Übergewichtige Supernanny

28

anhören

Hochmut Vorurteile Kinder Shopping

Ich (m/29) möchte mich entschuldigen, dass ich heute jemanden aufgrund seines Übergewichts beleidigt habe. Das Ganze kam so:
Ich war im Supermarkt, zusammen mit meiner dreijährigen Tochter. Unsere Kleine ist gerade etwas schwierig zu händeln, denn sie ist voll in der Trotzphase. An der Kasse griff sie natürlich zu den dort strategisch auf Kinderhöhe platzierten Süßigkeiten. Ich nahm sie ihr wieder weg und sagte: "Nein!" Natürlich darf sie auch mal Süßigkeiten essen, aber wir hatten erstens noch genug zu Hause und zweitens wollen meine Frau und ich ihr von Anfang an beibringen, dass man nicht immer seinen Willen durchsetzen kann. Die Kleine bekam einen ihrer Trotzanfälle. Sie fing erst an zu betteln. Als ich nicht nachgab, fing sie an zu weinen, und als das nichts brachte, warf sie sich schreiend vor der Kasse auf den Boden. Natürlich ist das peinlich, aber ich ignorierte sie weiterhin, denn ihre Wutanfälle sind spätestens nach ein paar Minuten vorbei. Plötzlich keifte es hinter mir: "Jetzt geben sie dem Kind endlich seine Süßigkeiten, ich will heute noch bezahlen!" Als ich mich umdrehte, um zu gucken, von wem das kam, sah ich Folgendes: Eine Frau, circa Mitte vierzig, stark übergewichtig, was sie aber nicht davon abgehalten hatte, sich in zwei Nummern zu kleine pinke Leggings und ein knalliges Oberteil mit Leopardenmuster zu quetschen. Sie hatte fettige Haare und in ihrem speckig glänzenden Gesicht mit Doppelkinn giftgrünen Lidschatten und neonpinken Lippenstift, wobei die Hälfte von dem Lippenstift auf ihren gelben Zähnen hing.


Ich gebe zu, meine Tochter blockierte gerade die Kasse, aber die Kasse nebenan war ebenfalls geöffnet, es stand keiner an und ich war der Meinung, es sei nicht zuviel verlangt, drei Meter weiter zu laufen, wobei das bei den Ausmaßen besagter Dame wohl eine Herausforderung war. Ich wollte keinen Stress und hob meine Tochter, die sich glücklicherweise langsam wieder beruhigt hatte, vom Boden auf und dachte, die Sache wäre erledigt. Falsch gedacht.
Besagte Dame war der Meinung, sie müsse mir in meine Erziehung reinquatschen. Keine Ahnung, warum sie sich für die Nachfolgerin der Supernanny hielt, aber sie belaberte mich von wegen ich dürfe nicht zu streng sein, das wäre ganz schlecht für Kinder, würde ihre Kreativität und Selbstständigkeit unterdrücken, und so ein paar Süßigkeiten wären ja nun wirklich nicht schlimm, schließlich seien Schokolade und Bonbons sogar gesund für Kinder, denn da sind ja Milch und Vitamine drin. Schließlich reichte es mir und ich sagte zu ihr: "Sie haben ja offensichtlich auch immer Süßigkeiten von ihren Eltern bekommen, das ist ja nicht zu übersehen, und man sieht auch, wie gesund das ist. Meine Tochter wird ab jetzt nie wieder so was bekommen, damit sie nicht irgendwann so fett wird wie Sie!"


Dann habe ich mich umgedreht und bin mit meiner Tochter auf dem Arm einfach weggegangen. Das Ganze tut mir im Nachhinein doch leid, ich weiß, es ist nicht richtig, Menschen aufgrund ihres Übergewichts zu beleidigen. Und ich war damit auch kein gutes Vorbild für meine Tochter. Ich habe auch nichts gegen Dicke allgemein, aber warum mischt sie sich in meine Erziehung ein?

Beichthaus.com Beichte #00030555 vom 06.12.2012 um 20:32:41 Uhr (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

TheLastAngel aus Düsseldorf, Deutschland

Unabhängig davon, ob die Dame nun fett war bzw. einen bizarren Modegeschmack an den Tag legte, geht es einfach nur darum, dass Fremde sich grundsätzlich nicht in die Erziehung der eigenen Kinder einzumischen haben. Hier erhälst du meine Absolution! Dass die Lady dann obendrein noch stark übergewichtig ist und offensichtlich keinen Spiegel zu Hause hat, zeigt nur noch mehr, dass sie von Erziehung (vorallem der eigenen!) keine Ahnung hat und setzt dem ganzen noch die Krone auf. Fazit: Alles richtig gemacht - aber mach dir keine Sorgen, sie wird sich wegen deinem Spruch bestimmt nicht vor den nächsten Zug geschmissen haben

08.12.2012, 10:17 Uhr     melden


dizzle

das mit der anderen kasse und ihrer faulheit hättest du ihr auch noch unter die nase reiben sollen! absolution!

08.12.2012, 10:29 Uhr     melden


29873

Du hast aus meiner Sicht überreagiert. Die persönliche Beleidigung war zu viel, du hättest das im Allgemeinen formulieren können. Außerdem hättest du sie nicht nur auf die freie Kasse nebenan verweisen können, sondern auch klar und deutlich machen, dass sie für die Erziehung deiner Tochter keinesfalls zuständig ist und du brauchst keine Ratschläge in dieser Hinsicht.

08.12.2012, 10:37 Uhr     melden


EmmyAltera

Zwar hat pastor Recht, aber ich kann sehr gut verstehen, dass dich das wütend gemacht hat. Kein Grund im Nachhinein ein schlechtes Gewissen zu haben. Es ist ja auch mal ganz gesund, seiner Wut in kleinen Portionen Luft zu machen. Sie wird sich da nachher darüber auferegt haben, aber das wars auch schon. Ich gehe auch mal davon von aus, dass du nicht dauernd irgendwelche Leute beleidigt, sonst würde dir das sicher nicht leid tun. Dass man mal nicht das perfekte Vorbild in allen Lebenslagen ist, wird deiner Tochter nur deine Menschlichkeit nahe bringen.

08.12.2012, 11:07 Uhr     melden


MatzePeters

@TheLastAngel: Schon mal vom Sprichwort "es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen" gehört? Setzt natürlich voraus, dass das Dorf dem Kind nicht einfach alles durchgehen lässt.

08.12.2012, 12:56 Uhr     melden


TheLastAngel aus Düsseldorf, Deutschland

@ MatzePeters - nein, noch nie. Aber ich lerne gerne dazu. Trotzdem finde ich, dass es alleine die Sache von Eltern und Menschen ist, welche extra dafür geschult wurden (Pädagogen usw.) Obwohl man auch da über die Qualität der deutschen Fachkräfte streiten kann....

08.12.2012, 13:25 Uhr     melden


TheLastAngel aus Düsseldorf, Deutschland

@ MatzePeters - nein, noch nie. Aber ich lerne gerne dazu. Trotzdem finde ich, dass es alleine die Sache von Eltern und Menschen ist, welche extra dafür geschult wurden (Pädagogen usw.) Obwohl man auch da über die Qualität der deutschen Fachkräfte streiten kann....

08.12.2012, 13:45 Uhr     melden


AntonGorodezky

Es gibt Momente, da habe ich kein Verständnis für die Allüren von Eltern kleiner Kinder - dieser hier gehört nicht dazu. Da wäre mir auch eine saftige Erwiderung eingefallen.

08.12.2012, 15:45 Uhr     melden


VcS

Du schluckst zuviel Fehlverhalten deiner Mitmenschen hinunter. Deine Tochter lässt du toben, anstatt den Konflikt mit ihr auszutragen. Der Frau gehorchst du, anstatt den Konflikt mit ihr auszutragen. Vor ihrer Reaktion auf deine Schimpftirade flüchtest du, anstatt... (du weißt schon). Da ist kein Wunder, wenn du ab und zu ausrastest. Mach deinem Ärger lieber öfter, aber in geringerer Dosis Luft...

08.12.2012, 15:59 Uhr     melden


Mr.Hyde

Das sich Leute auch immer in das Leben anderer einmischen müssen. Volle Absolution, vielleicht nicht der beste Spruch, aber ok.

08.12.2012, 17:19 Uhr     melden


MeinSenfDazu

Das war ein klarer Fall von 'wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch wieder heraus'. Nur mit dem Unterschied, das du, im Gegensatz zu ihr, beleidigend wurdest. Ein bisschen dezenter bitte, hättest auch sagen können: 'im Gegensatz zu anderen Leuten versuchen wir unsere Tochter gesund zu ernähren, ich bitte Sie, sich hier rauszuhalten, und die Kassa nebenan ist auch gerade frei'. Wahrscheinlich war die Dame auch frustriert weil sie irgendein persönliches Problem hat. Manche futtern ja so viel und stylen sich auf, weil sie kein Familenleben haben.

08.12.2012, 18:14 Uhr     melden





azrael01

zurechtweisen war in ordnung, nur sie dabei zu beleidigen nicht. bin aber sicher sie wird sich nie wieder einmischen.

08.12.2012, 19:20 Uhr     melden


patrikk

Sie hat sich nicht einzumischen, das stimmt schon. Sie aber persönlich zu beleidigen geht gar nicht finde ich.

08.12.2012, 19:46 Uhr     melden


Monet

Klar sollte man im Normalfall keine anderen Menschen beleidigen. Allerdings versuchte sie, deine Autorität zu untergraben. Es schadet überhaupt nichts, Kinder in diesem Fall brüllen zu lassen, so lernen sie nämlich, dass sie mit diesem Verhalten keinen Erfolg haben. Der Kommentar Süßigkeiten enthalten Vitamine und etc. ist schlichtweg einfach bescheuert. Eigentlich hast du der Dame nur die Wahrheit gesagt. Viele Eltern die sich bereits übergewichtige Kinder heranziehen, wissen wahrscheinlich gar nicht, was sie diesen damit antun. Folgeerkrankungen: frühzeitiger Altersdiabetes, Arthrose, Schlaganfall, Herzinfarkt, usw.
Vollkommen richtig gehandelt!

08.12.2012, 20:31 Uhr     melden


Tetraethylblei

Klingt so als hättest du die Cindy aus Marzahn getroffen. Also von der Klamottenbeschreibung her zumindest. Kein Autogramm geben lassen?

08.12.2012, 20:41 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Ich frag mich ja immer, wenn es schon überall Modegeschäfte für fette Frauen gibt, warum dann nicht auch extra Supermärkte für Dicke mit extrabreiten Gängen und höchstens 2 Etagen auf jedem Warenregal. Das würde das Einkaufen für alle erträglicher machen und auch beschleunigen. Und entschuldigen musst du dich hier für gar nichts. Manche dicken Menschen haben oft Komplexe aufgrund ihres Gewichtes und versuchen auf die Art das zu kompensieren. Dabei wird doch niemand gezwungen als fette Plantschkuh rumzulaufen. Alles eine Frage der Einstellung. Ich ess auch gerne fettig und süss, trainier mir das aber problemlos mit Laufen wieder ab und halte mein Gewicht konstant.

08.12.2012, 22:17 Uhr     melden


Dogma02

Volle Absolution von mir! Ich hab selber Übergewicht und kein Prolem damit, wenn jemand die Wahrheit sagt. Außerdem hast du es ja erst im Guten versucht. Und zum Thema Erziehung: Ich finde schon, dass manche Eltern (und vor allem deren Kinder) etwas mehr Einmischung gut gebrauchen könnten. Dein Konzept aber erscheint mir ganz vernünftig. Das Gelaber des fetten Tussi ist Unsinn.

09.12.2012, 12:59 Uhr     melden


krischan

Au Backe! Einerseits hätte die Frau wirklich etwas mehr Rücksicht auf Deine Situation nehmen können, andererseits hast Du beim Zurückschiessen die Waffe etwas überdimensioniert gewählt. Das nächste Mal tief durchatmen, bevor Du Deinem Unmut freien Lauf lässt. Schon Deiner Tochter zuliebe. Hoffentlich hat sie keinen Schreck gekriegt, dass sie nie wieder Süssigkeiten bekommen soll...

09.12.2012, 14:46 Uhr     melden


xdmgz aus Deutschland

Das hast du dich umgedreht und bist mit deiner Tochter auf dem Arm einfach weggegangen. Okay. Und was wolltest du an der Kasse? Hast du nichts gekauft?

10.12.2012, 08:10 Uhr     melden


Whitie66 aus Deutschland

Diese Trotzphase ist wirklich schwierig und da müssen die Eltern wirklich alleine durch. Ihre Einmischung war nicht gut. Aber Deine Beleidigung war doch etwas heftig! Aber ich kenne diese Situation und kann es schon nachempfinden. Und weil Du hier beichtest und auch etwas Reue zeigst - Absolution!

10.12.2012, 10:39 Uhr     melden


neoi

eine dreijährige die wie ein hund mit einem Nein! zurecht gewiesen wird und dann unkontrolliert im laden ihren trotz ausleben darf zeugt vom unvermögen der Eltern.
Wenn Kinder so erzogen werden, sollten sich noch viel mehr leute einmischen. Natürlich auf andere weise, als die offenbar ebenfalls schlecht erzogene fremde Frau.

10.12.2012, 12:13 Uhr     melden


BloodyMary1977

@neoi: ich kann aus der Beichte nicht erkennen, dass er seine Tochter wie einen Hund zurecht gewiesen haben soll - sagt man zu Hunden nicht eher "Aus!"?
Viele Kinder steigern sich in ihre Anfälle noch stärker rein wenn man ihnen in dem Moment zu viel Aufmerksamkeit schenkt - und wenn sie ihren Willen durch solche Aktionen bekommen wird es auch nicht besser.
Und die Frau hätte sich wirklich nicht in der Art einmischen dürfen.
Da ich sicher bin, in einer ähnlichen Situation auch nicht netter zu sein von mir Absolution für den Beichter.

10.12.2012, 12:40 Uhr     melden


CommandeRip

Starke Aktion !
Ich finde es gut, dass du zu deinen Grundsätzen stehst!

Wer anderen Leuten in die Erziehung reinquatschen möchte, soll sich gefälligst selbst Kinder zulegen, und seine wertvollen Ratschläge doch einfach selbst ausprobieren.

Definitiv Absolution, und von meiner Seiten ein "weiter so" !

13.01.2013, 21:51 Uhr     melden


poooo

Wooow.Lächerlich.
Also deine Ausrede warum du "nein" sagst um dein Gewissen zu bereinigen ist das mal fast so peinlich wie dich als Elternteil zu bezeichnen.
Du bist doch nur zu geizig um paar Euros fuer sie auszugeben und von wegen "wir wollen ihr zeigen das man seinen Willen nicht immer durchsetzten kann".Alter dümmere Ausreden gibt es echt nicht.Man bringt sowas seinem Kind nicht bei so einer Situation bei.Als waer dein Kind ein Hund "NEIN".Da kann man ja von Liebe sprechen..ha.
Wunder dich nicht wenn sie sich im frühem Alter einen Freund sucht um ihre Komplexe los zu werden wegen materiellen Dingen, und sich an hunderte Typen ranhängt nur um mal was gekauft zu bekommen.
Erzieh dein Kind mal besser, denn solche Leute ohne Erziehung im Supermarkt die nichtmal ihre eigenen Kinder unter Kontrolle haben können kann kein normaler Mensch leiden.Omg.

09.01.2014, 02:44 Uhr     melden


19andi85

Ich weiß die Beichte ist schon alt, trotzdem will ich da noch meinen Senf dazugeben, vielleicht liest es der Beichter ja noch.
Du brauchst dir da gar nichts denken. Wenn die fette Tonne glaubt, dir in deine Erziehung reden zu können, darfst du ihr ruhig sagen, dass sie, anstatt dir dreinzureden, doch einfach noch einen Donut in ihr Maul stecken soll, dann ist sie beschäftigt und hört auf dich zu nerven. Noch dazu wenn es eine ist, die zu der Sorte gehört, über die ich gestern erst, bei der Beichte eines Sportbekleidungsverkäufers, geschrieben hab. Der hat über seinen aufkeimenden Hass auf fette Menschen berichtet. Da schrieb ich schon über unsagbar fette Menscgen die hautenge Klamotten tragen. Sowas geht ja gar nicht. Diese feisten Hängebauchschweine sollte man alle in amerikanische Bootcamps stecken.

19.02.2020, 16:38 Uhr     melden


MoralApostel88 aus Linz, Österreich

19andi85
Und dich in ein KZ
Was gibst du hier nur für einen Menschen verachtenden Müll von dir.

19.02.2020, 18:39 Uhr     melden


19andi85

@MoralApostel88 Du bringst mich echt zum lachen. Ja, das Thema, das ich nach deiner Meinung menschenverachtend bin, hatten wir ja schon. Du wünscht mich an die Wand und ins KZ. KZs waren ja wohl das perverseste, das je passiert ist, aber ich bin menschenverachtend, alles klar. Ich wünsche zumindest niemanden den Tod.

19.02.2020, 20:41 Uhr     melden


MoralApostel88 aus Linz, Österreich

19andi85
Natürlich tust du das nicht, wünscht dir ja nur das sich Schwule "heilen" lassen, Ausländer abgeschoben und Türkische Frauen nur zum fic ken da sind.
Zumindest sind wir uns einig das KZ etwas schlechtest sind und genau da gehören Individuen wie du hin.
Du bist hier kein Opfer, also lass das Gejammer.

19.02.2020, 21:29 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Meine Süßigkeiten an Halloween

Als letztes Jahr an "Halloween" die Türklingel keine Ruhe fand und jedes Mal irgendwelche schlecht, oder gar nicht, verkleideten Kinder Süßigkeiten …

Er hat 50 Jahre gespart

Ganz in der Nähe von mir lebt ein älterer Mann. Er lebt in einem sehr großen, schönen Haus, welches erst vor zwei Jahren gebaut wurde. Der große …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht