Das Gemüse leichter machen

39

anhören

Diebstahl Ernährung Studentenleben

Ich möchte beichten, dass ich ein- bis zweimal pro Woche Lebensmittel stehle. Zu meiner Situation: Ich bin Studentin und bekomme, außer Kindergeld, keine finanziellen Förderungen vom Staat, sodass meine lieben Eltern meine Wohnung zahlen und mir jeden Monat noch etwas Geld überweisen, wofür ich ihnen unglaublich dankbar bin. Andernfalls könnte ich mein Studium einfach nicht finanzieren, da ich in einem Studienprogramm ohne große Chance auf spätere hohe Bezahlung bin. Deswegen will ich auch vorerst keinen Studienkredit aufnehmen. Ich ernähre mich, soweit ich kann, recht gesund, esse also auch viel frisches Obst und Gemüse. Allerdings ist das auf Dauer so unfassbar teuer, dass es kein Wunder ist, dass immer mehr Menschen, insbesondere alleinstehende, junge Menschen, viele Fertiggerichte, Fast Food und so weiter konsumieren. Es ist schnell zubereitet, macht satt und ist dabei relativ günstig. Und Frisches wird immer und immer teurer, was angesichts der ökologisch/ökonomischen Lage auch verständlich ist. Aber warum kann es nicht auch für einkommensschwache Menschen leicht möglich sein, sich gesund zu ernähren?


Deshalb hebe ich die Tüten, in denen die Artikel gewogen und etikettiert werden, immer etwas an. So verfälsche ich das Gewicht und damit den Preis um - geschätzt - etwa ein Drittel nach unten. Ich kaufe meistens bei einer großen Supermarktkette ein, da die Läden hier einfach überall sind und ich meine Einkäufe nicht mehrere Kilometer schleppen muss. Außerdem gibt es dort auch noch abends nach der Uni alles, was ich brauche und es ist nicht vergriffen oder schon halb eingefallen. Es wird auch kaum jemanden stören, dass ich mein Gemüse nur zu knapp 70 Prozent bezahle, denke ich. Außerdem bleibt mir so etwas mehr Geld für gutes Bier und Studenten brauchen nunmal Bier.

Beichthaus.com Beichte #00031042 vom 17.04.2013 um 13:13:58 Uhr (39 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

MatzePeters

Keine Absolution, vermutlich gehst du auch 8x im Monat auf die Piste und kippst dir einen 10-Euro-Vodka-Redbull nach dem anderen rein.

18.04.2013, 13:14 Uhr     melden


Ninka

Das bleibt Diebstahl. Du könntest einen kleinen Minijob annehmen, es gibt schon Möglichkeiten.

18.04.2013, 13:20 Uhr     melden


autovaz2104

Andere müssen und schaffen es auch neben der Uni zu arbeiten. Dann mußt Du halt am Wochenende mal hinter der Bar anstatt davor stehen. Auch kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, da Du ja schreibst das Du Bier brauchst, daß Du genüßlich ein Weihenstephaner oder Augustiner kredenzt, ich stelle mir eher vor, daß Du Dir dann eher eine Becks, Jever, etc, Mixplörre nach der anderen reinpfeifst. Habe ich recht?

18.04.2013, 13:39 Uhr     melden


Leyoof

Für Diebstahl keine Absolution...
Von wem man stiehlt spielt keine Rolle, ob arm oder reich, beides ist nicht vertretbar.
Und diejenigen, die mit der oft gehörte Begründung Reichen würde es nicht so viel aus machen kommen,
euch sollte man besonders verachten, denn es ist bestimmt nicht leicht so eine Position zu erreichen.
Und ansonsten top.., jeder der ein wenig Ahnung von Unternehmen hat weiß,
dass das Unternehmen nicht darauf sitzen bleiben wird.
Der Defizit wird mit den Preisen(/Preiserhöhungen) an den Kunden weiter gegeben.
So trägst du natürlich dazu bei, dass du dir keine gesunde Lebensweise finanzieren kannst.
Top....
Und nur einmal so schon einmal etwas von einer Dualen Hochschule gehört?
Und nein, Bier braucht man sicher nicht...
Was ist das denn bitte für eine bescheuerte Aussage?!
Hoffentlich kriegst du Krebs von dem Mutagen..

18.04.2013, 14:08 Uhr     melden


Dogma02

Hä? Seit wann ist denn Fast Food relativ günstig? Wenn du mal genau nachrechnest, wirst du feststellen, dass selber Kochen mit frischem Gemüse _sehr_ viel günstiger sein kann als Mc Dreck. Und Obst ist jetzt auch nicht soo teuer, wenn du nicht gerade Erdbeeren im Winter essen willst.

18.04.2013, 14:15 Uhr     melden


Autsch!

Ich habe in meiner Studienzeit teilweise von 100 Euro im Monat leben müssen und hab das auch ohne Diebstahl geschafft und das mit Bierchen, wie Becks und ebenfalls mit Obst und Gemüse! Das ist jetzt auch keine 100 Jahre her, sondern gerade mal 8 Jahre, die Lebensmittel sind in der Zeit nicht so viel teurer geworden. Man muss ja kein ausgefallenes Obst/ Gemüse kaufen: Möhren sind immer günstig, Äpfel meistens auch! Und der Rest in der Saison ebenfalls, es sei denn Du kaufst in teueren Läden (Edeka ...) ein. Wenn es Dir nicht ohne Diebstahl gelingt Dich gesund zu ernähren, dann schwenke doch wenigsten um: schon mal was vom Containern gehört? Ist zwar auch nicht ganz legal, aber meiner Meinung nach immer noch besser, als zu betrügen. Sind immerhin eine Menge guter Lebensmittel die im Container hinter dem Supermarkt liegen, obwohl sie noch absolut zum Verzehr geeignet sind, nur halt nicht mehr so hübsch aussehen und deswegen entsorgt werden. Generell ist es einfach panne, bei Obst und Gemüse zu betrügen, damit man sich sein Bier finanzieren kann. Wie die andern schon sagen, dann stell dich lieber hinter den Tresen, als dein restliches Geld zu versaufen.

18.04.2013, 14:16 Uhr     melden


LacrimaMosaEst

Ich weiß das Studenten wirklich sehr wenig Kohle haben, weitaus weniger als Hartzer! Es ist wirklich kein Zuckerschlecken was das Geld betrifft! Aber die meissten tun halt auch was dafür das sie ebenfalls Party machen können! Dich hier als armen Typen auszugeben und gleichzeitig zu meinen Bier zu benötigen ist hirnlos! Dann kanns ja doch nicht so schlimm sein... Ich finde zwar das manche Lebensmittel wirklich zu teuer sind, aber wenns noch für Partys reicht dann kannst du das geklaue auch sein lassen!

18.04.2013, 14:19 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Diebstahl bleibt Diebstahl, auch vor dem Hintergrund das Studenten finanziell sichern icht in der besten Lage sind. Auch hier gibts keine Absolution.

18.04.2013, 14:46 Uhr     melden


29873

Du bist eine einfache Diebin, die ihre kriminelle Energie noch entwickelt. Geh einfach nach Frankreich oder England oder in die Schweiz studieren. Dann lernst du erst Mal, was teuer bedeutet... Arme Studentin. Nö sorry, armselige Studentin...

18.04.2013, 14:48 Uhr     melden


Seacore

Ich hab auch nur 200 Tacken im Monat, dann geht halt kein Bier. Geh arbeiten notfalls, bei Mcdoof gehts auch. Wer als Frau auch Alkohol bezahlen muss, um welchen zu bekommen, macht was falsch.

18.04.2013, 14:50 Uhr     melden


krischan

Dass Du Dich gesund ernähren willst ist sehr löblich. Dass Du es nicht tust (Bier macht dumm, dick, verursacht Gicht, übelriechende Ausdünstungen und und und...) ist weniger löblich, dass Du aus Bequemlichkeit stiehlst ist nun gar nicht schön. Probier mal nach gesenktem Obst und Gemüse Ausschau zu halten. Sieht vielleicht nicht so ansprechend aus, ist aber nicht weniger gesund. Wenn Bier Dein einziger Luxus ist, wirst Du es vielleicht schaffen, ohne Nebenjob Dein Studium zu meistern. Und wenn du den Betrug in Zukunft sein lässt, drücke ich Dir die Daumen für Dein Studium!

18.04.2013, 15:02 Uhr     melden


Nadaski aus Deutschland

Bier ist ja auch so gesund ... Is ja kein Hopfen, keine Hefe drin und hätte damit nicht zig Kalorien.
Wenn Du dich schon gesund ernähren willst, dann doch bitte nicht mit so einem Halbwissen.

18.04.2013, 15:19 Uhr     melden


Magath

@autovaz: Was hast Du gegen Jever? Ist schön herb.

18.04.2013, 15:40 Uhr     melden


autovaz2104

@ Magath
ok, wenn man es mag ist es sicher noch eines der besseren Industriebiere. Ist halt nur leider typisch für den Schlag der ´hippen Studentinnen´daß sie beim Weggehen nicht eines der meist sehr guten regionalen Biere trinken welche es in fast jeder deutschen Gegend gibt, sondern sich mit einem Industriebier (bei Mädels meist ´Becks Gold´) wegballern, meinen es sei wunder was toll, da es ja in der Werbung ist und am nächsten Tag jedoch wegen dem mords Kater den sie haben zu nichts zu gebrauchen sind.

18.04.2013, 16:00 Uhr     melden


Agrypnie

volle absolution! mach weiter so. die lebensmittelkette wird deswegen nicht sterben. lass dir nix erzählen!

18.04.2013, 16:16 Uhr     melden









Anonühm;) aus , Deutschland

Es gibt Leute, die mehr Grund zum Jammern haben. Ich kenne deinen Stundenplan nicht, aber du wirkst nicht so, als hättest du nicht genug Zeit zum Arbeiten.

18.04.2013, 16:18 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Wien, Österreich

Weißt was, das geht nun gar nicht. Bist einfach nur verwöhntes Görenschrott und kannst die Leistung der anderen nicht würdigen. Wer bist Du denn, daß Du Dir erlaubst, die Preise zu mindern? Vielleicht solltest gar nicht mehr Einkaufen gehen.

18.04.2013, 16:28 Uhr     melden


vleermuis

Allein schon für den letzten Satz gibt's keine Absolution. Danke, dass du mal wieder schlechtes Licht auf die Studenten wirfst. Geh mal arbeiten...

18.04.2013, 16:58 Uhr     melden


Honeybee89

kann mich den anderen nur anschließen. du hast angeblich kein geld, um gesundes essen zu kaufen, aber für bier schon?
außerdem macht mich deine beichte richtig wütend, weil leute wie du daran schuld sind, dass es so viele vorurteile gegenüber studenten gibt.
nur mal im vergleich: du bekommst dein kindergeld, deine eltern bezahlen deine wohnung und überweisen dir zusätzlich auch noch geld und trotzdem betrügst du beim lebensmittelkauf. ich bin auch studentin, finanziere mein wg-zimmer selbst, weil meine eltern selbst nicht genug verdienen, um mich finanziell zu unterstützen...damit das geldmäßig klappt geh ich eben 4 abende die woche kellnern und bisher musste ich nichts klauen, bin nicht verhungert und kann trotzdem feiern gehen und was trinken, wenn ich lust dazu habe. in meinen augen bist du ein verwöhntes gör, dass mal lernen sollte, was heißt arbeiten zu gehen!

18.04.2013, 17:57 Uhr     melden


VcS

Studenten brauchen nunmal Bier <-- Öh nein, ich habs ohne zum Abschluss geschafft... Mal ernsthaft: Kauf Tiefkühlgemüse, das ist frischer als "frisches", weil es nicht stundenlang draußen herumliegt. Und ein paar Kilometer zum Einkaufen zu laufen ist halb so tragisch, wenn man sowieso gesund leben will. Da kann man sich dann auch das hippe Joggen sparen...

18.04.2013, 19:17 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Irre, jetzt klauen schon die Studenten, weil sie sich keine Bananen mehr leisten können. Bei uns wird der Grünkram immer an der Kasse gewogen, da kann keiner bescheissen. Und Fast Food muss nicht ungesund sein. Ist nur ein Vorurteil. Bevor ich einkaufe, koche und noch den ganzen Abwasch habe, bin ich dreimal besser dran zum nächsten McDrive zu fahren und mir ne grosse Fresstüte zu holen. Macht satt, hast kein Abwasch und Salat ist auch auf dem BicMäc. Und teurer ist das auch nicht. Studenten haben bloss meistens kein Geld, weil alles für Party und Kiffen draufgeht.

18.04.2013, 20:21 Uhr     melden


Coriace aus Deutschland

SO am Rande... Fast Food und fertiggerichte machen nicht satt, jedenfalsl nicht lange und sind auch nicht günstig.

18.04.2013, 20:47 Uhr     melden


hell619

du willst mir also erzählen dass Lebensmittel teuer sind?
unfähig einzukaufen, aber studieren.
Reis, Linsen, Brot, Nudeln sind verdammt billig wenn du kalorien/preis rechnest, da kann kein fastfood mithalten.

und obst bedeutet nicht gleich gesund.

anfängerfehler!

18.04.2013, 21:23 Uhr     melden


UselessBob aus Pirmasens, Deutschland

Geht bei mir im Supermarkt leider nicht. Das wird an der Kasse nochmal nachgewogen und vergleicht das Gewicht mit dem auf dem Aufkleber...

18.04.2013, 22:03 Uhr     melden


ManU_Master aus Deutschland

Studenten brauchen nunmal Bier... Schön, dass du die Studentenleben-Vorurteile noch schön untermauerst. Dann sauf halt weniger, wenn du sich achso gesund ernähren willst... Sport bringt übrigens mehr als Gemüse zu futtern.

18.04.2013, 23:18 Uhr     melden


masoeng aus Deutschland

Ist ja ne ganz nette Idee, aber was du nicht bedenkst: Dadurch verteuerst du die Lebensmittel auf Dauer nur noch mehr. Und "Studenten brauchen Bier"? Ist klar hör auf zu saufen, dann musst du dich auch nur noch halb so Gesund ernähren.

19.04.2013, 07:59 Uhr     melden


Liberté_Toujours

Ich sehe das genauso wie die meisten meiner Vorposter. An und für sich ist der kleine Diebstahl verzeihlich. Aber dass du von der gesparten Kohle Bier kaufst, rückt das ganze in ein anderes Licht... so schlecht kann es dir nicht gehen.

19.04.2013, 10:05 Uhr     melden


twigglecat

Wie wärs denn mit Dumpster Diving? Da bekommst du Tonnen von gratis Essen und tust der Konsumgesellschaft noch einen Gefallen.

19.04.2013, 13:05 Uhr     melden


dekiesel

Absolut keine Absolution. Wenn du Geld zum saufen hast dann solltest du auch Geld für gutes Essen haben.

19.04.2013, 18:48 Uhr     melden


Sophine

wenn du schon Gemüse und Obst klaust, dann bitte nicht im Supermarkt, sondern dahinter: bei den Mülltonnen das "schlechte", was keiner mehr kaufen will!!!

21.04.2013, 15:33 Uhr     melden


PrinzessinAmok

Vertseh ich nicht. Wie kannst du die Tüten anheben? Die werden doch von der Kassiererin.... aaaahso.

Idiotenkind. Diebin, also keine Absolution.

23.04.2013, 14:26 Uhr     melden


MeinSenfDazu

Diebstahl ist keine Alternative. Dein Bierkonsum rechtfertigt das schon mal ganz und gar nicht. Hier hast du schon einige gute Tipps erhalten. Beim Supermarkt in meiner Nähe beobachte ich öfters Studenten, die gute Sachen aus den Tonnen holen. Das finde ich wiederum nicht schlecht, weil du dadurch auch ökologisch etwas Gutes tust.

23.04.2013, 23:03 Uhr     melden


WeiseFrau aus Berlin, Deutschland

Jammer hier nicht rum und such Dir einen Job!
Prost

24.04.2013, 12:37 Uhr     melden


Capricorn

Da eh viele frische Lebensmittel weggeworfen werden, finde ich es nicht soo schlimm. Du solltest aber stattdessen containern, dann bekommst du auch mehr als Grünzeug..

02.05.2013, 20:03 Uhr     melden


m4tthi4s91

Ich fand die Beichte solange gut, bis du damit ankamst, dass du das Geld lieber für Bier ausgibst. Da kannst du dir das gesund ernähren gleich sparen!

28.07.2013, 19:27 Uhr     melden


Butchery aus Evergreen Terrace, Deutschland

Ich finds witzig wie du behauptest,du hättest kein Geld,bei dem was du doch noch in den Arsch geblasen bekommst. Da müsstest du schon nicht klauen. Da frag sich wie du lebst und was es für Lebensmittel es bei dir sein müssen. Des weiteren kanns dir absolut nicht so schlecht gehen dass du klauen nötig hast,sonst würdest du nicht so über dein Bier reden. Wer noch so reden kann,der erlebt sicher keine Not. Dir scheint ja auch noch was übrig zu bleiben,wenn dus dir auch immer holen kannst und dann sogar noch mehr Geld dafür bleibt. Unfassbar wie verzogene Rotzgören heutzutage schon über Armut heulen dabei erleben sie überhaupt keine und wollen sich nur ihren persönlichen Luxus in vollen Zügen leisten. Du bist armselig und weißt nicht wovon du sprichst.

23.11.2017, 03:14 Uhr     melden


Chadeech aus Słubice, Deutschland

Warum gehst Du nicht arbeiten neben deinem Studium? Nachhilfe, 40,- die Stunde... Wo ist das Problem?

19.11.2020, 09:30 Uhr     melden


juleistwillig aus München, Deutschland

Wenn ich diese ganzen Studentenbeichten hier lese, frage ich mich wie es in unserem Land überhaupt zu Fortschritt kommt. Auf der einen Seite die ganzen Hartzer die nichts gebacken bekommen und auf der anderen, sozial völlig degenerierte Studenten aller Fächer. Geh doch einfach bisschen anschaffen für mehr Geld.

19.11.2020, 09:33 Uhr     melden


Chadeech aus Słubice, Deutschland

Widerwillig, aber dennoch muss ich Jule beipflichten. Es ist unfassbar, welche Kreaturen sich hier "Studierende" nennen dürfen. Ich hoffe doch ganz stark, dass sich viele dieser User niemals auch nur in der Nähe einer Universität aufhielten, sondern unberechtigt diese Berufsbezeichnung führen. Ansonsten seh ich ganz ganz schwarz für die Zukunft.

19.11.2020, 11:53 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Geklaute Süßigkeiten

Ich möchte beichten, dass ich immer Süßigkeiten klaue, ich weiß, die sind nicht teuer, doch wenn ich schlecht drauf bin, lasse ich meine Wut immer …

Die DVDs meiner Nachbarin

Ich (23/Student) wohne in einem Mietshaus mit mehreren Parteien. Eines Tages klingelte es an meiner Tür und eine reife Dame, ungefähr Mitte dreißig …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht