Zwei Jahre schwarz

40

anhören

Betrug Geiz Bahn & Co. Bamberg

Ich fahre seit über zwei Jahren schwarz! Ich bin Student und fahre am Wochenende immer nach Hause. Das sind etwa 90 km und 1:50 h Fahrzeit. Dazu nehme ich die S-Bahn, die auch überregional verkehrt und, wenn überhaupt, nur mobile Kontrolleure hat. Allerdings gilt mein Semesterticket nicht für die gesamte Strecke. Ich müsste also nach etwa 25 Minuten Fahrzeit eine weitere Fahrkarte kaufen. Wie gesagt: Müsste! Es wird aber eben nie kontrolliert. Warum soll ich dann eine Karte kaufen? Um mich hinterher zu ärgern, dass ich mir das Geld wieder einmal hätte sparen können?
So spare ich beziehungsweise meine Eltern immerhin etwa 200 Euro pro Semester. Meine Eltern bieten mir immer Geld für den Fahrschein an, aber ich lehne ab, obwohl 200 Euro mehr oder weniger meinen Eltern nichts ausmachen würden. Da ist mir deren Geld zu schade für, es sinnlos auszugeben, wenn nicht kontrolliert wird. Wenn sich auch nur ab und zu ein Kontrolleur blicken lassen würde, würde ich ja mein Verhalten ändern, aber in 2 Jahren habe ich noch keinen gesehen.

Beichthaus.com Beichte #00029134 vom 08.07.2011 um 23:22:57 Uhr in Bamberg (40 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

29873

Ich hoffe, du machst dich nach deinem Studium selbstständig und gründest eine eigene Firma und wirst dann von deinen Kunden genauso vera.scht wie du das mit der Bahn machst. Keine Absolution, weil du dich offensichtlich noch im Recht fühlst...

09.07.2011, 09:53 Uhr     melden


Methadir2

Stimmt, schließlich bezahlt man mit dem Ticket ja den Kontrolleur und über haupt ist das Geld ja nur dafür da, um die Kunden zu ärgern und wandert direkt in die Taschen von den "Bonzen".

Mögest Du für soviel Ignoranz exmatrikuliert werden.

09.07.2011, 10:11 Uhr     melden


1lolipop aus ..., Deutschland

Finde ich GUT.. Ich ärgere mich fast jeden Tag über den schlechten Service der Bahn! Meistens kommt die Bahn 5-10 Minuten zu spät, im Sommer fallen häufig die Klimaanlagen aus und das Personal ist unterbezahlt.
Mach ruhig weiter so.. Strafe muss sein

09.07.2011, 11:12 Uhr     melden


Fegefeuerlöscher aus Nürnberg, Deutschland

Die VAG hat ja auch unverschämte preise und jetzt erhöhen sie um 30%, allerdings solltest du dich von der Straßenbahn fernhalten, die wird oft kontrolliert. U-Bahn nur spät am abend. Aber n kumpel musste, obwohl er ein gültiges semesterticket (zu hause) hatte, 8 Euro zahlen. Ist mit der S-Bahn richtung Zirndorf/Lauf gefahren. Aber S-Bahn richtung bamberg hab ich noch nie einen Kontrolleur gesehen.

09.07.2011, 11:15 Uhr     melden


tuff.gong aus Duisburg, Deutschland

Irgendwann wirst du kontrolliert und dann hast du die Quittung für dein Verhalten...

09.07.2011, 11:59 Uhr     melden


plarry

Genau, ab dem Zeitpunkt wo man wirklich mal blechen muß bezahlt man eben und hat trotzdem noch gespart.

09.07.2011, 12:37 Uhr     melden


W1024

@1lolipop: äähja.. "das Personal ist unterbezahlt" - und deswegen zahlst der Bahn noch weniger, damit die dem Personal mal mehr bezahlen.. Yoo, geile Logik!

Und zum Beichter: Wie Methadir2 schon sagte, zahlst Du ja nicht für's kontrolliert-werden. Die Leistung ist Fahrt, und die scheinst Du ja zu bekommen. Warum also so fühlen, als müsste man dann nicht dafür zahlen? Man klaut auch nicht im Laden, nur weil grad keiner an der Kasse steht oder bedient sich am Klingelbeutel, weil's ja doch keiner merkt.

Schade, mit Deiner kurzsichtigen Denkweise trägst Du ein Stückchen dazu bei, allgemeines Vertrauen aus der Welt zu schaffen. Nicht alles schlechte, was man unbehelligt verrichten könnte, muss man auch wirklich tun.
Hoffentlich bist Du nicht so ein 'typischer' BWL-Student und hast später im Leben auch nie über andere zu entscheiden. Nicht alle Menschen sind wie Du und müssen immer kontrolliert werden, damit Sie sonst nicht betrügen. Merk Dir das, falls DU mal anderen vertrauen musst.

09.07.2011, 13:10 Uhr     melden


son-of-sin

Das ist ziemlich hart... ich fahre knapp 40km zur Uni und werde jeden (!) Tag kontrolliert. @W1024: Jetzt würde mich aber schon mal interessieren, was man unter einem "typischen BWL-Studenten" zu verstehen hat...

09.07.2011, 13:36 Uhr     melden


Escobar123 aus Deutschland

Der Titel dieser Beichte klingt wie der einer neuen Aktion von Günter Wallraff.

09.07.2011, 14:49 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Pastor, deinen vielen Kommentaren kann ich entnehmen, dass du viel auf Gerechtigkeit gibst, was an sich OK ist, aber du nimmst es zu eng. Insbesondere wenn die Großen und Reichen hintergangen werden habe ich da keinerlei Probleme damit und kann jedem nur zum erfolgreichen Schwarzfahren gratulieren. Den kleinen Tante Emma Laden im Dorf zu hintergehen, das wäre schwach. Ich finde solche Sachen muss man im Verhältnis betrachten.
Und W1014, du fährst doch auch nur dort 70 Km/h (an Stellen wo du sonst mit 100 durchbretterst) wo ein Blitzer steht und nicht überall, nur weil es die Vorgabe ist. Was ich damit sagen will: Es wird sich nur dann an Gesetzte und Regeln gehalten wenn man weiß, dass sie entsprechend verfolgt werden.

09.07.2011, 14:57 Uhr     melden


1lolipop aus ..., Deutschland

@ W1024
Nein, wenn die ihrem Personal mehr Geld zahlen würden, wäre es auch gerecht die Preise der Zugtickets zu erhöhen. Aber die Preise der Tickets erhöhen sich jedes Jahr aufs neue und das Personal bekommt nicht mehr Geld! Das weiß ich, weil mein Onkel Bahnfahrer ist.

09.07.2011, 15:02 Uhr     melden


29873

@jenska: Es geht mir gar nicht um Reiche oder Arme. Es geht mir um Ehrlichkeit und eigenes Gewissen. Ich verachte einfach Menschen, die andere ausnutzen, beklauen oder belügen. Ein oder zwei Mal passiert sowas jedem, aber permanent und bewusst eine solche negative Energie zu entwickeln, das geht mir zu weit. Und alle rechtfertigen sich damit, dass der andere doch so viel Geld hat...

09.07.2011, 17:05 Uhr     melden


son-of-sin

@jenska: Ich glaube, du hast hier das weitaus verdrehtere Rechtsverständnis. Die "Großen und Reichen" (was für ne krass linkspropagandistische Formulierung auch) zu bestehlen soll in Ordnung sein? Und du willst die moralische Instanz sein die entscheidet, wen man rechtmäßig beklauen darf und wen nicht? Findest du das nicht bisschen überheblich? Nach der selben Logik dürfte dir ein Bettler ohne eigenen Besitz also dein Geld klauen und es wäre voll okay für dich? Komm wieder runter, Robin Hood!

09.07.2011, 17:21 Uhr     melden


Defk

Soviel dummheit... Schon mal druber nachgedacht wie sich das Verkehrsmittel deiner Wahl uberhaupt finanziert? Material, lohne, Strom?!

09.07.2011, 18:07 Uhr     melden


Methadir2

@son-of-sin: Falls Du in einer Unistadt mit mehreren Campi lebst, dann schau Dir mal an, wie die Bibliothek vom BWL-/Jurabereich geführt wird und dann Vergleich sie am Besten mit den Naturwissenschaften.
Hier gehts bei den NaWis ganz locker zu, während bei Jura/BWL eigentlich nur noch der Stripsearch fehlt. Würde allerdings nicht helfen, die werfen die Bücher mittlerweile einfach aus dem Fenster, um sie zu klauen.
Ähnliches gilt übrigens für den Zustand des Inventars (und damit für den bisherigen Umgang damit).

09.07.2011, 18:12 Uhr     melden


Ruggy

@1lolipop:"...und das Personal ist unterbezahlt. Mach ruhig weiter so..." "Das weiß ich, weil mein Onkel Bahnfahrer ist." Poste lieber nichts mehr, du machst dich ja nur lächerlich...

09.07.2011, 18:23 Uhr     melden



“35.000

“Beichte


leckerEistee aus Deutschland

dat schlimmste ist, er sagt auch noch das seine eltern es bezahlen würden und das es sie nicht stören würde! er dankt sogar ab anstatt das geld zu nehmen und was anderes damit zu machen! da liegt die pure ignoranz drin! nur weil du nicht kontrolliert wirst hast du kein anrecht auf umsonst fahren. naja, ich hoffe das du irgendwann damit ordentlich vor die wand fährst. verdient hast du es, keine absolution weil du nichts bereust!

09.07.2011, 20:11 Uhr     melden


son-of-sin

@Methadir2: Ich bin in Bibliotheken aller Fachbereiche unterwegs (BWL/Jura ist meiner, weshalb ich überhaupt erst auf die Frage gekommen bin) und elektronische Diebstahlsicherung haben die alle, unabhängig vom Campus. Dass BWLer mehr klauen als Studenten anderer Fachrichtungen halte ich für eine haltlose Unterstellung, die mit der Wahrheit nichts zu tun hat. Das wäre selbst für ein Klischee zu bösartig. In welcher Stadt hast du denn bitte studiert, dass du da solche Beobachtungen machen musstest?

09.07.2011, 20:27 Uhr     melden


1lolipop aus ..., Deutschland

@ Ruggy Multiaccount?

10.07.2011, 01:16 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Schließlich ist es ja auch so: Ob der DB Vorstand 12 oder 10 Mio. im Jahr verdient, merkt er nicht mal selbst. Ob ein Durchschnittsmensch jeden Monat x-Euro für eine Fahrkarte ausgeben muss oder der nicht allerdings schon. Geld ist letztlich also der Hauptaspekt für viele Dinge unseres Handelns.
Warum verachten, weil du es dir selbst nicht zutraust bzw. dich darüber ärgerst, dass du so "blöd" bist und immer bezahlst?

Das hat mit Robin Hood nichts zu tun. Es ist nur Fakt, dass es der DB nicht weh tut, wenn es Schwarzfahrer gibt. Wenn dem so wäre, würden sie mehr Kontrollen machen. Wenn der Staat daran interessiert wäre, dass sich Autofahrer an die Geschw.-begrezung halten, würde es mehr kontrollen geben. Wenn ich mich nicht beklauen lassen möchte, stelle ich Kameras auf oder sichere die Ware...es gibt viele Beispiele.
Was das mit linkspropagandistisch zu tun hat weiß ich nicht, genau so wenig wie du darauf kommst, ich wäre die moralische Instanz.
Das war schlichtweg der Gedanke den alle haben, die so handeln.

Es ist nunmal so, dass jeder alles mitnehmen muss, was er bekommen kann. Moral, Treue, Ehrlichkeit...das gibt es doch in der Gesellschaft überhaupt nicht. Wer an diese Werte glaubt, ist im Leben noch nicht angekommen.

10.07.2011, 02:24 Uhr     melden


Tidus79

Ja ne is klar, wie sich manche ihre Probleme schoenreden, ist mir schleierhaft. Ich bezahle auch ca 60?/Monat fuer meine Mobicard und fahre ruhigen Gewissens mit der Bahn, denn auch wenn nicht jeden Tag kontrolliert wird, so wird es dir auf jeden Fall mal passieren das du kontrolliert wirst. Tja und dann hoffe ich fuer dich das du ne gute Ausrede parat hast.

10.07.2011, 06:21 Uhr     melden


Mr.Mustang aus Bochum

Die Tickets sind schon teuer genug, bei dem "Service" den die dafür liefern... Besonders zuverlässig im Winter... Ich frag mich, warum die damals im Winter nicht solche Probleme hatte...
Absolution gewährt!

10.07.2011, 11:29 Uhr     melden


29873

@jenska: "Moral, Treue, Ehrlichkeit...das gibt es doch in der Gesellschaft überhaupt nicht. Wer an diese Werte glaubt, ist im Leben noch nicht angekommen." Wenn dein Alter stimmt: Nein, du bist noch nicht angekommen.

10.07.2011, 12:10 Uhr     melden


son-of-sin

@jenska: Du hast ganz Recht, dass der DB-Vorstand sich kaum an Schwarzfahrern stört, denn die dadurch entstehenden Mehrkosten werden auf die Ticketpreise aufgeschlagen. Durch Schwarzfahren schädigt man also mitnichten die ach so "reichen" Vorstände, sondern normalverdienende Passagiere wie dich und mich, die, wie du selber schon richtig bemerkt hast, das dann deutlich im Geldbeutel spüren. Aber Weitsichtigkeit und überlegtes Handeln sind scheinbar auch so Werte, die es in der Gesellschaft nicht mehr gibt...

10.07.2011, 13:33 Uhr     melden


plarry

Allerdings Pastor kommt "Moral, Treue, Ehrlichkeit" durch eigenes Verhalten und nicht dadurch daß man anderen Vorhaltungen macht.

10.07.2011, 13:57 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Sorry pastor, aber die "Ich bin älter als du und habe deswegen mehr Ahnung und Erfahrung vom Leben"-Rede ist absolut nicht schlagkräftig.
Und nochmal zu diesen Werten. Gerade diese Seite hier sollte doch den letzten "Ich glaube an das Gute im Menschen"-Denker endlich bekehren.
son of sin: du glaubst also; würden alle immer bezahlen, gäbe es keine Preiserhöhungen. Meinst du das ernsthaft? Ich hoffe nicht.

10.07.2011, 14:17 Uhr     melden


29873

@jenska: Aber deine oben zitierte Feststellung ("Moral, Treue, Ehrlichkeit...das gibt es doch in der Gesellschaft überhaupt nicht. Wer an diese Werte glaubt, ist im Leben noch nicht angekommen.") soll doch schlagfertig sein? Ich meine, schwarze Schafe gibt es überall. Und dafür bezahlt die Mehrheit.

10.07.2011, 14:25 Uhr     melden


son-of-sin

@jenska: Nope, natürlich meine ich das nicht. Ich meine, wenn alle ihre Tickets bezahlen würden, wäre Bahnfahren auch für alle günstiger.

10.07.2011, 14:38 Uhr     melden


RootingBill

@jenska: Was ich immer extrem nervig finde sind Leute wie dich. Leute, die aufgrund eigener schlechter Erfahrungen nur an sich selbst denken und glauben, dass gilt für alle anderen. Wenn du nur mal logisch nachdenken würdest, dann würdest du ja realisieren, dass es durchaus richtig ist, dass Schwarzfahrerei ein Problem ist, mit dem letztendlich der Kunde bestraft wird.

Das ist wie die Raubkopierei - alle die das tun glauben, dass sei richtig. Und ich kenne nur sehr wenig Leute, die das nicht so sehen. Die meisten kommen mit diesen abgedroschenen Argumenten, dass sie sich das ja sonst nicht leisten könnten und das sie kein Geld für verbuggte Spiele ausgeben. Ich bin ebenfalls Student, kann mir aber hier und da eine Perle leisten. Weil ich gelernt habe zu verzichten. Und so isses auch beim Bahnfahren. Wenn du es dir nicht leisten kannst oder es dir nicht leisten willst, dann geh gefälligst zu Fuß. Ist umsonst, niemand kontrolliert dich und du allein entscheidest über Abfahrt und Ankunft. Aber vermutlich ist dir das wieder zu bequem und dir gefällt es viel eher zu schmarotzen..

11.07.2011, 09:41 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Ich fahre weder regelmäßig Bus noch Bahn, so viel nur dazu.
son of sin, das war jetzt im Kern die gleiche Aussage, nur anders formuliert. Und nur eines noch zum Thema Bahn: Bei dem Service (überfüllte Züge, Unpünklichkeit, Dreck, usw.) ist jeder Euro zuviel verlangt.
Raubkopie ist ein ähnliches Beispiel, da gebe ich dir Recht. Warum kaufen, wenn man es problemlos umsonst bekommen kann?
Zu glauben, der Preis sei von Betrügern, Schwarzfahrern etc. abhängig ist absolut schwachsinnig.
Natürlich ist alles falsch, aber es steht hinter dem Motto: Jeder muss sehen, wo er bleibt. Nimm so viel mit, wie du kannst.

11.07.2011, 13:52 Uhr     melden


dajm

Tja, das liesse sich beliebig fortsetzen:
Warum nicht Gegenstand a oder b klauen, wenn ihn offensichtlich keiner vermisst ?
Warum nicht in Wohnungen wohnen, wenn die Bewohner nicht da sind ?
usw...
Schon einmal daran gedacht, daß du eine Dienstleistung in Anspruch nimmst, für die du nicht bezahlst ? Irgendwie grottig ...Und das von jemanden, der eigentlich Hirn haben sollte ...

11.07.2011, 13:57 Uhr     melden


son-of-sin

@jenska: Und nochmal- wenn du findest, dass Bahnfahren kein Geld wert ist, dann steht es dir frei, es nicht zu tun. Nur: die Bahn zu nehmen und dann nicht dafür zahlen zu wollen, ist heuchlerisch und ziemlich asozial. Das ist ungefähr so, als würdest du dir in nem Restaurant kräftig den Wanst vollschlagen und dann mit der Begründung: "Hat mir jetzt nicht so gut geschmeckt" die Zeche prellen. Bei deiner Einstellung hingegen hast du eigentlich kein Recht dich zu beschweren, wenn dir jemand was klaut, deine Sachen kaputt macht oder dir sonstwas schlechtes tut, denn immerhin würde der Täter nur nach deiner Devise handeln, sich rücksichtslos alles zu nehmen, was er so kriegen kann. Das ist es, was mir bei deiner Einstellung sauer aufstößt.

11.07.2011, 14:17 Uhr     melden


Vater_ich_habe_gesündigt aus Deutschland

Stimmt, Wallraff lässt grüßen....

Kann dein Verhalten nachvollziehen, die Bahn ist einfach das Letzte. Andererseits zahlt man den Fahrpreis nicht, weil kontrolliert wird, sondern weil man befördert wird. Denk drüber nach... vielleicht bei der nächsten Gratis-Bahnfahrt.

11.07.2011, 20:16 Uhr     melden


Hallotschau

Wenn das jetzt ein Angestellter der Bahn ließt, dann wird er den Tipp gerne weitergeben, dass in Bamberg massiver kontrolliert werden muss.

11.07.2011, 22:37 Uhr     melden


Reina

Kein Wunder das der Service der Bahn so leider, wenn Leute wie du meinen, sie sollten sich die Tickets einfach sparen.

11.07.2011, 22:48 Uhr     melden


Waldimart

Meine Güte, was ist denn das hier für eine Debatte. Jetzt fehlt noch, dass ihr über den Hunger in Afrika debattiert.

12.07.2011, 07:39 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Ja, es steht mir auch genau so frei, unerlaubte Sachen zu machen, wenn sie keinen interessieren.
Hmm... im Restaurant könnte man auch einfach verschwinden, das stimmt. Sofern man da ohnehin nicht mehr hingehen möchte oder einen dort keiner geht, würde es sogar funktionieren. Wie du merkst... es geht alles, wenn man sich nur gut dabei anstellt.
Den Täter interessiert das Opfer für gewöhnlich gänzlich wenig.

12.07.2011, 11:06 Uhr     melden


th3ch3

@jenska
Und du findest so ein Verhalten gut?

12.07.2011, 13:33 Uhr     melden


sternenstroemer

bravo, weiter so, gib der bahn so wenig geld wie möglich, und hör nicht auf solche wie z.b. pastor, die haben keine ahnung und denken wohl wirklich, die bahn wäre fair seinen kunden gegenüber und würde nicht bescheissen
absolution brauch ich dir ja kaum zu geben, wozu auch, du bescheisst halt die bescheisser

12.07.2011, 20:37 Uhr     melden


facepalm

Meine Erfahrungen basieren auf der Schweizerischen S-Bahn. Und dort kann ich guten Gewissens sagen, dass die jährlich ansteigenden Preise nicht nachvollziehbar sind. Das wurde von zahlreichen Konsumentenmagazinen zu recht angeprangert und durch einen in der Branche tätigen Verwandten von mir bestätigt.

Die Ticketpreise steigen, weil eine Überholung vom Schienennetz notwendig ist. So hiess es in der offiziellen Meldung. Im Nachhinein wurde eindrücklich festgestellt, dass dafür maximal 5% der Preiserhöhung genügen würden. Was ist mit dem restlichen Geld? Darüber schweigt man sich aus, weils in die eigene Tasche wandert.

Folglich habe ich mit Schwarzfahrern keine Probleme. Ich bin nicht direkt ein Befürworter, habe aber kein schlechtes Gewissen in Anbetracht der offensichtlichen Verarschung.

Das Argument, die Preise würden eben wegen solchen Schwarzfahrern steigen, ist falsch. Die Preiserhöhungen werden damit seitens der Betreiber gerechtfertigt; dabei wäre es zweckmässiger das Übel des Schwarzfahrens an der Wurzel zu packen, indem eben mehr Kontrollen eingeführt werden, anstatt heuchlerisch hinterrücks jährlich die Preise zu erhören. Absolution.

04.05.2012, 10:49 Uhr     melden


Gauloises19

Glaube du hast den Sinn nicht verstanden. Du kaufst keine Fahrkarte für die Kontrolleure, sondern um die Dienstleistung zu bezahlen, welche du in Anspruch nimmst.

17.10.2015, 12:40 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ich bin umgeben von nervigen Schwachmaten!

Ich fahre jeden Morgen mit einer Freundin zur Schule, die mich während der 20 Minuten Fahrt mit ihrer abstoßenden, hysterischen Lache, ihren endlosen, …

Ich bin Schwarzfahrer weil ihr nicht kontrolliert!

Ich fahre schwarz, aber die Bahn ist ja selbst schuld, weil sie nie die Fahrkarten kontrollieren.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000