Das Geld ist knapp

19

anhören

Falschheit Lügen Verschwendung Geld Partnerschaft

Mein Freund und ich haben wenig Geld zur Verfügung, weil wir noch in der Ausbildung sind, und haben deswegen einen festen Betrag für Ausgaben gesetzt. Also für Allgemeines, gemeinsame Aktivitäten und natürlich auch jeweils für uns selbst, hier sind auch Klamotten usw. drin enthalten. Und wir haben einen Betrag für die Arbeit, also Mittagessen und Kaffee ausgemacht. Das Geld darf auch nur für diese Dinge ausgegeben werden. Eine Beichte ist es deswegen, weil das Geld, das ich für mich selbst ausgeben darf, 30 Euro monatlich beträgt und das für die Arbeit 15 Euro wöchentlich, aber ich habe meinem Mann nicht erzählt, dass der Kaffee dort umsonst ist und ich immer nur das esse, was ich mir selbst mitnehme und mir somit nichts kaufe. Stattdessen verwende ich das Geld für mich persönlich, damit ich mir im Monat auch mal etwas leisten kann, weil ich das langsam nicht mehr aushalte. Wenn ich ihm das sagen würde, dann würde es natürlich auch kein Geld mehr für die Arbeit geben. Ehrlich gesagt habe ich dabei schon ein schlechtes Gewissen, andererseits auch nicht und werde das auch weiter so machen. Der Eine kann eben damit lange auskommen, der Andere nicht.

Beichthaus.com Beichte #00031202 vom 14.05.2013 um 20:35:21 Uhr (19 Kommentare)

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

MatzePeters

Du meinst wohl, der eine kann sich zurückhalten und ehrlich für die gemeinsame Sache arbeiten, der andere ist egoistisch?

15.05.2013, 16:14 Uhr     melden


Butthurt

Bravo! Das klingt nach einer gesunden Basis für eine offene und ehrliche Beziehung.

15.05.2013, 16:47 Uhr     melden


OnkelGertrud

Wenn ihr da verschiedene Ansichten habt, wie wär's dann mal mit Reden? Ihr werdet euch doch einig werden, also bitte. Anlügen ist keine Option, deshalb keine Absolution von mir!

15.05.2013, 16:56 Uhr     melden


greenhorn

Wenn du mehr verdienst als dein Partner -> Absolution.

Allerdings glaube ich eher das es andersherum ist und dann ist es einfach nur dreist sein Geld zu "verschwenden".

15.05.2013, 17:09 Uhr     melden


LacrimaMosaEst

Also mal ehrlich, hab ich das so verstanden das ihr euer Geld zusammenschmeißt? Also sowas wie ein gemeinsames Konto? Wenn das so ist, selbst Schuld! Sorry, aber egal wie lange ich mit jemandem zusammen/bzw. verheiratet sein sollte, niemals werden die Konten zusammen gelegt! Das Geld was ich verdiene möchte ich auch selbst entscheidend ausgeben! Klar, bestimmte Dinge müssen geregelt werden, Miete, Kinder usw., aber ich lass mir doch keinen festen Betrag vorsetzten von dem Geld was ich verdiene! Ok, wenn man nicht für einen Monat rechnen kann hat man halt Pech und die letzte Woche nichts mehr über, und braucht sowas wie "Taschengeld", aber soweit kommts noch! Nee...

15.05.2013, 17:19 Uhr     melden


Verus

Noch so ein glückliches Pärchen... du beichtest also dass du hinterlistig und egoistisch bist? Na herzlichen Glückwunsch. Lern mal verzichten, du verwöhnte Diva!

15.05.2013, 17:24 Uhr     melden


Mini-me

Ob es hier einen Aufschrei gäbe wenn ich kommentieren würde "typisch Frau"?

15.05.2013, 17:56 Uhr     melden



Anonühm;)

Rechne ich richtig: 30 Euro monatlich + 60 Euro (bei 4 Wochen) Essensgeld? An sich ist es natürlich eine schwere Situation, wenn man sich einschränken muss, aber was machst du denn mit dem Geld, wenn du es ja schlecht vor den Augen deines Freundes ausgeben darfst? Ehrlichkeit währt am längsten und mit dem Geld könntet ihr eure gemeinsame Lebensqualität verbessern. Wenn man sein Geld schon zusammenlegt, dann richtig.

15.05.2013, 18:16 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Schöner Mist wenn man nicht verzichten kann.. Keine Absolution.

15.05.2013, 20:59 Uhr     melden


Judge aus Deutschland

Bekanntlich brauchen Frauen ja diese materielle Befriedigung, aber ein Fundament für eine gesunde Beziehung mit Zukunft ist das leider wirklich nicht. Der Kostenplan ist eine wirklich erwachsene und äußerst vernünftige Art mit eurem monatlichen Budget umzugehen. Wenn du meinst, dass es dir nicht passt, müsst ihr halt flexibel sein und es entsprechend anpassen.

15.05.2013, 22:13 Uhr     melden


MeinSenfDazu

Ich stimme @LacrimaMosaEst zu. Die Fixkosten und wichtigen Ausgaben berechnen und sich ehrlich und fair daran halten. Was jeder für sich selbst braucht, das soll er aus freien Stücken ausgeben oder sparen dürfen. Das funktioniert auch bei einem sehr kleinen Budget.

15.05.2013, 23:25 Uhr     melden


ManU_Master aus Deutschland

So läuft doch jede ehrliche Bezuehung ab...

16.05.2013, 01:23 Uhr     melden


chiefscha

Wenn dein Freund das rauskriegt gibt es eine tolle neuen Folgen von "Verdachtsfälle"

16.05.2013, 07:10 Uhr     melden


FlowStyler aus Deutschland

Man könnte ja auch einfach mal ehrlich zueinander sein, aber dann gäbe es hier glaube ich nicht mehr viel zu kommentieren..

16.05.2013, 12:07 Uhr     melden


neoi

15€ Wöchentlich für Essen auf der Arbeit sind doch auch persönliche Ausgaben. Du hälst das nicht mehr aus? Willst Du wieder zu Deinen Eltern zurück ziehne oder was stellst Du dir vor?

16.05.2013, 14:33 Uhr     melden


G.Now

Schliesse mich Lacrimosa an. Fuer die wesentlichen Dinge wird zusammengelegt, ueber den Rest seines Einkommens entscheidet jeder selbst. Ich wuerde mir niemals von meinem Partner vorscheiben lassen, wieviel ich pro Woche von meinem Geld ausgeben darf. Insofern Du allerdings SEIN Geld da ausgibst, weil Du viel weniger hast, waere es in der Tat unehrlich, weil er sich dann einschraenkt, Du aber kaum.

16.05.2013, 15:10 Uhr     melden


WeiseFrau aus Berlin, Deutschland

Dein Mann oder Dein Freund? Jeder sollte doch mit seinem Geld machen können was er will. Außerdem könntet ihr - obwohl ihr in der Ausbildung seid - noch nebenbei arbeiten.

17.05.2013, 12:28 Uhr     melden


ste2508

Wenn euer Geld so knapp ist, stellt sich mir die Frage ob ihr alle Beihilfen beantragt habt. Ich hatte damals während der Ausbildung mit Wohngeld,Ausbildungsvergütung und BAB fast genau so viel Geld als ich nach meiner Ausbildung verdiente.
Ich kann dein Verhalten nachvollziehen, auch wenn viele dein Verhalten als unehrlich und egoistisch beschreiben.
Vielleicht solltest du in einem passenden Moment mal mit deinem Partner reden und ihm klarmachen, dass du etwas mehr Geld für dich benötigst.

22.05.2013, 06:29 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Er verdient sicher mehr. Wenn Männer mehr verdienen oder beide wenig, hat man gemeinsame Konten. Verdient die Frau gut, hat man getrennte Kassen.

12.08.2017, 20:12 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Beim Jugendamt angeschmiert

Ich habe meinen Ex Mann beim Jugendamt angeschmiert und denen erzählt, wo er noch nebenbei jobbt. Jahrelang hat er nämlich nur 131 Euro Unterhalt für …

Meine zwei Jahre als Dirne

Meine größte Beichte ist die, dass ich bis vor kurzem mehr als 2 Jahre lang als "Dirne" gearbeitet habe, ganz schön anständig ausgesprochen und niemand …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht