Der Dreier für 60 Euro

32

Prostitution Verschwendung Hochmut

Bei einem Besuch in einer, für ihre blühende Rotlichtszene bekannten, Stadt in Norddeutschland hatte ich (m/22) eine unvergessliche Begegnung. Der Abend […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00032398 vom 14.12.2013 um 15:02:07 Uhr (32 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

127302 aus Deutschland

Hättest du halt nur eine genommen und für 50 Euro gevögelt, geht nämlich auch. Die haben eben ein dummes Opfer gesucht was man über den Tisch ziehen kann.

15.12.2013, 11:55 Uhr     melden


Dolly_Desaster

Ist das nicht normal, was da abgelaufen ist? Übrigens: Warum erscheinen in den Beichten so schöne Wörtchen wie Ficken oder Nutten, diese kann man aber in den Kommentaren nicht schreiben??? Kultur nur auf einer Seite? Nachtrag: Irgendwie hat es jetzt geklappt. Ich entschuldige mich dennoch für die Ausdrücke...

15.12.2013, 12:31 Uhr     melden


InternetPirat

Ich war vor 1-2 Monaten auch dort, an der Hauptstraße wo es den Weg hochgeht mit diesem Brunnen boten mir 2 Weiber auch einen dreier für 60 Euro an. So ne schwarzhaarige und eine andere, vielleicht die selben?
Ließen aber auch nicht locker, war mir aber zu blöd mit den Schlampen und bin weiter

15.12.2013, 13:57 Uhr     melden


chantelle aus Deutschland

Das ist jetzt nicht böse gemeint, sondern eher eine Verständnisfrage, aber was findest du so toll zu Nutten zu gehen? Du bist erwachsen und solltest wissen, dass Frauen/Männer sich nicht aus Spaß prostituieren. Vielmehr ekeln sie sich davor und die Situation treibt sie dazu. Es ist nicht richtig die Hilflosigkeit von anderen auszunutzen, nur um Spaß zu haben, auch wenn Prostituierte sich nichts anmerken lassen.

15.12.2013, 14:02 Uhr     melden


6erferdl

Ok verstanden. Du bist für diese Form der Sexualität nicht intelligent genug und zusätzlich mit argen Vorurteilen belastet. Absolution, du bist mit dir selbst eh schon genug gestraft.

15.12.2013, 14:47 Uhr     melden


scheisshaus_benutzer

Du bist halt Touri gewesen, die werden grundsätzlich abgezockt. Aber mal ernsthaft Junge - für 60 € hättest du dir doch wirklich einen cooleren Spruch einfallen lassen können. Falls dir mal Französisch Verkehr für 80 € angeboten wird, das ist die nächste Deppenfalle für Touris.

15.12.2013, 17:51 Uhr     melden


Rabenklau

@chantelle: richtig! Finde, jeder, der sagt "ist doch ein ganz normaler job, gabs schon immer, etc." sollte probeweise mal an einem Abend zehn mal seinen A*sch verkaufen, und danach nochmal sein Statemant dazu abgeben...

15.12.2013, 18:19 Uhr     melden


Granate

Oh Dude, da bist du ja auf die typische Masche reingefallen. Jungs, merkt es euch: Vor Bu.King und aufm Hans Albers Platz wird nicht gef*ckt, sondern nur verarscht! Spart euch das Geld.

15.12.2013, 18:37 Uhr     melden


toni-montana

Du bist auch echt dämlich, wenn ich zu Nutten gehe habe ich immer ein Teppichmesser im Schuh, falls die mich abziehen wollen oder mir auch so etwas antun wollen.

15.12.2013, 20:07 Uhr     melden


Butthurt

Wenn man merkt, dass man ein totes Pferd reitet, sollte man absteigen. Absolution!

16.12.2013, 00:42 Uhr     melden


kanu5

Die haben Ihren Job doch super gemacht!
Die Devise heißt bei den Damen auf der 'Bahn nämlich "Abzocke". Also Job erfüllt.
Zur Beichte... hätte ich auch gemacht.
Dir sei vergeben.

16.12.2013, 08:20 Uhr     melden


mechaniker

Selber Schuld, wieso gehst du auch zu Prostituierten. Ich persönlich bin stolz darauf nie bei einer gewesen zu sein. Kein echter Mann geht zu Nutten. Ich der Meinung, dass man Körper nicht kaufen noch verleihen kann, werden doch schon genug Menschen allein dadurch ausgebeutet. Keiner kann mir hier erzählen, dass er so naiv ist und die Schattenseiten der Prostitution nicht kennt. Das in Kauf zu nehmen und zu denken, Geld macht alles wieder gut, zeigt doch die schlechten Charakterzügen der Freier. Sex ist nicht alles im Leben, aber manche scheinen ein gestörtes Sexualverhalten zu haben und einen richtigen Zwang all ihre Bedürfnisse auszuleben ohne Rücksicht auf Verluste. Weshalb auch noch heute in diesem freien Land noch immer Zwangsprostitution und Kindermissbrauch existieren. PS: Statt das Geld einer Fremden in den Hals zu stopfen, kauf ich lieber meinem Sohn Spielzeug.

16.12.2013, 10:09 Uhr     melden



hell619

Also für 60 Euro bekomme ich 2 Monate Mitgliedschaft in meinem Fitnessstudio.
2 Monate Kreuzheben fühlt sich besser an als ein Wix und bringt mir auch mehr.
Vielleicht lernst du ja draus ; )

16.12.2013, 14:55 Uhr     melden


csor aus Deutschland

Der erste Fehler der hier gemacht wird ist alle Prostituierten und Freier in einen Topf zu werfen. Dabei werden auch gleich alle Vorurteile und Abneigungen zusammengemischt. @Rabenklau, Niemand hat bisher hier gesagt das es ein normaler Job ist. Es gibt jede Menge Jobs die von deiner Normalität abweichen und trotzdem gesellschaftlich angesehen sind. Prostitution weiter in die Illegalität zu rücken wird nicht helfen dem Menschenhandel dort entgegen zu wirken. @Mechaniker, das Bild des Mannes ist immer im Wandel. Früher war es normal das PinUp-Kalender in Auowerkstätten hingen, findest du das heute noch zeitgemäß? Früher hieß es das Männer nicht weinen, heute dürfen sie es wenn ihr Fußballverein eine Liga absteigt. Ich weiß nicht ob man auf etwas stolz sein kann das einem keine große Überwindung kostet, oder war es sehr schwer für dich den Prostituierten fern zu bleiben? @Chantelle, es gibt Konstellationen die durchaus sinnvoll für den Freier sind. @Beichter, wie überall im Leben: Der Ärger über die schlechte Qualität, währt länger als die Freude über den günstigen Preis.

16.12.2013, 16:22 Uhr     melden


chantelle aus Deutschland

@Csor, zu Prostituierten zu gehen sollte denoch nicht so toleriert werden, als ob es einfach mal so dazu gehört. Ich glaub nicht, dass die meisten Freier daran denken was sie anrichten oder Mitgefühl empfinden. Wie schon Mechaniker sagte, die Freier sind nicht unwissend. Und natürlich darf ein Mann stolz darauf sein, nie zu Nutten gegangen zu sein.

16.12.2013, 17:06 Uhr     melden


csor aus Deutschland

Warum sollte es nicht so toleriert werden? Was geht es die Allgemeinheit an was 2 erwachsene Menschen hinter verschlossenen Türen tun, wenn es keinen Straftatbestand gibt? Was die Stolzsache angeht, ich find halt gaga auf etwas stolz zu sein, das grob geschätzt 95% der Bevölkerung tun. Genausogut kann er stolz sein mit Messer und Gabel essen zu können. Wie gesagt, war bestimmt schwer denen aus dem Weg zu gehen.

16.12.2013, 17:49 Uhr     melden


Rabenklau

@csor: Hier hat zwar keiner explizit gesagt, das wäre ein "normaler" Job, aber der Großteil der Kommentare impliziert es einfach - was ja auch kein Wunder ist, im "real life" weicht die Meinung zu dem Thema auch kaum vom hier gelesenen ab (Meine Erfahrung). Ich finde auch nicht, dass Prostitution verboten werden sollte. Wer seinen Körper verkaufen will, kann das von mir aus gerne tun. Aber was seit einigen Jahren in dem Bereich abgeht (Zwangsprostitution usw.), ist einfach zu krass und ich glaube nicht, dass sich die meisten Freier auch nur ansatzweise Gedanken darum machen, bzw. den meisten ist es einfach egal. Ich als Freier würde mir jedenfalls ÄUßERST genau angucken, wessen Körper ich da gerade miete, insofern eine Beurteilung, ob das alles wirklich freiwillig und ohne Not geschieht, überhaupt möglich ist! Der Rest nimmt es in Kauf, eine Vergewaltigung zu begehen, ist einfach so.

16.12.2013, 21:00 Uhr     melden


gernemueller1

Hey Junge, geht schon in Ordnung, wenn Feuer auf dem Kanal ist. Der Kurs zu 60 ist auch nicht ganz falsch, halbOsteuropa steht patschnass vor der Tür. Da geht ein Dreier all inclusive schon I.O..
Wahrscheinlich waren das deutsche Bräute mit denen sowieso gar nix anzufangen ist, noch nicht einmal übers Wetter reden.

16.12.2013, 21:37 Uhr     melden


k.zuse

hat doch nichts mit arroganz zu tun wenn es offensichtlich deren job war dir im erregten zustand möglichst viel kohle abzuschwatzen...

17.12.2013, 11:58 Uhr     melden


gernemueller1

Ach ja, da fällt mir noch ein: die Sexworker wollen doch immer alles ganz legal haben und ist es ja auch seit einiger Zeit. Also ihr hattet einen Dienstvertrag abgeschlossen und der ist einklagbar. Schlampen.

17.12.2013, 13:36 Uhr     melden


moustache13

60 euro aus dem fenster geschmissen und dir nicht mal einen hobeln lassen? versteh ich nicht.

19.12.2013, 16:12 Uhr     melden


Georgius

Möglicherweise in der Herbertstraße, war da auch mal um mir die Mädels anzuschauen, ein paar waren da schon echt arrogant.
2 waren allerdings echt nett, wollte schon zu denen reingehen, hatte aber nur noch ein paar € für das Taxi übrig, deswegen hat es nicht geklappt. Wenn ich das hier lese bin ich aber auch froh...60€ für ein Fäustchen ist schon eine miese Masche.

02.03.2015, 13:47 Uhr     melden


baer66 aus Wien

If you pay peanuts you get monkeys! Was hast Du denn gedacht, was Du für €60 bekommst? Billig gekauft ist teuer gekauft! Keine Absolution für Dummheit und Geiz!

23.09.2015, 22:32 Uhr     melden


Mrs.Pinky aus Tijuana

Tja... is ja wohl echt mal blöd gelaufen. Hättest halt mal lieber im Voraus abgeklärt, was bei diesem Paket inklusive ist. Da du die 60Euro eh in den Sand gesetzt hast, hättest du dir ruhig auch einen wichsen lassen können. Wie sagt man doch so schön? Aus Schäden wird man klug. Hoffe du hast was daraus gelernt ... und wenn's nur der höfliche, nicht arrogante, Umgang mit anderen Menschrn ist.

03.01.2016, 23:29 Uhr     melden


Rutilio

Es gibt nicht, was nicht jemand für weniger Geld schlechter macht.

24.06.2016, 12:27 Uhr     melden


Seeed145

Alles richtig gemacht, persönliche werte immer über Geld werte !

06.07.2016, 12:36 Uhr     melden


ratznaf aus Österreich

das ist ja mal ne Frechheit! zuerst locken und dann nicht poppen!

25.08.2016, 13:36 Uhr     melden


TeenLover

Also als Hamburger kann ich jeden nur warnen: Die Prostituierten an der Reeperbahn und allgemein die Bordelle & Laufhäuser sind Abzocke pur. Typische Touri-Fallen. Und dazu noch höchst kriminell.

02.09.2016, 20:04 Uhr     melden


ANew

' Ich persönlich bin stolz darauf nie bei einer gewesen zu sein. Kein echter Mann geht zu Nutten.' - Ja, dem kann ich nur beipflichten. Ich hab noch nie dafür gezahlt, egal, wie günstig das Angebot war.

25.10.2016, 02:08 Uhr     melden


masoeng aus Deutschland

Absolution erteilt. Die wollten dich doch verarschen. Dann müssen die auch damit rechnen, dass es mal einer nicht mit macht und abgefuckt reagiert! Wenn jemand arrogant war, dann die beiden, weil sie nicht damit umgehen konnten, dass du sie zurückweist und sich für unwiderstehlich halten. Ich finde du hast genau richtig reagiert. Heutzutage lassen sich viel zu viele verarschen. Wer ist denn noch konsequent? Deswegen, mach weiter so!

21.02.2017, 12:51 Uhr     melden


Marquis

@ Dolly: Lustig wie du genau die Wörter in dein Kommentar packst, von denen du ausgehst, dass man sie nicht schreiben kann x D !

@ Internetpirat: Natürlich weiß jeder genau von welcher Gegend du redest...nicht!

21.02.2017, 23:31 Uhr     melden


Marquis

@ Teen-Lover: Kriminell? Inwiefern? Was ist dir denn passiert?

22.02.2017, 00:51 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die gute Fee mit den drei Wünschen

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass 99 Prozent der Menschen sich schon einmal gewünscht haben, dass plötzlich eine gute Fee auftaucht und ich dann …

Geldnot und Prostitution

Ich (w/21) muss beichten, dass ich mich seit fast 4 Jahren prostituiere. Nicht aus Spaß, sondern aus Geldnot. Von den Männern waren bisher alle dabei, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht