Aufgewacht im Dschungel

71

anhören

Rache Boshaftigkeit Vandalismus Trunksucht Last Night Wuppertal

Aufgewacht im Dschungel
Ich (m/26) habe vor einigen Jahren aus einer Mischung von Alkohol und sexueller Frustration heraus, ein Kunstwerk vollbracht auf das ich bis heute, mit Abscheu und Freude zugleich, zurückblicke. Der Vorfall ereignete sich vor einigen Jahren an Halloween. Da ich den ganzen Tag arbeiten und deshalb ziemlich ausgelaugt war, entschied ich mich zwar Abends mit einigen Freunden wegzugehen, jedoch auf Alkohol zu verzichten und mit dem Auto zum Club zu fahren. Aus diesem Grund entschied ich mich auch, in dieser relativ kalten und sehr regnerischen Nacht, auf eine wasserfeste Jacke zu verzichten und in keiner weise regentaugliches Schuhwerk zu tragen, da ich ja später nicht mehr umständlich nach Hause laufen musste, wie ich in meiner Naivität glaubte.

Kaum eine halbe Stunde im Club sprach mich ein, zu diesem Zeitpunkt schon recht betrunkenes, aber durchaus hübsches Mädel, an. Spontan entschied ich mich meine Grundsätze von "keinen Alkohol heute Abend" über Bord zu werfen und mich einige Zeit mit dem Mädel zu vergnügen. Wir tranken, knutschten, tranken, knutschten und tranken noch mehr. Bis sie mich auf einmal fragte, ob ich nicht noch mit zu ihr kommen wolle. Ich, der zwar schon gut voll war, jedoch schon seit einigen Drinks an der sexuellen Brauchbarkeit meiner Bekannschaft zweifelte, und deshalb eher abgeneigt war, warf wieder einmal meine Bedenken über Bord und stieg mit ihr in ein Taxi. Mit einem starken Lallen und fast schon allerletzter Energie gab sie dem grinsenden Taxifahrer ihre Adresse durch. Bei besagter Adresse stellte sich jedoch heraus, dass es die falsche war, denn meine Bekanntschaft war, wie sich dann herausstellte, einige Tage zuvor umgezogen. Im Suffkopf hatte sie nicht daran gedacht. Wir sind dann durch die halbe Stadt zu ihrer neuen Wohnung gefahren. Ich möchte noch festhalten, dass mich der Abend bzw. die Getränke schon knapp 40 Euro gekostet haben und die Taxifahrt noch einmal 30 Euro. Sie war schon lange pleite!

Angekommen in ihrer neuen Wohnung, die in der 3. Etage war, und ich erinnere daran, dass das Mädel nicht mehr richtig laufen konnte und mehr oder weniger im Koma lag, bot sich mir ein trostloser Anblick. Es war noch kaum was ausgepackt, jedoch war die Wohnung gerade frisch renoviert. Rauhfaser weiß, so wie ihr circa 20 qm großes Schlafzimmer, in dem nur ein Bett stand und ein unaufgebauter Schrank. Schon als wir unten aus dem Taxi ausstiegen wusste ich, dass dieser Abend kein Happy End im Bett nehmen würde. Im Bett liegend und sie aus dem letzten Loch pfeifend, küssten wir uns noch circa eine Minute, bis sie einschlief. Zu diesem Zeitpunkt war es 3 Uhr und ich war hellwach, da ich nur Wodka-Red Bulls zuvor konsumiert hatte. Da saß ich nun und wollte eigentlich gehen, als ich bemerkte, dass es draußen aus allen Kübeln goss und ich in meinem Outfit keinen Schritt nach draußen wagen konnte, ohne mir eine Lungenentzündung einzufangen. Außerdem war ich mir sicher, dass in dieser Ecke der Stadt zu dieser Zeit kein Bus mehr fuhr. In meinem Portemonnaie war absolute Ebbe, so dass ich auch kein Taxi nehmen konnte. Zumal ich schon sehr angefressen war, überhaupt 70 Euro insgesamt ausgegeben zu haben für einen One Night Stand, der keiner werden sollte. Ziemlich frustriert machte ich mich dann in der Wohnung auf Spurensuche, mit dem Ziel, Zeit totzuschlagen, um dann gegen 6 Uhr, wenn die Busse wieder fuhren, aufzubrechen. So öffnete ich so ziemlich jede Umzugskiste und es stellte sich heraus, dass das betrunkene Mädel anscheinend Kunststudentin war und nebenbei noch einen Faible für Afrika Deko hatte. Jedenfalls hatte sie hunderte verschiedener Farbtöpfe, sowie noch Abtönfarbe in allen Variationen. Anscheinend sollte die Wohnung nach der Renovierung noch "akzentuiert" werden, wie es ein Raumausstatter sagen würde. Die Akzentuierung übernahm ich dann kurzerhand!

Zu meiner Beichte: Ich möchte beichten, dass ich aus sexueller Frustration und Rachegelüsten, das Mädel splitterfasernackt ausgezogen habe und sie mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln wie einen Tiger, also orange, weiß, schwarz von oben bis unten angemalt habe. Ich habe sie sogar trocken lassen und sie dann gewendet. Das Ganze hat circa eine Stunde gedauert. Da sie von alledem nichts mitbekam, entschloss ich mich, noch einen Schritt weiter zu gehen, da mir noch Zeit blieb und auch ihr frisch renoviertes und weiß gestrichenes Schlafzimmer gemäß ihres Afrika-Faibles zu verschönern. Ich zog mich bis auf die Boxershorts aus, da ich meine Klamotten nicht versauen wollte, suchte mir an Farben alles zusammen, was sie so als Kunststudentin und im Zuge der Renovierung da hatte und zauberte im gesamten Zimmer, bis auf eine Wand, einen wunderschönen Jungle hin. Ich muss dazu sagen, dass ich mich künstlerisch eher für behindert halte. Der Anblick, der sich mir bot war jedoch atemberaubend. Ich war so in Fahrt, dass fast kein Flecken mehr weiß blieb und der nackte Tiger im Bett vor dem Dschungel-Panorama war einfach nur unglaublich. Die Aktion dauerte 4 Stunden und gegen 8.30 Uhr fuhr ich dann nach Hause. Es tut mir auf der einen Seite unglaublich Leid, denn ich glaube ich habe nicht nur die teuren Öl- und Acrylfarben restlos leer gemacht und ein absolutes Massaker angerichtet, sondern ich habe mir dann auch noch für ein Frühstück 20 Euro geklaut, die ich beim gehen in der Küche in einer Dose fand, weil ich etwas essbares gesucht habe. Auf der anderen Seite, denke ich immer noch daran zurück und muss jedes mal lachen.

Beichthaus.com Beichte #00030202 vom 24.08.2012 um 17:10:27 Uhr in Wuppertal (71 Kommentare).

Gebeichtet von Colazz
In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

HexeDesNordens

Dass bei so einer extremen Besoffenheit nichts mehr geht, muss man einkalkulieren. Überhaupt wenn sie lallend mit letzter Energie ihre Adresse durchgibt. Selber Schuld. Dann eine solche Sachbeschädigung und Diebstahl zu begehen, finde ich nicht in Ordnung. Sie hätte das Taxi bezahlen können und sollen, wenigstens teilweise. Aber das rechtfertigt den Diebstahl nicht.

25.08.2012, 20:35 Uhr     melden


stillesWasser aus Schweiz

Eigentlich würde ich sagen, es ist mir so ziemlich egal, was zwei Betrunkene miteinander anstellen. Ich fand es irgenwie noch süss, dass Du sie als Tigerin angemalt hast. Aber der Rest... oh Mann.

25.08.2012, 20:36 Uhr     melden


TrueStory

Ich weiß nich ob ich bei der Beichte lachen soll, oder dich verurteilen soll. Wollen wir mal hoffen, dass dies ein einmaliger Ausrutscher für dich war. Ich wünsche dir trotzdem, ein wiedersehen mit besagter Dame, im Leben sieht man sich immer zweimal

25.08.2012, 21:04 Uhr     melden


G.Now

Ich musste echt lachen!! Was fuer eine Aktion. Das Maedel tut mir allerdings leid mit ihrem Dschungelzimmer. Dass du sie angemalt hast, haette auch gereicht.

25.08.2012, 21:05 Uhr     melden


Adem

Hey vielleicht hat ihr das gefallen.

25.08.2012, 21:39 Uhr     melden


badabumbadabum

Haha sehr geile Aktion!

25.08.2012, 21:46 Uhr     melden


Mr.Hyde

Also ich finds auch lustig...., aber trotzdem falsch und übertrieben. Ich meine ich hab echt keine Ahnung was die Farben kosten aber das ganze wieder in Ordnung zu bringen wird sicherlich nicht ganz billig, vor allem wenn sie sowieso pleite war (und der Diebstahl hätte auch nicht sein müssen). Die 70€ hast du ja freiwillig bezahlt, von daher wäre Rache eigentlich nicht nötig gewesen.

25.08.2012, 21:53 Uhr     melden


lovinglucy

Ok, das mit dem Tiger war lustig, das mit der Wand massiv übertrieben aber auch noch lustig, aber klauen?? Zumal du freiwillig das Geld rausgehauen hast, obwohl dir hätte klar sein müssen, dass nichts aus deinem geplanten One-Night-Stand wird.. Du hast einen enormen Schaden verursacht und das bei jemandem, der dir genaugenommen nichts getan hat.

25.08.2012, 22:16 Uhr     melden


MeinSenfDazu

Was hast du nach so einer exzessiven Rauschnacht erwartet? Rache - wofür?? Das Mädel ist schuldlos das Opfer deines sexuellen Frustes geworden. Hättest ja auch bis zum Morgen mit dem Liebesvollzug warten können. Ich bewundere zwar deine Kreativität, doch es wäre deine Pflicht gewesen, ihr zumindest den Maler für die Anstreicharbeiten zu bezahlen. Pfui für das Vergreifen an ihrer Geld-Dose. Das dürfte ihr letzter Notpfennig gewesen sein.

25.08.2012, 23:25 Uhr     melden


ovejanegra

Brilliant! Ein Hoch auf den Künstler.

26.08.2012, 00:35 Uhr     melden


son-of-sin

Ziemlich viele Details für eine Story, die "vor einigen Jahren" gelaufen sein soll... An sich hab ich ja nichts dagegen, eine Story etwas auszuschmücken, wirklich nicht. Man will ja nicht öde wirken und Typen, die von vollkommen belanglosen Suffnächten erzählen, gibt es ja schon genug. Aber hier konnte ich mich beim Lesen des Eindrucks nicht erwehren, dass der Beichter doch ziemlich dick aufträgt. Obwohl ich also glaube, dass das zu Grunde liegende Ereignis in Wahrheit nicht halb so berichtenswert ist, war es doch eine ganz lesenswerte "Kurzgeschichte". Gute Idee.

26.08.2012, 00:41 Uhr     melden


PaterElDoco

Wenn's war ist, ist's einfach nur krank und extrem behindert

26.08.2012, 01:02 Uhr     melden


Slaney

Also irgendwie finde ich es witzig. Ich hätte gerne ihr Gesicht am nächsten Morgen gesehen. Also wenn sie aufwacht und dann erst einmal diesen Dschungel sieht und dann feststellen muss, dass sie auch bemalt wurde. Hoffentlich ging das wieder ohne Probleme ab.
Da sie anscheinden Jenseits von gut und Böse war, wird sie sich sicher das Gehirn zermattert haben, wie dieses Kunstwerk an ihre Wand kam.
Gut, das mit dem Geld hätte nicht sein sollen.

26.08.2012, 01:33 Uhr     melden


lord-doofie aus Deutschland

Ziemlich kreativ. Gibts davon Bilder?

26.08.2012, 02:12 Uhr     melden


Dosenmilch

Also lachen musste ich schon. Allerdings weiß ich nicht, was das Mädchen von dem neuen Anstrich im Zimmer gehalten hat. Wenn das ganze denn gut war, könnte sie es ja gelassen haben. An sich finde ich die Aktion nicht so toll. Die Arbeit mit dem Übermalen hätte sie zwar so und so gehabt, aber sie hätte nicht extra Farbe gebraucht.

Auch wenn du kein Geld für ein Taxi hast, kannst du dir eines bestellen und dann zur nächsten Bank fahren bzw. über eine nahegelegene zu dir nach Hause. Also für mich nicht unbedingt eine Entschuldigung.

Insgesamt keine Absolution.Also lachen musste ich schon. Allerdings weiß ich nicht, was das Mädchen von dem neuen Anstrich im Zimmer gehalten hat. Wenn das ganze denn gut war, könnte sie es ja gelassen haben. An sich finde ich die Aktion nicht so toll. Die Arbeit mit dem Übermalen hätte sie zwar so und so gehabt, aber sie hätte nicht extra Farbe gebraucht.

Auch wenn du kein Geld für ein Taxi hast, kannst du dir eines bestellen und dann zur nächsten Bank fahren bzw. über eine nahegelegene zu dir nach Hause. Also für mich nicht unbedingt eine Entschuldigung.

Am Ende keine Absolution.

26.08.2012, 03:30 Uhr     melden


29873

Witzig finde ich es schon. Du hast jedoch etwas übertrieben. Eigentlich schade, dass du das Mädel nicht mehr kontaktet hast - eine kleine Wiedergutmachung wäre angesagt...

26.08.2012, 07:52 Uhr     melden


soprux

Irgendwie originell.

26.08.2012, 08:38 Uhr     melden


Cryofpain

Der absolute Hammer (wenn wahr). Ich bin stolz auf dich und du hast alles richtig gemacht. Ich hoffe nur, dass du auch Fotos von der Aktion gemacht hast! Man stelle sich nur vor wie der Tiger am nächsten Morgen erwacht und sich fragt wtf ist gestern passiert. Einfach nur genial.

26.08.2012, 09:49 Uhr     melden


hefeteig

Das Mädel ist selber Schuld. Man nimmt sich ja auch kein wildfremden Typen mit in die Wohnung, das war ihr bestimmt eine Lehre nicht so naiv zu sein!

26.08.2012, 10:08 Uhr     melden


Johnny1992

Aks Kunststudentt sollte man es als Akt spontaner Kunst behalten. Ich wette, das Mädel hat sich gefreut, und lässt sich jetzt öfter die Wohnung von Fremdee nach deren Vorstellungen anmalen.

26.08.2012, 10:12 Uhr     melden


Capricorn

Also von mir bekommst du absolut keine Absolution! Du hast da locker mehrere Hundert Euro Schaden angerichtet und die wird sie als Kunststudentin nicht einfach so haben! Wie ich von einer Freundin weiß, sind solche Farben echt teuer! Und dann die ganze Zeit und Farbe, die sie braucht um die Wohnung wieder weiß zu streichen! Du hast echt keine Ahnung, wenn du darauf immer noch stolz bist. Das Mädel wird sich sicher nicht gefreut haben, sondern geheult.

26.08.2012, 10:36 Uhr     melden


Cleric aus Deutschland

Ort: Wuppertal. Perfekt.

26.08.2012, 11:17 Uhr     melden


leckerEistee aus Deutschland

Ich wüsste zu gerne mit was für einem WTF Blick die gute danach aufgewacht ist!?

26.08.2012, 11:42 Uhr     melden


Belze-Bub

Junge Junge, was hast Du der Raubkatze angetan?

26.08.2012, 12:51 Uhr     melden


ludo-kresh

bis uff die 20 tacken isses eigentl. total in Ordnung

26.08.2012, 13:19 Uhr     melden


Gsname

Du bist die Nummer 1!!

26.08.2012, 13:47 Uhr     melden


Dogma02

Mann muss die tief gepennt haben. Also ehrlich- trocknen lassen und umdrehen- das ist schon echt gewagt. Insgesamt nicht ok, vor allem wegen des Stehlens, das war schäbig. Lustig aber trotzdem.

26.08.2012, 14:11 Uhr     melden


AntonGorodezky

Nette Geschichte, aber sind Öl und Acrylfarben denn nicht schädlich für die Haut und überhaupt ziemlich ungesund? Du sagtest, sie sei splitterfasernackt gewesen, also wird sie wohl auch an empfindlichen, reizbaren Stellen Farbe abgekriegt haben. Also in jedem Fall Sachbeschädigung, Diebstahl und eventuell Körperverletzung. Meine Absolution für den Diebstahl, aber nicht für den Rest.

26.08.2012, 15:07 Uhr     melden



“Beichte


schnudel

So böse, aber ich hab mich schlapp gelacht. Witzige Aktion. Sehr kreativ.

26.08.2012, 15:45 Uhr     melden


makromann

Also fassen wir zusammen: Du brichst deine Prinzipien, fährst völlig betrunken mit einer hoffnungslos besoffenen Schnalle zu ihr, obwohl du weißt dass du dank des Alkoholpegels wohl keinen mehr wegstecken wirst, zu ihr, bezahlst die Taxifahrt ( keiner hat dich gezwungen) und gehtst mit zu ihr.

Als sie dann natürlich völlig unerwartet einschläft bist du sauer wegen was? Das du eins und eins nicht zusammenzählen konntest ??? Und dann verwüstest du noch ihre Bude mit deiner Schmiererei ?
Keine Absolution

26.08.2012, 18:34 Uhr     melden


BeichtFetischt aus Geheim, Deutschland

Lol, witzige Aktion. Ein Wiedergutmachen wäre natürlich angebracht, aber es ist halt die Frage, ob sie Dir die Sache auch verzeihen würde. Wenn sie aber einen Sinn für abstrakte Kunst hat, hat es ihr vielleicht sogar gefallen, wer weiss...

27.08.2012, 05:10 Uhr     melden


die_da aus Deutschland

Ist klar, dass die Kerle hier irgendwie zusammen halten und diese Aktion nicht kritisch betrachten. Nur weil du keinen Stich bekommen hast, ist es noch lange kein Grund a) in fremden Sachen zu wühlen, b) diese zweckentfremdet zur nutzen ohne über den materiell entstandenen Schaden (Farben leer, Neurenovierung,...) nachzudenken und sich dann auch noch Geld aus der Spardose der besagten Dame zu nehmen. Boa, welch ekelhafte Menschen es gibt, ich hoffe wir werden uns niemals über den Weg laufen.

27.08.2012, 07:13 Uhr     melden


wurstball

Gemessen daran was er mit ihr hätte anstellen können ohne Risiko für sich selbst, völlig harmlos. Das dürften aber sicher 200 Euro an Farben gewesen sein.

27.08.2012, 09:12 Uhr     melden


KeyserSoeze

Ich verstehe nicht warum so viele das witzig oder gar toll finden. Bei ihr daheim bist Du der Gast und hast Dich so zu verhalten. Du wusstest von ihrem Zustand. Niemand hat Dich gezwungen mitzugehen. Wenn du so underfucked bist, dass Du es doch machst, gibt es Dir bei Gott nicht die Berechtigung ihre Sachen zu durchwühlen, sie zu demütigen, sie zu beklauen und ihre Wohnung derart zu beschädigen.

Versetz Dich mal in ihre Lage. Du wachst auf und hattest letzte Nacht zu viel. Bist nackig, angemalt, Deine neue Wohnung ist ein einziges Chaos (obwohl Du noch nicht mit dem Einzug fertig bist - jeder der umgezogen ist kennt den Aufwand und den Stress dabei), Deine Arbeitsmaterialien sind aufgebraucht und sogar Dein Essen wurde gestohlen.

Ich hatte schon etliche ONS's und sowas habe ich noch nie gehört / erlebt. Sollte dabei die Gastgeberin einschlafen, hast Du ihre Wohnung zu verlassen oder Dich wie ein normaler Gast (mit Vorzügen, da Du neben ihr pennen kannst) zu verhalten.

Es bleibt nur zu hoffen, dass Dich Dein schlechtes Gewissen (falls vorhanden) einholt und Du Deinen Schaden wieder gut machst. Kein Mensch hat es verdient so behandelt zu werden. Solltest Du mal über die Stränge schlagen und auf fremde Hilfe angewiesen sein, so hoffe ich, Dein Glück führt Dich zu einer Person Deines Grades.

27.08.2012, 10:42 Uhr     melden


Liberté_Toujours

@KeyzerSoeze: Ganz genau das waren auch meine Gedanken, Sehr schön auf den Punkt gebracht!

27.08.2012, 11:07 Uhr     melden


darkis

HAMMER! Absolut stolz auf deine Aktion. Da Sie Kunststudentin ist, wird Sie deinen Kreativen Wutanfall vielleicht sogar feiern. Abgesehen von deiner Zahlbereitschaft beim Taxi sind die 20€ okay. Es gibt verachtenswürdigere Diebstähle. Absolution. Absolut. Held!

27.08.2012, 12:20 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Du blickst zu Recht auf dieses Geschehen mit Stolz und Abscheu zurück. Ich musste tierisch lachen, aber eine Wiedergutmachung wäre trotzdem angebracht gewesen, zumal sie dir mit geschicktem Argumentieren nichts gekostet hätte. Daher zwar ein amüsiertes Schulterklopfen, aber keine Absolution.

27.08.2012, 15:42 Uhr     melden


Senistro

...nicht nur musst lachen, ich auch, herrlich!!!

28.08.2012, 12:36 Uhr     melden


Lemontoss

Also Ich fänds lustig, würde die Geschichte später mal meinen Kindern erzählen.

31.08.2012, 23:40 Uhr     melden


jacksonconti

Ich hoffe, du hast Fotos gemacht

03.09.2012, 19:47 Uhr     melden


fonsi

bist auf jedenfall der dschungelkönig = D

14.09.2012, 12:42 Uhr     melden


Whitie66 aus Deutschland

Ein kreativer Patzer ist - und bleibt es immer - ein Patzer. Und da Du auch noch stolz darauf bist - keine Absolution!

15.10.2012, 11:31 Uhr     melden


Coriace aus Deutschland

Acrylfarbe geht nur mit Terpentin(-ersatz) oder Nagellackentferner von er Haut ab. Ich finds trotzdem lustig.

26.10.2012, 18:45 Uhr     melden


Fatality

Meine Lieblingsbeichte!

17.11.2012, 15:36 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Wien, Österreich

Sie wünscht sich heute noch, sie hätte Dich nicht angesprochen.

17.11.2012, 15:58 Uhr     melden


DieFunkFüxe

Nur weil du keinen Sex mit ihr hattest rechtfertigt das dein Verhalten noch lange nicht... Bis zum anmalen von ihr fand ich das ganze ja noch witzig aber danach wurds nicht mehr so prickelnd und das mit den 20€ war das letzte... Ich mein du hast dich besoffen und zugestimmt, warum muss sie das dann ausbaden?

03.01.2013, 03:40 Uhr     melden


TheDicktator

Naja, zu glauben, sie noch kanllen zu können, war vielleicht naiv, aber ansonnsten...das ist die vielleicht geilste story, die ich hier bisher gelesen habe! Ab in die Favos damit!

17.02.2013, 18:09 Uhr     melden


eric.tarnt.mich.gut

entspannt euch mal, das ist einfach extrem witzig.
und dann hat die olle halt pech, wenns ihr nicht gefällt

17.02.2013, 19:16 Uhr     melden


toni-montana

Ist sie selber schuld, wenn sie meint, diesen alten Trick mit dir abziehen zu können. Sich erst alles finanzieren lassen und dann abhauen bzw. so tun als wäre man ganz müde. Wenn sie dich so ausnutzt, ihr Problem. Naja wenn es nächste mal Sex willst, geh ins Bordell, kostet keine 70€ (wenn es kein Edelschuppen ist) und die Frauen schlafen auch echt mit dir.

19.08.2013, 07:14 Uhr     melden


Annika aus Deutschland

Positiv ist dir anzurechnen, das du sie nicht im Schlaf vergewaltigt hast.
Das hätten nämlich einige gemacht.
Davon abgesehen bist du ein echter Arsch scheinbar und das du da heute noch drüber lachen kannst ist echt asozial

23.08.2013, 23:35 Uhr     melden


Beast-Reverend

Hab mich gerade fast totgelacht! Was für eine saugeile Idee!!!

24.08.2013, 11:21 Uhr     melden


ElCaramba

Und du hast davon kein Foto gemacht?! Das ist daran die wahre Schande!

01.09.2013, 13:25 Uhr     melden


hirnie

Ich habe mich köstlich amüsiert. Fake oder moralisch verwerflich ist doch vollkommen egal. Ich stelle mir das gerade als einen Kurzfilm vor. Wäre bestimmt sehr witzig.

03.11.2013, 12:50 Uhr     melden


hirnie

Ich habe mich köstlich amüsiert. Fake oder moralisch verwerflich ist doch vollkommen egal. Ich stelle mir das gerade als einen Kurzfilm vor. Wäre bestimmt sehr witzig.

04.11.2013, 14:04 Uhr     melden


hirnie

Ich habe mich köstlich amüsiert. Fake oder moralisch verwerflich ist doch vollkommen egal. Ich stelle mir das gerade als einen Kurzfilm vor. Wäre bestimmt sehr witzig.

05.11.2013, 21:24 Uhr     melden


Toxifairy aus Deutschland

Das mit dem Tiger finde ich ziemlich lustig (Ölfarbe auf Haut ist aber nicht so geil, weil das echt scheiße abgeht.) Das mit der Wand hätte nicht sein müssen...aber vielleicht hat es ihr ja gefallen.

24.01.2014, 21:17 Uhr     melden


Junella

Tiger: Witzig! Dschungel: Unnötig und teuer. Geld klauen: Völlig daneben, das macht man nicht! Bist mir aber sympathisch, weil du sie nicht mit deinen Ausscheidungen und/oder deinem Ejakulat bewässert hast als Rache. Ist hier ja die üblichere Variante...

24.01.2014, 22:25 Uhr     melden


hübner.

super lustige aktion!!
ich hätte es gefeiert, wenn mein zimmer morgens auf einmal aussieht wie ein dschungel, ist doch ne lustige erinnerung

21.07.2014, 23:45 Uhr     melden


elcazador1

Zuerst: mega lustige Beichte.Nur ob es ihr gefallen wird ist wohl mehr als fraglich..

03.02.2015, 14:07 Uhr     melden


WhatTheFiretruck

Ich sollte das als oftmals betrunkenes Mädel eigentlich überhaupt nicht witzig finden, aber verdammt ich flenn gleich vor lachen, super geil die Geschichte

01.04.2015, 15:08 Uhr     melden


Hododendron

Sehr sehr geil. Etwas, was man sein Leben nicht vergisst. Dafür Lohnt es sich zu leben ! Sag mit aber BITTE BITTE, dass du wenigstens ein Photo mit dem Handy gemacht hast, echtma !
Ich wette sie wirds mit der Zeit ebenfalls lustig finden und ihr leben lang nicht vergessen.

18.08.2015, 21:42 Uhr     melden


stonetrust

Diebstahl, Demütigung und Sachbeschädigung, heißt keine Absolution. In deinem Kopf scheint so einiges nicht ganz rund zu laufen, zumal du versuchst, es mit dem fehlenden Sex zu rechtfertigen. Verstehe außerdem nicht, wie andere so etwas unterstützen oder lustig finden können.

28.10.2015, 10:55 Uhr     melden


f355

Sehr geile Aktion! Volle Absolution erteilt. Nur warum hast du sie nicht wenigstens gefickt oder angewichst?

17.12.2015, 22:44 Uhr     melden


schneetier

oO WTF. Ich frage mich, ob sie die Wandbemalung behalten hat. Ach ja, keine Absolution. Trotzdem irgendwie lustig, wenn man nicht betroffen ist.

03.04.2016, 21:48 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Ist zwar nur Spekulation, aber für mich hört sich das an als hätte sich das Mädel hier ordentlich bezahlen lassen und sogar nach Hause bringen lassen, und das schon einigermassen bewusst. Und einige hier sollten sich bewusst sein, dass es genug Männer gibt, die den Akt dennoch vollzogen hätten. Ich find die Story echt lustig und wenn meine Vermutung stimmen sollte, hat sie das mehr als verdient.

08.06.2016, 18:07 Uhr     melden


SpiffyNik

Das ist einer der besten Geschichten die ich hier je gelesen habe :)
Also ich erteile dir von meiner Seite aus die Absolution!

21.06.2016, 10:16 Uhr     melden


NewOneHere aus Bern, Schweiz

Wie schon einige sagten: Warum hast Du nicht gewartet, bis sie wieder einigermaßen wach war, und hast dann mit ihr geschlafen?

Wäre sicher besser gewesen. Eigentlich wollte sie doch mit Dir Sex. Und als Kunststudentin - die sind meist nicht so prüde.

19.03.2017, 17:39 Uhr     melden


offixialtim aus Mainz, Deutschland

bei sowas würdebich immer gerne so einen Nachtrag, wo der Beichter die Adresse aufsucht und guckt ob die Geschädigte da noch wohnt

01.07.2018, 13:13 Uhr     melden


Gollomosh aus Wien, Österreich

Das ist so fucking gut 🤣🤣🤣 bis auf das gestohlene Geld. Unnötig.

16.01.2020, 08:33 Uhr     melden


Absalom aus Frankfurt, Deutschland

Du erzählst uns also, dass Du dieses Mädchen wahrscheinlich in existenzielle Not und zum Weinen gebracht hast?
Sorry, aber das kann ich nicht lustig finden. Sie als Tiger zu bemalen wäre noch spaßig gewesen, sofern so etwas nicht zu großflächig erfolgt. Man darf auch der Haut nicht zu viel zumuten.
Was das angeht, meiner Haut hast Du viel zu viel zugemutet. Denn für so eine Aktion ist sie zu dünn.
Wer hat dem armen Mädchen wohl geholfen, als es morgens völlig fertig mit den Nerven zum Handy griff? Unfassbar, dass es Sympathien für Dich empfand. Wie verletzt muss die Kleine gewesen sein?

16.01.2020, 10:30 Uhr     melden


Mottentier aus Gießen, Deutschland

Ich beichte, dass ich Dir, sollten wir uns begegnen, die Ohren langziehe, um Dich als Osterhasen loszuschicken. Das wäre nicht nur ein Osterspaß, sondern ein passables Kunstprojekt. Dann darfst Du auf Hühnereiern mit Farbe klecksen und Deine Kreativität ausleben. Diese verkaufst Du danach für einen guten Zweck. Nämlich zur Wiedergutmachung des Schadens, den Du angerichtet hast.
Hiernach schnappst Du Dir den lieben Kollegen Gollomosh, malst ihm ein Häschenkostüm auf die Haut, weil er es lustig findet, und dann bringt ihr Hand in Hand einen Korb voll Geld bei der Studentin vorbei. Klingt das gut?

16.01.2020, 10:40 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Brennende Leidenschaft

Ich beichte, dass ich meinen Freund mit der brennenden Leidenschaft eines geplatzten Blinddarms hasse. Er ist ein umherfickender Autist ohne einen Funken …

Dellen für miese Autofahrer

Als ich vor Kurzem meinen Sohn von der Schule abgeholt habe, hatte jemand sein Auto in der Zwischenzeit total eng neben meines gestellt. Das wäre nicht …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000