Beichten hier ist. Doch davon ausgehend, das es der Wahrheit entspricht- und ich selbst auch viel essen kann (ich woh 120 Kilo bei 160 cm Größe) gebe ich Dir den Tipp, Dich mit Dukan zu beschäftigen.
Heute bin ich 54 Kilo leichter und halte mein Gewicht seit einem Jahr erfolgreich. Jeder Mensch kann sich ändern.

25.05.2013, 22:20 Uhr     melden


toni-montana

Wichtig ist hier, keine Reduktionsdiät zu machen, da dies deinenStoffwechsel verlangsamt. Du isst sicher so viel, weil du eine Schilddrüsenunterfunktion, weswegen du mehr isst (dein Körper versucht so verzweifelt, den Stoffwechsel anzuregen). Allerdings brauchst du viel Industriezucker und Früchte, die machen den Stoffwechsel schneller.

12.07.2013, 23:44 Uhr     melden


fonseranzenbichler

Der Zug ist wohl abgefahren, du bist nicht zufällig der Sonntagsscheißer?

19.02.2020, 09:34 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Halbverdaute Suppenwürfel

Ich habe als kleiner Junge (3-4 Jahre) immer rohe Maggi-Suppenwürfel verspeist. Ich habe mir die Dinger immer heimlich aus dem Küchenschrank geklaut …

Ohne Essen werde ich zur Diva!

Wenn ich eine Weile keine Nahrung bekomme, werde ich unausstehlich - auch meinen Freunden gegenüber und das tut mir sehr leid. Ich spreche dabei nicht …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht