Die Austauschschülerin aus Ecuador

100

anhören

Dummheit Vorurteile Familie Kinder

Die Austauschschülerin aus Ecuador
1994 hatte ich für etwa 6 Monate eine Affäre mit einer Austauschschülerin aus Ecuador, die damals für 1 Jahr in Deutschland in der Stufe meiner älteren Schwester war. Die Zeit mit ihr war intensiv, aufregend und spannend. Auch wenn wohl keine wirkliche Liebe zwischen uns herrschte, so haben wir uns doch sehr gemocht und Spaß miteinander gehabt. Im Zuge der Lust und wohl auch unserer Naivität - ich hatte zwar vorher schon einige Sexualpartnerinnen, trotzdem mit knapp 14 Jahren noch keinen genauen Durchblick von Verhütung, Verantwortung und Konsequenzen, sie war mit damals 18 Jahren noch Jungfrau und zudem sehr katholisch erzogen worden und somit auch nicht 100% im Bilde - haben wir nie verhütet und es kam, wie es kommen musste. Sie wurde schwanger und mein weiteres Leben in seinen Gründzügen erschüttert. Da Ihre Eltern auf keinen Fall davon erfahren durften (nicht mal, dass sie einen Freund hatte), gleichzeitig aber eine Abtreibung für sie nicht in Frage kam, hat sie letztendlich das Kind in Deutschland ausgetragen, es 'uns' (meinen Eltern und mir) überlassen und ist in die Heimat zurück. Versteht sie nicht falsch, sie war keine schlechte Person oder gefühlslos. Es hat sie schier wahnsinnig gemacht, Ihre neugeborene Tochter für immer alleine in Deutschland zurücklassen zu müssen. Aber ihr Umfeld lies ihr keine andere Wahl.

Naja, es steht außer Frage, dass ich ohne die Hilfe meiner Eltern und meiner beiden Schwestern es nie hinbekommen hätte, meine Tochter einigermaßen kindgerecht grosszuziehen. Nichtsdestotrotz war meine Jugend, meine Unbeschwertheit, meine Unbekümmertheit schlagartig wie weggeblasen. Es ist als Pubertierender kaum abzuschätzen, was es heißt, Verantwortung für ein eigenes Kind zu übernehmen, insbesondere wenn man als Mann (Junge) in den ersten Monaten nicht mal die Grundbedürfnisse seines eigenen Kindes befriedigen kann. Mal davon abgesehen, dass mein Tagesablauf nun nicht mehr dem eines normalen Teenagers mit Basketball spielen, Mädels kennenlernen, Mist bauen etc. entsprach, sondern mit wickeln, füttern, spazieren gehen und trösten ausgefüllt war - und welcher Freund hat in dem Alter schon Lust auf Kinderwagen schieben? Es haben sich zwar nicht alle abgewendet, aber zwangsläufig wurde mein Freundeskreis immer kleiner. Ich musste - ich weiß, es ist meine eigene Schuld - auf so vieles Verzichten, im Prinzip habe ich damals mit 14 Jahren meine Kindheit für immer verloren. Wie ich es im Einzelnen geschafft habe, meine Schule inklusive Abitur und mein Studium neben der Erziehung, dem Alltag und meinen Problemen zu bewältigen, weiß ich nicht mehr. Was ich allerdings weiß, dass viele Aspekte - gerade persönliche Entwicklungen, Freundschaften, Beziehungen zu anderen Mädels, Sport - kaum noch stattfanden und ich heute noch Defizite habe - einfach weil ich nie die Zeit oder Chance hatte, diese Dinge auszuprobieren. Das es auch im Alltag oftmals nicht leicht ist/war, zum Beispiel als 20 Jähriger seine 6 jährige Tochter einzuschulen und den ungläubigen, teils auch verachtenden Blicken der anderen Eltern und Lehrern standzuhalten, sollte nachvollziehbar sein. Das man von den schrecklichen Bürozimmertanten in den Behörden und Ämtern wie ein Verrückter und Bekloppter behandelt wird, der seiner Tochter eh nichts bieten kann und Ihr geradewegs den Weg in ein ähnliches Schicksal ebnet, habe ich im Laufe der Jahre zu akzeptieren gelernt. Das ich generell unter Verdacht stehe ein Rabenvater zu sein und auch so kritischer als normale Eltern angesehen und beurteil werde, kann ich auch mit umgehen. Das aber nahezu die komplette Gesellschaft einen jungen, allein erziehenden Mann mit einem Mischlingskind ausgrenzt, vorverurteilt und abstempelt, ist leider immer noch schwer zu verstehen. Und das teilweise sogar meine Tochter für etwaige Versäumnisse oder Fehler Ihrer Eltern herhalten muss, macht mich rasend! Und doch, trotz all der Einschränkungen, Probleme und Hindernisse, bin ich der glücklichste Mensch und vor allem Vater der Welt, wenn meine mittlerweile 13 jährige Tochter zu mir kommt und sagt, dass sie mich liebt und stolz auf mich ist. Das berührt mich jedes Mal so, dass ich hemmungslos anfange zu weinen. Mein Schatz, ich weiß das ich Dir nicht den besten Start ins Leben geben konnte und es viele Dinge gibt, die ich Dir unendlich gerne gegeben hätte (eine Mutter zum Beispiel), aber leider nicht konnte. Trotzdem möchte ich, dass Du weißt, dass ich Dich über alles liebe und immer für Dich da sein werde. Den Tag Deiner Zeugung sehe ich schon lange nicht mehr als Unfall oder Pech, sondern vielmehr als das grösste Geschenk, dass mir je gemacht wurde. Ich liebe dich.

Beichthaus.com Beichte #00023024 vom 27.09.2007 um 21:05:50 Uhr (100 Kommentare).

Gebeichtet von das_philipp
In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

chili-pepper aus Deutschland

Einfach nur grossartig!
Sei weiterhin so stolz, Du hast es Dir wahrlich verdient!
Halte die Nase hoch in den Wind, niemand von den Leute die Dich schräg ansehen, können Dir das Wasser reichen!
Gruss auch an Deine Eltern und Schwestern, Du hast eine tolle Familie!!!

15.12.2007, 06:57 Uhr     melden


Perrydotto

Kann chili-pepper nur zustimmen - HUT AB!!
Du hast viel versäumt, richtig, aber dafür auch viele viele Erfahrungen gemacht, die wohl kaum jemand anderes aufweisen kann. Klasse, dieser Zusammenhalt in deiner Familie, das ist etwas wirklich kostbares!
Bleib weiter stark und behalte deinen Weg so bei, denn du tust es zu Recht!!

15.12.2007, 08:01 Uhr     melden


Kenny

Respekt!

15.12.2007, 09:47 Uhr     melden


00DerDoc00

Also ich find du kannst schon auf dich sehr, sehr Stolz sein!
Ist aber auch wieder typisch für den Mensch an sich,dass wenn er etwas sieht was er nicht kennt, immer erstmal negativ begutachten.
Ich finde sogar, dass es hier in Deutschland leider krasser ausgeprägt ist, als in allen anderen Ländern.
Naja Steckste nicht drin!
Gib einfach weiter Gas!

15.12.2007, 12:14 Uhr     melden


Boto

Viele Dinge kommen anders also man oft denkt. Gerade in den jungen Jahren übersieht man manchmal die Folgen. Aber es gibt auch die Folgen und die Folgen. Und ein Kind zu Zeugen ist sicher die schönste Folge die es gibt.

Würde ich jetzt vor Dir stehen, würde ich mich auf die Knie beugen und nicht wagen ein falsches Wort zu sagen. Denn meiner Meinung nach, gilt Dir ein Respekt, den viele Menschen ihr Leben lang nicht erreichen werden.

Ich wünsche Dir und Deiner Tochter viele Jahre des Glückes und des Friedens.

15.12.2007, 12:39 Uhr     melden


Boing aus Deutschland

Auf jeden Fall ordentlichen Respekt! Du hast dich als 14-jähriger besser um deine Tochter gekümmert als es so manch Erwachsener macht! Und ich finde es bewundernswert wie du in all der Zeit immer zu deiner Tochter gestanden hast und nicht aufgegeben hast. Ich habe selbst einen Sohn und weiß wie schwer manche Tage aber vor allem die Nächte sein können,wenn die Kinder noch so klein sind und dass du das als Teenager geschafft hast ist mehr als beachtenswert! Manch ein Vater sollte sich von dir eine Scheibe abschneiden!

15.12.2007, 13:04 Uhr     melden


sebno1 aus oettingen, Deutschland

***RESPEKT***, vor solchen Menschen ziehe ich den Hut...

15.12.2007, 17:10 Uhr     melden


torso

Als 30 jähriger Vater eines 1 jährigen Sohnes verdienst du auch meinen Respekt!!
Ich denke deine Tochter wird es zu schätzen wissen und die Mutter weiß nicht was sie ihr Leben lang verpasst haben wird. R E S P E K T

15.12.2007, 20:21 Uhr     melden


Ximera aus Köln, Deutschland

Mehr als RESPEKT fällt mir auch nicht ein. Du hast einen "Fehler" begangen, und du bist nicht weggelaufen, sondern hast dich darauf eingelassen. Dass du mit einer so wunderbaren Tochter beschenkt wurdest, freut mich wahnsinnig für dich. Auch, dass es inzwischen so gut läuft. Deine Familie ist SUPER :)
Schön, dass es solche Menschen wie dich noch gibt. Menschen, die mit leuchtenem Beispiel vorrangehen. Menschen, die zu sich, ihrem Leben und allem stehen. Deine Tochter hat recht, wenn sie sagt, sie sei stolz auf dich. Hätte ich dich zum Vater, wäre ich auch verdammt stolz.

16.12.2007, 00:38 Uhr     melden


dopeste aus Vohburg, Deutschland

du zeigst wahre größe und hast wirklich was erreicht sag ich dir. von deiner sorte sollte es echt mehr geben.
den aller größten respekt vor dir !

16.12.2007, 03:30 Uhr     melden


Mädel aus Ba-Wü

Das ist in meinen Augen wahre Größe und der schönste Text, den ich seit langem gelesen habe. Du hast alles richtig gemacht.

16.12.2007, 12:48 Uhr     melden


McPeters

Also deine Geschichte sollte man verfilmen, oder wenigstens einen Roman daraus machen - wenn es dir nichts ausmachen wurde, immerhin ist es für dich nicht nur einfach irgend eine tolle Geschichte, sondern Realität. Wird auf jeden Fall ein Bestseller...

16.12.2007, 23:09 Uhr     melden


McPeters

Übrigens bin ich genauso alt wie du; wenn ich mir Vorstelle, dass meine dreijährige Tochter schon 13 ware - echt heavy...

16.12.2007, 23:19 Uhr     melden


Grape aus Deutschland

Finde es gut, daß Dein Kind für Dich das Größte ist und daß Ihr das so gut hinbekommen habt. Aber was mich schon stutzig macht ist die Aussage, daß Du mit 14 schon "einige Sexualpartner" gehabt haben willst...?!
Trotzdem weiterhin alles gute und klopfe Di mal anerkennend auf die Schulter.

17.12.2007, 08:38 Uhr     melden


Creepy aus Berlin, Deutschland

und ich hab schon gedacht, ich wäre der einzige dem das aufgefallen ist :)

naja, wenn man das kennenlernen in die 6 monate reinrechnet und sie recht schnell schwanger geworden ist, dann würde es knapp passen.

frage mich nur, warum man mit 14 von einer affäre redet!?

trotzdem: sollte die geschichte wirklich so passiert sein, dann wirklich gut ab!

17.12.2007, 14:03 Uhr     melden


BeichthausFuzzy

Ich finde, dass das die schönste "Beichte" auf der ganzen Site ist. Sollte sie darüberhinaus auch noch wahr sein: Bravo! Toller Typ!

17.12.2007, 17:14 Uhr     melden


LivingLegend79

Mh, wenn ich die Daten nachrechne, so passt alles... zwar zeitlich knapp, aber man kann sich scohn in 12 Monaten kennenlernen, schwanger werden und ein Kind gebären - zumal sie zum Zeitpunkt der Endbindung ja nicht mehr zusammen gewesen sein müssen.
Ob die Beichte jetzt in allen Details so stimmt, sei mal dahin gestellt. Ich persönlich kann nur von einem gutem Freund berichten, der ebenfalls sehr jung Vater von einem farbigen Junge wurde und diesen mit grossen Entbehrungen, Problemen und vor allem Verachtung des Umfeldes grossgezogen hat. Gerade in der heutigen, leider doch sehr kinder - und familienunfreundlichen Gesellschaft, sollte man junge Väter (und Mütter) nicht nur kritisieren und stigmatisieren, sondern vielmehr unterstüzten und helfen.
Hut ab vor Dir, Deine Tochter ist zurecht stolz auf Dich!

17.12.2007, 17:19 Uhr     melden


chicken87

Mein grössten Respekt :) Du wirst bestimmt irgendwann ma ne tolle Mama für deine Tochter finden =)

22.12.2007, 12:15 Uhr     melden


spacefree

Ich kann mir nicht ansatzweise Vorstellen wie heftig das in deinem Alter gewesen sein muss.Aber du hast meinen Respekt es so weit geschafft hast!

23.12.2007, 13:58 Uhr     melden


unknown aus Klingenberg, Deutschland

Schade, dass junge Eltern selten so viel Verantwortung zeigen, wie der Verfasser dieser Beichte. Die meisten lassen ihre Kinder einfach verkommen. "Erziehung? Dafür gibts doch die Schule!" So eine Einstellung kotzt mich einfach an und wenn es den Eltern auch noch am Arsch vorbeigeht, wo ihre Kids gerade herumtoben, im Supermarkt die Regale ausräumen, womöglich noch was schweres herunterfällt und sie nur gelassen mit den Schultern zucken während sie sich fragen, ob sie zum Abendessen lieber Pizza oder Hamburger aufwärmen sollen, könnt ich einfach nur kotzen.
Aber Hut ab vor dir, du stehst sehr gut dazu!

01.01.2008, 04:43 Uhr     melden


evlmschu

meinen größten respekt! das du das geschafft hast auch noch mit abi UND studium.. es gibt sicherlich nicht viele menschen auf der welt die zu sowas im stande wären.

03.01.2008, 13:26 Uhr     melden


Mephisto aus Deutschland

Ein erfülltes Leben am Limit. Beneidenswert

08.01.2008, 13:30 Uhr     melden


CaptainCloßbrühe aus Deutschland

In jeder Talkshow hättest du das Publikum auf deiner Seite und auch hier sahnst du ja ordentlich Schulterklopfen für deine Tapferkeit ab, Bruder. Trotzdem muss ich gestehen dass deine Story mich einen feuchten Heringsfurz interessiert und ich solchen kleingeistigen, auf niedere emotionale Reaktionen erpichten Sülzschmand eher im "Goldenen Blatt" erwarten würde. Friede sei mit dir, Bruder.

14.01.2008, 04:16 Uhr     melden


sCh@dStOFF

Rührend !

03.06.2008, 12:11 Uhr     melden


Soniii♥ aus Mönchengladbach, Deutschland

Ich hab Tränen in den Augen..
Wahnsinnig rührend..

22.07.2008, 00:16 Uhr     melden


noxee

es sollte mehr junge eltern(teile) wie dich geben!

23.07.2008, 11:18 Uhr     melden


lunchen

gibts eigentlich noch kontakt zur mutter?

23.07.2008, 15:30 Uhr     melden


Fuma100 aus 123456, Deutschland

krasse sache, du hast mit 14 eine 18-jährige klar gemacht... das schafft nicht jeder...

28.07.2008, 11:53 Uhr     melden


beci aus wien, Österreich

finde das echt bewundernswert habe viele freundinnen und freunde die auch so jung eltern goworden sin aber ich bin mir sicher das die das nicht schaffen werden alles unter einen hut zu bringen

06.08.2008, 23:05 Uhr     melden


Leti460

Uii fast schon Tränen in den Augen. Dabei hab ich das eig nur bei Schmerzen. Respekt.

09.08.2008, 04:34 Uhr     melden


... aus Deutschland

Echt gut geschrieben! Viele hätten ihr Frischgeborenes getötet weil sie es nicht wollen aber du...Du hast das echt toll gemacht! Kannst stolz auf dich sein!

07.09.2008, 11:15 Uhr     melden


ashyda aus Offenbach, Deutschland

Sorgt für ein ergriffenes Lächeln & ein Tränchen im rechten Augenwinkel.
Hut ab, ihr könnt wirklich zu Recht stolz aufeinander sein.
Alles Gute euch beiden.

08.09.2008, 15:26 Uhr     melden


navi

@Leti460: Ich wollte Wort für Wort das Gleiche schreiben ;-)

08.09.2008, 15:32 Uhr     melden


PolizeiNRW aus Hamm, Deutschland

Der Text ist sehr Rührend (=

19.09.2008, 09:17 Uhr     melden


avolexX

Sorgt für ein ergriffenes Lächeln & ein Tränchen im rechten Augenwinkel. Hut ab, ihr könnt wirklich zu Recht stolz aufeinander sein. Alles Gute euch beiden.

Besser kann ich es nicht sagen.

22.10.2008, 15:23 Uhr     melden


Eleanor aus Deutschland

*seufz* Schön! Wirklich reife Leistung! :o)

13.11.2008, 09:16 Uhr     melden


porsche

oh wie süsss ich will die mutter deiner tochter sein haha

24.11.2008, 22:37 Uhr     melden


TanteErna

wunderschön.Du kannst echt stolz auf dich sein.

06.12.2008, 17:42 Uhr     melden


ramona_

hey ;-)
ich find echt hammer, wie du des wohl sehr gut gemeistert hast ...
hab grad gänsehaut kriegt beim lesen ...

07.12.2008, 20:12 Uhr     melden



hajo2000

respekt :-) dann wünsch ich euch beiden mal alles gut für die zukunft.

15.12.2008, 19:53 Uhr     melden


3agl3

Als ich das gelesen habe, hab ich am anfang gedacht du bist ja verrückt und am ende musste ich fast heulen:-)

16.12.2008, 15:02 Uhr     melden


zuckerpüppchen

Mir sind auch fast die Tränen gekommen, weil ich richtig nachvollziehen kann, wie es dir ging! Ich bin 18 und meine Tochter wird bald 2 Jahre alt! Ich kenn es nur zu gut... Diese herablassenden Blicke, die "Supermütter und Superväter", die einfach nur den Kopf schütteln wenn sie junge Eltern, die für sie immer schlechte Eltern sind, sehen! Ich denk mal das ist bei jungen Vätern noch viel extremer, vor allem weil du noch jünger warst als ich! Aber meinen größten Respekt, dass du das geschafft hast! Ich hoffe ich werde in einem Jahr auch mein Abitur schaffen!

01.01.2009, 13:06 Uhr     melden


JinToS

heftiger typ! respekt !!!

02.01.2009, 22:08 Uhr     melden


lila123

WOW dickes Lob an dich und alles Gute deiner Familie!

05.01.2009, 05:36 Uhr     melden


alman

daumen hoch für die familie !

(großeltern und tanten inbegriffen)

hoffentlich gibt es irgendwann für das kind auch einen möglichen kontakt zur mutter.

by the way mein sohn ist gerade so alt wie du damals, wenn ich mir vorstelle...

07.01.2009, 12:29 Uhr     melden


Predator2103

"Mein Schatz, ich weiß das ich Dir nicht den besten Start ins Leben geben konnte und es viele Dinge gibt, die ich Dir unendlich gerne gegeben hätte (eine Mutter zum Beispiel), aber leider nicht konnte. Trotzdem möchte ich, dass Du weißt, dass ich Dich über alles liebe und immer für Dich da sein werde. Den Tag Deiner Zeugung sehe ich schon lange nicht mehr als Unfall oder Pech, sondern vielmehr als das grösste Geschenk, dass mir je gemacht wurde. Ich liebe dich." - ich war so gerührt, mir lief beinahe wirklich ne Träne über die Wange (: schön zu sehen, dass es noch Leute gibt die für ihre Fehler einstehen und ihre Kinder lieben!

09.01.2009, 23:09 Uhr     melden


Cynti aus Musterstadt, Deutschland

Alter du hast meinen Respekt bis in alle ewigkeit und darüber hinaus.

10.01.2009, 22:26 Uhr     melden


Playboy aus HANNOVER, Deutschland

rührend ...egal was die anderen sagen:Zieh dein ding durch und kümmer dich um deine tochter glaube ich muss gleich heulen :(

13.01.2009, 13:14 Uhr     melden


werbernd

Gott!
Ich hoffe das ich, auch wenn ich alles alleine mache, auch ein so guter Vater werde wie du.

Mein Sohn ist jetzt 2 Jahre jung und ich beende meine Ausbildung Ende dieses Jahres.

14.01.2009, 14:51 Uhr     melden


incisor aus Deutschland

hammer, muss ich auch sagen. stark!

21.01.2009, 07:59 Uhr     melden


Apfelkuchen

Wow, Respekt!
Einfach nur klasse. Du scheinst eine sehr starke Persönlichkeit zu sein.
Du kannst stolz auf dich sein!

23.01.2009, 23:38 Uhr     melden


GottSiehtAlles aus Deutschland

Die Geschichte ist so ergreifend... ich hab grad echt ne Gänsehaut bekommen! Ich denke wir können uns alle ein Beispiel an dir nehmen, großen Respekt von meiner Seite!!! Mach weiter so und lebe dein Leben, egal wie viele Neider/Gegner du haben solltest. Diese vielen Zustimmungen, alleine in diesem Forum, sollten dich ermutigen. Du hast, und leistest immer noch, ganz großes!

26.01.2009, 21:02 Uhr     melden


cougarhunter

ich verbeuge mich tief vor dir!!! Ich hoffe ich werde auch mal ein so fürsorglicher Vater...

27.01.2009, 05:31 Uhr     melden


SAMY

so kann nur ein liebender Vater schreiben. Wenn ich deine Worte lese, und mein Kind sehe, dann kann ich dir nur Recht geben. Hoffentlich darf deine Tochter ihre Mutter kennenlernen...

22.02.2009, 20:28 Uhr     melden


amazing aus Deutschland

Auch ein fettes RESPEKT von mir! Wenn ich überlege was ich alles mit 14 gemacht habe... ich könnte mir das gar nicht vorstellen wie es wäre da ein Kind groß zu ziehen. Ich habe meine Tochter erst mit 28 bekommen - quasi 14 Jahre später als Du und einfach ist es allemal nicht. Wie es da mit 14 ist? Unglaublich... Nochmals: R E S P E K T!!!

08.03.2009, 00:15 Uhr     melden


... aus Deutschland

Jungs,ich hoffe dieser junge Mann ist euer Vorbild!

08.03.2009, 01:20 Uhr     melden


Reference

Definitiv auch von mir Respekt an dich und deine Familie. Es gibt nicht viele, die dieses auf sich genommen hätten und ohne Rückhalt in der Familie wäre es für dich sicher unmöglich gewesen.

17.03.2009, 19:40 Uhr     melden


pie1981

Du hast meinen Respekt und Anerkennung. Vor solchen Menschen wie Dir ziehe ich meinen Hut.

25.03.2009, 17:19 Uhr     melden


TerrorWiesel aus Deutschland

Das hat mich richtig berührt beim lesen respekt

29.03.2009, 18:06 Uhr     melden


Ray aus Ludwigshafen, Deutschland

Das ist voll schön^^ Hut ab!

07.04.2009, 15:37 Uhr     melden


CockyBocky

wirklich, respekt! mir sind beim lesen wirklich die tränen gekommen :'(

23.04.2009, 21:13 Uhr     melden


Kid Nik

Die meisten Eltern, die erst später Kinder bekamen, könnten sich sicherlich eine Menge abgucken. Wirklich Respekt dafür, dass du das alles hinbekommst. Sehr schön geschrieben.

18.05.2009, 21:54 Uhr     melden


kehuaaan aus Karlsruhe, Deutschland

Chapeau, ich verneige mein Haupt!

29.05.2009, 15:16 Uhr     melden


Kunibert aus Deutschland

hut ab, und jede menge respekt von mir dafür

29.05.2009, 15:31 Uhr     melden


Mogool

ich kann meinen vorpostern nur zustimmen: chapeau
du bist so der vater-typ, der sich jeder wünschen würde und der jeder sein will: respekt in ehwigkeit!!!

03.06.2009, 11:18 Uhr     melden


melisabeth

wow...

ich find das so toll von dir!
natürlich war es damals eine dummheit... aber ich find es so schön, dass du deine tochter so sehr liebst. das berührt mich sehr :)

hoch lebe die sünde, es ist was gutes darauß gewurden! :)

04.06.2009, 22:22 Uhr     melden


Rudy2911

ich glaube es gibt kaum leute wie dich die auf alles verzichten und es trotzdem packen... auch von mir RESPECKT FOREVER

12.06.2009, 18:56 Uhr     melden


anonymer irrer

ja ich schließ mich Rudy2911 an... ich bin sprachlos, überwältigt

20.06.2009, 22:12 Uhr     melden


0815lissa aus Gleisdorf, Österreich

Ich verneige mich vor ehrfurcht !!!! Wenn es nur mehr von solch menschen gäbe dann wär die Welt wieder ein wenig Freuntlicher und schöner !!!!

22.06.2009, 15:00 Uhr     melden


Kohaku

Respekt von mir!
Definitiv keine Beichte,trotzdem schön das du trotz Schwierigkeiten zu deiner Tochter stehst und sie trotzdem liebst...

22.06.2009, 15:21 Uhr     melden


Exotelis aus Fulda, Deutschland

Wow dazu fällt mir nichts mehr ein. Einfach unglaublich, dass du das alles auf die Reihe bekommen hast. Finde Studium ohne Kind schon nicht ohne. Was mich sehr interessiert: Hast du noch Kontakt zu der Mutter deiner Tochter, oder hast du sogar schon mal mit dem Gedanken gespielt die beiden irgendwie zusammenzuführen?

05.07.2009, 21:32 Uhr     melden


Odin2kx

Respekt Kollege. Ich denke das auf jeden Fall eine gro0e Portion Durchhaltevermögen dazugehört es so zu schaffen wie du.

Hoffe das du noch deine gesetzen Ziele erreichst.

07.07.2009, 21:50 Uhr     melden


blib aus Deutschland

ich finde es toll das du trotz schwierigkeiten und missachten alles so gemeistert hast! das schaffen heutzutage nicht mal 40 jährige.

14.07.2009, 18:42 Uhr     melden


Butterfly24

wow, ich kann das sehr gut verstehen, bin auch sehr früh Mama geworden, würd aber auf meine kleine nie wieder verzichten wollen... hmm... wünsch dir auf alle Fälle viel Glück für eure Zukunft... :-)

15.07.2009, 15:41 Uhr     melden


happysinner

Hut ab Junge! Du bist jetzt schon so Man wie es manche niemals werden!
Sei stolz auf deine Fam und Friends die dich unterstützt haben.

17.07.2009, 04:22 Uhr     melden


merkuraner

Sehr schöner Text!
Danke für deine "Beichte".
Der schönste Text den ich bislang im Internet gelesen habe und ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute!
Du hast auch mein RESPEKT :-D!

17.08.2009, 01:30 Uhr     melden


Slith

Auch von mir respekt, hast dann noch Abitur und studiert haste auch noch, deine tochter kann wirklich stolz auf dich sein, und du auf deine dich liebende Tochter :)

Grüß die kleine mal von mir :)

01.09.2009, 15:36 Uhr     melden


ShenLung

oh man!
bis jetzt noch kein kommi gegeben aber bei dieser beichte: fetten respeckt!!
wünsche dir und deiner tochter alles gute!

10.10.2009, 23:38 Uhr     melden


eleton

habt ihr noch kontakt zur mutter?

29.10.2009, 20:42 Uhr     melden


Hiro-Shima aus notown

Respekt! Echt gut gemacht!

21.08.2010, 11:28 Uhr     melden


pupsi007

Ich muss grad voll heulen, bin total gerührt - so einen vater habe ich mir auch immer gewünscht.

15.11.2012, 01:44 Uhr     melden


RavioLii

Ich hab das gelese und ich finde es großartig ... Total die
Gänsepelle bekommen

08.03.2013, 14:05 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

Irgendwie lese ich da zwischenzeitlich ziemlich viel Selbstmitleid raus. Es klingt z.T. so, als würdest du dich bei jemandem beschweren. Bei wem? Es klingt so, als hätte dir jemand ungerechterweise etwas aufgebürdet, aber du erträgst die Bürde wie ein heldenhafter, sich aufopfernder, selbstloser Märtyrer. Als Vater sollte es selbstverständlich sein, dass du dich um deine Tochter kümmerst. Also mach hier nicht einen auf Hiob, du hast ein Kind gezeugt und hast dich darum zu kümmern. Punkt. Was soll diese ganze mitleid- und beifallheischende Geschichte von wegen 'verlorene Kindheit'? Willst du einen Orden, weil du mit 14 schon Sex hattest, aber zu doof zum Verhüten warst?

25.04.2013, 00:47 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Wien, Österreich

Da sieht man wieder mal, Sex ist kein Kinderspiel. Alles Gute Dir und Deiner Tochter.

09.07.2013, 21:37 Uhr     melden


Toxifairy aus Deutschland

Auch wenn ich es ein wenig erschreckend finde, dass du mit 14 schon Vater geworden bist,finde ich die Geschichte wirklich rührend und finde es bewunderswert, dass du das so gut hinbekommen hast.

17.07.2013, 23:27 Uhr     melden


douglasp

voll geil - so ein au pair abenteuer hätte ich auch gerne

31.07.2013, 13:31 Uhr     melden


Vasilie

Das hast du gut gemacht. Ich hab auch eine Tochter und lebe getrennt von ihrer Mum, ich weiß was es heißt auf bestimmte Dinge zu verzichten für die lieben kleinen. Aber eigentlich erzeugt das nur Platz für andere coole Sachen im Leben. Kinder fetzen, und meinen Respekt hast du.

30.09.2013, 15:41 Uhr     melden


maleris90

Bei deiner Beichte muss ich immer fast weinen.... ich wünsche euch alles Gute!

25.01.2014, 02:15 Uhr     melden


BieniAlala aus beijing, Deutschland

Oh Gott wie schön <3 Einer der schönsten Beichten in ganz Beichthaus!

25.03.2014, 11:30 Uhr     melden


Lantau

Respekt - vor allem Dir gegenüber , aber auch gegenüber Deiner Eltern. Was seid Ihr für eine tolle Familie, in der es solchen Zusammenhalt gibt, und Deine Tochter scheint auch eine ganz Wohlgeratene zu sein. Man sollte Deine Geschichte eines Tages verfilmen.

07.04.2014, 21:59 Uhr     melden


murmel17

ich lese nun schon seit einiger zeit hier mit, doch noch keine einzige "beichte" hat bei mir so viel mitgefühl erzeugt! du machst das doch toll! lass dich niemals unterkriegen!

03.05.2014, 14:11 Uhr     melden


loveangel

Das schönste was ich bis jetzt auf der Seite gelesen hab..

05.05.2014, 17:57 Uhr     melden


douglasp

ich finde es gut, dass du so zu deiner tochter stehst. sehr gut

26.06.2014, 14:25 Uhr     melden


sturmvogel

Schön das es noch immer Typen mit Charakter gibt. Grüße an Mr. Unbekannt!°

11.08.2014, 15:06 Uhr     melden


Infinity09

Wirklich tolle Beichte, besonders der letzte Abschnitt! Wenn die Menschheit mehr Väter hätte wie dich, ging es einigen Kindern wesentlich besser.

24.04.2015, 12:39 Uhr     melden


Avent

Wunderschön! Ich hoffe, du findest eine Partnerin die dich liebt und unterstützt und auch deine Tochter akzeptiert. Du hast es auch verdient glücklich zu sein!

22.05.2015, 19:37 Uhr     melden


SchwarzerStern

Bisschen viel rumgejammer, reiß dich mal zusammen.

14.08.2015, 19:24 Uhr     melden


MagicFirebird

Wow das hat mich fast zum Weinen gebracht, echt total toll, wie du das geschafft hast! Ich wünsche euch alles erdenklich Gute!

20.09.2015, 15:42 Uhr     melden


Mrslaciny

Wow... Das ist bewundernswert. Man selber kann manche Situationen nicht beeinflussen und einfach das beste draus machen. Alles was im Leben geschieht,hat seine Richtigkeit. Deine Familie und du haben großes geleistet. Zwar war es anscheinend ein kaum vorstellbarer und schwieriger weg für dich gewesen, aber du bist durch diesen Lebensentscheidenden Weg gewachsen und hast jetzt ein wundervolles Kind an deiner Seite. Wer weiß, vielleicht ergibt sich ja alles Tages die Möglichkeit Mutter und Kind einander vorzustellen. Ich glaube - nein ich bin mir sogar sicher - das es keinen Tag gibt - an den sie nicht an sie denkt und leidet. Du hast alles richtig gemacht. Du kannst als Vorbild dienen! Kümmere dich nicht von Meinungen und Bemerkungen anderer. Die sind nicht wichtig. Ich wünsche deiner Tochter und dir nur das beste! Sie kann sich glücklich schätzen - bei so liebevollen Menschen wie deiner Familie und dir aufgewachsen zu sein.

03.02.2019, 05:02 Uhr     melden


yrbis aus Coburg, Deutschland

@ Die,_die_recht_hat

Entweder hast du seine Beichte nicht begriffen, oder du hast Schwierigkeiten anzuerkennen, dass der Beichter schon sehr (bewundernswert) aus der üblichen (Geschlechter-)Rolle in exakt dieser Situation heraussticht. Sehr kurzsichtiges und deplatziertes Kommentar.

@ Beichter

Trotz des hohen Tributes, du kannst sehr stolz auf deine Entscheidung im Nachhinein sein.
Alles Gute für Euch auch weiterhin

20.09.2019, 08:35 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ausgesperrt

Bevor ich heute mittag das Haus verließ, bin ich brav zu meiner Mutter auf den Balkon gegangen um ihr Bescheid zu geben, dass ich ins Freibad gehe. Dummerweise …

Zivilisten gleich Zivildienstleistende

Als Kind habe ich des Öfteren in den Nachrichten den folgenden Teil eines Satzes gehört: "In dem Krieg wurden erneut hunderte Zivilisten von Soldaten …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht