Hilfe, mein Freund würgt mich!

21

Fetisch Aggression Gewalt Verzweiflung Ex

Als ich 19 Jahre alt war, war ich der festen Überzeugung, dass der Fetisch meines jetzigen Ex (23) auch meine wären. Ich ließ mich würgen, schlagen, […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00031988 vom 02.10.2013 um 00:53:46 Uhr (21 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

127302 aus Deutschland

Du hättest vielleicht mal früher beginnen sollen dir ein eigenes Empfinden anzueignen als anzunehmen du hast dieselben Vorlieben wie dein Ex-Freund. Aber wie du schon richtig erkannt hast, bist du auch selber schuld daran.

03.10.2013, 11:49 Uhr     melden


autovaz2104

Du bist anscheinend mit mangelndem Selbstbewusstsein in Deine erste Beziehung gegangen. Du darfst auf die Ratte ruhig sauer sein. Auch wenn er es daheim nicht leicht gehabt hat, so ist jedem Mensch dennoch der Verstand und die Vernunft gegeben. Er hat kein Mitleid verdient, sondern höchstens ein paar hinter die Löffel.

03.10.2013, 13:16 Uhr     melden


Der_König

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man selber nicht merken könnte, dass man sowas nicht mag. Wenn du Angst hast, such dir Hilfe.

03.10.2013, 13:21 Uhr     melden


Pringlez

Hört sich für mich einfach nach einem naiven, verliebten Mädchen aus. Man kann deinem Ex hier nichts vorwerfen, wenn du nichts gesagt hast. Dass du dich heute dafür schämst, kann man nicht ändern. Sehe es als eine weitere Lebenserfahrung an

03.10.2013, 13:30 Uhr     melden


MurmelStar

Du Beichtest, dass du in ferner Zukunft etwas Beichtenswertes anstellen könntest ? Hut ab, so mutig ist nicht jeder. Wenn du Probleme hast geh zum Psychologen. Das du in deiner ersten Beziehung Erfahrungen gesammelt hast, wie du es nicht haben möchtest, ist doch schonmal ein Schritt in die richtige Richtung.

03.10.2013, 14:44 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Du mußt das trennen, objektiv sehen: Das Du, das Du in der ersten Beziehung warst, ist nicht das Du, das jetzt mit genau dem Mann verheiratet ist. Du sollst Deine argen Erlebnisse nicht auf Deinen jetztigen Mann übertragen, das hat er höchstwahrscheinlich nicht verdient. Aber kühlen Blickes sollst Du Deine Erlebnisse aufarbeiten. Wenn Du stark genug dafür bist, alleine durchzugehen, empfehle ich Dir Blütenessenzen, von den kalifornischen gibt es einige, die auf Dich passen würden, sonst such Dir eine °unabhängige° Therapeutin. Und ein Traumtagebuch wäre auch gut. Auch wenn Du Dich Träumen noch verwehrst, lege es einmal neben Dein Bett hin, die INformationen werden kommen. Und sei bitte °hygienisch°, übertrage nicht den Frust der ersten Beziehung auf die jetzige, das ist einfach unseriös.

03.10.2013, 15:35 Uhr     melden


timchen94

Sowohl an dich als auch an die Kommentatoren hier: Was bitte kann ihr Ex-Freund dafür? Wenn sie das Gefühl vermittelt, das Ganze geil zu finden, ist SIE schuld.

03.10.2013, 16:25 Uhr     melden


Der_König

@timchen94 'Es verging kein einziges Mal, bei dem ich keine Tränen vor Schmerzen in den Augen hatte.' Ich denke nicht das sie den Eindruck vermittelt hat, es geil zu finden. Sie schreibt auch nicht, dass sie ihrem Ex gegenüber behauptet hatte, es geil zu finden.

03.10.2013, 17:38 Uhr     melden



arachnidsGrip

Du hast jetzt einen lieben Freund der dich respektiert und dir nicht wehtut. Das heißt du hast schon alles richtig gemacht. Viele Leute in solchen missbräuchlichen Beziehungen sind so abhängig dass sie sich einreden das es ihnen gefällt oder das sie es verdient haben, aber du scheinst ja begriffen zu haben was da falsch gelaufen ist und wirst nicht wieder in so eine Situation kommen.

03.10.2013, 17:56 Uhr     melden


Dogma02

Dir ist doch schon bewusst geworden, dass du ein Problem hast. Gefahr erkannt- Gefahr gebannt. Wenn du dich für zu beeinflussbar hälst, denk doch in Zukunft einfach in jeder Situation darüber nach, ob irgendjemand dich manipulieren will und was deine Empfindungen und Interessen sind. Das ist nicht schwierig, du musst es dir nur hin und wieder ins Gedachtnis rufen. Du kannst ja als Übung mit den Kommentaren hier anfangen.

03.10.2013, 21:34 Uhr     melden


LordHST

Ich verstehe nicht, warum Frauen sich immer für SICH schämen, wenn sie scheiße behandelt werden. Du hast es nicht besser gewusst und hattest wohl deine Gründe es über dich ergehen zu lassen. Ich weiß nicht, ob du 3 Jahre lang Leidensdruck hattest es zu beenden aber nicht getan hast, für mich klingt das erstmal nicht so. Also hast du dir meiner Meinung nach nichts vorzuwerfen.

04.10.2013, 08:41 Uhr     melden


Screwedbyp

Denke nicht, dass man dem Menschen Vorwürfe machen kann.
Solange es die Frau mitmacht ohne einen Ton zu sagen, kann er schlecht riechen, dass es ihr keinen Spaß macht.
Wie immer ist Kommunikation der Schlüssel und wer weiß ob das Sexleben sich nicht radikal geändert hätte, wenn sie mal den Mund aufgebracht hätte.

04.10.2013, 10:49 Uhr     melden


Silberwolf1 aus Köln, Deutschland

Hak es als Erfahrung fürs weitere Leben ab. Sofern du so getan hast, als gefiele dir das, kann man deinem Ex schlecht einen Vorwurf machen.

04.10.2013, 12:28 Uhr     melden


VcS

SM braucht sehr offene und ehrliche Kommunikation, beide Seiten sollten deutlich klarmachen können, was sie mögen und was nicht. Für mich wird bei der Beichte nicht klar, ob er dich jeweils gefragt hat und wie du auf seine Vorlieben reagiert hast. Vielleicht solltest du ihm Vorwürfe machen - er war scheinbar der erfahrenere Partner. Aber deine jetzige Beziehung ist wichtiger: Äußer ruhig deine Wünsche und Vorlieben, ein vernünftiger Kerl wird sie gerne hören...

04.10.2013, 20:33 Uhr     melden


rrunsch

ich finde dein ex hätte sich biser mit den SM teorien befassen sollen den ein Top muss es merken wenn es dem Sub nicht gefält

24.10.2013, 19:21 Uhr     melden


Marquis

@ autovaz: Wieso hat er kein Mitleid verdient? Keiner wird "böse" geboren (oder nur die Seltensten). Hier ist der Junge, wie wir lesen können, durch seine Eltern in so einen Fetisch getrieben worden. Gibst man ihm eins "hinter die Löffel" könnte das böse Konsequenzen haben.

30.11.2013, 03:51 Uhr     melden


bruderrudi

Ein böses Erwachen in Deiner Ehe? Das kann sein. Aber wenn Du wirklich nun einen liebenden, fürsorglichen Ehemann hast, dann fürchte Dich nicht davor. Miteinander reden, ehrlich sein, aufeinander zu gehen. Wenn Ihr das beachtet, ist das "böse Erwachen" nicht das Ende der Beziehung, sondern der Beginn einer besseren Beziehung.

14.12.2013, 22:17 Uhr     melden


GefangenerHubert

Ich kann dich gut nachvollziehen. Auf den Kern runtergebrochen haben wir etwas sehr ähnliches durchgemacht (du viel schlimmer als wie ich, aber eben auf den Kern runtergebrochen, grob gesehen das gleiche).
Du brauchst dich dafür nicht zu schämen, bei mir hat es auch lang gedauert bis ich es realisiert habe (was ich teilweise heute noch nicht tue, das hat nichts mit mangelndem selbstbewusstsein zu tun, eigentlich eher mit bedingungsloser Liebe und dem Willen seinen Partner glücklich zu machen.
Ich kann dich verstehen! *knuddel*

@AnonymusII
Sie ist definitiv NICHT selbst schuld. Bitte nur bei Dingen mitreden wovon man Ahnung hat (zumindest Ansatzweise), ansonsten bitte nicht. -danke

03.02.2014, 20:49 Uhr     melden


Morpheus74

Hätte,Wäre,Wenn! du hast erkannt, das das Verhalten deines Ex nicht OK war und lebst ja jetzt in einer schönen Beziehung! So was aber bitte nicht noch einmal !!

15.03.2014, 21:31 Uhr     melden


douglasp

eine nicht ganz einfache Situation! vielleicht solltest du mal mit einem Psychiater sprechen- selbst wenn man jung und unerfahren ist macht man so etwas eigentlich NICHT mit.
Eben falls einen Arzt sollte dein freund suchen, oder seinen mammi komplex überwinden dieser kopfkrüppel

22.10.2014, 11:36 Uhr     melden


Funsui aus Deutschland

Wie du selber gesagt hast bist du schuld. Da kann man deinen Ex nicht anschwärzen.
Irgendwo wär´s schon ganz sinnvoll zu nem Psychater zu gehen auf der anderen bist du einfach damals viel zu naiv gewesen um zu meinen das seine Leidenschaft auch deine ist...

06.12.2014, 21:31 Uhr     melden


Mrs.Pinky aus Tijuana

Als ich noch deutlich jünger war, hatte ich auch mal eine Affäre, in der es sehr heftig zur Sache ging... Würgen, Hämatome, Bisse... Aber ich fand's gut! ;-)

07.04.2016, 22:02 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Der Mann im Fastfoodrestaurant

Ich (m) ging vor fünf Tagen mit meiner Freundin in ein Fastfoodrestaurant. Da meine Freundin einen Sonderwunsch hatte, musste sie sich den Burger nachträglich …

Der Typ mit der Blondine

Wie jeden Dienstag und Donnerstag war ich mit meinen zwei Kumpels Zeitung austragen. Ich steckte die Zeitung in den Briefkasten und wartete auf meinen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht