Nebenkostenabrechnung

40

anhören

Fremdgehen Partnerschaft Wittmund

Ich (w/31) habe vor circa einem Jahr echt Mist gebaut. Ich bin in einer Beziehung und wir wohnen in einem kleinen 1-Familien-Haus zur Miete. Mein Freund hatte Spätschicht und unser Vermieter kam am späten Nachmittag persönlich zu uns, um unsere Nebenkostenabrechnung zu bringen. Ich muss dazu sagen, unser Vermieter ist auch erst um die 30. Jedenfalls saßen wir in der Stube und ich bot ihm etwas zu trinken an und er wollte ein Bier. Ich trank dann auch ein Bier. Er fragte mich, wie es mit meinem Freund so läuft und so weiter. Nachher hatten wir dann ein Sixpack Bier alle. Er setzte sich neben mich und legte den Arm um mich. Ich wollte es erst gar nicht, aber ich fühlte mich irgendwie dazu gedrängt, dass ich es dann doch zuließ. Aber es ging mir dabei echt scheiße. Jedenfalls ging wirklich alles von ihm aus. Wir küssten uns und auf einmal machte er meine Hose auf und dann passierte es auf dem Sofa.
Danach zog er sich einfach wieder an, als sei nichts geschehen und rauchte noch eine Zigarette und sagte dann, er fährt dann mal wieder los. Ich habe mich nur noch geschämt. Er nahm die Nebenkostenabrechnung, zerriss sie und sagte, wir brauchen die Nachzahlung von 221,27 Euro nicht zu bezahlen. Ich fühle mich heute noch wie eine Nutte. Und meinem Freund habe ich es bis heute nicht gebeichtet. Ich werde es ihm aber auch nicht erzählen.

Beichthaus.com Beichte #00028886 vom 30.04.2011 um 11:08:23 Uhr in 26409 Wittmund (40 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

1lolipop aus ..., Deutschland

Es ging also alles von ihm aus soso ;D Hättest du es nicht gewollt, dann wäre es niemals dazu gekommen! Das du dich jetzt wie eine Nutte fühlst, kann ich mir gut vorstellen.

02.05.2011, 07:17 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Immer dieses "Ich wollte es gar nicht, aber im Endeffekt war es schon geil" ist armselig. Es zeigt, wie billig ihr Frauen zu haben seid. Stichwort billig. Es heißt, jeder Mensch hat seinen Preis, deiner liegt bei einer Nachzahlung in Höhe von 221,27 Euro. Entscheide selbst, ob dir das genug ist.

02.05.2011, 07:25 Uhr     melden


barmer

"Es zeigt, wie billig ihr Frauen zu haben seid."

Entschuldigung? Aber warum "ihr Frauen"? Würden das teilweise Männer nicht genauso tun? Ich verurteile das, was die Beichterin gemacht hat, keine Frage, aber mit dem Geschlecht hat das sicherlich nichts zu tun! Ein Mann hätte sich genausogut von seiner Vermieterin verführen lassen können. Aber da sieht mans mal wieder - Frauen sind Schlampen, Männer die Tollsten überhaupt.

02.05.2011, 07:38 Uhr     melden


Irrlicht

221 Euro ist ja ganz schön teuer. Musst ja richtig gut gewesen sein.
Ich glaube für die Summe wäre ich fünf Mal vorbeigekommen.

02.05.2011, 07:42 Uhr     melden


nusskopf

Vor circa einem Jahr war das?

Dann kommt ja bald die nächste Abrechnung rein!

02.05.2011, 08:00 Uhr     melden


chiefscha

Ach, wenn du dich wie eine Nutte fühlst, denke einfach immer daran dass du schon fast als Edelnutte zählst. Und das ist doch super! :)

02.05.2011, 08:25 Uhr     melden


dajm

Dein Freund kümmert sich nicht um die Abrechnungen, oder ?

02.05.2011, 08:31 Uhr     melden


EngelchenJudy

Immer dieses heuchlerische: "Ich wollte das alles ja gar nicht"
Na sicher. Warum hast du dich denn dann nicht gewehrt?

02.05.2011, 08:40 Uhr     melden


Gathling aus Schweiz

Und wie die nachste Abrechnung *rein* kommt... Beim nachsten Nachzahlungsbesuch deines Vermieters solltest du ganz Klaar und offen auf Abstand und ihm klarmachen das du nie mehr hinhaltst! Vielleicht sollte dein Freund auch vor Ort sein?!
O.k. Auser du mochtest es noch ein paar mal nicht... Dann nur weiter so.

02.05.2011, 08:46 Uhr     melden


krautstampfer

Und jetzt hast du deinem Kerl das Balg des Vermieters angehängt :)

02.05.2011, 09:05 Uhr     melden


seb916

Bah wie widerlich.
Steigst du mit allen Leuten die mal kurz vorbeischauen in die Kiste? Postbote, Pizza-Lieferant, Heizungsableser etc??
Dein armer Freund... :-(

02.05.2011, 09:21 Uhr     melden


B->kehrer

es war der Alkohol, er war 30 sah gut aus, und es waren 221,27 Euro. Das sind eigentlich drei Argumente, Dir zu verzeihen...Aber da Du eine Frau bist, und es bestimmt auch wolltest, keine Absolution. Bei der nächsten Abrechnung nimm Deinen Freund hinzu, dann kann er Dir dankbar sein, welche 'Opfer Du für ihn bringst. Und vielleicht macht er ja mit, dann gibt es bald die nächste Beichte...

02.05.2011, 09:29 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

hey barmer,
es ist nicht nur die Tatsache, sondern auch das wie. Und verführen war das sicher nicht. "Er machte meine Hose auf und es passierte" Fertig. Da musste der Typ gar nicht viel machen, einfach klingeln, Hallo sagen und Start. Von Verführen keine Spur und von Reue auch keineswegs. DAS ist billig.

02.05.2011, 09:56 Uhr     melden


Bogy

Och...die meisten Kommentare hier sind selber eine Beichte wert.

02.05.2011, 10:07 Uhr     melden


spax

Wenn Man(n) nicht ganz unansehnlich ist und weiß, wie das läuft, dann läuft das ohne dass die Frau wirklich Zeit zum überlegen hat. @jenska: Selbstverständlich wurde die Beichterin verführt! Dazu braucht es keine X Dates. Es hätte so auch nicht geklappt, denn dann hätte sie nachdenken können. Das Kerl hat seine Chance gesehen und genutzt, ohne Rücksicht auf Verluste. Der Beichterin wünsche ich, dass sie irgendwann über die Sache hinwegkommt und es als Lektion sieht, ihre eigenen Grenzen allgemein besser abzustecken und sich bewusst zu machen, was sie (nicht) will. "Nein" oder "Stop" zu sagen kann man übrigens auch üben.

02.05.2011, 10:34 Uhr     melden



jacksonconti

Bei der nächsten Zahlung hälst du den Schlitz am besten gleich weit offen. Also ich meine den Briefkastenschlitz.

02.05.2011, 10:42 Uhr     melden


Boss der Bosse

Du vergleichst dich mit einer Nutte? Bei Nutten weiß man, das es nur um Sex geht. Du bist viel schlimmer.

02.05.2011, 10:44 Uhr     melden


k0ksi

Es gibt Leute die fuer 200 euro jemanden umbringen, du hast dich nur verkauft, ist nicht so schlimm.

02.05.2011, 11:34 Uhr     melden


Hosi

Passiert ist passeirt. Dich selbst aber als hilfloses armes Opfer darzustellen finde ich etwas billig. Stehe doch dazu. "Ja, ich habe für Geld gef*ckt.".
Wie Du beichtest, hat er keine Gewalt angewendet oder Dich mit Worten oder Waffe bedroht oder sowas. Demnach hast Du es also zugelassen und gewollt. Das nächste mal weisst Du's besser.

02.05.2011, 11:45 Uhr     melden


SpaßDabei

Solche Beichten beängstigen mich immer wieder!

02.05.2011, 12:06 Uhr     melden


29873

Ich glaube nicht, dass du es nicht gewollt hast. Irgendwas hat dich gekritzelt... Sonst wäre ja nichts passiert. Und bei der Summe von 221 Euro ist bei euch doch was gelaufen....

02.05.2011, 12:30 Uhr     melden


VicodineXX aus Deutschland

Es gehören, egal was du sagst, immer zwei dazu. Du hättest auch nein sagen und das Geld einfach bezahlen können. Hast du aber nicht. Du fühlst dich zu Recht so!

02.05.2011, 12:48 Uhr     melden


jenska aus Deutschland

Desweiteren geht es hier zunächst gar nicht ums Geld. Der Vemieter hatte nicht erwähnt, dass Sie die Leistung auch anders bezahlen könne, sondern ohne diese Anfrage drauf losgelegt und Sie ist darauf eingegangen.
Er hat Sie nicht verführt, mit der Frage "wie läuft es mit deinem Freund" hat er gezielt nach einer klaren Aussage gesucht. Hätte Sie gesagt; "Alles super" wäre die Sache erledigt gewesen. Sie hat sicherlich anders geantwortet, war also nicht abgeneigt und hat sich daher nicht gewehrt.
Fazit: Nutte.

02.05.2011, 13:06 Uhr     melden


Big_Buddha aus Deutschland

Lol, ging alles von deinem Vermieter aus, is klar. Da kannst natürlich nichts dafür, NEIN. Wieso auch.... Hoffentlich findet dein Freund es raus und schießt dich ab

02.05.2011, 13:17 Uhr     melden


ManU_Master aus Deutschland

Beichte es deinem Freund und bezahle die nachsten Abrechnungen wieder mit Geld, denn sonst wird das nichts Gescheites mehr zwischen euch beiden!

02.05.2011, 16:30 Uhr     melden


schlonze

Hoffentlich beträgt die nächste Nachzahlung nicht über 400 €. Sonst musst du ihn womöglich noch durch den Hintereingang kommen lassen....

02.05.2011, 16:40 Uhr     melden


son-of-sin

Danke, liebe Beichterin, habe gut gelacht! Ich würde mit einer gleichaltrigen Vermieterin wohl auch die Nebenkosten "abarbeiten", wenn ich die Gelegenheit bekäme. Insofern bleibt nur zu sagen: Frauen sind Schlampen- Männer aber auch. Nur bitte lass in Zukunft die Heuchelei hinterher!

02.05.2011, 20:00 Uhr     melden


Tetraethylblei

Da haste aber Glück gehabt.Wäre es statt einer Nachzahlung eine Rückzahlung gewesen,hättest du ihm nach dem vögeln sogar noch Geld rausgeben müssen.Vermieter müsste man sein.

02.05.2011, 20:57 Uhr     melden


BabyBee

Sie hat nicht für Geld mit ihm geschlafen... es hört sich eher danach an als wenn sie einfach nur mit ihm gepoppt hätte ohne solche Geldhintergedanken und er danach einfach die Abrechnung zerrissen hat...

Ich finds auch nicht in ordnung aber ihr müsst es mit euren Kommentaren nich immer so übertreiben... -.-

02.05.2011, 23:48 Uhr     melden


Meff aus Berlin, Deutschland

Och ja....Du arme. Der ist wirklich so ganz rein zufällig in Dich reingerutscht. Eben noch warst Du im Kloster und im nächsten Moment - ZACK - liegt er nackt zwischen Deinen gespreizten Schenkeln. Ja, nee, is klar. Dir fällt schon auf, dass Du Dich so ein ganz kleines bisschen selbst belügst, oder? Jetzt beweise wenigstens ein BISSCHEN Würde und Anstand und beichte es Deinem Freund. Er hat ein Recht darauf, dass zu erfahren!

03.05.2011, 01:53 Uhr     melden


Maniche

Gratulation! Da bist du ja billig weggekommen. Ich hoffe, du bist deinen Preis wert!

03.05.2011, 15:36 Uhr     melden


Piephahn

Mal ohne Witz, wenn du dich währenddessen so schäbig und schlecht gefühlt hast wie du sagst, dann hättest du von vornherein oder zumindest sehr früh, die Notbremse gezogen. Aber wahrscheinlich war der Alkohol schuld, genauso wie alles von ihm aus ging oder? ;)

03.05.2011, 16:33 Uhr     melden


One&only


Ab wann sind Frauen nicht billig ? wenn Frauen wissen was sie wollen, dann sind sie nicht billig ? und wenn der Mann fuehrt, dann sind die Frauen billig ?

13.05.2011, 00:14 Uhr     melden


dasleben

Deine einzige "Sünde" ist die Verlogenheit, dieses Opfer sein wollen. Du stehst nicht dazu, dass du es wolltest oder auf irgendeine Weise genossen hast. DAS ist dein Problem.
Sonst könntest Du einfach drüber grinsen oder den Kopf schütteln über dich.

17.05.2011, 17:10 Uhr     melden


sinless

Ich kann es nicht mehr sehen, dieses ewige "Ich wollte das nicht", "das ging von ihm aus". Wenn du es nicht wolltest, hat er dich also vergewaltigt. Hat er das? Offensichtlich ja nicht.
Und du musst dir nicht nur wie eine Prostituierte vorkommen. So etwas nennt man tatsächlcih Prostitution.

28.05.2011, 17:56 Uhr     melden


facepalm

Er hat also zufällig angefangen dich zu betatschen, was du zufällig wohlwollend zur Kenntnis genommen hast. Dann war plötzlich seine Hose auf und sein Ding hing irgendwie raus. Urplötzlich hatte er eine Erektion. Dann kam er zufällig an deine Hose ran und die Hose war unten. Irgendwie war dann plötzlich auch dein Slip weg. Und dann ist er aus Versehen in dich hineingerutscht, was ja desöfteren passiert. In einem plötzlichen Anflug von Rythmik stiess er in dich rein und raus. Da dachtest du, wenn er schon drin ist, dann soll er fertig machen. Klarer Fall. Dir waren die Hände gebunden.

25.05.2012, 08:03 Uhr     melden


BeichtFetischt aus Geheim, Deutschland

Da Du ja vorher anscheinend nicht wusstest, dass er Dir die Nachzahlung erlässt, ist es auch keine Prostition. Da Du Dich aber wohl gerne von Einem, der eben mal vorbeikommt, vögeln lässt, könnte der Beruf trotzdem sehr gut zu Dir passen, überlege es Dir.

18.09.2012, 06:39 Uhr     melden


HolySword

Sorry, du bist auch ne Nutte.
Wenn alles von ihm ausgegangen wäre, könntest du auch einfach NEIN sagen.
Und irgendwann wird es dein Freund schon rausfinden, dann war's das mit der Beziehung.

13.12.2012, 17:26 Uhr     melden


HekkMekk

Vielleicht hatte dein Freund keine Spätschicht sondern hat die Praktikantin vernascht.

@Barmer : Frauen tun aber immer so als ob sie so etwas nie machen würden, Männer prahlen meistens damit, mit wie vielen sie ins Bett steigen.

04.12.2014, 14:14 Uhr     melden


KingKurt

...du bist das beste Beispiel für einen erheblichen Teil der #meeToo-Kampagnen..

16.04.2018, 16:04 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Meine Schandtat

Ich (m/23) habe etwas Unverzeihliches getan. Ich war zum Zeitpunkt meiner Schandtat mit meiner vier Jahre jüngeren Freundin zusammen. Alles lief super, …

Soll ich meine Freundin schlagen?

Ich soll meine Freundin schlagen? Ich bin seit 3 Jahren mit ihr zusammen und da sie neben ihrem guten Aussehen keinen Kognitionsfehlzünder hat, hänge …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht