Träume vom Pornostar

40

anhören

Masturbation Manie Partnerschaft

Mit meiner Freundin ist seit geraumer Zeit nur noch tote Hose im Bett. Gespräche haben nichts gebracht und auch sonst lässt sie sich nur schwer verführen. Das liegt unter anderem daran, dass sie sowieso noch nie viel Lust auf Sex hatte - aber noch dazu ist sie derzeit sehr gestresst. Ich muss es mir aber trotzdem regelmäßig besorgen und schaue daher in letzter Zeit wieder vermehrt Pornos. Das Verlangen nach Sex geht mittlerweile sogar schon so weit, dass ich nachts davon träume, es so richtig versaut mit Pornostars zu treiben. Ich beichte daher, dass ich mich nach Sex mit anderen Frauen sehne und mir mehrmals in der Woche bei einem geilen Filmchen die Palme wedele. Ich habe auch schon davon geträumt, meiner Freundin, die ich über alles liebe, fremdzugehen. In Wirklichkeit würde ich das natürlich nie tun. Aber damit muss sie auch selbst rechnen, schließlich lebe ich schon seit zwei Monaten abstinent! Ach ja, meine Freundin hat übrigens große Angst, mich deshalb an eine andere Frau zu verlieren - etwas dagegen zu tun kommt ihr aber offensichtlich auch nicht in den Sinn!

Beichthaus.com Beichte #00033373 vom 01.06.2014 um 13:35:30 Uhr (40 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Dolly_Desaster

Meiner Freundin fremdzugehen? Nein, nein, das würde ich nie tun... Nie heißt wohl bis zur erstbesten Gelegenheit. Oder? Sex gehört zur Beziehung. Es sollte daher ein Gespräch nicht nach dem Motto "ich will und brauche es, Du nicht" stattfinden, sondern was unternehmen wir, damit beide Seiten zufrieden sind.

02.06.2014, 12:52 Uhr     melden


Daarkest_Trut

Achtung vor der Pornosucht - das wirkt ähnlich wie Kokain. Besorge dir lieber etwas Literatur um eure Beziehung wieder besser zu gestalten.

02.06.2014, 12:55 Uhr     melden


m-power

Geh einfach fremd, hör auf sie anzumachen und du so, als ob sie dir scheissegal ist. Dann wird sie selber auf dich zukommen. Mag sein, dass fremdgehen moralisch falsch ist, in diesem Fall aber völlig okay. Denn das, was deine Freundin mit dir macht ist auch nicht in Ordnung.

02.06.2014, 13:06 Uhr     melden


xto500

ich kann m-power nur zustimmen. fang mal an zu leben!

02.06.2014, 13:17 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

So groß kann die Liebe nicht sein, wenn du a) daran gedacht hast fremdzugehen, und b) Sex für dich scheinbar wichtiger ist als anderes. Wenn du noch echts und ehrliches Interesse an deiner Beziehung hast, dann arbeitet gemeinsam an dem Problem. Notfalls geht zur Paarberatung.

02.06.2014, 13:20 Uhr     melden


m-power

@anonymus: "Sehr gute" Idee. Das hart verdiente Geld vom Beichter wegen einer Zicke an einen Pseudopsychologen rauszuwerfen. Da soll er das Geld lieber für eine Prostituierte und ein paar Dates mit Frauen, die wirdklich am Beichter interessiert sind ausgeben.

02.06.2014, 13:41 Uhr     melden


OnkelHorst aus Deutschland

"Fremdgehen"...alleine dieses Wort. Der Mensch ist nicht monogam und wenn sie die Beine verschränkt muss sie damit rechnen, dass du dich anderweitig umschaust. Das weiß sie auch unterbewusst.

02.06.2014, 13:43 Uhr     melden


Wendy

Entweder ihr trennt euch irgendwann, oder ihr redet mal über eure Probleme.

02.06.2014, 14:10 Uhr     melden


Vasilie

Flauten im Bett passieren in Beziehungen aus verschiedenen Gründen immer wieder. Das deine Freundin nicht daran denkt etwas zu ändern halte ich für einen vorschnellen Schluss. Ich würde eher behaupten das sie dazu einfach nicht in der Lage ist. Wir alle hängen in unseren gewohnten Bahnen ziemlich stark fest, du auch. Denk mal drüber nach. Rede weiter mit ihr, versuch ihr begreiflich zu machen wie die Lage ist und versucht Kompromisse einzugehen. Und letztendlich, sich bei einem gepflegten Porno einen runter zu holen ist stärker verbreitet als du denkst. Selbst in den sexuel intaktesten Beziehungen.

02.06.2014, 14:30 Uhr     melden


HappyHC

Versuch doch einfach mal, wenn sie so gestresst ist sie zu verführen. Ohne das es auf Sex rausläuft. Einfach romatisches Essen vorbereiten, n Bad einlassen usw. Damit sie merkt du kümmerst dich um sie. Und dann kannst du ja versuchen das Thema anzuschneiden, aber auf jeden Fall VORSICHTIG! nicht "ich will sex, du gibst mir das nicht"....

02.06.2014, 14:35 Uhr     melden


Schusselchen

@Onkel Horst: Es gibt durchaus Menschen, die monogam leben! Nur weil ein Idiot wie Du dazu nicht in der Lage ist, musst du nicht von Dir auf andere schließen!

02.06.2014, 14:54 Uhr     melden


OnkelHorst aus Deutschland

@Schusselchen: Du solltest mal die Füße still halten Schätzchen! Meinungen sind wie Schließmuskel: Jeder hat einen. Und den "Idiot" hättest du dir klemmen können, so nimmt dich keiner ernst. Die Polygamie des Menschen ist sogar anthropologisch und soziologisch belegt.

02.06.2014, 15:54 Uhr     melden


VcS

Ich geb da HappyHC recht. Zielgerichtetes Verführen, bei dem du sie möglichst schnell nackt bekommen willst, weckt in ihr nur Abwehrreaktionen. Dann lieber Zuneigung in kleinen Dosen und in abwechslungsreicher Form schenken: Ein Kuss hier, ein Kompliment da, eine Erinnerung an einen Wunsch dort, und mit der Zeit kriegt sie wieder Lust auf mehr. Idealerweise sollte sie dann von selbst ankommen und Sex wollen. Wenn das nach einigen Wochen noch nichts gebracht hat, trenn dich.

02.06.2014, 16:06 Uhr     melden


carassi

onkelhorst, stimmt, der mensch war mal polygam und ist es in vielen gesellschaften immer noch. aber ein mensch ist mehr als seine herkunft, moral ist das was uns von tieren unterscheidet. und moralisch richtig ist es eben so dass man sich auf eine beziehungsform einigt-monogam oder polygam. und sich dann an diese absprache hält bis sie in beidseitigem einverständnis geändert wird. und nicht hinter dem rücken des partners agiert und riskiert seine gefühle sehr zu verletzen, das ist schlicht egoistisch und rücksichtslos. ich verhalte michs elbst nicht so und erwarte dass mein partner dieselbe rücksicht auf meine gefühlswelt nimmt. fremdgehen ist nie gerechtfertigt oder moralisch richtig

02.06.2014, 16:31 Uhr     melden


Martin74

Ich verstehe dich voll und ganz, denke aber Du mußt das Problem deutlicher bei deiner Freundnin herausstellen. Ich empfehle dir deshalb, dass Du am Abend schön duscht, am besten wenn Sie gerade zu Bett geht und, dass Du es dir dann auf dem Bett gemühtlich machst und schön onanierst. Vergiss nicht ihr zu sagen, dass sie sich nicht gestört fühlen soll. Absolution erteilt.

02.06.2014, 17:10 Uhr     melden


Prenzlauerberg

Wenn sie wenig Lust auf Sex hat kann es auch damit zusammenhängen ,dass sie die Pille nimmt (nehme ich an, da fast jede die Pille nimmt). Denk doch mal darüber nach statt ihr in Zukunft fremdzugehen

02.06.2014, 18:21 Uhr     melden


Dudududu

Das Gefühl, nur das Mittel zum Zweck deiner sexuellen Befriedigung zu sein, ist das schlimmste, das du ihr geben kannst in dieser situation. Sehe es wie VcS, vielleicht kann man es reparieren, vielleicht ist aber auch (schon) mehr schief gelaufen als man retten kann.

02.06.2014, 21:09 Uhr     melden


kvengl0r aus Deutschland

Ich hätte auch keine Lust, meinem Partner als Betthase dienen zu müssen.
Wenn dem Beichter Sex wichtiger ist als Liebe, dann soll er sich einfach trennen.

02.06.2014, 21:47 Uhr     melden


655maik

Hör auf, deinen Sexualtrieb so in den Mittelpunkt des Lebens zu rücken. Es gibt wahrlich wichtigere Dinge.

03.06.2014, 09:21 Uhr     melden


n2x

Einigem was hier steht würde ich zustimmen, wage aber die Bezweiflung, dass deine Freundin dir vermutlich selber in irgend einer Art und Weise fremdgeht - sprich, gibt es jemand anderen? Hat sie vielleicht etwas gemacht was sie haette bleiben lassen sollen und verhaelt sich deswegen so ...; Ich sage dir, wenn du ihr hinterher läufst wird sich das ewig so weiterdrehen - bekunde inoffiziell Interesse an irgendwelchen Frauen wenn du mit ihr unterwegs bist (Blicke ...); Wenn sie nicht auf den Trichter kommt etwas zu ändern, dann ist da was so arg faul, dass du nachhaken solltest.

Und an all die anderen verstörten BeichterInnen hier: Sexualität ist unglaublich wichtig, wer wissentlich und willentlich den Sex verweigert ohne Begründung, der wird selber nicht lieben. Bei zwei Monaten hört es einfach auch auf! Von Sex in den Mittelpunkt zu stellen kann einfach mal überhaupt nicht die Rede sein.

03.06.2014, 09:27 Uhr     melden


Dudududu

siehst du, und da liegt das Problem edr verstörten BeichterInnen hier: die Lust einer Frau als etwas selbstverständliches anzusehen. Sex ist schön, wenn er für beide Seiten schön ist. Und die Aussage *etwas dagegen zu tun kommt ihr aber offensichtlich auch nicht in den Sinn* klingt für mich, als hätte der Beichter die *psychologischer Druck*-Methode schon ausprobiert. Das scheint nicht geholfen zu haben, vllt hat es sogar dazu beigetragen, dass sie jetzt nicht mehr mit ihm schlafen will, weil sie sich von vornherein nicht fühlt, als würde sie das auch wollen. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es dumm ist, dann trotzdem loszulegen, weil man sich danach fühlt wie ein Haufen Scheiße.

03.06.2014, 09:57 Uhr     melden


Erbsensuppe

Ich kenne Leute die hatten zum Ende ihrer Beziehung drei Jahre lang keinen Sex mehr, bis sie sich dann getrennt haben.
Bevor du so einen Film davon machst, bei manchen Frauen hilft eine Flasche Wein, der Alkohol wirkt enthemmend.

03.06.2014, 10:10 Uhr     melden


dekiesel

Wenn ich einige Leute hier lese wird mir ganz anders. Ihr könnt eure augen ja gerne vor der Wirklichkeit verschliessen und nur weil ihr einige Gegenbeispiele kennt heisst das noch lange nicht, dass die Masse sich so verhalten muss wie ihr das gerne hättet.
Wenn er unglücklich in seiner Beziehung ist und sich nichts daran ändern lässt muss der arme Kerl doch nicht bis zum Ende seiner Tage darunter leiden das ihr gerne hättet, dass eure Phantasie von ewiger und unumstürzlicher Liebe nicht erfüllbar ist.
Beichter: Sag deiner Freundin wie es aussieht, wenn sich nichts ändert such dir eine neue die du genau so lieben kannst, die aber Sex so oft und genau so will wie du. Lieber ein Schrecken mit Ende als ein Schrecken ohne Ende.

03.06.2014, 10:15 Uhr     melden


Die,_die_recht_hat

Ähm, und DIR kommt es auch nicht in den Sinn, etwas dagegen zu tun? Denk mal scharf nach, deine Freundin hat keine Lust auf Sex mit DIR. Aber auf die Idee, dass das an dir bzw. dem Sex mit dir liegen könnte, kommst du natürlich gar nicht. Entweder kannst du nicht logisch denken oder du hast ein phänomenales Selbstbewusstsein.

03.06.2014, 10:54 Uhr     melden


Oberflächlichgold aus Itzehoe

Der Wunsch nach Sexualität ist natürlich und muss auch gelebt werden.
Gut ist, dass du nicht direkt losläufst zu einer anderen, sondern dir
"selbst abhilfe schaffst". Allerdings: ZWEI Monate? Ich hatte
jetzt eigentlich mit einem längeren Zeitraum gerechnet.. Was würdest du machen, wenn sie wegen OP z.B. nicht kann? Oder nach der Geburt eines Kindes? Hm, so schnell gleich ans Fremdgehen zu denken klingt für mich sehr triebgesteuert. Hast du sie mal gefragt, warum sie nicht möchte?
Hast du dich mal gefragt, ob du einfach nur Sex möchtest oder ob es dir dabei auch um SIE geht? Wenn ja, genießt du ihren Körper und lässt es sie auch spüren, oder rein raus? Wieviel Aufmerksamkeit bekommt ihr sonst voneinander? Geht sie dir ansonsten aus dem Weg? Verwöhn sie doch mal sie ohne "Gegenleistung", dann wird sie vllt eher auf dich zukommen. Druck aufbauen bringt nichts. Und das Gefühl zu vermitteln "Loch ist gleich Loch" sowieso nicht. Oder empfindest du das so?

03.06.2014, 16:11 Uhr     melden


toni-montana

Dazu zwei Sachen, erstens geh ruhig femd, Frauen nutzen einen auch nur aus, die sollen sich selbst nicht so anstellen. Zweitens kann es dir egal sein, wenn der Sex mit dir ihr keinen Spaß macht. Frauen ist es ja auch egal, wenn es dir schlecht geht.

03.06.2014, 19:19 Uhr     melden


barmer

Hier haben nicht wirklich einige dem Beichter den Tipp gegeben, seiner Freundin fremdzugehen?! Mit der Welt geht es zu Ende... Bevor du sowas verletzendes tust, mach lieber Schluss. Und der Gedanke ihr fremdzugehen ist ja schonmal ein Schritt in die falsche Richtung.

06.06.2014, 00:19 Uhr     melden


Zuckerdingsbumswatte

...also ich finde a) ja Sex gehört zu einer gesunden beziehung, aber b) klar gibt es Zeiten, wo man gestresst ist und kein Bock hat (wie deine Freundin). Ich finde es nicht schlimm, wenn du Pornos schaust, welcher Mann tut das nicht? Und dass sich sexuelle Phantasien, Wünsche etc. in Träumen äußern ist doch normal. Traurig wäre es hingegen, wenn das zum Dauerbrenner wird für euch beide.

18.06.2014, 19:43 Uhr     melden


bondeia

Ich würde eine Freundin, die mir wenig Sex gibt, verlassen. Du leidest doch!

20.06.2014, 00:43 Uhr     melden


coricoreander

Wie hier immer alle tun, als sei Sex so unwichtig in einer Beziehung. Wie alt seid ihr, 60? Eine richtige Beziehung ohne Sex ist kaum möglich, auf Sex baut vieles auf, viele Gefühle entwickeln sich erst durch dieses Nähegefühl. Also tut mal nicht so als hättet ihr Bock 7 Tage die Woche halb nackt neben eurem Partner mit den Fingern über der Bettdecke liegen! Möchtegern Moralapostelnonnen..

15.12.2014, 22:45 Uhr     melden


mesenknoecht

Wenn du nicht drauf klarkommst, dass sie keinen Sex mit dir haben will, musst du dich von ihr trennen. Ob du s nicht im Bett bringst oder es an ihr lag wirst du spätestens bei der nächsten Frau erfahren. Aber der Blödsinn mit dem Fremdgehen kann auch nur von Leuten kommen, die selbst noch nie betrogen worden sind. In dem Sinne: Ik wünsch euch wat.

16.12.2014, 02:29 Uhr     melden


Morpheus74

Pornos sind keine"Filmchen",sondern sie dienen der Paar- und Ehehygiene!
Schicke sie zu mir,ich kenne genug ausgehungerte Soldaten!danach lächelt
sie!

25.12.2014, 19:42 Uhr     melden


hubertussagenumwoben

reden reden reden. selbst manipulieren ist doch keine schande. wenns hilft, holt euch doch verstärkung ins bett. jmd der für euch beide prickelnd ist... oder seht euch die filmchen doch zusammen an

04.01.2015, 01:35 Uhr     melden


eskr1

Zu einer Beziehung gehört nun mal Sex. Wenn sie das verweigert, hat sie Dich schon verlassen.

04.01.2015, 19:43 Uhr     melden


divine_

evtl liegt es an dir, daß sie kein bock auf sex hat? keine frau dieser welt, sagt NEIN zu einem guten orgasmus..

23.01.2015, 23:45 Uhr     melden


Meiose

Luther sagt: Drei Mal die Woche! Soll sie halt die Füß ebreit machen.

20.06.2015, 12:56 Uhr     melden


Katrinkar

ist das verrückt... sonst wird unter fremdgeh-beichten immer geschrien "keine Absolution fürs fremdgehen, sowas widerliches", aber in den Kommentaren hier wird anscheinend dazu geraten! wenn der Beichter dann später vom fremdgehen erzählt, machen ihn dann die gleichen Personen runter? beichthaus hat so eine beschissene Doppelmoral

08.07.2015, 12:09 Uhr     melden


baer666 aus Wien

Nette Beichte! Ich rate Dir zur Entwicklung von mehr Selbstbewußtsein! Absolution!

15.10.2015, 08:32 Uhr     melden


baer6666 aus Wien, Österreich

Sünde begehst Du damit keine, aber ich würde das Problem Deiner Freundin beichten. Vielleicht hilft sie Dir ja in Deiner Not? Ansonsten bleiben Dir nur mehr andere Frauen!

01.11.2015, 21:19 Uhr     melden


Kanonenboot

Fakten auf den Tisch und sag ihr klip und klar was du von der aktuellen Situation hälst. Gibt vielleicht etwas Zoff, aber vielleicht dann auch Versöhnungssex. Wenn es danach nur noch mehr flaute gibt mach nen Harken dran und such dir eine neue.
Da Sex auch eine Form der Entspannung ist, versteht sie entweder das Prinzip nicht, oder hat wirklich keinen Bock auf dich. Dann heißt es Tasche packen und unter die nächste Bettdecke umziehen.

23.12.2015, 20:57 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Pornosucht und erektile Dysfunktion

Ich beichte, dass ich pornosüchtig bin und das in einer echt tollen Beziehung. Das fatale an der Sache ist, dass ich deswegen über die Jahre eine psychisch …

Ich habe keine Lust mehr

Ich (w/20) möchte beichten, dass ich seit gut einem Jahr keinen Sex mehr haben möchte. Ich habe seit zwei Jahren einen Freund, der sehr darunter leidet, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht