Angst vor einem neuen Mann

13

anhören

Misstrauen Feigheit Partnerschaft

Ich (w/35) möchte etwas beichten, das mich sehr belastet. Ich hatte einige Beziehungen, die immer nach demselben Schema abliefen: Erst große Gefühle, am Anfang war alles toll, und dann begann sich der Partner, immer mehr zu distanzieren und nicht auf meine Wünsche (Zusammenziehen, Pläne für die Zukunft schmieden) einzugehen. Drei Partnerschaften haben sich auf diese Weise langsam ausgeschlichen, und in einer war es besonders krass. Er bestimmte immer was er wollte, und ganz besonders, was er nicht wollte. Wenn ich einmal meinem Standpunkt Gehör verschafften wollte, hieß es: Du kannst ja gehen, wenn du willst. Ich ließ das mit mir machen, weil ich so unglaublich verliebt war und dachte, ich könne nicht ohne ihn leben. Das zog sich über zwei Jahre hin, und auf einmal war dann eine andere da. Nach dieser großen Enttäuschung hatte ich eine lange Beziehungspause. Mit meinem letzten Freund war ich jetzt knapp zwei Jahre zusammen, es lief relativ ähnlich ab, aber ich war zum Glück nicht so hoffnungslos in ihn verliebt, wie in den anderen.


Nach einem Jahr zogen wir in eine gemeinsame Wohnung. Da er der Hauptmieter war, musste alles nach seiner Pfeife tanzen. Zum Beispiel wie geputzt wurde, wo Gegenstände angeordnet wurden, ob ich überhaupt ein Bild aufhängen durfte und so weiter. Am Ende gab es nur noch Streit und ich sah keinen anderen Ausweg, als mir eine eigene Wohnung zu suchen. Als ich auszog, war er extrem hilfsbereit, half beim Packen, Kartons schleppen, Aufbauen, und tat alles, um mich zu unterstützen. Wir haben uns nicht komplett getrennt, sondern führen jetzt eine ON-OFF Beziehung. Und das ist jetzt meine Beichte: Ich möchte gerne frei sein, um jemand anderen zu finden, kann aber nicht von meinem Ex loskommen. Ich bin sehr introvertiert und schaffe es nicht, locker auf neue Menschen, besonders Männer, zuzugehen. Ich habe fast panische Angst vor einem neuen Date, weil ich nach den Enttäuschungen kein Vertrauen mehr habe, dass mir noch etwas Gutes passieren kann. Alleine bin ich aber sehr unglücklich. So ist es mir immer noch lieber, mein Ex kommt manchmal vorbei und wir verbringen ein paar nette Stunden. Es geht hier nicht hauptsächlich um Sex, sondern wir gehen spazieren oder unternehmen sonst etwas. Trotz seiner Fehler ist er mir einfach vertraut. Einem neuen Mann traue ich einfach nicht, aber das Alleinsein macht mich genauso fertig.

Beichthaus.com Beichte #00030981 vom 07.04.2013 um 16:24:14 Uhr (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Tunichtgut aus Deutschland

Hast du schonmal überlegt, dass du eventuell mit der Tür ins Haus fällst?

Wenn du bereits nach einem Jahr mit ihm zusammengezogen bist, wirst du ihm vermutlich schon nach einem halben Jahr damit in den Ohren gelegen haben.

Das wundert mich nicht, wenn du die Kerle direkt so einschnürst. Diejenigen, die das mit machen sind immer die, die sich dann Monate/Jahre nicht mehr melden, sobald sie eine Freundin haben und danach täglich auf der Matte stehen und das nachholen wollen, was sie in der Beziehung vernachlässigt haben.

Jeder Mann mit einem eigenen Leben, das er mag, wird wohl kaum nach ein paar Monaten alles hinwerfen und sich dir völlig ergeben. Und zu recht.

08.04.2013, 14:48 Uhr     melden


Whitie66 aus Deutschland

Du bist hier an der falschen Adresse. Beichten okay - Ratschläge sind hier für Deinen Fall extrem inhaltlich dürftig! Suche Dir eine andere Plattform für Deine Probleme. Ich wünsche Dir jedenfalls dafür Glück!

08.04.2013, 14:53 Uhr     melden


LacrimaMosaEst

Das wird immer wieder so kommen, denn in Beziehungen soll es regelmäßig so sein das irgendwann die Verliebtheit nach lässt und einen mehr und mehr Macken auffallen! Damit muss man sich halt abfinden! Und werd nicht zur Klette, selbst ich als Frau kann das nicht ab und will meine Privatsphäre, deswegen kommt Zusammenziehen für mich garnicht in Frage, vielleicht nach einigen Jahren! Warum muss es auch immer darauf hinaus laufen? Ich hab so viele Pärchen gesehen die sich genau deswegen trennen, weil es einfach nicht immer so funktionieren muss!

08.04.2013, 15:21 Uhr     melden


M_I_R_A

Du schreibst, du möchtest gerne frei sein um jemand neues zu finden. Warum machst Du dich nicht frei um erstmal Dich selber zu finden? Dann erst wirst du auch den richtigen Partner finden.

08.04.2013, 15:46 Uhr     melden


patrikk

Du solltest erst deine eigenen Probleme bewältigen und dir dann einen neuen Freund suchen.

08.04.2013, 18:20 Uhr     melden



MeinSenfDazu

Soweit ich das verstehe, hast du dich schön unterbuttern lassen. Der Freund will allein bestimmen, wie ein Zusammenleben räumlich funktionieren soll? Gut, dass du dir eine eigene Wohnung gesucht hast. Ich kann dein Problem schon verstehen. Falls es wirklich so ist, dass nur der Partner der Tonangebende war, und deine Wünsche nie angehört bzw. respektiert wurden, dann bist du einfach frustriert und ausgelaugt und willst dir so einen Stress nicht wieder antun. Deine Angst vor einer neuen Enttäuschung ist in dir drin, aber die Sehnsucht nach einem Partner auch. Ich würde meinen, gehe auf Dates nur um locker Leute zu treffen. Nicht unbedingt auf Partnersuche. Im übrigen, nach einem Jahr Beziehung zusammenziehen ist in dem Alter ganz ok und normal. Mit über 30 ist man doch kein Teen oder Twen mehr, der das über Jahre 'ganz unverbindlich' sieht. Alles Gute.

08.04.2013, 18:47 Uhr     melden


viereck

Du solltest erstmal lernen, mit dir allein klar zu kommen, bevor du irgendwen anderes in dein Leben lässt. Angst vor'm Alleinsein ist verständlich, aber unnötig und heilbar.

08.04.2013, 20:51 Uhr     melden


ManU_Master aus Deutschland

Vielleicht warst du ab und zu einfach etwas arg überstürzt.

08.04.2013, 21:07 Uhr     melden


rommelson

du hast glaub ich einen schaden

08.04.2013, 23:00 Uhr     melden


Calypso_123

Bevor du jemand anderes in dein Leben lässt, solltest du erstmal mit dir selbst klarkommen. Sonst wird das nie was mit einer ernsten Partnerschaft. Davon abgesehen ist das hier ein Beichtforum und keine Ratgeberplattform.

08.04.2013, 23:32 Uhr     melden


Suane

Du beichtest also, dass du seit Jahren das Hirn ausschaltest und dir ständig egozentrische Arschlöcher als Partner aussuchst? Dumm nur, dass du dir solche Typen nicht nur anlachst sondern dir jahrelang ihr Verhalten gefallen lässt. Das Ergebnis ist, dass du eine 35 jährige Frau und solo bist, d.h. die Männersuche wird für dich kein Zuckerschlecken, da jeder Mann deines Alters auch eine 10 Jahre jüngere/knackigere bekommen kann. Du hast schlicht deine besten Jahre mit Arschlöchern verschwendet und tust es dank deiner on/off Beziehung mit deinem Arschloch-Ex weiterhin. Da du trotz deines hohen Altern noch immer nicht erwachsen geworden bist, wünsche ich dir mal einen schönen einsamen Lebensabend.

09.04.2013, 01:48 Uhr     melden


GroßeBöseE

@Suane: Leider hast du grundsätzlich recht, aber der letzte Satz hätte nicht sein müssen... Denn es ist noch nicht ganz zu spät. Trotzdem musst du zuerst lernen, dass alleine sein wirklich nichts Schlimmes ist, sondern sogar Vorteile haben kann. (Nur um den eigenen Dreck kümmern etc.) Wenn du das erreicht hast, bist du eine ausgeglichenere Persönlichkeit, was auch nach außen sichtbar wird. Dann, aber wirklich erst dann, solltest du über eine neue Partnerschaft nachdenken. Btw.: eine Therapie kann nicht schaden...

13.04.2013, 10:03 Uhr     melden


-petaQ- aus München, Deutschland

"Buhuuu ich darf mein Kinderbild nicht aufhängen... Mein Freund ist so scheiße!"

15.05.2019, 20:04 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die vorgetäuschte Jungfräulichkeit

Ich (m/16) möchte beichten, dass ich meiner Freundin, mit der ich mittlerweile schon seit drei Monaten zusammen bin, sagen möchte, dass sie bei Weitem …

Freund nennt mich beim falschen Namen

Ich (w) habe seit einem Jahr einen Freund. Am Anfang lief es weniger gut, was sich später besserte. Aber eine Sache stört mich: er spricht meinen Namen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht