Nebenjobs in Berlin

33

anhören

Habgier Morallosigkeit Geld

Ich (w/21) bin für meine Ausbildung nach Berlin gezogen. Nach kurzer Zeit wurde mir bewusst wie teuer es ist auf eigenen Beinen zu stehen (Miete, Versicherungen, Strom, Internet, Handy usw.). Meine Ersparnisse waren schon nach 2-3 Monaten aufgebraucht und auf meinem Konto stand auch immer öfter Soll statt Haben. Am Ende des Gelds war oft noch etwas Monat übrig und ich wusste nicht mehr wie ich etwas zu Essen kaufen sollte. Von meiner Mutter konnte ich auch nicht wirklich auf Unterstützung hoffen, da sie selbst nicht viel verdient und noch Schulden hat.
Die Suche nach Nebenjobs war auch nicht so wirklich einfach, ich habe verschiedenes ausprobiert (Kellnern, Putzen, Küchenarbeiten, Babysitting usw.). Irgendwann hatte ich das alles satt. Daraufhin habe ich mich aufgrund der Verdienstmöglichkeiten auf die Annonce eines Sauna-Clubs gemeldet. Den ersten Tag hat es mich ganz schön Überwindung gekostet, aber ich habe 450 Euro verdient. Seitdem gehe ich mehrmals im Monat dort meinem Nebenjob und Hobby nach, auf meinem Konto sieht es ziemlich gut aus. Schämen tue ich mich nicht dafür. Erzählen tue ich das trotzdem niemanden, schon gar nicht meiner Familie, die zum Glück etwas weiter weg wohnt. Es tut gut, dass mal irgendwo los zu werden.

Beichthaus.com Beichte #00030142 vom 04.08.2012 um 17:34:47 Uhr (33 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

scheisshaus_benutzer

Tja, so ist das verf....ckte Leben nun einmal. Ich wünsche Dir, dass du nicht weiter ins Milieu abrutschst.

07.08.2012, 10:10 Uhr     melden


Xin

Bafög, Arbeiten in den Semesterferien... wenn Du Spaß an den Job hast, ist das ja alles kein Problem. Wenn es aber gut tut, das mal los zu werden, dann schämst Du Dich ja doch.
Also sicher, dass es das ist, was Du tun willst?

07.08.2012, 10:16 Uhr     melden


29873

Oh neee... Das eigenständige Leben ist doch nicht so süß wie im Hotel Mama... Schön, dass du diese Erfahrung machst. Berlin ist aber nicht sooo teuer... Musst du alles haben, was du hast? Vielleicht kann man auf das eine oder andere verzichten und während der Ausbildung etwas sparsamer leben? Und ihn Berlin kann man schon den einen oder anderen anständigen Job finden. Du bist den einfachsten Weg gegangen...

07.08.2012, 10:47 Uhr     melden


lovinglucy

Ich wohne in Berlin, bin in deinem Alter, kriege von meinen Eltern keinen Cent und muss mich nicht prostituieren. Denn erstens ist Berlin eine sehr günstige Stadt und zweitens bekommt man wirklich sehr leicht einen Nebenjob, mit dem man sich gut finanzieren kann. Und das auch neben dem Studium bzw. einer Ausbildung- bei tausenden Anderen klappt es auch. Du bist einfach nur zu bequem für einen richtigen Job und redest dich raus. Denn wenn du dich nicht schämen würdest, hättest du kein Bedürfnis es zu beichten und kein Problem damit, es offen zuzugeben.

07.08.2012, 11:49 Uhr     melden


slowjam

Was muss man den in in so einem "Sauna Club" machen? Ansonsten kann ich den anderen nur zustimmen.

07.08.2012, 12:25 Uhr     melden


MatzePeters

Machst du auch Hausbesuche?

07.08.2012, 12:43 Uhr     melden


G.Now

Natürlich könntest Du Dein Geld anders verdienen, willst Du nur nicht. Sagst ja selber, dass Du "normale" Jobs satt hast.
Und kann mich mal jemand aufklären, was in einem Saunaclub so stattfindet? Wenn es das ist, was ich denke, dann pass gut auf Dich auf.

07.08.2012, 13:00 Uhr     melden


lord-doofie aus Deutschland

Was geht denn in diesem "Club" ab? Stell doch mal eine Liste auf, was du alles an Geld ausgibst und entscheide dann, auf welche Sachen du verzichten kannst. Ich vermute mal, dass du beim Handy Einiges sparen kannst.

07.08.2012, 13:37 Uhr     melden


Paradox11

klar schämst du dich, sonst könntest du es deinen Angehörigen doch sagen...
sei mal lieber ehrlich zu dir selbst

07.08.2012, 14:26 Uhr     melden


krischan

Naja, da Du es als Dein "Hobby" betrachtest, ist es zwar traurig, aber ok. Das Geheimhalten vor Deiner Familie wird Dich aber zerfressen.

07.08.2012, 14:43 Uhr     melden


WeiseFrau aus Berlin, Deutschland

Dabei sind Mieten in Berlin niedrig im Vergleich zu anderen Großstädten.
Du kannst Dir Deine Unkosten ausrechnen und mit dem vergleichen, was Du verdienst. In der Lehre bekommt man nicht viel.
Gegen Deinen Nebenjob hab ich keinerlei Einwände.

07.08.2012, 15:23 Uhr     melden


Yehima

Finde ich nicht schlimm. Ich finde da eher die Gesellschaft scheinheilig. Im eigenen Leben möchte jeder gerne Sexualität und keine Gewalt. Sobald man aber in den Bereich der Medien kommt, kehrt sich das um. Actionfilme sind ok, Sexualität ist "Schmuddelkram". Und genau das ist das Scheinheilige. Im Grunde ist jede Arbeit eine Art Prostitution, denn fast alle arbeiten nicht, weil sie arbeiten wollen, sondern weil sie das Geld dafür haben möchten. Ob man da kellnert oder wie du in einem Saunaclub arbeitet, ist unerheblich. Deshalb sehe ich in deinem Job auch nichts Unnormales. Unsere Moralvorstellungen kommen primär aus dem kirchlichen Sektor (Naturvölker haben da z.B. völlig andere Vorstellungen). Und von diesen, in meinen Augen oft völlig antiquierten Moralvorstellungen darf man sich meiner Ansicht nach auch gerne ein wenig lösen. Denn erzählen magst du allein aufgrund dieser Moralvorstellungen nichts. Also meinerseits keine Absolution, weil da gar keine nötig ist. Viel Spaß bei deinem Job.

07.08.2012, 15:29 Uhr     melden


Yehima

Finde ich nicht schlimm. Ich finde da eher die Gesellschaft scheinheilig. Im eigenen Leben möchte jeder gerne Sexualität und keine Gewalt. Sobald man aber in den Bereich der Medien kommt, kehrt sich das um. Actionfilme sind ok, Sexualität ist "Schmuddelkram". Und genau das ist das Scheinheilige. Im Grunde ist jede Arbeit eine Art Prostitution, denn fast alle arbeiten nicht, weil sie arbeiten wollen, sondern weil sie das Geld dafür haben möchten. Ob man da kellnert oder wie du in einem Saunaclub arbeitet, ist unerheblich. Deshalb sehe ich in deinem Job auch nichts Unnormales. Unsere Moralvorstellungen kommen primär aus dem kirchlichen Sektor (Naturvölker haben da z.B. völlig andere Vorstellungen). Und von diesen, in meinen Augen oft völlig antiquierten Moralvorstellungen darf man sich meiner Ansicht nach auch gerne ein wenig lösen. Denn erzählen magst du allein aufgrund dieser Moralvorstellungen nichts. Also meinerseits keine Absolution, weil da gar keine nötig ist. Viel Spaß bei deinem Job.

07.08.2012, 16:06 Uhr     melden









MeinSenfDazu

Ich wüsste auch nicht, welchen spezifischen Job du in einem 'Sauna-Club' machst.. dürfte das etwas mit Massagen zu tun haben? Wie dem auch sei, für dein Image ist das sicher nicht gut. Den einen oder anderen Kunden wirst du später im Berufs- und Gesellschaftsleben wiedersehen... Am Ende des Gelds war oft noch etwas Monat übrig? Ich dachte erst, du hättest dich verschrieben... aber stimmt schon.. ziemlich seltsame Ausdrucksweise.

07.08.2012, 16:38 Uhr     melden


stillesWasser aus Schweiz

Ist doch nicht peinlich. Ist ein Job wie jeder andere auch. Hauptsache, Du verdienst Dir Dein Geld ehrlich! Du bekommst es durch arbeiten und wirst nicht von anderen Leuten gesponsert. Sei lieber stolz auf Dich, dass Du Deinen Unterhalt aus eigener Kraft bestreitest!

07.08.2012, 17:03 Uhr     melden


Bücherwurm

Hast Du keine Angst, dass das irgendwann rauskommt? Ich glaube nämlich, Dir ist der "Nebenjob" sehr sehr peinlich, sonst würdest Du nicht Wert drauf legen, niemand davon zu erzählen.

07.08.2012, 17:34 Uhr     melden


Tetraethylblei

Ob man es nun Sauna Club oder Massagesalon nennt- es ist und bleibt ein ganz ordinäres Bordell. Und jeder 14- jährige weiss schon, wie die Damen heissen, welche dort arbeiten.

07.08.2012, 19:51 Uhr     melden


Habakuck

Jetzt hört mal auf, sie mischt dort bestimmt nur den Aufguss an und verteilt die Handtücher.

07.08.2012, 21:18 Uhr     melden


DowntownDoc aus Deutschland

So so, du schämst dich nicht, erzählst es aber auch niemandem. Mach dir nichts vor, Jobs im Horizontalgewerbe sind und bleiben stigmatisiert – egal was manche Grottenolm-Sender ihrem Publikum glauben machen wollen. Paß auf, daß es dich nicht zerfrißt, achte immer eine Ausstiegsoption und sieh zu, daß du dir auch noch etwas für die Zukunft aufbaust.

07.08.2012, 21:55 Uhr     melden


Ronnie_Kimmel

Wenn du damit leben kannst, eine Nutte zu sein...Denn: Einmal Nutte, immer Nutte. Und kein Mann will eine Nutte heiraten. Hauptsache, die Bezahlung ist gut, sonst bist du nämlich 'ne billige Nutte.

08.08.2012, 01:29 Uhr     melden


kai990

Ich würds lieber mal mit Schwarzarbeit probieren.

08.08.2012, 06:41 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Wenn du Spaß bei dem job ast, ist es doch okay. Aber vernachlässige deine Ausbildung nicht, und leg genug Geld zur Seite, denn du bist nur einmal jung, und danach wirst du diesen nebenjob kaum noch lukrativ betreiben können. Um im Alter (bei dem Job in ca. 3-4 Jahren) keine schwere finanzielle Probleme bekommen, ist es wichtig jetzt schon an die Zukunft zu denken.

08.08.2012, 14:13 Uhr     melden


patrikk

Na dann bete mal, dass niemand aus deiner Familie oder deinem Freundeskreis in diesen Laden kommt.

08.08.2012, 15:27 Uhr     melden


soprux

Es ist nichts Anstoessiges daran im aeltesten Gewerbe der Welt zu arbeiten. Das hat es immer gegeben und wird es immer geben.

08.08.2012, 15:50 Uhr     melden


alanis

Neben dem Studium arbeiten ist nicht immer leicht und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man dann oft 1,2,3 Semester länger benötigt als andere, die eben nicht arbeiten gehen müssen. Ich hab zwar keine Ahnung, was man so in einem "Saunaclub" machen muss aber 450 Euro an einem Tag verdienen spricht wohl für sich. Solang es deine Entscheidung ist und du damit klar kommst ist alles in Ordnung und zumindest ich verurteile das nicht. Trotzdem wünsch ich dir, dass du dein Studium schnell erfolgreich abschliessen kannst und dann einen gut bezahlten Job bekommst.

08.08.2012, 19:01 Uhr     melden


dragon82 aus München, Deutschland

Erinnert mich schwer an "Fucking Berlin".

08.08.2012, 19:50 Uhr     melden


Krachbum aus Deutschland

'Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.' Dein Job wird Dich langsam, aber sicher seelisch kaputt machen. Schade um Dich.

09.08.2012, 22:58 Uhr     melden


alpha123

Ist das euer Ernst, dass ihr nicht wisst, was ein Sauna-Club ist oder was dort abgeht? Arme Gesellschaft, die keine Augen für ihren Abschaum hat....
KJU

10.08.2012, 13:21 Uhr     melden


Jojo1977

Wüsste mal gern wie Du Dich über Wasser gehalten hättest, wenn Du n Kerl wärst.. Ansonsten.. Jeder is seines eigenen Glückes Schmied. Pass nur auf, das Du nicht zu tief reinrutscht.

10.08.2012, 19:52 Uhr     melden


?????

Schon mal was von Berufsausbildungsbeihilfe, Bafög, Wohngeld und Co. gehört? Wenn das Geld wirklich so knapp ist und es nicht am falschen Umgang damit liegt, bekommst du sicher mindestens eine dieser Hilfen bewilligt.

12.08.2012, 17:27 Uhr     melden


paloma

Soll statt Haben? Wohl eher umgekehrt..

20.09.2012, 12:19 Uhr     melden


azrael01

merke schon, kaum einer ne ahnung was man in einem sauna-club macht wenn man dort arbeitet.
erstmal nachforschen bevor man jemanden runtermacht oder wie ich gerne sage...wenn man keine ahnung hat, wie wäre es dan einfach mal mit...fresse halten

28.11.2012, 15:50 Uhr     melden


Chadeech aus Słubice, Deutschland

Jaja. So tun, als hätte man keine Ahnung vom Saunaclub, aber jeden Donnerstag dort fett absplashen. Das haben wir gern.

04.08.2020, 18:22 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Put-Optionsscheine

Ich möchte beichten, dass ich zu Beginn der Fukushima-Katastrophe im März mit einem 5-stelligen Betrag Put-Optionsscheine (ich profitiere, wenn der …

10 Jahre als Prostituierte gearbeitet

Ich (w/29) beichte, dass ich die letzten 10 Jahre meines Lebens vergeudet habe weil ich als Hure gearbeitet habe. Über Gogo Dancing, Erotic-Dancing, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht