Unterhalt an die unfähige Mutter

47

anhören

Zorn Hass Familie Bamberg

Ich möchte folgendes beichten: mein Mann hat einen Sohn aus erster Ehe, der mittlerweile 15 ist. Jeden Monat helfe ich meinem Mann an dem Bankautomaten, um seine Überweisungen zu tätigen, und jeden Monat kriege ich einen Hass, wenn er den Unterhalt an die Mutter des Jungen überweist, die einen Großteil des Geldes versäuft und verkifft. Ich kenne den Jungen nicht persönlich, habe aber schon gehört, dass er oft angezogen ist wie der letzte Hänger; somit ist doch klar, dass er von seinem Unterhalt nichts sieht. Ich würde den Bengel am liebsten von der Schule nehmen und in die Fabrik stecken, damit er sein eigenes Geld verdient! Der Hass NAGT an mir, wenn ich nur dran DENKE, dass wir mit jedem Cent rechnen müssen und dann auch noch das Kind bzw. seine Mutter durchfüttern!

Beichthaus.com Beichte #00026594 vom 30.06.2009 um 14:23:23 Uhr in Bamberg (47 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Maia

Steck den Jungen doch nciht in eine Fabrik sondern hol ihn zu euch und kümmere dich. Wir kannst du auf einen Jungen solchen Hass haben. Hab lieber Hass auf deinen mann wenn er mit so einer asozialen ein Kind zeugt.

30.06.2009, 18:35 Uhr     melden


Mekkel

Vielleicht kommt es mir nur so vor aber ich habe das Gefühl, dass du dir selbst widersprichst. Zuerst vermutest du, dass die Mutter alles versäuft und der Junge von dem Geld nicht das geringste abbekommt. Dann jedoch bekommst du Hass auf den Jungen und sagst, dass er gefälligst selbst sein Geld verdienen soll. Du solltest lieber die Mutter dafür verantwortlich machen statt den Jungen, der vermutlich herzlich wenig für die verkorksten Verhältnisse kann, in denen er aufwachsen muss. Ansonsten kann ich Maia nur zustimmmen.

30.06.2009, 18:39 Uhr     melden


Intellektuell aus ZUHAUSE!, Deutschland

Wie Mekkel und Maia schon geschrieben haben - dafür kann der Junge ehrlich nichts. Ich würde das Kind zu mir nehmen oder Jugendamt alarmieren... weil wenn die Mutter Drogenabhängig ist läuft da etwas schief...

30.06.2009, 18:43 Uhr     melden


Al-Anfál

Ehrlich gesagt bist Du noch schlimmer als die Mutter des 15 jährigen. Der bekommt von seiner Mutter zumindest Liebe (bzw. es besteht die Möglichkeit das er das tut), wärend Du deinen Kindern nur Hass, einen extremen Mangel an Gerechtigkeitssinn, und Dummheit weiterleiten kannst.
Dein Mann hat herumgevögelt und dann das Kind rücksichtslos verlassen. JETZT hat er die Konsequenzen für sein verachtenswertes Verhalten zu tragen, und wenn dich das stört, dann verlass ihn.

30.06.2009, 18:53 Uhr     melden


sirhobbes

Ich versteh nicht, was das Kind dafür kann, dass seine Mutter säuft und kifft. Wenn es rumläuft wie der Letzte ist es schon schlimm genug für ihn, dann noch ne Mutter zu haben, die sich wohl nicht richtig um ihn kümmert, noch schlimmer ... aber DU solltest Dir mal an die eigene Nase packen, wenn Du in der Situation noch HASS (was für ein heftiges Wort) für ein solches Kind empfinden kannst, welches augenscheinlich am wenigstens dafür kann ... UNGLAUBLICH!

30.06.2009, 19:13 Uhr     melden


Tetraethylblei

Wenn die Mutter drogenabhängig ist,wie kann sie dann das Sorgerecht bekommen haben?Ist es deinem Mann und dir egal,ob es seinem Sohn gut geht und was mit dem Geld passiert?Da seid Ihr ja kein Stück besser als die Mutter.Jugendamt informieren und fertig.

30.06.2009, 19:23 Uhr     melden


spax

Ich bin mir sicher, dass in ein paar Jahren einige der Kommentatoren anders über die Sache denken würden. Ein Kind aus erster Ehe würde ich nicht unbedingt als "herumgevögelt" bezeichnen. Glaubt ihr nicht, dass sich der Mann und die Ex-Frau bei der Hochzeit sicher waren, für immer zusammen bleiben zu wollen? Und in einer Ehe ein Kind zu kriegen ist doch toll, was gibt es schöneres? Dass die Ehe auf Dauer nicht klappt, ist leider bei den meisten Leuten in Deutschland so. Deshalb sind sie aber nicht gleich verachtenswert. Wenn man sich vom Partner nicht verstanden fühlt, innerlich leer, mit irgendetwas anderem nicht klar kommt, sich neu verliebt oder der Job zu hart ist... es gibt viele Gründe für's Scheitern einer Ehe. Vielleicht säuft die Mutter auch erst seit der Trennung, die sich nicht verkraftet hat. Oder das Saufen war der Grund für die Trennung. Und wo in der Beichte steht, dass die Beichterin ein Kind hat? Hauptsache man hat ein Feindbild, dann ist alles in Ordnung...

30.06.2009, 19:30 Uhr     melden


plarry

Der Junge hat den Haß nicht verdient. Zu sehen wie Geld verplempert wird, kann frustrierend sein.

30.06.2009, 19:47 Uhr     melden


Gruenschnabel aus Deutschland

Da kann man den Jungen nur bemitleiden, das er so eine Stiefmutter hat! Wie egoistisch bist Du eigentlich? Du solltest Stolz auf Deinen Mann sein, das er sich der Verantwortung stellt, die es mit sich bringt ein Kind zu haben!

Viel trauriger ist aber, das Du noch nichtmal das Kind deines Mannes kennst!

30.06.2009, 19:53 Uhr     melden


LiebeLara

Wow, ich bin selten wirklich sprachlos, aber du schlägst dem Fass den Boden aus! Ich glaube nicht, dass du nicht von der Existenz des Jungen gewusst hast, ehe du verheiratet warst! Und weißt du, wer mich echt aufregt? Dein MANN! Du kennst seinen Sohn nicht, was bedeutet, dass er es nicht für nötig gehalten hat, euch einander vorzustellen. Die Frage ist nur, für wen er sich mehr schämt: Für dich oder für seinen Sohn?

30.06.2009, 20:10 Uhr     melden


NRWMAN aus bergisches Land, Deutschland

Du wußtest aber schon, das er ein Kind hat und dafür auch Unterhalt zahlen muß bevor ihr geheiratet habt? Bist wohl ein bisschen naiv gewesen, oder? Und was kann der Junge dazu? Er ist doch ein Prokukt seiner Umwelt.

30.06.2009, 20:17 Uhr     melden


Jesus Christus

Also zusammen gefasst : Du magst es einfach nicht das du und dein Freund deswegen weniger Geld haben und hast deshalb einen "Hass" auf eine Person die du noch nie gesehen hast.

Erbärmlich meines Erachtens - dir Ratschläge zu geben wäre als wen man Perlen vor die Säue wirft - wer sowass schreibt ist zu sowass kaum fähig

30.06.2009, 20:18 Uhr     melden


BloodyMary1977

Bah bist du fies! Was kann denn der Junge dafür! Schäm dich mal lieber dass du nicht vorgeschlagen hast ihn zu euch zu nehmen, damit er nicht mehr wie "der letzte Hänger" rumläuft. Dir gehts wohl nur ums Geld.

30.06.2009, 20:18 Uhr     melden


Yoda

Und wie immer leidet das Kind am meißten.

30.06.2009, 20:32 Uhr     melden


askoq

Du bist in meinen augen schlimmer als die Mutter, wenn du wütend bist, dann darüber das die Mutter den Unterhalt nicht für ihren Sohn ausgibt.
Wenn ich nicht wüsste das Kinder bei dir in den falschen Händen wären würde ich hoffen das du mal sehen müsstest wie du als alleinerziehende Mutter ohne Hilfen klar kommen musst.

Was kann denn der Junge dafür wenn die Mutter vom dem Geld für ihn sich die Birne weghaut?

30.06.2009, 20:55 Uhr     melden


Lila666

Echt.
Mag ich auch nicht nachvollziehen.Du hast dich nunmal für diesen Mann entschieden und damit auch für seine Vergangenheit.Du legst dir und deinem
Partner Steine in den Weg wenn du dich weiter diesem Hass hin gibst.Kann ja verstehen das man sauer ist aber endern kannst du es nicht und es steht dir auch nicht zu.

30.06.2009, 21:52 Uhr     melden


J. Eskarioth

schön und gut, aber woher willst du erstens wissen, wies wirklich aussieht, solche mutmaßungen führen nämlich meistens zu den schllimmsten missverständnissen, und zweitens: wieso soll der junge deshalb in ne fabrik gesteckt werden, das hat ja nun gar nichts damit zu tun!

30.06.2009, 22:06 Uhr     melden


frierfrosch

Klar steckt den Sohn in eine Fabrik...mit 15 Jahren, am besten 12 Stunden am Fließband täglich, vielleicht kann er dann ja noch einen Teil des Unterhalts zurückzahlen. Schön dass sich dein mann zumindest vor der Pflicht des Unterhalts nicht drückt, ich hoffe er hat mit DIR keine Kinder...

30.06.2009, 23:45 Uhr     melden



0815lissa aus Gleisdorf, Österreich

Da hofft man schon das der Junge nicht in die Fußstapfen der Mutter tritt sondern seinen eigenen weg geht !!!

01.07.2009, 07:09 Uhr     melden


telestrat

Wie denkt denn Dein Mann?Liebt er seinen Sohn?Sein Sohn wird sicher unter der Situation leiden.Er wird ihm sicher später Fragen stellen warum er nicht für ihn da war.
Ich habe vor Jahren auch noch einmal neu geheiratet.Ich habe auch einen Sohn aus erster Ehe.Zum Glück hat mir meine jetzige Frau sehr geholfen und ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu allen meinen Kindern.Dafür liebe ich sie um so mehr.
Es ist nicht immer leicht den Unterhalt zu zahlen.Aber im Leben gibt es noch wichtigeres als Geld.
Wenn ich Deine Beichte lese, weiß ich woher der Begriff der bösen Stiefmutter kommt.

01.07.2009, 08:00 Uhr     melden


killerbienchen

Ich glaube ihr habt die Beichterin falsch verstanden. Sie hasst nicht den Sohn, sondern die Umstände in denen sie lebt.
Ich werd wohl jetzt die Einzige sein, die die Situation ein bisschen nachvollziehen kann. Mein Mann hat auch eine Tochter aus einer früheren Beziehung. Die Mutter bezieht Hartz4 und macht nichts für ihr Kind. Ich kenne die Kleine nicht, er hat sie seit Jahren nicht mehr gesehen, weil die Mutter da total den Stress macht (lange Geschichte). Daher kann ich es verstehen, dass die Beichterin über die Situation total genervt ist. Wir finanzieren der Mutter, bei der Tochter kommt nichts an(das wissen wir) ihr Lodderleben und ihre Zigarettensucht. Sowas ist einfach scheiße. Aber Hass finde ich dann auch etwas heftig.

01.07.2009, 09:15 Uhr     melden


PeterShaw

ch würde mir an deiner stelle keine gedanken um die finanzielle armut machen sondern eher um die geistige armut die bei dir herrscht

01.07.2009, 10:19 Uhr     melden


StrgAltEntf aus Deutschland

Du kennst sein Kind nicht mal? Hola, das klingt aber auch nicht gerade danach, als ob Du mit Intelligenz gesegnet wärst. Und Dein Mann auch nicht, wie mir scheint. Es ist doch wichtig, dass man die Kinder seines neuen Partner kennt und auch akzeptiert. Sofern die Fronten nicht so verhärtet sind, dass da gar nix mehr geht. Ich finds gut, dass er Unterhalt bezahlt. Es gibt genug, die sich einfach aus der Verantwortung drücken und auf der Strecke bleiben dann immer die Kinder

01.07.2009, 10:25 Uhr     melden


big-bill

warum hat er seine ex nicht zu einer abtreibung uberredet?

01.07.2009, 10:25 Uhr     melden


floppy

ich glaub das geht dich, gelinde gesagt, einen scheidreck an was dein "mann" an seine ex bzw sein kind zahlt!
die gehören genauso wenn nicht sogar mehr zu seinem leben wie du eule.

01.07.2009, 10:49 Uhr     melden


Maia

Du hasst einen kleinen Jungen und regst dich über die Mutter auf aber auf die Idee zu handeln und zu überlegen wie du dem armen Jungen helfen könntest kommst du nicht?

Wo ist hier die Beichte? Das du einen armen kleinen Jungen in eine Fabrik stecken möchtest?
Oder dass du Herzlos und Egoistisch bist?

Ich komme da echt nicht hinter. Du regst dich auf dass dein Mann Unterhalt zahlen muss aber dass dein mann sich nciht um seinen Jungen kümmert und ihn vollkommen verkommen lässt is dir egal???

Wie kann man bloß so materialistisch sein?

Du sollest dich wirklcih was schämen

01.07.2009, 11:06 Uhr     melden


Therseus aus Hamburg, Deutschland

geld geld geld... widerlich solche egoisten die sich nur um ihr eigenes wohl kümmern. wahrscheinlich gehst du nicht einmal arbeiten oder verdienst selber etwas geld welches du in die beziehung mit rein bringen kannst. anstatt nur hass auszusenden benutze doch mal dein hirn (wenn denn möglich) und tue etwas gegen eure finanzielle lage! UNGLAUBLICH solche "menschen"!!!

01.07.2009, 11:07 Uhr     melden


Stein im Glashaus aus Deutschland

"Ich würde den Bengel am liebsten von der Schule nehmen und in die Fabrik stecken, damit er sein eigenes Geld verdient!" Schon allein für diesen Satz müsste man dir rechts und links eine kleben. Auch wenn ich jetzt vielleicht bei vielen hier das Weltbild zerstöre, aber wer glaubt, dass gezahlter Unterhalt bzw. das Kindergeld immer zu 100% in das Kind investiert werden, der muss bisher in einer rosa roten Blümchenwelt gelebt haben. Zur Beichterin möchte ich noch sagen, dass ich ihren Hass natürlich durchaus nachvollziehen kann, grade wenn die eigene finanzielle Situation problematisch ist, aber das Kind ist nun mal da und ich finde es gut das der Vater sich wenigstens so darum kümmert, das er den Unterhalt zahlt. Es gibt schließlich auch genug Väter die sich davor drücken. Schade das du deinen Hass anscheinend auf das Kind projizierst und ihm lieber eine gute Schulbildung verweigern würdest, anstatt deinen Mann weiter Unterhalt zahlen zu lassen.

01.07.2009, 11:39 Uhr     melden


Ceres

Klarer Fall von Realitätsverlust. Manche Leute scheinen erst zu schreiben dann zum denken wahrscheinlich wirst du das irgendwann auch merken obwohl ... wer sowas von sich gibt merkt die Einschläge eh nicht mehr mach weiter so und bete für Verstand der vom Himmel fällt.

01.07.2009, 13:58 Uhr     melden


Erdbeere88

Ich find das ehrlich gesagt richtig Kacke was du da für eine Einstellung hast. Hast du vielleicht mal daran gedacht, wie es dem Jungen gehen könnte? Warum setzt du dich nicht für ihn ein und sorgst dafür dass er von der Mutter wegkommt und beispielsweise zu euch kommt? Ah richtig, weil dann würde er dich ja noch mehr Geld kosten. Sorry hatte ich ganz vergessen, das geht ja natürlich nicht! Find ich echt traurig so eine Einstellung. Ich möchte mal wissen was dein Mann dazu sagen würde wenn er wüsste wie seine Frau über seinen Sohn redet.

01.07.2009, 14:40 Uhr     melden


LiebeLara

@killerbienchen: Ich war auch mit einem Mann zusammen, der schon mal verheiratet war. Er hat(te) mit seiner Ex sogar drei Kinder, die arm dran waren, weil frau meinte, durch die Gegend zu gondeln und die Kinder den ganzen lieben langen Tag mit einer Tüte Äpfel als Verpflegung allein zu lassen. Und ja, ich weiß, dass es nichts anderes als diese paar Äpfel war, da ich die Kinder mit ihm zusammen da raus geholt habe, weil sie anriefen vor Hunger. Interessant finde ich immer nur, dass bei Gesprächen mit einem Vater immer die Mutter schuld ist, wenn er das Kind nie sieht, spricht kman mit der Mtter des Kindes dazu, sieht die Geschichte genau anders herum aus. Wir müssen hier der Beichterin einfach glauben, da wir die Mutter dazu nicht kennen. Dennoch bleibe ich dabei, dass es vom Vater arm ist, sich nicht zu kümmern. Wenn er hört, von wem auch immer, dass es seinem Kind schlecht geht, verstehe ich nicht, warum er da keinen Kontakt zum Jugendamt bzw. zum Familiengericht aufnimmt. Davon steht nun nichts in der Beichte, aber so wie ich es lese, zahlt er einfach "brav", was er anscheinend ohne die Unterstützung seiner Frau gar nicht könnte, weil warum begleitet sie ihn sonst zum Bankomaten... Aber kümmern tut er sich nicht.Will sagen: Beide Elternteile lassen den Jungen hängen!

01.07.2009, 19:52 Uhr     melden


flüsterin

Muss ich das verstehen warum du Hass auf den Jungen hast? Der kann doch nichts dafür, sondern seine Mutter. Wenn den seine Mutter säuft und kifft, dann würde ich mir mal Sorgen um den Jungen machen und deinem Mann sagen, dass er da mal was machen soll. Ich kann es gut verstehen, dass du sauer bist. Geld verplempern ist nicht gerade toll.

01.07.2009, 21:21 Uhr     melden


IGod aus Franken, jaja das ist kein Ort a, Deutschland

Dir ist schon klar, dass der Junge einen Anspruch auf Unterhalt von seinem Vater hat und dieser auch gerechtfertigt ist oder? Dass die Mutter ihrem Kind davon nichts zukommen lässt ist scheiße, aber daran ist die Mutter und nicht der Junge schuld.

01.07.2009, 23:53 Uhr     melden


josch aus Bodensee, Schweiz

Erst mal sollte Dein Alter das mit dem Bankautomaten in seinem Alter alleine hinkriegen, dann bekommst Du das alles nicht mehr so mit und Dein Hass, der ja eigenlich nicht gerechtfertigt ist, weil es eher nach Eifersucht klingt, kommt schon wieder ein bisschen runter.

02.07.2009, 06:51 Uhr     melden


EAP aus Deutschland

Armselig. Warum willst Du den Sohn Deines Mannes dafür bestrafen, daß er ne nichtsnutzige Mutter hat? WEnn du offenbar der Ansicht bist, daß der Sohn ein ebensolcher Nichtsnutz ist, sollte sich vielleicht Dein Mann als Vater des Jungen mal mehr um ihn kümmern und nicht nur einfach den unterhalt bezahlen. Aber wahrscheinlich, so wie ich Dich einschätze, machst Du ihm dann die Hölle heiß.

02.07.2009, 15:03 Uhr     melden


killerbienchen

@LiebeLara
ich weiß nicht wie man hier untereinander Kontakt aufnehmen kann, ohne zuviel (Email,ICQ oder ähnliches) zu veröffentlichen. Würde gerne mit dir mal in Ruhe darüber reden, wir ihr das damals mit den Kindern hinbekommen habt. Vllt hast du eine Idee

02.07.2009, 17:55 Uhr     melden


horstkind

Gut, dass ich dich nicht erreichen kann, sonst würde es dir schlecht gehen. Sowas geht mal gar nicht. Du willst dem Jungen Bildung vorenthalten und damit sein ganzes Leben ruinieren (wenn er 15 ist, hat er ja gerade mal die Hauptschule geschafft!!), nur weil du unfähig bist, deine Gier unter Kontrolle zu halten? Sowas ist abstoßend!
@killerbienchen: Stell doch eine trachmailadresse in dein profil, und darüber könnt ihr in kontakt kommen. oder eine verabredung in einem bestimmten chat.

02.07.2009, 18:01 Uhr     melden


biestieboy

Ist es Dein Geld oder dasjeniege Deines Mannes?! - Das ist nicht Dein Bier und Du verhälst Dich arnmselig! Neid/Hass oder was immer Du für gefühle da offenbarst, sie sind niedrig...
Denk mal darüber nach - "in die Fabrik stecken" und so.. - irgendwie habe ich mir ein Bild von Dir als Person gemacht, das nicht ganz so sympathisch rüber kommt...
Hätte halt vor 15 jahren was anders laufen müssen, wütend musst Du auf Deinen Mann sein oder am ehesten auf Dich, weil zu zu faul bist um zu arebiten um diese geld wieder reinzuholen....
tssssssss

03.07.2009, 16:21 Uhr     melden


whiskeyjoe

Na der Sohn kann ja wohl schlecht dafür... Und in die Fabrik stecken ist wohl auch gleich bisschen hart... Meiner Meinung nach liegt hier die Schuld bei der Mutter. Der Junge kann da nichts dafür

04.07.2009, 14:18 Uhr     melden


Miyawa aus Tirol, Österreich

Also Rache an dem Jungen find ich ja mal vollkommen falsch. Schick denen eher mal das Jugendamt vorbei, wenn der Junge so rumlaufen muss und seine Mutter ne Säuferin ist. Das dürfte auch helfen.

20.07.2009, 18:46 Uhr     melden


nixnico

genau! schick das kind in die fabrik, damit es auch ja so wird wie seine mutter, ist ja schließlich selbst schuld -.-

02.08.2009, 09:54 Uhr     melden


Forward

Haha. Keine Absolution.

13.05.2011, 17:48 Uhr     melden


Maikys83

Typisch Stievmütter. Wollen alles für sich haben. Das Geld steht dem Jungen zu. Finde dich damit ab.

07.02.2012, 11:12 Uhr     melden


pink_unicorns_are_gay

Waru richtet ihr nicht mal einen Dauerauftrag ein, dann musst du nicht jeden Monat deinem ebenso unfähigen Mann bei der Überweisung helfen!

10.12.2013, 23:47 Uhr     melden


Maxime.89 aus Schweiz

Wie bitte? Ich hätte jetzt erwartet wenn du erkennst wie schlecht ihm geschaut wird das du ihn zu euch holen möchtest. Er kann doch am wenigsten dafür! Was ich am schlimmsten daran finde, du stellst deine Bedürfnisse über die seines Sohnes, du hast kein Recht dazu. Du konntest dir aussuchen wen du heiratest, er seine Eltern nicht. Schade.

05.12.2014, 16:12 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

1. zum „Durchfüttern“ wird’s nicht reichen, 2. wenn er zahlen möchte oder muss, wird er dementsprechend Geld verdienen, 3. es ist sein Kind, das geht Dich nichts an

25.01.2019, 08:02 Uhr     melden


sweetlittle aus Waldsee, Deutschland

Dir geht es nur ums Geld... Der Vater hat seinen Beitrag zu leisten, fertig.

14.09.2019, 22:49 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Journalismus vom Feinsten

Ich (w/26) bin Bürohilfskraft und arbeite bei einer lokalen Zeitung. Meine Beichte ist, dass ich mittlerweile einen totalen Hass auf Negativschlagzeilen …

Der Abwärtsstrudel meiner Schwester

Meine jüngere Schwester ist kein besonders guter Mensch. Sie ist wirklich wunderschön, hat goldene Locken, ein Püppchengesicht und eine Hammerfigur. …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht