Post oder Bahnhof?

0

Lügen Falschheit

Ich habe mich mal mit einer Freundin auf 10 Uhr bei der Post verabredet. Natürlich kam ich hoffnungslos zu spät von zu Hause weg. Als sie mich um viertel nach zehn sauer angerufen hat, stand ich gerade beim Bahnhof an der Ampel. Ich habe ihr dann gesagt, dass ich sie auch schon anrufen wollte und fragen wollte, wo sie bleibt - wir hätten doch ausdrücklich Bahnhof ausgemacht. Sie entschuldigte sich mehrmals, betonte, wie peinlich ihr das "Missverständnis" wäre. Als "Entschädigung" holte sie mich dann ab.

Beichthaus.com Beichte #00019758 vom 23.12.2006 um 12:06:15 Uhr (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Keine Kommentare vorhanden.
Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Lüge über den fleißigen Studenten

Ich bin 28 und habe meinen festen Job nach der Ausbildung geschmissen, um zu studieren. Im zweiten Semester ist mir schon aufgefallen, dass das Studium …

Die 10-Jährige mit dem Vibrator

Ich habe den Vibrator meiner Eltern kaputtgemacht und gesagt, es war meine Schwester. Meine Schwester ist erst 10.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht