Blut aus Katzennase

24

anhören

Gewalt Dummheit Tiere

Vor vielen Jahren zu Kindergartenzeiten war ich einmal bei meinen Großeltern, die auf einem Bauernhof leben, zu Besuch. Ich war draußen und niemand war in meiner Nähe und da war diese Katze die vor einer Wand stand. Und sie hat mir gar nichts getan, aber ich habe sie, ich weiß nicht warum, ein paar mal getreten, sodass ihr sogar etwas Blut aus der Nase lief. Ich habe es aber niemanden erzählt und bin nach Hause gelaufen. Dann habe ich erfahren, dass die Katze zum Tierarzt gebracht wurde und dort festgestellt wurde, dass sie wahrscheinlich irgendwo heruntergefallen ist. Sie hat sich aber sehr schnell wieder erholt und hat natürlich nichts Bleibendes davongetragen. Ich habe aber nie jemandem davon erzählt, dass ich daran schuld war.
Heute bin ich 17 und der wohl größte Katzenliebhaber den es gibt und will für alle Katzen nur das allerbeste. Ich würde nie daran denken einer Katze oder irgend einem anderen Tier auch nur ein Haar zu krümmen. Jedoch fühle ich mich jedes mal, wenn ich an diese Geschichte denke, wie ein Monster. Es tut mir so schrecklich Leid was ich diesem armen Tier damals angetan habe.

Beichthaus.com Beichte #00026934 vom 01.09.2009 um 14:09:40 Uhr (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

d0ct0rrulE aus Deutschland

na wenigstens tuts dir leid

02.09.2009, 10:36 Uhr     melden


mulc

solange es bei einmal bleibt sage ich mal: einmal ist keinmal ^^

02.09.2009, 11:10 Uhr     melden


Lost_Soul

Tierquäler.... haben deine Eltern dir nicht beigebracht das man Lebewesen achten soll?

02.09.2009, 11:35 Uhr     melden


charon

"Jedoch fühle ich mich jedes mal, wenn ich an diese Geschichte denke, wie ein Monster." <--- Bist du auch!

02.09.2009, 12:17 Uhr     melden


plarry

Du weisst nicht warum... ganz einfach... Du hattest Wut und hast sie an jemand Anderen ausgelassen der sich nicht wehren konnte. Wie bei Chefs die von oben treten, und die Mitarbeiter geben das dann weiter.

02.09.2009, 12:20 Uhr     melden


elcuido1 aus Schweiz

@charon genau das hab ich auch gedacht :-)

02.09.2009, 12:29 Uhr     melden


Johpick

LEUTE ER WAR 5 JAHRE ALT oder noch jünger. Er bereut es OFFENSICHTLICH zutiefst, da gibt es nichts an ihm rumzumeckern. Ja, er hat was falsches gemacht. Es war scheiße. Aber Absolution definitiv erteilt.

02.09.2009, 12:49 Uhr     melden


NikkiS

Ich bin ein totaler Gegner von Tierquäler, aber man muss die Kirche schon im Dorf lassen. Damals war der Beichter im Kindergartenalter. Da kommt es eher darauf an, wie die Eltern einem erzogen haben bei solchen Themen. Sollte der Beichter es wirklich bereuen und es heute nicht mehr machen, so sollte man ihm die Absolution geben. Kannst von Glück sagen, dass die Katze nicht gestorben ist.

02.09.2009, 13:08 Uhr     melden


Mr.Man aus Dorsten, Deutschland

das hat mich fast zum weinen gebracht :'(
tiere quälen ist nicht toll

02.09.2009, 13:11 Uhr     melden









Schnirkelschnecke aus NRW, Deutschland

Ich habe auch zwei Kater. Zwei dicke, faule, gutmütige Kater. Aber: Würde einer von denen irgendwo rumstehen, ein Kind käme an und würde nach ihm treten, dann würde auch der faulste, langsamste Kater nicht einfach so stehen bleiben, bis das Kind sich ausgetobt hat! Der würd flüchten!! Also wie kommt es, dass du diese Katze "ein paar mal getreten" hast, ohne dass sie weggerannt/dir ins Gesicht gesprungen ist? Hast du sie vorher an der Wand festgenagelt?

02.09.2009, 13:29 Uhr     melden


Danorey

Ich hoffe es verfolgt dich auf ewig!

02.09.2009, 13:54 Uhr     melden


0815lissa aus Gleisdorf, Österreich

Jetzt bist du ja ein besserer Mensch !!!!

02.09.2009, 13:55 Uhr     melden


Tütenträger

Ich bin jetzt kein militanter Tierschützer, aber du hast echt ne leichte Schraube locker...

02.09.2009, 14:00 Uhr     melden


bellingar

das war trotz des alters extrem dumm ! aber wenigstens magst du diese tiere jetzt , udn schaust dass es ihnen gut geht , das wiegt es denke ich mal wieder auf . kindlicher leichtsinn ohne hintergedanken ist ja bei jedem mal da gewesen ... zum glück hatte die katze keine schäden davongetragen . nutz deine zeit jetzt und mach es wieder gut !

02.09.2009, 14:40 Uhr     melden


00blacko00

Bei mir ist auch mal sowas in der Art passiert, nur viel schlimmer.

Ich war damals ca. 6 Jahre alt, im Ausland mit bei meiner Familie. Da war eine Baby-Katze. Sie war nicht scheu, darum hab ich sie gestreichelt und so. Nach ein paar Minuten habe ich einen riesen Stein (ca. 30cm lang und 20cm breit) gesehen und habe ihn mehrmals auf die Katze fallen lassen! Die Katze konnte gehen, aber sehr langsam. Ich habe gehört, dass sie gestorben ist. Ich weiß wirklich nicht was mit mir los war. Ich war schon immer ein Tierliebhaber. Ich habe nichts gegen tiere ich mag sie alle, besonders Katzen und Hunde. Während des Schreibens dieses Textes habe ich mich sehr scheiße gefühlt und war auch sehr traurig, bzw. bin ich noch immer. Ich würd wirklich alles tun damit ich die katze wieder sehen würde ( lebendig )oder um es wenigstens rückgängig zu machen. Sry Baby-Katze, ruhe in frieden!

02.09.2009, 17:23 Uhr     melden


Franzwurst aus Dahem, Deutschland

des is armselig aber du hast ja draus gelernt

02.09.2009, 17:55 Uhr     melden


Inquisitor_Bernard_Gui aus Berlin, Deutschland

Wie immer: ich hasse Tierqäuler! Du seist verdammt, Sünder!

03.09.2009, 00:57 Uhr     melden


horstkind

Scheiße.. das ist wahnsinnig grausam... Mir wurde richtig schlecht bei der Vorstellung, dass sowas wirklich passiert ist. Da du es aber ernsthaft bereust, sei dir vergeben.

03.09.2009, 00:59 Uhr     melden


NRWMAN aus bergisches Land, Deutschland

Kinder dürfen alles! Nein!

03.09.2009, 05:53 Uhr     melden


Ohm Sweet Ohm

ja, damals warste eben ein monster.

03.09.2009, 13:52 Uhr     melden


mchammer

ich vergebe dir, weil du noch klein und dumm warst.

03.09.2009, 22:14 Uhr     melden


Virus392

also ich finds jedenfalls gut dass du es bereust, aber trotzdem, katzenquäler verdienen eine strafe schlimmer als der tod
wobei das jetzt auf dich nicht zutrifft, da du es nicht aus überzeugung sondern einfach aus dämlichkeit getan hast
aber merkt euch: don't fuck with our cats!
/b/tards wissen bescheid!

06.09.2009, 03:28 Uhr     melden


Dejesse26

Manches mal denke ich mir das ich verrückt werde in dieser Welt. Damals habe ich die Ansicht vertreten das es besser ist einen Menschen zu töten als ein Tier. Heute bin ich nicht mehr so krass der Meinung doch manche Beichten bringen mich echt um den Verstand. Diese Leute sollten selber den Schmerz erfahren. Gleiches mit gleichem vergelten. Boa ich bin so aggro. Es sei dir nicht vergeben

03.11.2009, 11:48 Uhr     melden


DianaLion

Das ist gemein von dir. Ich habe nicht mal als kleines Kind einem Tier weh getan aus dem einfachen Grund weil ich wusste das Tiere auch leiden.

25.07.2013, 13:08 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Katzenbaby

Ich bin heute 21 damals 15, doch werde ich diesen Tag niemals vergessen. Es war kalt und ich saß wie so oft in der Garage und bastelte an meinem Mofa. …

Katzen mit ihrem arroganten Gesichtsausdruck

Ich möchte hiermit beichten, dass ich Katzen hasse, weil sie manchmal einen derart arroganten Ausdruck im Gesicht haben. Als ich vier war habe ich die …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht