Der Gaylord

1

Engherzigkeit Boshaftigkeit Hochmut Schule

Ich nenne einen Jungen aus meiner Stufe immer Gaylord und mache mich über ihn lustig, weil er total eitel ist und von sich selbst mehr als überzeugt ist. Irgendwie hat er das verdient. Und jetzt will ich mich bei ihm einschleimen, weil ich an seine ganzen geilen Freunde rankommen will. Ich bin so ein schlechter Mensch. Na und? Er hört Donots.

Beichthaus.com Beichte #00006322 vom 12.03.2006 um 07:28:50 Uhr (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

plarry

Jo, erst hassen dann toll finden ;)

06.08.2009, 09:59 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Auf der Personaltoilette

Sobald ich sehe, dass jemand, der nicht zum Personal gehört, auf unser Personal-WC verschwindet, schließe ich von außen die Tür ab. Die Leute schreien …

Wie die Mutter, so die Tochter

In meiner Klasse befindet sich eine junge Dame (ich bezeichne sie mal als eine, aus Höflichkeitsgründen), die ein ungewolltes Wunder in sich trägt. …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht