Mein Truck!

2

Vandalismus Rache Auto & Co. Zechin

Damals hatte ich mir für ein paar Kröten einen alten 7,5-Tonner gekauft, Möbelwagen, Mercedes - geile Karre! Habe ihn liebevoll mit der Rolle coloriert, teils entrostet und einige Teile erneuert und er wuchs mir ans Herz... Mein Truck! Angemeldet war er allerdings noch nicht und er passte nicht in meine kleine Zweizimmerwohnung, so stand er mal hier mal da, wurde mit Kurzzeitkennzeichen bewegt. Da ich aber bereits eine kleine Werkstatt gemietet hatte, stellte ich ihn einfach auf das umliegende stillgelegte Firmengelände eines Bauunternehmers. Dieser, ich nenne ihn mal Hotte, sprach mich umgehend auf das abgestellte Fahrzeug an und verlangte eine Umquartierung in einen überdachten Unterstand, oder sofortige Entfernung. Ich stellte ihn dann in die angebotene Stellfläche und bekam einen Mietvertrag über 1340.-, fand ich ein bisschen viel, lehnte es ab, und wollte ihn weiterhin draußen stehen lassen - da wollte er Krieg!

Er bot mir an nach zwei Tagen, das Fahrzeug mit einem Bulldozer seines Bauunternehmens in den öffentlichen Verkehrsraum zu ziehen, wenn ich den Mietvertrag nicht unterschreibe. Hätte zwar gerne gesehen, wie der alte Sack einen gebremsten 7,5-Tonner über den Hof zieht, gab aber klein bei und verkaufte das Fahrzeug für den Export, ohne Verlust immerhin. Eines Tages sah ich in der Stadt einen niegelnagelneuen T4, der die Firmenbeschriftung der Baufirma trug. Da ich schon ein paar Bier hatte und Hotte nicht sonderlich mochte, versuchte ich alles rauszuholen, was eine Kaltverformung zuließ! Mit heftigen Fußtritten deformierte ich das Fahrzeug erheblich. Nun sind wir quitt, Hotte! Kapitalistisches A.......h.

Beichthaus.com Beichte #00007357 vom 03.04.2006 um 05:26:34 Uhr in Zechin (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Großmutter

Tja, was soll man dazu sagen? Im Rahmen Deiner Möglichkeiten hast Du sicherlich das Beste aus der Situation für Dich herausgeholt. Glückwunsch!

20.04.2010, 17:35 Uhr     melden





anight

leider etwas spät:
man kann hier leider nicht schreiben was man davon hält
aber denk dir einfach eine ganz ganz böse anmerkung an deine intelligenz

08.09.2012, 19:45 Uhr     melden


Tm0815

Keine absolution. Ganz mies von Dir, jemandem tausende Euro Schaden zuzufügen, der lediglich das ihm zustehende Mietentgelt wollte für Deine pausenlosen Besitzstörungen.

03.02.2014, 06:02 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Verstopfte Klos im Callcenter

Ich (m/33) beichte hiermit, meinem ehemaligen Arbeitgeber mit Absicht Kosten verursacht zu haben. Das Ganze liegt nun ungefähr acht Jahre zurück. Ich …

Die Telefonnummer meines Chefs

Ich habe aus Rache die Telefonnummer meines Chefs an die Wand des Bahnhofsklos geschrieben und darunter "F*cken Tag und Nacht".


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht