Ich wurde fast entführt!

11

Dummheit Lügen Falschheit Polizei

Ich habe mit acht Jahren in der Schule gesagt, dass mich ein Mann, der in einem Auto saß, entführen wollte, nur um auch eine interessante Geschichte erzählen zu können. Diesem Mann war ich natürlich nie begegnet. Kurz darauf verständigte meine Lehrerin die Polizei, die auch gleich am Nachmittag bei uns zu Hause auftauchte. Diese wirklich freundlichen Menschen stellten mir jede erdenkliche Frage in Anwesenheit meiner ganzen Familie. Ich dachte mir immer eine neue Antwort aus. Bis jetzt weiß ich nicht, ob jemand herausgefunden hat, dass ich gelogen habe.

Beichthaus.com Beichte #00024391 vom 01.08.2008 um 09:44:15 Uhr (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

dopeste aus Vohburg, Deutschland

Naja, immerhin warst du konsequent... Muss man dir schon anrechnen.

06.08.2008, 09:09 Uhr     melden


O RLY aus Hier, Deutschland

So ein Verhalten macht es ehrlichen und hilfsbereiten Menschen schwer. Man will helfen wird aber nur verarscht!

06.08.2008, 09:18 Uhr     melden


bas89 aus Deutschland

@ O Rly: Des war ein Kind. Kinder bauen Scheiße, schau dich mal um ;)

06.08.2008, 12:13 Uhr     melden


prone aus Deutschland

Gehörst wohl zu den Mythbusters?

06.08.2008, 21:56 Uhr     melden



O RLY aus Hier, Deutschland

@bas89: Das war eine allgemeine Bemerkung, nicht speziel an den Beichter gerichtet. Ich hatte geschrieben "So ein Verhalten" nicht "Dein Verhalten"!

07.08.2008, 09:54 Uhr     melden


GreenNGrey aus Hannover, Deutschland

Auch das kommt an die Tausend mal am Tag in der Welt vor? Ich glaube unser grundlegendes Problem ist, das wir in einer dermaßen verzerrten Realität leben.in dieser Trugwelt aus - die "einen wollen helfen", das sind die guten.. und dann die ach so bösen und falschen...

Moral und der Gedanke von Richtig und falsch ist als solches schon schwierig, aufgrund von Angst, weil man moralisch falsch gehandelt hat die Strafe fürchtet - lügt man meist mehr und noch komplexer.

Täglich lügen wir ALLE uns eh unser leben zurecht, bis zu 200 größere und kleine Lügen täglich. Das gilt für jeden - ein ganz wichtiges Argument: sogar bei erwachsenen Menschen - der Wunsch nach Anerkennung und Aufmerksamkeit!

Aber, und daran glaube ich aus eigener Erfahrung auch - es gibt die Möglichkeit der Selbsterlösung weil wir alle scheinbar irgendwie doch im tiefsten Herzen wissen, was richtig ist und was nicht. Notfalls müssen wir uns damit selbst, geistig auseinandersetzen.

Du kannst durchaus haben, dass einer der ermittelnden Beamten dahintergestiegen ist und abteilungsintern so verblieben worden ist, das der Vorfall beigelegt worden ist.

Du weisst für Dich selbst, das es Blödsinn war den Du verzapft hast und machst es nicht wieder. Möglichweise waren die Beamten auch nicht so wirklich aufmerksam, soweit ich weiss werden heute auch vermehrt versteckte Gestiken und Mimiken (in Verbindung mit Lügen) mehr einstudiert - je nachdem wie "gut" Du warst gibt jeder Lügner eigentlich immer "Signale" - das ist Fakt! ;)

07.08.2008, 10:41 Uhr     melden


Bruder_Jakobus

1. Korinther 6:9
Oder wißt ihr nicht, daß die Ungerechten das Reich Gottes nicht ererben werden? Laßt euch nicht irreführen! Weder der Unzüchtige noch Götzendiener, Ehebrecher, Lustknaben, Knabenschänder, Diebe, Geizige, Trunkenbolde, Lästerer oder Räuber werden das Reich Gottes ererben.
Gehe hin, bete einen Rosenkranz und 3 Vater Unser

22.10.2009, 09:57 Uhr     melden


Mela aus Deutschland

Ich glaube es ist nicht mal so selbstverständlich, dass die Lehrerin sofort reagiert hat...

06.02.2010, 16:47 Uhr     melden


Quak aus Deutschland

Bah, so 'n Ehepaar war mal bei uns unterwegs. Hat die Kinder mit Keksen gelockt.

02.04.2010, 10:03 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Wien, Österreich

Du hättest nicht so viel Fernseher schauen sollen. Oder Deine unverarbeiteten Eindrücke zuerst mit Deiner Mutter, Deinem Vater oder sonst einer Person Deines Vertrauens bereden sollen.

29.06.2010, 12:26 Uhr     melden


Sinspiration aus Deutschland

Besonders toll war das nicht, aber mit 8 Jahren ist einem das, denke ich, noch nicht so bewusst...

19.05.2012, 12:08 Uhr     melden


Gauloises19

Naja, vielleicht sind die Behörden und Polizei bei dir in der Gegend besonders wachsam wegen deiner Erzählung, wäre ja ein netter Nebeneffekt.

21.06.2014, 11:58 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Eingequetschte Katze

Beim Zuschlagen der Haustür ist durch den noch offenen Spalt die Katze vom Nachbarn unbeabsichtigt gequetscht worden. Sie konnte die Hinterbeine nicht …

Des einen Freud ist des anderen Leid

Ich möchte beichten, dass es mich riesig freut, dass mein bester Freund verlassen wurde. Ich bin nicht in ihn verliebt, freue mich aber trotzdem, da …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht