Scheu vor dem Chef

5

Engherzigkeit Falschheit Arbeit

Wie kann man nur so blöd sein! Ich bin Software-Projektleiter in einer großen Sparkasse, sehe aber für Banker, wegen meiner Kleidung nicht so aus. Zu Frühstückszeiten ist mir die Kantine zu voll, also gehe ich immer vor oder nach der offiziellen Frühstückszeit in die Kantine. Mit der Kassiererin hab ich dann oft einen netten Plausch, wir duzen uns auch. Neulich ließ es sich allerdings nicht vermeiden, mit der ganzen Gruppe in die Kantine zu gehen. Als sie meine Sachen stempelte, sah sie entsetzt auf und fragte: "SIE gehören dazu?" Woraufhin jemand aus der Gruppe anmerkte, dass ich nicht nur dazugehöre, sondern auch der Chef sei. Seitdem spricht sie kein überflüssiges Wort mehr mit mir. - Da bleibt es mir nur noch, den Kopf zu schütteln.

Beichthaus.com Beichte #00004577 vom 21.01.2006 um 06:28:11 Uhr (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

olem aus Deutschland

Klönschnack... was n das fürn geiles wort? :D

14.09.2008, 01:35 Uhr     melden









plarry

Wirklich komisch die Reaktion der Kassiererin.

27.03.2009, 16:43 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Wien, Österreich

Jetzt hast Dich blamiert ;-)

15.12.2009, 23:34 Uhr     melden


-petaQ- aus München, Deutschland

We te ef? Was ist das denn für ein unnötiges Verhalten dieser subalternen Person?

19.05.2019, 12:23 Uhr     melden


Chadeech aus Słubice, Deutschland

Das scheint wirklich eine außerordentlich dumme Chaya zu sein. Mach Deinen Einfluss geltend und entferne sie aus der Firma. Dieses Denken, dünkelbehaftet, darf keine Zukunft haben.

14.06.2021, 20:49 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ich will meine Mutter nicht sehen!

Ich (w/22) bin Studentin und für mein Studium ungefähr 180 Kilometer weit weggezogen. Ich besuche meine Heimat nur selten, da ich meine Mutter kaum …

Grüßen an der Tankstelle

Ich lasse die Kunden bei der Tankstelle, wenn sie nicht "Guten Tag" sagen, immer noch den einen Cent, den sie drüber getankt haben, bezahlen. Ärsche …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht