Die stockfaule Kollegin

3

Hass Zorn Arbeit Kollegen Dörverden-Westen

Ich hasse meine Arbeitskollegin. Sie ist ständig "krank" und wenn sie anwesend ist, dann ist sie stockfaul. Außerdem ist sie unglaublich dumm. Herr im Himmel, bitte beschere mir bald eine wenigstens annehmbare Kollegin!

Beichthaus.com Beichte #00005280 vom 17.02.2006 um 06:28:31 Uhr in Dörverden-Westen (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Kokusnuss aus Deutschland

Ohh Ja .. von der Sorte gibts mehr als genug.. muss ein böser Virus oder so sein..

15.07.2009, 14:29 Uhr     melden



VicodineXX aus Deutschland

Kannst du sie nicht irgendwie rausekeln. Diese schmierigen Parasiten!

24.05.2011, 16:38 Uhr     melden


Ninka

Ist zwar schon lange her die Beichte, aber ich wollte dennoch auch mal eine andere Ansicht zu dieser Seite geben.

Meine Freundin war in ihren Beruf auch ständig krank. In der Firma wurde sie schief angesehen, weil viele dachten sie würde sich frei nehmen. Allerdings hatte sie ernsthafte Probleme, sie arbeitete als Gebäudereinigerin und hatte üble Schmerzen bei der Arbeit, der Arzt riet ihr dann auch unbedingt sich an den Füßen operieren zu lassen, weil sich nachweislich dort halluzvallus (weiß nicht ob das richtig geschrieben ist) entwickelt hat. Bei den Fußops ist es so, dass man nicht beide Füße auf einmal operiert werden, da die Heilungschance besser verläuft wenn sie nacheinander operieren (damit man das Gewicht wenigstens auf eine Seite lenken kann).
Es kam also so, dass sie nicht nur immer wieder krank war, sondern auch mehrere Monate zwischendurch krank machen musste.

Sie sprach natürlich auch mit den Chef über diese Sache, aber der hat nicht ganz verstanden, dass sie nichts dafür kann und verstand auch nicht das ihr Arzt und sie auf die OPs bestand. Außerdem verstand er und ihre Kollegen anscheinend auch nicht, dass man sich danach schonen muss, damit der Fuß verheilen kann, sie wurde also durch Sprüche (die wirklich heftig waren) psychisch dazu "aufgemuntert" wieder zur Arbeit zu kommen.

Das heißt sie lag im Endeffekt im Bett, heulte wegen den wahnsinnigen Schmerzen nach der OP und weil sie von der Firma so einen Druck bekam, dass sie alleine davon am Boden wär.

Leider ist sie dann durch den Druck auch nach einen Monat nach der Op wieder zur Arbeit gegangen. Hatte dort wahnsinnige Schmerzen, die sie versuchte durch Schmerztabletten zu lindern, die aber nur bedingt halfen und auch da nahm ihr niemand so wirklich ab, dass sie echte Schmerzen hatte.

Ihre Füße sind dadurch auch nicht wirklich verheilt. Das heißt, sie kann in diesen Beruf und in jeden anderen, wo die Füße belastet werden, nicht mehr arbeiten und das mit 22 Jahre.

Momentan macht sie eine Ausbildung zur Bürokauffrau, die sie nach der abgebrochenen Ausbildung recht schnell gefunden hat (noch eine OP könnten ihre Füße nicht retten). Dort hat sie keine einzige Fehlstunde.

Ich möchte also damit sagen, ihr könnt nie sicher sein, was bei der anderen Person gerade passiert, viele überlächeln alles. Und wenn man einer Kollegin das Gefühl gibt, blöd zu sein, dann müsst ihr euch auch nicht wundern, warum diese nicht gern zur Arbeit kommt. Als Kollege finde ich es sowieso unmöglich, wenn man sich rausnimmt, über andere ein Urteil zu fällen, kann euch doch egal sein, warum sie oft krank ist oder macht. Sicherlich ist es lästig, wenn man die Arbeiten bei Krankheit mitmachen darf, aber warum die betreffene krank ist, ist immernoch Chefsache. Wenn ihr mit eurer Arbeit nicht zurechtkommt, geht zum Chef und beredet da eure Überlastung mit der Arbeit (das er vielleicht tätigt wird, sich mit der betroffenen Person hinzusetzen oder zusätzliches Personal beschafft).

Als Chef würde ich allerdings zu einen 2 Augentermin raten. Um mal freundlich (und Freundlichkeit ist da wichtig) nachzuhaken, was mit der betroffene Person ist. Wenn keine erklärbare Situation ist, würde ich als Chef sie auf die Wichtigkeit ihrer Arbeit hinzuweisen. Falls keine Änderung eintrifft, kann man sie ja immernoch wegen der schlampigen Arbeit abmahnen usw.

16.09.2012, 14:47 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Spezialkaffee für den Kollegen

Ich hasse meinen Kollegen. Als er mal wieder unerträglich wurde, habe ich zuhause von meinem Penis etwas Haut abgemacht, ich hatte damals Schuppen auf …

Liebe Drängler, fahrt doch einfach früher los!

Ich hasse Autofahrer, die es so eilig haben, dass sie immer drängeln müssen. Damit ich mich nicht mehr drüber aufregen muss, wenn hinter mir jemand …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht