Eine ganze Packung Eis

39

anhören

Ekel Unreinlichkeit Peinlichkeit

Vor ein paar Jahren habe ich mir zur späten Stunde noch eine ganze Packung Eis reingezogen. Ein ganzer Liter. Danach konnte ich gut schlafen. Am nächsten Morgen wollte ich zur Schule. Hatte aber dummerweise verpennt und musste mich tierisch beeilen, damit ich den nächsten Zug noch erwischte. Auf dem Weg zum Bahnhof grummelte es schon so im Magen, aber ich dachte das liegt nur am Hunger. Am Bahnhof wurde es dann immer schlimmer. Während ich auf den Zug wartete, merkte ich, dass ich etwas Wichtiges vergessen hatte - nämlich zu kacken. Ich dachte mir, gehst du halt in der Schule einen abseilen. Dummerweise braucht man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln eine Stunde bis zum ersehnten Schacht. Im Zug wurde es dann immer schlimmer. Mir wurde fast schwarz vor Augen, so anstrengend war das Zurückhalten. Aber im Zug auf den Pott gehen? Niemals! Doch plötzlich kam der Gedankenblitz! Eben aussteigen und mit dem nächsten Zug zurück nach Hause. Bis zur Schule schaffst du es nie! Scheiß auf Schule!

Also direkt am nächsten Bahnhof raus aus dem verfluchten Ding und ab in den anderen Zug. Dachte ich. Der hatte natürlich derbe Verspätung und ich stand an so einem Minibahnhof, an dem nichts los ist. Ich dachte echt mein Arsch platzt gleich. Ich Idiot habe mir in dem Moment vorgestellt, wie gemütlich es auf dem heimischen Schacht wäre. Ab da ging nichts mehr. Einmal kurz umgedreht, ob irgendwelche Menschen in der Nähe sind und ab ging es: Hose runter und voll vor den Fahrkartenautomaten geschissen. Es bildete sich eine riesige braune Pfütze aus flüssiger Scheiße. Boah, war das widerlich. Schnell alles rausgedrückt, was ging, und Hose hoch. Der Zug kam ein paar Sekunden nach dem Geschäft an. Leider war nichts zum Abwischen in der Nähe, also mussten die Flecken vom Arsch sich mit der Hose anfreunden. Auf der ganzen Rückfahrt hat es im Zug volles Rohr nach Kacke gestunken. Zum Glück fuhren zu der Zeit nicht viele Leute. Zu Hause musste ich erst einmal ein ausgiebiges Bad nehmen. Ihr glaubt gar nicht, wie beschissen ich mich gefühlt habe. Seitdem muss ich jedes Mal, wenn ich an dem "beschissenen" Bahnhof vorbeikomme, auf den Boden vor den Automaten sehen. Anfangs sah man noch sehr gut die Umrisse von der Pfütze, aber leider ist mittlerweile alles verschwunden. Jetzt esse ich abends kein Eis mehr.

Beichthaus.com Beichte #00026273 vom 15.05.2009 um 23:22:27 Uhr (39 Kommentare).

Gebeichtet von hackbraten009
In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Janne_Osch

haha sauber made my day

16.05.2009, 08:43 Uhr     melden


Big_Buddha aus Deutschland

tja, richtig scheiße gelaufen mein guter :) Habe aber lange nicht mehr so schön gelacht

16.05.2009, 09:04 Uhr     melden


rattenschwanz

"Ihr glaubt gar nicht wie beschissen ich mich gefühlt habe." Du bist mein Held des Tages!

16.05.2009, 09:18 Uhr     melden


Sauarus aus Schweiz

Lol voll krass^^
Aber soooo schlimm ist das Zugsklo auch nicht.

16.05.2009, 09:19 Uhr     melden


Luder

Da geh ich doch lieber aufs Zugklo und hab vielleicht noch Klopapier, bevor ich in der Öffentlichkeit kacke, wo mir vielleicht noch wer zuschaut...

16.05.2009, 10:51 Uhr     melden


iDiot

In regelmäßgen Abständen schreibt hier immer jemand seine Kackfantasien auf. Ich glaube, dass es sich jedesmal um die gleiche Person handelt. Es widert mich an. Als ob jemand lieber seine Notdurft an nem Bahngleis verrichtet, als auf ner Zugtoilette.

16.05.2009, 11:43 Uhr     melden


AusZwang

er/sie hat die notdurft nich lieber aufm bahnhof statt im zug verrichtet, sondern notgedrungen weil es nich mehr anders ging. ich denke hätte der beichter im ersten zug gewusst was ihm später passieren wird hätte er sicher das zugklo vorgezogen. denkt mal nach bevor ihr hier rumkritisiert

16.05.2009, 11:58 Uhr     melden


Wuusaaaa

Also ich habe fein gelacht =)

16.05.2009, 12:02 Uhr     melden


ooo

Was sagt man da?! zu dumm zum Kacken!!

16.05.2009, 12:10 Uhr     melden


Spitzbub

Tja, du hast wenigstens draus gelernt ;)

16.05.2009, 12:29 Uhr     melden


DuziDuzi

Also ich kann schon verstehen, warum die Kackstorys hier stehen. Laut Freud ist man in der analen Phase super stolz auf seinen Kot. Zumindest wenn man sich im 3. und 4. Lebensjahr befindet. LOL

16.05.2009, 13:11 Uhr     melden


NRWMAN aus bergisches Land, Deutschland

wenn ich schon die Wahl zwischen Zugklo oder Unterhose habe, wäre mir die Wahl sehr leicht gefallen. Oder stehst du auf beschissene Unterhosen?

16.05.2009, 15:15 Uhr     melden


original!

Verkackt... würde ich sagen. :D

16.05.2009, 15:22 Uhr     melden


Sauraus aus Schweiz

Was ist schon dabei mal aufs Zugsklo zu gehen? Nene, die Leute und ihr Gesundheitswahn...

16.05.2009, 15:45 Uhr     melden


jokaaaa

Ein "arschgeiles" Erlebnis würd ichmal sagen.

16.05.2009, 15:50 Uhr     melden



“35.000

“Beichte


Kenny

Musstest du umbedingt vor den Automaten scheißen`? ffs -.-

16.05.2009, 17:34 Uhr     melden


Kid Nik

Denkt denn keiner an das arme Schwein, das den "Scheiß" wieder wegmachen kann?

16.05.2009, 17:46 Uhr     melden


arSen

also ich hab richtig gelacht xD
"Ihr glaubt nicht wie beschissen ich mich gefühlt habe" xD
5* von 5

16.05.2009, 19:17 Uhr     melden


seppnudlaug aus Österreich

HAHAHA...warum bist du nicht irgendwo ins Gebüsch gegangen?
mitten am Bahnhof is ja auch dreist =)

16.05.2009, 19:53 Uhr     melden


Goldbär11

Heimscheißer!!

Warum zum Teufel gehst du nicht im Zug auf die Toilette?

16.05.2009, 20:30 Uhr     melden


Tsaxndi aus München, Deutschland

An die geschätzten Vorkommentatoren: Es gibt nicht in allen Zügen Toiletten, in S-Bahnen (z.B. in München gibt es keine) Der Begriff Zug ist hier wohl sehr weit gefasst. Nichtsdestotrotz kann ich dem Beichter nachempfinden, wie er sich gefühlt hat. Gottseidank hattet Ihr alle eine Toilette in der Nähe, gell? Aber amüsiert über die Beichte hab ich mich trotz des "Leids"

16.05.2009, 23:02 Uhr     melden


GroßeBöseE

Werte Tsaxndi: der Beichter schreibt selbst: (Zitat-Anfang) "Aber im Zug auf den Pott gehen? Niemals!" (Zitat-Ende) Es wird also eine Toilette gegeben haben, für die der Beichter anscheinend zu fein war, sie zu benutzen... Das hat ihm dann ja auch ein echt beschissenes Erlebnis verschafft... Und übrigens: in so ziemlich jedem Örtchen Deutschlands befindet sich in direkter Bahnhofsnähe eine Gaststätte. Da hätte man auch sehr einfach hingehen können, anstatt sich in aller Öffentlichkeit zu erleichtern.

17.05.2009, 08:33 Uhr     melden


?????

Die Nächstem am Fahrkartenautomaten fanden das bestimmt nicht lustig...

17.05.2009, 14:59 Uhr     melden


dope_show

Der letzte Satz ist das lustigste an der ganzen Beichte! (-:

17.05.2009, 17:17 Uhr     melden


horstkind

Finde ich dämlich. Geschieht dem Beichter Recht, wenn er sich zu fein ist auf die Zugtoilette zu gehen.

17.05.2009, 18:27 Uhr     melden


argerschnitter

Ich weiß zwar nicht warum aber ich habe sehr gelacht. Nur wer mal so dringend auf's Klo musste, weiß was Schmerzen bedeuten.

18.05.2009, 10:17 Uhr     melden


original!

Ich habe den Eindruck, dass der Beichter nicht mehr die Möglichkeit hatte auf irgendeine Toilette zu gehen. Meiner Meinung nach, hätte er diese dem fahrkartenautomaten vorgezogen. Manche scheinen dies nicht verstehen zu wollen.

18.05.2009, 18:16 Uhr     melden


vishay1988 aus Itzehoe, Deutschland

Ich hoffe nur, das der Beichter keinen Fetisch aus dieser Geschichte gezogen hat! Oder andere Leute die das hier lesen, sowas mal nach machen!
Aber mal ernsthaft: So einen Druck auf dem Arsch will ich nie erleben!
Trotzdem musste ich herzhaft darüber lachen!! Insbesondere von den Leuten die, nach dieser Aktion, am Automaten stehen und sich wunder was das ist, bis jemand aufschreit das da jemand hingekackt hat!!

19.05.2009, 18:49 Uhr     melden


Hamsterbacke aus Deutschland

Du gehst also lieber aufs Schulklo als im Zug? Sooo groß hab ich den Unterschied da nich in Erinnerung

20.05.2009, 16:47 Uhr     melden


blib aus Deutschland

:D Und ich hab deinen Fleck abends gesehen O.o zumindest bin ich an nem Bahnhof vorbeigekommen wo bei nem fahrkartenautomat ne "pfütze" war.

17.08.2009, 00:28 Uhr     melden


Darkreaperluke

@iDiot: Bester Kommentar ever! Mann, hab ich nen Lachflash bekommen

24.08.2009, 18:56 Uhr     melden


Admin13 aus Deutschland

Mir wurde fast schwarz vor Augen, so anstrengend war das zurückhalten. hahaha

05.10.2009, 08:27 Uhr     melden


Großmutter

Warum musstest Du es denn so ausfühlich und bildhaft schildern? Boah, mir ist schlecht!

24.03.2010, 12:02 Uhr     melden


alexander490

respekt 1 liter =)
soviel ess ich auch manchmal :D

01.04.2010, 00:37 Uhr     melden


mopmop aus Deutschland

Saubere Sache! Obwohl, eher das genaue Gegenteil. Naja, ich finde die Beichte spitze!

31.07.2011, 20:31 Uhr     melden


seepirat

ihr glaubt gar nicht wie beschissen ich mich gefühlt habe, hahaha aber wortwörtlich! also mussten die flecken vom arsch sich mit der Hose anfreunden, Knüller! super nett geschrieben, made my day, DANKE!

07.08.2013, 00:40 Uhr     melden


i'mdaft

Shit happens... Hahaha mehr kann man dazu nicht sagen

08.08.2013, 03:47 Uhr     melden


Pringlez

Alter jedes Mal, wenn ich diese Beichte lese, muss ich lachen. Wie kann man in einem Gewächshaus alles wegfressen und dann noch da hin scheißen? So dicht muss man erst mal werden.

05.10.2013, 20:14 Uhr     melden


Schwengl0r aus Gorzów Wielkopolski, Deutschland

"Ja Gengolf, ich hole noch eben unsere beiden Tickets. Ja hörmiruff, was stinkt denn hier so?“ — "Jadwiga, Du stehst in der Scheisse!" — “AAAAAHHHHHHHHH"

16.06.2022, 14:10 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Der Bauarbeiter hat gefurzt!

Ich habe gerade laut gefurzt. Gestunken hat es auch, sehr zum Leidwesen der armen Leute hinter mir auf der Rolltreppe. Aber weil ich ein hübsches zierliches …

Meine Mitbewohnerin ist eine Drecksau!

Ich habe meiner Mitbewohnerin, die für zwei Monate im Ausland ist, den gesamten Hausmüll, den sie nicht für nötig hielt zu den Mülltonnen zu tragen, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht