Ich hasse glückliche Menschen

27

Selbstverletzung Verzweiflung Bamberg

Ich habe anscheinend irgendwelche Probleme, die ich selbst nicht definieren kann: Vor einiger Zeit hatte ich echt einen Tiefpunkt erreicht und habe angefangen mich zu ritzen; meistens in den Arm, aber da ich dachte, das fällt zu sehr auf, habe ich dann meinen Oberschenkel genommen. Ich weiß selbst nicht, was mich dazu gebracht hat, vielleicht wollte ich einfach mal ein intensives Gefühl verspüren oder habe mich stark gefühlt, weil ich mich selbst verletzen konnte. Ich mache es schon eine Weile nicht mehr und glaube auch nicht, dass ich wieder anfange, aber irgendwie kommt mir mein Leben genauso sinnlos vor wie damals, obwohl ich eigentlich echt keinen Grund habe, das so zu sehen.

Ich bin wahrscheinlich echt zu undankbar. Und ich fühle mich oft so alleine, dass ich nicht weiß was ich machen soll, um aufzuhören zu weinen oder dieses Gefühl loszuwerden. Es geht sogar so weit, dass ich mittlerweile immer traurig oder sogar wütend bin, egal was passiert beim kleinsten Anlass fange ich entweder an zu heulen oder ich werde total neidisch, wenn ich glückliche Menschen sehe. Ich weiß nicht, ob das alles irgendwie zusammenhängt und ich einfach nur geschädigt bin. Und ich wünsche mir auch einfach irgendjemand, der mich versteht und für mich da ist.

Beichthaus.com Beichte #00026204 vom 04.05.2009 um 17:32:48 Uhr in Bamberg (27 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

berg-ulme

Das klingt nach Depression. Vorallem, weil du nicht weißt, was daran Sxhuld sein könnte.

04.05.2009, 19:12 Uhr     melden


Otis

du hast noch vergessen zu erwähnen welche deine Lieblingsband ist: Ich tippe auf My Chemical Romance oder so...

04.05.2009, 20:14 Uhr     melden


Kontraproduktiv

Ja es liegt definitiv an deinem Musikgeschmack, nicht an deiner verkorksten Kindheit oder deiner Lebensituation zurzeit. Solltest dringend ein Metal- Festival besuchen.

04.05.2009, 20:20 Uhr     melden


JC

und für dich gilt dasselbe wie für jeden emo - gott wird dich mit offenen armen empfangen... hör endlich auf die selbst zu bemitleiden und fang an dein leben selbst in die hand zu nehmen. hör auf schuld bei den anderen zu suchen, du bist für deine taten selbst verantwortlich. werd endlich erwachsen und hör mit den kindischen scheiß auf.

04.05.2009, 22:52 Uhr     melden


Tsaxndi aus München, Deutschland

Such Dir dringend einen GUTEN Therapeuten und dringg a Schlengerla (obwohl Du ja wahrscheinlich ein Mädchen bist) Und ich bin nicht der Meinung von meinem Vorkommentator JC - man sollte solche Dinge nicht mit "kindischem Scheiss" abtun

05.05.2009, 00:32 Uhr     melden


donnie

lol moni bist du´s ?

05.05.2009, 07:54 Uhr     melden


StrgAltEntf aus Deutschland

Kurz und knapp: Mach ne' Therapie, bevor du mal zu tief ritzt

05.05.2009, 09:07 Uhr     melden


Damion

Geh zu einem Therapeuten, da kommst du nicht ohne Hilfe raus!

05.05.2009, 09:44 Uhr     melden


Meandor

So wie dir geht es vielen Menschen in den modernen Ländern. Ich schätze viele haben Depressionen ohne eigentlich zu wissen wieso. Da sehnt man sich das Mittelalter herbei. Da wusste die Leute wenigestens den Wert des Lebens zu schätzen und waren schon glücklich wenn sie satt zu Bett gingen. Schon mal daran gedacht als Aussteiger nach Indien, Afrika oder Südamerika zu gehen?

05.05.2009, 09:57 Uhr     melden


AD

Die einfachste Variante, ist Therapie. Spring über deinen Schatten und mach's! Dann musst du auch bald nicht mehr neidisch auf die glücklichen Menschen sein!

05.05.2009, 12:29 Uhr     melden



“Beichte


Boindill

if you can read this you cut not deep enough

05.05.2009, 14:14 Uhr     melden


NRWMAN aus bergisches Land, Deutschland

Die Gallier würden sagen, der Himmel stürzt ein. Du brauchst eine Pychologen.

05.05.2009, 16:15 Uhr     melden


cobi

Lieber Beichter, du hast einfach zuviel Bravo gelesen und hälst dich jetzt für einen EMO. Aber mach dir nichts draus. Jedes dritte Kind unter 16 Jahren hat genau das selbe Problem. Warte einfach bis der Trend wieder vorbei ist, dann wird alles gut!

Dein Dr. Sommerteam

06.05.2009, 11:50 Uhr     melden


salitos

Ich denk mal die Phase geht wieder vorbei.

06.05.2009, 14:27 Uhr     melden


Stein im Glashaus aus Deutschland

Das mit den Phasen, der Traurigkeit, Wut und der Selbstverletzung usw. hört sich nach einer "Bipolaren Störung" an. Ich würde dir auch mal raten dich mal professionell untersuchen zu lassen. Schaden kanns ja nicht. Ist auf jeden Fall besser, als so lange zu warten, bis sich das total ausweitet und du irgendwann gar nichts mehr auf die Reihe bekommst.

11.05.2009, 18:47 Uhr     melden


Müs Lee aus Deutschland

Meine Ex war 7 mal wegen sowas beim Seelenklempner und naja, sie ist meine Ex ich glaub das reicht als Antwort ^^

12.05.2009, 19:28 Uhr     melden


gumul

Also wenn du dich wegen Problemen ritzt, die du selbst nicht definieren kannst, dann hast du echt Probleme...

12.05.2009, 20:02 Uhr     melden


Cash

Fuck auf die Psychologen!!! Fang endlich an dir das zu erfuellen wovon du tatsaechlich trauemst! Fang endlich an das Leben zu leben das du dir wuenscht. TU ES EINFACH, und frag dich nicht WIE du das machen sollst !!!!

beweg dein arsch zum sport! trainiere JEDEN TAG!!!! Nach 1 Jahr wenn du mal wieder deine depri phase hast guckst du in den spiegel und siehst deinen knackigen koerper und deinen geilen arsch und hast nen grund gluecklich und stolz zu sein. das ist dein anfang in ein neues leben...

27.05.2009, 06:35 Uhr     melden


jevrej007

Ja, du brauchst auf jeden fall jemandem der für dich da ist und dir zuhört.
Und denk dran: Liebe heilt jede Schwäche und Krankheit, also go go :)

27.05.2009, 12:17 Uhr     melden


Maia

Hört sich nach einer Depression an. Hol dir psychatrische Hilfe bevor du noch tiefer fällst.

Und höre nicht auf abfällige Oberflächlihe Kommentare.
Das sagen meistens die die keine Ahnung haben.

Ansonsten schließe ich mich Stein im Glashaus an

01.07.2009, 13:42 Uhr     melden


Tütenträger

Rede mal mit jemand von der Kirchlichen Seelsorge! Glaub mir, die sulzen dich nciht voll mit "Gott hilf dir bla bla" sondern haben echt hilfreiche Tipps auf Lager!

29.07.2009, 08:23 Uhr     melden


arSen

boah könnt ihr mal aufhören mit eurem Emo Scheiss?
Emos sind voll in Ordnung und nicht solche wo sich den ganzen tag nur ritzen und so! ihr habt doch keine Ahnung -.-

25.08.2009, 23:29 Uhr     melden


aspirin

Dass du undankbar bist, glaube ich nicht. Ich glaube vielmehr, dass du dich wie viele Menschen in dieser Welt einfach machtlos und wertlos fühlst. Vielleicht könnte es dir helfen in irgendeiner Organisation tätig zu werden. Damit würde dir dein Leben eventuell nicht mehr so sinnlos erscheinen. Genügend Organisationen gibt es ja, da würde sich mit Sicherheit etwas passendes finden: Umweltorganisationen, politische Organisationen, Vereine, die die Armut in der dritten Welt bekämpfen,... Dann würdest du dich außerdem nicht mehr so einsam fühlen, dort lernt man ja schnell Menschen kennen, die die gleichen Interessen haben. Probier es einfach mal aus, wenns dir nicht gefällt, dann lass es eben wieder. Aber verlieren kannst du dabei nicht.

07.10.2009, 10:42 Uhr     melden


helloO

cash, genauso hat man manisch-depressiver exfreund auch gedacht. trainiert jeden tag, hats aber im leben nie wirklich zu was gebracht und sich irgendwann nur noch über seinen körper definiert. glück für ihn, dass seine eltern ihm einen teuren studiumsplatz in bayern "erkauft" haben. ;)

27.01.2011, 18:28 Uhr     melden


FlowStyler aus Deutschland

@helloO: Meinst Du damit jetzt, dass cash's Methode sinnlos ist? Ist auf jeden Fall immer noch besser als rumzusitzen und zu jammern, ganz davon ab, dass er das als "Anfang eines neuen Lebens" meinte..

04.02.2011, 12:06 Uhr     melden


helloO

flowstyler: klar ist sport eine (!) methode, aus einem tief hinaus zu gelangen. aber es klang bei c. schon wie eine besessenheit, pure definition über "den knackigen" und trainierten körper. sowas kann ebenfalls nicht gesund- und auch irgendwie kein richtiger anfang sein. denn da steht bei solch einem problem an erster stelle immer noch die seelische heilung, denke ich.

07.02.2011, 00:14 Uhr     melden


sannchen

mir gehts genauso.

01.05.2012, 15:49 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Sehnsucht nach meinem Blut

Ich habe mich die letzten zwei Jahre lang geritzt. Natürlich habe ich es immer verheimlicht, doch irgendwann hat meine Familie meine Narben gesehen. …

Ritzender Trauerkloß

Das Nachfolgende handelt von mir (m) und meinem ehemals besten Freund und ist, zumindest der Hauptteil, gestern erst passiert. Angefangen hat die ganze …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000