Affäre mit einer Hotel-Angestellten

56

anhören

Neugier Eifersucht Fremdgehen Partnerschaft

Mein Mann (36) hat seit mindestens zwei Jahren eine Affäre mit einer 24-jährigen Hotelangestellten. Der Hauptsitz seiner Firma ist in Wien, wo er somit Stammgast in einem Hotel ist. Ich beichte, dass ich durch mein Misstrauen einen wiener Detektiv engagiert habe, der ihn drei Tage lang beobachtete. Sie ist hübsch, hat eine gute Figur und scheint für jeden Spaß offen zu sein. Wahrscheinlich genau das Gegenteil von mir. Auch wenn mich die Eifersucht auffrisst und ich während jeder seiner Geschäftsreisen nächtelang kein Auge zumache, versuche ich meine Klappe zu halten und es zu ignorieren. Ich wünschte, ich hätte niemals Nachforschungen betrieben. Der einzige Gedanke, der mich bestärkt, ist der Glaube daran, dass er nur Abwechslung und sie nur Geld will.

Beichthaus.com Beichte #00031477 vom 20.06.2013 um 16:09:36 Uhr (56 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Dr.Know

Ja genau, lass alles so weiter laufen und werde für den Rest deines Lebens unglücklich.

22.06.2013, 09:51 Uhr     melden


Schusselchen

Wie erbärmlich kann man sein, wenn man es hinnimmt, vom eigenem Mann betrogen zu werden!! Du bist eine Schande für die Frauenwelt und wegen solchen charakterschwachen Weibsbildern wie Dir, glauben viele Männer das wir Frauen so etwas mit uns machen lassen. Bei solch einem Verhalten gibts nur eine Konsequenz: Tür auf, Kerl raus, Tür zu!

22.06.2013, 09:54 Uhr     melden


Gungnir

@Schusselchen: Die meisten Frauen in Deutschland lassen doch sowas mit sich machen. Vorausgesetzt der Mann ist ein so genannter Alpha. Aber wehe er ist zu nett..... dann hat er nichts zu lachen. Oder er landet in der Schublade Freundschaft. Habs oft genug im Bekanntenkreis miterlebt. Hast du schon mal erlebt, dass wenn eine Frau gut aussieht, intelligent ist, lieb ist, usw. der Mann dann sagt: ich kann mit dir keine Beziehung führen, du bist zu nett? Hehe. Ich noch nie. Umgekehrt? 1000mal. Die Beichterin ist gerade deswegen geil auf ihn und lässt sich alles gefallen. Weil er so ist. Und weil er die Hübsche haben kann. Das zeigt ihr, dass er so toll ist, und sie ihn unbedingt behalten muss. Jungs, vergesst was euch eure Mütter über das nett-sein erklärt haben. Und was ich die Mädels darüber erzählen. Sie lügen. Fast alle...

22.06.2013, 10:10 Uhr     melden


MatzePeters

Nein, ihr versteht das falsch. Die Beichterin sagt: "die andere ist hübsch, hat eine gute Figur und ist für alles zu haben, also das Gegenteil von mir". Jetzt hat sie drei Optionen. A) Sich scheiden lassen und somit auf einen großen Teil von Geld und Bequemlichkeit verzichten. B) An sich arbeiten, abnehmen, sich hübsch machen, aufhören, jeden Abend Migräne vorzutäuschen. C) Ignorieren. Welcher Weg ist wohl der Einfachste?

22.06.2013, 10:15 Uhr     melden


G.Now

Warum haelst Du an dieser Ehe fest? Sie scheint Deinem Mann egal zu sein und Du bist totungluecklich. Konfrontier Deinen Mann und besprecht in Ruhe, ob eine Trennung nicht fuer Euch beide das Beste ist.

22.06.2013, 10:17 Uhr     melden


Honigbienchen

Ich kann diese Frauen nicht verstehen die auf Teufel komm raus das duldsame Frauchen spielen und dabei jeden Dreck fressen den ihr Partner ihnen zumutet......Wo ist deine Selbstachtung??? Oder zögerst du weil vielleicht Kinder involviert sind? Das wäre zumindest nachvollziehbar, aber meiner Meinung nach auch nicht der richtige Weg. Wenn du trotz allem deine Ehe retten willst, wäre eine Problemanalyse mit ihm sicher besser als auf ewig die Klappe zu halten.

22.06.2013, 10:43 Uhr     melden


FoxxyCleopatra aus Dresden

Dann frag ich mich warum Du überhaupt nachforschungen betreibst wenn du im nachhinein hinnimmst das er hinter deinem Rücken mit ner andern Frau rumvögelt. Mensch Du musst ja einen ganz großen Haufen Stolz im Körper haben... Selbst Schuld wenn Du das mit Dir machen lässt, da wünsche ich Deinem Mann noch viel Freude an seiner gewonnenen Freiheit!

22.06.2013, 10:53 Uhr     melden


AntonGorodezky

Mich interessiert brennend, warum du an dieser Ehe festhälst.

22.06.2013, 10:59 Uhr     melden


EmmyAltera

@Gungnir: Mir ist das leider schon passiert... ich war nett und lieb und hätte alles für ihn getan und er hatte einfach nur einen Knacks weg. Genau das hat ihn weggestoßen. Kommt also auch andersrum vor.
@Beichterin: Wenn du mit dem Unglück leben kannst, dann ignorier es. Dafür ist aber das Leben zu kurz.

22.06.2013, 11:11 Uhr     melden


Krankmeldung

Du solltest seine Affären unterbrechen bzw. ihn darüber aufklären das du das weißt. Du bist mit ihn Verheiratet, denke bitte daran!

22.06.2013, 11:18 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Wenn man sich die Fremdgeh-Statistiken so ansieht, wird überall und unabhängig vom Geschlecht fremd gegangen. Würde sich jede Frau gleich scheiden lassen, wäre die Scheidungsrate schon bei über 80 Prozent. Vielleicht ist Ignoranz in diesem Fall tatsächlich die beste Strategie. Problematischer würde ich es finden, wenn sich eine Frau auf Geschäftsreisen regelmäßig mit einem Mann trifft. Dann sind oft Gefühle dahinter und das ist gefährlich. Männern geht es meist nur um Abwechslung und Sex.

22.06.2013, 11:33 Uhr     melden


Gungnir

@EmmyAltera:
Echt? Find ich interessant. Hab ich noch nie mitbekommen. Tut mir auch leid für dich. Aber du sagst selbst, dass er einen Knacks weg hatte. Typisch ist dieses Verhalten für gesunde Männer nämlich wirklich nicht. Aber: Bei Frauen ist dieses Verhalten typisch. Selbst für die, die keinen Knacks haben. Wurde mir schon oft von Frauen selbst bestätigt. Erst kürzlich wieder erklärte mir eine Bekannte, dass Frauen nun mal auf A......er abfahren. Das ist normal sagte sie. In meinem Freundeskreis erlebe ich es gerade wieder. Er hält sie hin. Trifft sich mit Anderen. Sie ist traurig. Erzählt den netten Männern in der Clique, dass sie nett bleiben sollen. Weil Frauen ja nette Männer mögen. Läuft ihm weiter hinterher. Sie ist ja eine Frau und soooo romantisch wie Frauen eben sind. Blabla. Würde er sich nett verhalten wäre er nicht interessant. Punkt.

22.06.2013, 11:45 Uhr     melden


Nemesis_

Das Bild zu der Beichte ist ja krass. Die nackte Tussi im Hintergrund als Schirmständer ... lol.

22.06.2013, 11:55 Uhr     melden


dongdail

Renn, solange du noch kannst. Mit 36 ist das Leben nicht vorbei, sondern fängt gerade erst an. Renn, renn, renn...

22.06.2013, 12:01 Uhr     melden


MeinSenfDazu

@Beichterin: Hältst du an der Ehe fest, weil ihr ein grosses Haus habt und ein gemeinsames Konto, fürchtest du um dein Ansehen, deinen Lebensstandard? Du willst also lieber unglücklich in deinem goldenen Käfig verbleiben? @Gungnir und EmmyAltera: Doch, auch mir ist es öfter als einmal passiert, dass ein Mann ein sogenanntes 'Biest' mir vorgezogen hat. Weil ich zu lieb und zu nett war und dem Mann keinen 'Anreiz' bieten konnte (Buchtipp: "Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben und die netten Frauen leer ausgehen"). Ich habe mittlerweile die Vorzüge eines netten Mannes durchaus zu schätzen gelernt. Tja, manchmal muss man vorher ein paarmal auf die Nase fallen.

22.06.2013, 12:01 Uhr     melden


antonella

Der Mann muß Kohle haben, sonst würdest du das bestimmt nicht alles so schlucken. Mal eben einen Detektiv engagieren kostet ja auch was und das der Mann von dieser Ausgabe nix mit bekommt zeigt ja auch das Geld da ist.
Aber überleg mal, so ist es doch ein ..... leben. Wo ist dein Selbstwertgefühl?

22.06.2013, 12:08 Uhr     melden


Green79

Matzepeters@ genau richtig formuliert...und nete liebe jungs nicht weit bei den frauen kommen ist doch klar...und lange bekannt selbst manche frauen geben es zu das sie ein Alpha haben wollen...nach dem moto liebe Männer kommen in den Himmel böse überallhin....nun mal frauen sind in der Böse und die wollen jemanden der mehr drauf hat...

22.06.2013, 14:14 Uhr     melden


smoili

Schon traurig wenn man hier sieht, dass es - wie so oft - nur um Kohle geht und die Liebe auf der Strecke bleibt. Nicht meckern und sich selber bemitleiden nur des Luxus und der Bequemlichtkeit wegen! Reinen Tisch machen und ne Linie im Leben finden, das wär das, was hier das einzig richtige wäre!!!

22.06.2013, 14:39 Uhr     melden


127302 aus Deutschland

Warum nimmst du das hin? Schmeiß ihn raus! Oder Bist du etwas von ihm abhängig? Keine Absolution weil du es einfach so hin nimmst.

22.06.2013, 14:47 Uhr     melden


Santa'sLittleHella

@Gungnir: Es stimmt nicht, dass nur nette Männer weniger Chancen haben. Für Mädchen trifft das auch zu. Habe es selbst erlebt und habe im Freundeskreis viele wunderhübsche, liebe Freundinnen, die immer wieder abgewiesen werden, weil sie etwas zurückhaltender sind und sich nicht mit Zickereien die Aufmerksamkeit eines Mannes holen. Interessant ist, dass ich deutlich mehr Jungs kenne, die sich darüber beschweren, dass es ihnen so ergeht. Entweder sind es also mehr Jungs, mit denen so umgesprungen wird, oder die Mädchen sprechen nicht darüber. Vielleicht geht es diesen Jungs ja auch über einen längeren Zeitraum so, während die lieben Mädchen dann doch noch immer wieder jemanden kennen lernen, der eine Beziehung mit ihnen eingeht.

22.06.2013, 15:01 Uhr     melden


Gungnir

@SantasLittleHella: Tut mir leid, ich mein das jetzt nicht böse, aber ich bin 35 und glaube nun mal nicht mehr an den Santa bzw Nikolaus oder Osterhasen. Ich kenne diese Geschichten von den lieben, netten und wunderhübschen Frauen, die Keinen abbekommen zur genüge. Früher dachte ich dann noch, aha sowas gibt's also auch. Mittlerweile weiß ich es besser. Sowas gibt es nicht!!! Wenn eine Frau so hübsch und lieb ist, dann hat sie Verehrer zuhauf. Das sind diese Ammenmärchen, die genau diese Frauen erzählen, um eine Erklärung zu haben, warum sie alleine sind. Die Wahrheit können sie nun mal nicht sagen. Ist sozial nicht akzeptabel. Und das wissen Sie. Und die Wahrheit ist: sie sind sich ihres Marktwertes ABSOLUT bewusst. Und warten auf einen Mann, der entsprechend gut aussieht, Status hat, usw. Und natürlich noch der harte, tolle Mann ist. Aber nicht zu viel vom hart sein..... Aber auch nicht nett. Sonst langweilig. Muss eben alles perfekt sein, für die junge, hübsche Dame von Heute. Ich hab gerade erst mit einer schluss gemacht. Bevor sie es tat. Ich war ein netter, liebevoller Partner. Bekommen habe ich Arschtritte. Und Sprüche wie: du bist zu nett, usw..... eigentlich steh ich auf harte Typen...., du könntest ja keinem was tun.... Die Dame war auch Jahre lang Single. Und angeblich auch obwohl sie so hübsch und lieb ist, und auf völlig normale, und nette Typen steht. Das hat sie rumerzählt. Und rumgejammert im Familien- und Freundeskreis. Und das glauben dann Freundinnen wie du dann logischerweise. Dich lässt sie ja auch nicht übel abblitzen. Oder verachtet dich, weil du freundlich bist. Und diese Geschichten kenne ich von mir und hunderten Kumpels zuhauf. Sorry, musste mal raus. Kann diese Frauen-Gehirnwäsche und Märchen eben nicht mehr hören.

22.06.2013, 15:35 Uhr     melden


Liberté_Toujours

Danke, Emmy :-] ist echt nervtötend, wie ständig generalisiert und von einer Beichte auf die übrigen 3,5 Milliarden Frauen unseres Planeten geschlossen wird. Was die Beichte angeht, schließe ich mich dir ebenfalls an. @Gungnir: Doch, das gibst es. Ist mir auch schon passiert, und dabei bin ich garnicht mal so furchtbar nett. Und wenn ich die Erfahrungen von Freunden hinzuziehe, fallen mir ad hoc noch ein paar Beispiele mehr ein. Ich sag ja, die geistigen Unterschiede zwischen Mann und Frau sind, wenn überhaupt vorhanden, anerzogen und marginal. Wenn nicht sogar imaginär. Mag ja sein, dass der gewisse "Arschlochfaktor" seinen Reiz hat, aber auf beiden Seiten.

22.06.2013, 15:46 Uhr     melden


Gungnir

@SantasLittleHella: noch was: wo sind diese Frauen denn? Ich kenn keine. Aber ich bin auch nochmal zehn Jahre älter als du. Solche Frauen gibt's vielleicht schon. Aber: Die haben seit sie 17 sind einen festen Freund, später dann Mann. Zumindest die, die ich kenne. Bei allen hübschen Frauen, die ich bisher kennen gelernt habe, und die seit Jahren Single waren, war etwas faul. Wenn mir eine attraktive Frau heute vorjammert, sie kriegt keinen ab, und sie wäre misstrauisch (hat meine Ex auch erzählt am Anfang) weil sie ja soooo schlecht behandelt worden ist, dann schrillen alle Alarmglocken. Alle. Da hat sich bisher immer der wahre Grund noch herausgestellt. Eines kann man nämlich nicht vergessen: bei der Partnerwahl wählen immer die Weibchen aus. Nie die Männchen. Die bewerben sich nur. Das ist in der Biologie so. Und der Mensch ist nur ein höherentwickeltes Säugetier. Der schwarze Peter
liegt also nicht bei den Männern.
@Liberte: Der Unterschied zwischen Männern und Frauen ist biologischer Natur. Und riesig. Das sind Fakten der Wissenschaft. Alles andere ist feministischer Quatsch. Allein schon der hormonelle Haushalt ist völlig anders. Und der bestimmt das Denken enorm. Alles andere ist dieser völlig unsinnige Gender-Mist.

22.06.2013, 15:56 Uhr     melden


Green79

Warum schreiben so viele hier das sie Ihn rausschmeißen soll....?! Sie kann doch selbst gehen....womöglich ist sie noch selbst schuld das sie betrogen wird...

22.06.2013, 15:57 Uhr     melden


ManU_Master aus Deutschland

Dann unternimm was dagegen oder hau ab, oder willst du den Rest deines Lebens daheim versauern? @Gungnir: Danke, ich glaube mit deinen Kommentaren hast du hier alles gesagt.

22.06.2013, 16:23 Uhr     melden


Liberté_Toujours

@Gungnir: Tut mir leid, wenn ich da widerspreche, aber der biologistische Ansatz greift definitiv zu kurz. Ja, es stimmt, Frauen haben einen etwas anderen Hormonhaushalt als Männer und Hormone beeinflussen das Denken und Fühlen. Auch haben wir eine Vergangenheit, in der vermutlich die Mehrheit der Männer Jäger, und die meisten Frauen Sammler waren. Soweit so gut, da hast du auch völlig recht. Wer aber deshalb sagt, der Unterschied zwischen uns sei deshalb riesig, denkt nicht weit genug. Letztlich werden wir immer durch beides beeinflusst: Genetische Disposition und Umwelteinfluss/ Erziehung. Früher hielt man Ersteres für entscheidend, letzteres für eher unwichtig. Heute weiß man, dass es sich eigentlich andersherum verhält. Erfahrungen und Erziehungsstile können einen so immensen Einfluss auf die Charakterentwicklung haben, dass die genetische Ausstattung dahinter fast völlig zurücktritt. An dieser Stelle könnte ich gut auf die BabyX Studie und einige weitere verweisen, die diese These stützen, wo du schon die Wissenschaft ins Feld führst. Auch gruppendynamische Vorgänge tragen zu bestimmten Verhaltensweisen bei. Nicht umsonst sind wir Herdentiere und orientieren uns in unserer Menschwerdung an anderen, die, wenn wir Pech haben, Rollenklischees leben. Ich sage ja nicht, dass gar keine Verhaltensunterschiede zwischen Mann und Frau existieren. Aber die sind historisch gewachsen und stammen aus einer Zeit, in der es nützlich war, dass Mann sich auf dem Feld/an der Front/Auf der Jagd und Frau in der Küche/am Putzlappen/durch die Kinder verwirklicht, oder dass Männer risikofreudiger und Frauen protektiver sind. Durch die Evolution und Selektionsdrücke kann sich eine Art (und du sagst ja selber, dass Menschen auch nur irgendeine Art sind)innerhalb weniger Generationen vollständig verändern. Merkmale, können verkümmern, quasi aus der DNA "gelöscht", und andere völlig neu entwickelt werden. Du brauchst nur einen entsprechend großen Selektionsdruck und alles andere geht rasend schnell. Und nicht nur das: Sogar durch Erfahrungen können Gene an- und abgeschaltet werden, was nützlich oder schädlich sein kann, Stichwort Epigenetik. Aber ich will nicht unnötig rumdiskutieren, weil ich aufgrund der Leidenschaftlichkeit, mit der du da argumentierst, eher vermute, dass du noch ziemlich gekränkt und verletzt bist aufgrund der Behandlung durch deine Exfreundin. Ich wünsche dir, dass du mit der Nächsten mehr Glück hast und selber siehst, dass es Frauen gibt, die normal sind, die wie du ticken... genauso wie es die kaputten gibt.

22.06.2013, 16:33 Uhr     melden


mrslawless

Da will wohl nicht nur die Geliebte das Geld, sondern du genauso!
Vielleicht lässt du dich ja finanziell nur aushalten und hast deshalb zu wenig Stolz die Konsequenzen zu ziehen. Schlecht!

22.06.2013, 16:36 Uhr     melden


LaMango

krass, also zuerst einmal, dachte ich immer dass meinsenfdazu ein kerl sei... (sorry, nichts für ungut, jetzt weiß ich es besser). zur beichte/beichterin: ich finds immer schade, wenn menschen sowas mit sich machen lassen. wie wenig wert kann man sich selbst beimessen? mir fehlen bei sowas einfach die worte, da ich vermutlich im stillen kämmerlein erstmal ausrasten, dann ihm sowie auch ihr das leben zur hölle machen - auf seine finanziellen kosten vermutlich - und ihn dann verlassen würde. wenn du zu den menschen gehörst, die solch ein verhalten verzeihen können/wollen, musst du ihn dennoch darauf ansprechen. sonst quälst du dich nur.

22.06.2013, 17:23 Uhr     melden


///

Mädel, lass dir auch mal Eier wachsen und hör auf dich verarschen zu lassen!

22.06.2013, 19:11 Uhr     melden


Psychobold

Da sie das Gegenteil von dir ist, bist du also unhübsch, figurmässig deformiert und verklemmt? Das ist dann aber deine eigene Schuld, würd ich mal sagen. Er wird dich ja nicht schon in diesem Zustand geheiratet haben. Ist nun mal so. Erst ist das gute Aussehen weg und dann der Kerl.

22.06.2013, 20:00 Uhr     melden


Takuto_Kira

Wie kannst du damit nur leben? Das einzig Richtige wäre eine Trennung.

22.06.2013, 20:22 Uhr     melden


Santa'sLittleHella

@Gungnir: Tut mir leid, dass du so schlechte Erfahrungen gemacht hast. Ich glaube du hast mich eventuell ein bisschen falsch verstanden. Ich habe nicht von hübschen, lieben Frauen gesprochen, die nie jemanden abkriegen, sondern davon, dass es eben auch attraktive, liebe Frauen gibt, die abgewiesen werden, weil sie zu nett sind. Das heißt nicht, dass die nicht bei anderen Männern Erfolg haben und für den Rest ihres Lebens alleine sind.
Vielleicht macht da der Altersunterschied zwischen uns wirklich etwas aus. Ich hab bis vor Kurzem noch studiert und in der Stadt, in der ich damals lebte, herrschte Frauenüberschuss. Da kamen die netten, eher zurückhaltenden Mädchen häufig zu kurz.
Ich stimme dir zu, dass es gewisse Gründe dafür gibt, warum viele attraktive und sympathische Frauen alleine sind. Es ist meiner Meinung nach tatsächlich so, dass diese Frauen gewisse Ansprüche haben. Ich habe auch Ansprüche und wurde deshalb gelegentlich kritisiert. Ich finde das aber ziemlich unfair. Was ist schlimm daran, wenn ich nicht "irgendwen" möchte, weil ich nicht alleine sein kann, sondern jemanden, an dem ich echtes Interesse habe? So jemand läuft einem eben nicht ständig über den Weg. Übrigens finde ich es unheimlich sexy, wenn ein Mann nett ist. Ich bin in einer Beziehung mit einem sehr netten, hilfsbereiten Mann und finde es einfach toll, wie er mit seinen Freunden umgeht und immer für seine Familie da ist. Eine Frau, die so etwas nicht zu schätzen weiß, sondern sich einen "harten Kerl" sucht, hat meiner Meinung nach irgendein großes Problem. Mit einem solchen Mann kann man nämlich nicht glücklich werden.
Übrigens stimmt meiner Meinung nach auch etwas mit Männern nicht, die über Jahre hinweg allein sind, weil sie angeblich so nett sind.

22.06.2013, 22:52 Uhr     melden


gemmakaffeetrinken aus Simbabwe

Junge Mädel stehen oft auf spendable Herren in Chefposition, der große Altersunterschied wird als Kollateralschaden hingenommen, der meist durch die Großzügigkeit der Herren ausgeglichen werden soll. Die dämlichen Herren freuen sich, daß sie (als Gesamtpaket) als begehrenswert eingestuft werden. Wie lange willst Du abwarten? Bis er nicht mehr kann (entweder sexuell oder finanziell)? Ist es das wirklich wert? Vielleicht hilft Dir wer bei einem Neuanfang im Leben. Ich wünsche es Dir!

22.06.2013, 22:57 Uhr     melden


KapitänUnterbuchse

@Gungnir, ich würde dir so gerne widersprechen Alter, so gern... aber leider hast du recht mit allem was du sagst und das ärgert mich grade irgendwie tierisch. Also jetzt nicht weil DU recht hast, sondern weil das was du sagst stimmt und ich auch schon so erlebt habe... ui, versteht einer was ich meine?

22.06.2013, 22:59 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Ich glaube, das Problem bist du! Auch wenn es gemein klingt. Aber als Mann stehe ich auf selbstbewusste Frauen - und nicht auf welche, die sich selbst nicht achten. Denn Attraktivität kommt zu einem erheblichen Teil von innen. Arbeite an deinem selbstbewusstsein, auch wenn du in einer schwierigen Ausgangslage bist.

22.06.2013, 23:54 Uhr     melden


EmmyAltera

@Gungnir und alle anderen: ich habe jetzt eure Argumente gelesen und kann einigen mehr einigen weniger zustimmen (Danke Liberte): doch in jedem Kommentar steckt irgendwo ein wahrer Kern. Ich versuchs mal zusammenzufügen (was mir vielleicht zur der Uhrzeit nicht mehr allzu gut gelingt):
1. Argumentieren aus Erfahrung ist an sich eine schwierige Sache; sie können von Person zu Person völlig unterschiedlich sein. Am besten sollte man sozio(bio)logische Studien zitieren, aber wer kennt die schon und dann müsste man sich wieder über Studien unterhalten usw... An sich für mich eine verständliche Sache und ok in Diskussionen so zu argumentieren (mach ich auch), aber es MUSS deswegen nicht allgemeingültig sein. Das sollte man trotz aller Erfahrung im Hinterkopf behalten.
2. Argumentieren mit der Erfahrung anderer ist für mich absolut inaktzeptabel, da es einfach kafkaesk ist aus mehrern Gründen. Eine Freundin von dir sagt z.B. "Er war zu nett, das war langweilig". Und bei dir kommt nur dieser Fakt an, aber du hast keine Ahnung, was alles noch gefühlsmäßig in ihr vorgeht, was noch Gründe für ein Beziehungsende sind, wie deren Beziehung sich gefühlsmäßig entwickelt hat in sovielen Bereichen. Man fasst sich ja gegenüber anderen immer irgendwie kurz (sonst müsste man auch ununterbrochen reden). Der Gegenüber interpretiert und lässt dabei seine Erfahrungen einfließen. Das wirkt ein zu hohes Fehlerpotential.
3. Erinnerungen sind die größten Fehlerquellen überhaupt, da sie nachträglich so bewertet werden, wie man sich gerade fühlt. D.h. sie können eine völlig neue Bedeutung bekommen. Einige Beispiele zur Verdeutlichung: Man ist in jemanden verliebt und derjenige tut etwas Albernes irgendwie Romantisches und man verliert sein Herz ganz und gar und es ist einer der schönsten Augenblicke der Beziehung. Die Beziehung bricht, die Gefühle schwinden und im Nachhinein denkt man: Also irgendwie war das ja schon ziemlich peinlich (und gibt es so an Dritte weiter). Erinnerungen werden mit der Änderungen der Gefühle anders bewertet und auch so weiter kommuniziert. Das ist auch gut so und nützlich für die eigne Entwicklung. Es muss ja weiter gehen.
Wie gesagt: Ihr habt alle irgendwie Recht und die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Es sind feine Abstufungen; es ist ein Grund von vielen. Die Abstufungen gelten auch für die biologischen Bewertungen. Es ist keinesfalls so schwarz-weiß, wie von Gugnir beschrieben, sondern eher tendenziell. Zu solchen Fragestellungen kann ich das Lesen bekannter Soziobiologen, Evolutionspsychologen und Biophilosophen wie Voland, Vollmer, Kanitscheider, Wilson, Wuketits u.a. empfehlen. Zum Schluss noch ein Beispiel aus meiner Erfahrung, da ich keine Statistiken parat hab (zwinker): Ich hatte eine 6jährige Beziehung, bei der mein damaliger Freund echt alles für mich getan hat und ich fands langweilig, einfach weil es keine Herausforderung mehr dargestellte. Man konnte sich nichts mehr "erarbeiten". Es war aber nicht ansatzweise ein Trennungsgrund. Wenn ich aber mit jemanden über ihn geredet habe, habe ich das als EIN Beispiel, was mich gestört hat, angeführt, so dass es, wenn es in Erinnerung bliebt, schon als ein Trennungsgrund interpretiert werden könnte. Soviel zur Kommunikation.

23.06.2013, 00:59 Uhr     melden


MeinSenfDazu

@Gungnir und andere: Ich frage mich, was mit der Welt los ist, wo ich nun völlig überrascht bin, dass dein erstes Posting ganze 36 Likes bekommen hat. Denn so habe ich es in meinem ganzen Leben noch nie gesehen. Vielleicht habe ich tatsächlich in meiner eigenen Luftblase gelebt? Ist es nicht so, dass sich jeder seine Wirklichkeit selbst erschafft, eben durch die Art und Weise wie er denkt? Eine liebe und hübsche Frau, die nicht mindestens 10 Verehrer hat oder seit Ewigkeiten gebunden, so was gibt es nicht? Leute, wacht doch mal auf! Erstens gibt es immer noch mehr Frauen als Männer auf diesem Planeten, also müsste statistisch gesehen jede 20. Frau in der Warteschleife bleiben, bis sich ein Paar frisch trennt und ein Mann wieder frei wird für den Markt. Ausserdem, man kann doch nicht alles so verallgemeinern. Die Lebensgeschichten sind so unterschiedlich, und es gibt oft Gründe, warum der (die) eine oder andere keinen passenden Partner fand. Bei mir hat es auch niemand verstanden. Ich hatte ein ansprechendes Äußeres und lachte mir über die Jahre einen Mistkerl nach dem anderen an. Am Anfang waren auch diese nett und lieb...ich bin also nicht auf das Alphatier-Gehabe abgefahren, ganz im Gegenteil. Diese Männer hatten es nur verstanden, ihr wahres Gesicht geschickt zu verbergen. Dann gab's auch noch so einen tiefsitzenden Minderwertigkeitskomplex, und eine Neigung, mich selbst bestrafen zu wollen. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass nur irgend ein Mann MICH lieben sollte. Ich denke, ein Mensch strahlt es aus, wie er über sich und andere denkt, und er zieht dann genau jene Partner an, die auf so ein Muster reagieren. Das ist dann nicht geschlechtsspezifisch. @LaMango: Ich hatte diesen Nick gewählt, weil ich ihn lustig fand. Anscheinend wird hier alles für einen Kerl gehalten, dessen Nick nicht als definitiv weiblich dargestellt ist *grins*

23.06.2013, 10:11 Uhr     melden


Dogma02

LEIDER habe ich es auch erleben müssen, dass so manche Frau mit Minderwertigkeitskomplex (meist völlig ungerechtfertigt) sich auf Arschlöcher oder gefühlskalte Typen einlässt. Ob das auch in deinem Fall zutrifft, liebe Beichterin, kann ich natürlich nicht sagen. Aber mit 34 schon eine Affäre anfangen... das verheißt nichts Gutes. Noch bist du jung genug um auszusteigen, hau lieber ab.

23.06.2013, 22:48 Uhr     melden


geheimnisvoLL aus Berlin, Deutschland

Tut mir leid, aber ich kann nicht verstehen, wie sich Frauen heutzutage so abhängig machen können.
Egal aus welchen Gründen dein Mann fremdgeht, wenn man in einer Beziehungs ist, macht man sowas einfach nicht !!
Du solltest dich mal darauf besinnen, dass du eine eigenständige, unabhängige Person bist & während seiner nächsten Reise solltest du die Koffer packen, die Scheidung einreichen und ein neues, glücklicheres Leben beginnen.
Ansonsten a) verlässt er dich irgendwann für eine Jüngere oder b) du endest unglücklich in deiner Beziehung und fragst dich die ganze Zeit, was du in deinem Leben falschgemacht hast..

24.06.2013, 11:30 Uhr     melden


Mietze2013

also tut mir leid wenn ich das so sage, aber du bist doch nicht dumm oder??? er ist doch nicht der letzte mann auf der welt dass du das hinnehmen musst!!!! wie kannst du ihn überhaupt noch ansehn, geschweigedenn dich mit ihm in ein bett legen. meine vorredner haben recht, das ist erbärmlich

26.06.2013, 13:19 Uhr     melden


chantelle aus Deutschland

Sowas hast du nicht verdient,so hart es auch klingen mag trenn dich von ihm. Du bist noch jung, also wirst du keine Schwierigkeiten haben deinen Traummann zu finden.

28.09.2013, 21:50 Uhr     melden


Rosenstolz aus Deutschland

Wie Bitter ! Hoffe du hast in der Zwischenzeit die Notbremse gezogen- und....arbeitest auch an Dir. Damit du Dich selbst im Spiegel wieder anlachst.

15.10.2013, 16:12 Uhr     melden


Stiefellover

Und wo ist deine Beichte? Das du es im Bett nicht mehr bringst?

03.12.2013, 11:55 Uhr     melden


Otto4 aus Deutschland

Du hast es wissen wollen und nun weißt Du es: er geht fremd. Na und? Wenn Euer Umgang miteinander zu Hause "ganz normal, so wie schon immer" ist, wo ist das Problem? Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft. Wieso kann fast niemand einen bestehenden (guten) Zustand aushalten? Immer muss im Dreck gewühlt werden. Bis man auch wirklich was findet. Shit Happens ...

10.12.2013, 11:54 Uhr     melden


jokaaaaa

Du möchtest also Beichten, dass dein Mann einen sehr kleinen Penis hat?

An alle anderen hier mit den unzähligen Tips.. Na Klar ist Ihre Entscheidung nicht die Beste.. Aber es ist Ihre Entscheidung.. Achja.. Ich bin übrigens auch ein Mann der schon betrogen wurde als auch mal betrogen hat.. Daran ist nichts ehrenhaftes... noch gar was schönes..

Ich hoffe du findest einen Weg der dich glücklicher macht als jetzt.

27.03.2014, 01:05 Uhr     melden


douglasp

das ist nicht gut. vielleicht sollten wir beide mal ausgehen!

25.06.2014, 13:39 Uhr     melden


Ilgie

Wie wäre es wenn du ihm den Sex gibst den er mit ihr hat?

26.07.2014, 10:54 Uhr     melden


Donner aus Deutschland

Sei froh, dass er dich immernoch behält. Vielleicht solltest du dich ein bisschen mehr anstrengen damit er keine Affäre braucht.

27.09.2014, 11:21 Uhr     melden


H1P5T3R

Okay, da es alle als negativ ansehen, dass du es tollerierst mal meine meinung dazu:
Ich bin anhänger der polygamie, nicht im zwischenmenschlichen sinne, sondern nur im Körperlichen
wenn du es ignorierst, und du hoffst das es ihm nur um die abwechslung geht, scheinst du ja mit einer "spaß frau" klarzukommen, solange sein herz dir gehört
Jedenfalls liest sich das für mich so

Wenn dem so ist, dann erzähle ihm einfach, dass du es weißt, und dass du es nicht toll findest, es ihm jedoch nicht verbietest, frage einfach nach dem grund
Vllt gefällt ihm irgendetwas besonderes im bett, oder er braucht es einfach

Ich persönlich sehe das problem das einige haben hier nicht, denn körperliches hat absulut nichts mit gefühlen zu tun
es kann, aber es muss nicht

Als ich damals meinen freund kennengelernt habe (da war er 19), habe ich ihm auch nach einer weile freiheiten gelassen, denn ich weiß zb, dass ich nicht sein typ bin
er ist dein mann und er liebt dich, sonst wäret ihr nicht immernoch verheiratet
Ihr solltet offen reden können, vllt ergibt sich daraus ja was?
Klar ist es scheiße, dass er dich belügt, und deswegen solltest du auch sauer sein, denn ehrlichkeit ist das A und O
Aber wenn es ihm nur ums körperliche geht, und du es ignorierst, kannst du es genauso gut akzeptieren

Positiver nebeneffekt: er merkt was für eine wundervolle frau er mit dir hat und wird dich garantiert nie wieder anlügen

Es zu ignorieren rate ich dir allerdings nicht, irgendwann "platzt" du förmlich davon

05.01.2015, 23:26 Uhr     melden


divine_

Warum willst du diese Bazillenschleuder noch haben? weg damit! dank des Detektiven hast du alles sogar dokumentiert.lass dich scheiden und lass ihn bluten, warum soll die andere nur sein Geld bekommen?

02.02.2015, 12:41 Uhr     melden


soulseeker

Warum wird der Beichterin immer empfohlen, abzuhauen und die Scheidung einzureichen? Als ob es in einer anderne Beziehung garantiert besser wird. Vom Regen in die Traufe ... So sind Menschen/Männer nun mal, bei einer sich bietenden Gelegenheit wird drauflosgepimpert. Das hat nichts mit der Liebe zum Lebenspartner zu tun, sondern vielleicht einfach nur mit dem Bedürfnis nach Selbstbestätigung oder einem aufregendem Erlebnis. Perfectly normal. Besser natürlich, es nicht zu wissen ...

02.02.2015, 14:45 Uhr     melden


Infinity09

@Gungnir: So falsch könnte das gar nicht mal sein... @Beichterin: Wenn du es weiter akzeptieren willst, bitte. Deinem Mann wird das reichlich egal sein.

17.05.2015, 12:51 Uhr     melden


Fledermausflug

Warum trennst du dich nicht? Weil er eine Firma hat? ... Aber sie will nur Geld ...

01.11.2015, 02:03 Uhr     melden


zindagi007

ich verstehe den sinn deines letzten satzes gar nicht. lass doch scheiden

03.11.2015, 16:10 Uhr     melden


kohoki666 aus Wiener Neustadt

Ich verstehe nicht ganz warum so auf der Beichterin herumgehackt wird. Ich kann schon verstehen warum Sie sich nicht gleich trennen will. Es kann ja sein das einiges an der Beziehung hängt. Haus, Familie usw. Da ist es mit Trennung von heute auf morgen nicht so schnell getan. Aber irgendwie muß das doch geklärt werden. Am besten mal mit einem Gespräch anfangen.

05.11.2015, 18:50 Uhr     melden


Schmerzherz

Respekt für die Kraft und Erwachsenheit Deiner Liebe, bevor es Dich auffrisst ändere es aber...

11.01.2016, 02:40 Uhr     melden


Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Liebe seines Lebens

Ich habe vor Jahren einem reichen Schnösel die Liebe seines Lebens ausgespannt. Er ist ein absoluter Versager in Sachen Sex, Beziehung und ein Schwabbel …

Blasdate

Ich (m/30) führe seit Jahren eine Wochenendbeziehung. Vor kurzem hab ich im Internet etwas gelesen, über Männer die sich in Gaychats einloggen und …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht