Vorverurteilt

34

anhören

Engherzigkeit Selbstsucht Partnerschaft

Ich beichte, dass ich nach fünf Jahren immer noch meinem Ex hinterhertrauere. Als wir uns kennenlernten war ich siebzehn, und irgendwie der Meinung alle Beziehungen liefen wie bei GZSZ. Ich war jung, dumm und naiv, hielt mich aber selbst für unfehlbar und allwissend, eine fatale Mischung. Mein Ex ist ein Profisportler, etwa acht Jahre älter als ich, und er imponierte mir zu Anfang sehr. Er ist sehr gut aussehend, groß und muskulös, außerdem sanft und ein wirklich herzensguter Mensch. Es lief ungefähr ein halbes Jahr super, dann begann ich an ihm herumzuerziehen. Ich warf ihm Arroganz vor, wenn er Selbstbewusstsein zeigte, schmollte wenn er wegen des Trainings keine Zeit für mich hatte, war rasend eifersüchtig, so bald er von Frauen Fanpost oder Autogrammwünsche bekam und nörgelte an seiner Ordnung und seinen Manieren herum. Er sagte mir des Öfteren, dass er sich bemühte sich zu ändern, aber kaum hatte er eine Sache abgestellt, die mir nicht passte, fand ich die Nächste. Ich begann fremdzuflirten, um ihn eifersüchtig zu machen, und konstruierte aus jeder kleinen Meinungsverschiedenheit ein Beziehungsdrama. Irgendwann verweigerte ich ihm den Sex, nicht etwa weil es mir nicht gefallen hätte, sondern nur aus dem simplen Grund, um meine Macht über ihn zu testen. Er begann sich Stück für Stück von mir emotional zurückzuziehen und abzuschotten, was mich natürlich darin bestätigte, dass er sich mir zuliebe irgendwie ändern musste. Ich bemerkte nicht, dass ich der eigentliche Auslöser für sein teilweise sonderbares Verhalten war. Vor meinen Freundinnen redete ich oft schlecht von ihm, und als Konsequenz daraus rieten sie mir bald zur Trennung. Natürlich wollte ich auf keinen Fall eine Trennung, ich wollte einfach nur Drama und meine Launen ausleben, und ihn so erziehen, wie ich ihn haben wollte. Nur wusste ich eigentlich gar nicht wie genau das aussehen sollte. Eines schönen Tages war geplant, dass er mich nach seinem Training von meinen Eltern abholte. Er kam aber nicht. Am Anfang kochte ich vor Wut, aber freute mich auch insgeheim, dass ich einen Grund hatte ihn so richtig anzuzicken. Nachdem ich eine halbe Stunde gewartet hatte, schrieb ich ihm eine bitterböse SMS, dann versuchte ich ihn anzurufen, aber er ging nicht ran. Nach über einer Stunde schrie ich seine Mailbox an, ich wolle ihn nie wieder sehen und dass ich ihn hasste. Er meldete sich tatsächlich eine Woche lang nicht bei mir, und mein Zorn schlug relativ schnell in Sorge um, ich war aber zu stolz, um mich noch einmal bei ihm zu melden.


Schließlich rief mich eine Freundin an, und fragte mich, wie es ihm denn gänge. Ich sagte, dass mir das vollkommen egal sei, und dass er sich schon ewig nicht bei mir gemeldet hätte, und warum sie das überhaupt fragte. Ich erfuhr, dass er einen Trainingsunfall gehabt hatte und im Krankenhaus lag, das stand sogar in der Zeitung, aber die hatten meine Eltern nicht abonniert. Mir wurde schlecht, als ich das hörte. Ich rief ihn an, aber er drückte mich weg. Ins Krankenhaus zu fahren getraute ich mir nicht. Eine ganze Weile lang badete ich im Selbstmitleid, machte ihm aber auch den Vorwurf, dass er mich ja hätte ruhig zurückrufen können und mir erklären was los war. Eine weitere Woche lang schrieb ich ihm SMS und versuchte ihn anzurufen, aber er reagierte nicht im Geringsten. Als ich mich dazu endlich mit einiger Verzweiflung dazu durchrang, ihn im Krankenhaus zu besuchen, war er schon lange wieder zu Hause. Ich klingelte bei ihm, aber er öffnete nicht. Schließlich bekam ich von ihm eine Mail mit der Audiodatei meiner Mailboxnachricht, in der ich ihn so beschimpft hatte. Mir fiel zum ersten Mal auf, dass das, was ich zu ihm gesagt hatte, wirklich hart und äußerst gemein gewesen war. Danach brach er den Kontakt ab, obwohl ich noch oft versuchte an ihn heranzukommen. Mittlerweile habe ich mehrere Kurzzeitbeziehungen hinter mir, die alle nicht das Richtige für mich und auch nicht annähernd so schön wie die mit meinem Ex waren, und mir gezeigt haben, dass meine damaligen Erwartungen an einen Partner und eine Beziehung vollkommen unrealistisch gewesen sind. Einer meiner anderen Ex-Freunde hat mir bei der Trennung sinngemäß gesagt, dass mir etwas recht zu machen genauso unmöglich sei, wie nachts die Sterne zu zählen und dass ich so ziemlich der Frau gewordene schlimmste Albtraum eines jeden Mannes sei. Das hat mich sehr verletzt, aber auch zum Nachdenken gebracht. Ab und an gehe ich in die Sporthalle und sehe meinem Ex beim Spiel zu, aber er tut so, als würde er mich nicht erkennen. Ich bin immer noch nicht wirklich über ihn hinweg, das merke ich, wenn ich mich daran erinnere, wie es war von ihm gehalten und geküsst zu werden. Er wird diese Saison aufhören, um als Trainer woanders zu arbeiten, vielleicht komme ich dann endlich los von ihm, obwohl ich immer noch von einer gemeinsamen Zukunft mit ihm träume.

Beichthaus.com Beichte #00029817 vom 22.02.2012 um 11:04:53 Uhr (34 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

EngelchenJudy

So war ich auch mal. Ich denke nicht, dass man dir daraus einen Vorwurf machen kann, denn du warst in der Pubertät und da spielt manchmal alles etwas verrückt. Ich weiß nicht wie alt du jetzt bist, aber ab einem bestimmten Alter kann frau sich damit nicht mehr herausreden. Versuche ruhiger und verständnisvoller zu werden und bevor du rumzickst erst mal alles von seinem Standpunkt aus zu sehen (was nicht heißt, dass du dir alles gefallen lassen musst)

23.02.2012, 06:42 Uhr     melden


Ylene

Sorry EngelchenJudy, aber auch in der Pubertät sollte man wissen, dass so ein Verhalten absolut unter jeder Sau ist. Beichterin, Einsicht ist ja der erste Schritt zur Besserung, also viel Glück. Hör auf deinen Ex zu stalken, das ist nur pathetisch u verklär nicht so deine erste Beziehung. Sonst wird das nie was mit einer neuen Beziehung.

23.02.2012, 07:41 Uhr     melden


Todesschelle

Zurecht aber auch, erzieh dich lieber selber mal um

23.02.2012, 08:11 Uhr     melden


Zebra aus Mülheim, Deutschland

Welcher Profisport der so bekannt ist das die Sportler Fanpost kriegen findet den in einer Sporthalle statt?

23.02.2012, 08:53 Uhr     melden


dilara-elayne

Du bereust - und das ist auch gut. Versuche aus deinen Fehlern zu lernen und lass deinen Ex los. So wie er reagiert, wird es zwischen euch nie wieder etwas. Schließe damit ab, sonst wirst du nie jemand neuen kennen und lieben lernen. Viel Glück wünsch ich dir!

23.02.2012, 08:59 Uhr     melden


Jojo1977

Burn in Hell.. Wegen Frauen wie Dir werden Männer Beziehungsunfähig.

23.02.2012, 09:02 Uhr     melden


HexeDesNordens

Selbst Schuld, warum hast Du Dich auch so ekelhaft verhalten! Er hat bestimmt eine Nettere gefunden und ist mit ihr glücklich.

23.02.2012, 09:58 Uhr     melden


Whitie66 aus Deutschland

Wenn man verliebt ist, dann sollte sich die Welt um das Paar und nicht um einen selbst drehen! Lerne daraus und Du wirst noch glücklich werden.

23.02.2012, 10:25 Uhr     melden


BöserBube.

Tja da bist du selberschuld. Aber du bekommst Absolution da du da schon genug gelitten hast!

23.02.2012, 10:47 Uhr     melden


wasdalos1337

zitat: Das hat mich sehr verletzt, aber auch zum Nachdenken gebracht.
B*tch please, who gives a sh*t?
ich gönne es dir, dass du jetzt leidest und hoffentlich deinerseits so beziehungsunfähig geworden bist, dass dich kein mann mehr ertragen muss.

23.02.2012, 11:23 Uhr     melden


Madman aus Stadt, Deutschland

@Zebra: Handball?

23.02.2012, 11:39 Uhr     melden


Kao5

Recht so, von mir keine Absolution.

23.02.2012, 11:47 Uhr     melden


Butterfly80

So was von selber schuld! Wie kann man nur GZSZ und dergleichen als Beziehungsvorlage nehmen. Einfach nur weltfremd! Drama um des Dramas willen. Echt nur noch dumm!
Des Weiteren: Wer gibt die das Recht ihn zu "erziehen"? Soll er das Gleiche mit dir machen?
Eine Gute Beziehung beruht auf Offenheit, Einfühlungsvermögen, Toleranz und vor allem Ehrlichkeit.
Ich wünsche dir, dass du deine Probleme in den Griff bekommst.
P.S.: KEINE Absolution!

23.02.2012, 11:59 Uhr     melden


Zufallsbeichte
“Ein



Liberté_Toujours

Kann mir gut vorstellen, dass dieses unmögliche Verhalten mit jeder weiteren gescheiterten Kurzzeitbeziehung mehr an dir nagt. Aber jetzt ist eines wichtig: Du hast dich echt mies verhalten und es eingesehen. Steh heute dazu, was du gestern verkackt hast und mach es morgen besser. Versuch, mit dir selbst ins Reine zu kommen. Den Mann bekommst du nicht zurück, no way!

23.02.2012, 12:42 Uhr     melden


spax

Wenn du ihn wirklich liebst, dann solltest du ihm eine Partnerin gönnen, die ihn respektiert und zu schätzen weiß. Manche Dinge, die getan oder gesagt wurden, lassen sich nicht rückgängig machen.

23.02.2012, 13:02 Uhr     melden


styler06

So sind sie die Frauen....

23.02.2012, 13:20 Uhr     melden


Quundi

Du hast alles richtig gemacht. Durch dein Verhalten hat ER es geschafft von DIR loszukommen. Er kann sich im Grunde glücklich schätzen dass du den Bogen dermaßen überspannt hast... So ist er endlich aufgewacht und verfällt nicht in diese Teufelsspirale wie der Beichter aus "Verliebt in eine Zicke" (00029814)
Hallo? Sich aus stolz ne Woche nich melden und ihn auch noch so anzukeifen, obwohl du nicht weißt, was los war?
Ich kann nur für dich und deine zukünftigen (Ex-)Freunde hoffen, dass du dich da erheblich geändert hast.

23.02.2012, 13:59 Uhr     melden


Mini-me

Tja, du hast die Rechnung für dein Verhalten bekommen, es eingesehen und vielleicht schaffst du es sogar, dich zu ändern.

23.02.2012, 14:00 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Wien, Österreich

Ich finde es großartig, welche Wandlung Du vollzogen hast und an welche Erkenntnisse Du Dich rangetraut hast ! Wir alle lernen, sollten lernen, Du hast es jedenfalls getan. Mögen Dir aus der ... von früher, die nun als Humus dient, die schönsten Rosen erblühen. Fühl Dich umarmt und sei lieb zu Dir ! Und vor allem geh weiter, finde Freude am Leben, laß neue Erfahrungen zu. Das Alte läßt sich leider nicht mehr reparieren ... is gone.

23.02.2012, 14:39 Uhr     melden


patrikk

Ich verstehe nicht so ganz, wieso du ihn umerziehen wolltest, du sagst ja, er wäre ein herzensguter, liebevoller und sanfter Mensch. Was hat dich daran gestört? Die meisten Frauen hätten sich an diesen Qualitäten erfreut... Glück für ihn, dass er sich dein Gelaber nicht mehr antun muss.

23.02.2012, 16:56 Uhr     melden


29873

Geschieht dir Recht. Hast dich einfach bisschen verrechnet. Nimm die Geschehnisse zum Anlass, über dich selbst nachzudenken...

23.02.2012, 17:07 Uhr     melden


makromann

Ich hoffe du hast daraus gelernt und wirst in Zukunft weiser handeln ... Absolution.

23.02.2012, 20:38 Uhr     melden


Krachbum aus Deutschland

Leute Leute, bremst euch mal! Sie WEIß, dass sie was falsch gemacht hat, also braucht sie nicht noch 'nen Tritt von Euch. Der Beichterin alles Gute für die Zukunft, Du findest bestimmt irgendwann wieder jemand besonderen, den Du dann auch zu schätzen weißt. Toi toi toi...

23.02.2012, 21:56 Uhr     melden


zambrottagirlie aus Schweiz

Ich verstehe echt nicht, warum die guten und lieben Männer solche Zicken auswählen, die anscheinend ihr Glück einer tollen Beziehung nicht zu schätzen wissen (man bekommt bei diesen Fremdgehbeichten schon fast panische Angst!)... Ich stehe winkend hier und bin ganz pflegeleicht =DDDD!

23.02.2012, 22:29 Uhr     melden


plarry

Mädel, das ist eine meiner Lieblingsbeichten der letzten Zeit, aus dem einfachen Grund, daß Du so richtig schön ehrlich Deine Gründe schilderst. "Wollte Drama und meine Launen ausleben, und ihn erziehen, nur wie genau, das wußte ich auch nicht. Das ist gut auf den Punkt gebracht und gilt genauso für uns Männer.

24.02.2012, 01:08 Uhr     melden


G.Now

You live and learn. Wenn doch nur mehr Menschen über ihr Fehlverhalten reflektieren würden, wäre allen geholfen. Von mir daher Absolution. Behandele in Zukunft Deinen Partner bzw. alle Mitmenschen so wie Du selbst behandelt werden möchtest. Damit fährt man im Leben meist recht gut.

24.02.2012, 13:36 Uhr     melden


Spitzkopf

Pech gehabt, ich hoffe du hast daraus gelernt.

24.02.2012, 16:19 Uhr     melden


DerKomische7

Das einzig positive an deiner Geschichte ist: Dir gehts jetzt schlecht.
Freut mich sehr,und noch mehr würde es mich freuen wenn du an einen richtig üblen Macho gerätst,der dich genauso behandelt..Ich wünsche es dir von ganzem Herzen..

24.02.2012, 18:17 Uhr     melden


Edwood aus Chur, Schweiz

Selbst schuld. Und keine sorge. Du wirst ihn vergessen, da du genug Probleme mit deinem eigenen Leben haben wirst. Menschen ändern sich nicht, und Menschen wie du werden des Lebens nie Glücklich. Willkommen in deiner Welt B**ch.

25.02.2012, 13:27 Uhr     melden


rocker_ aus Schweiz

solche ekligen weiber braucht Kein Mann, Hoffe du gehst elend dran kaputt. Wie kann man jemandem den man angeblich liebt sowas antun, und selbst dass du damals 17 warst ist keine entschuldigung, denn in dem alter sollte man eine gewisse reife haben, die du nicht hast.

26.02.2012, 22:54 Uhr     melden


Green79

Also so eine Frau hatte ich auch mal.......war sogar mit Ihr verheiratet....und jetzt Sehr glücklich Geschieden.....

28.02.2012, 22:54 Uhr     melden


ringkeeper0815

DU HAST HIER GAR NICHTS VERDIENT! WEGEN SOLCHE LEUTEN WIE DIR GEHT UNSERE GESELLSCHAFT KAPUTT, DENKST DU WIR HABEN KEINE GEFÜHLE! OH GOTT ICH KÖNNT GERADE SO DERMAßEN AUSRASTEN, ICH HASSE SOCHE FRAUEN WIE DICH! ABGRUNDTIEF, DU SOLLST IN DER HÖLLE SCHMOREN DRECKSWEIB!

29.02.2012, 17:30 Uhr     melden


flx

Tja, Du hast es nicht besser verdient. Hör doch bitte auf ihn zu stalken.
Mal nen anderes Thema: Bin ich der Einzige, der es nicht so prall findet mit ca. 25Jahren ne 17jährige abzugreifen?

02.03.2012, 13:33 Uhr     melden


MeinSenfDazu

Die Beichterin hat bekommen, was sie verdiente, um hoffentlich für die Zukunft geläutert zu sein. Ansonsten hätte sie ihre Fehler niemals eingesehen. Auch für mich ist diese Beichte sehr aufschlussreich. Ich bin eine Frau und kenne diese 'Erziehungsmassnahmen' von Männern.

12.05.2012, 00:25 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Vergessene Postkarten

Ich muss beichten: Ich habe diverse Leute, die ich grade zu fassen bekam über Messi und Chat von dieser Seite erzählt und wie herrlich ich mich darüber …

Meine rechte Hand ist besser als meine Freundin!

Ich beichte hiermit, dass ich meine Freundin sehr liebe, aber nicht gerne mit ihr schlafe. Erstens habe ich kaum das Bedürfnis für Sex überhaupt, zweitens …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000