Geschenke immer gravieren!

19

anhören

Misstrauen Vorurteile Ex

Ich personalisiere, soweit möglich, jedes Geschenk, das ich mache, durch Widmungen, Gravuren oder anderweitig.
In bestimmt 60 Prozent der Fälle aber nicht, damit der Andere sich darüber freut, sondern damit meine Präsente nicht ohne Aufwand weiter verschenkt/verkauft werden können. Ich tue das, seit mein Ex-Freund ein von mir teuer gekauftes und vor allem in schier endlosem Suchaufwand, mit viel Liebe ausgesuchtes, Geschenk nach der Trennung seiner Neuen weiter gereicht hat. Die Dame hat sich gewundert und gefreut über seine liebevolle Kreativität. Es tut mir leid, dass ich seither etwas paranoid und verkorkst bin, was das Schenken angeht, vor allem, weil Geschenke, bei denen ich mich doch mal vergriffen habe, in anderen Händen vielleicht viel Freude bereiten könnten.

Beichthaus.com Beichte #00030990 vom 08.04.2013 um 21:30:19 Uhr (19 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

EmmyAltera

Also ich fands damals auch nicht toll, als mein erster Freund nach unserer Trennung meine schönen Geschenken bei Ebay versteigert hat. Aber so ist das Leben. Jeder geht mit den Sachen ander um. DESWEGEN würde ich mir keine Mühe machen, sondern UM DES SCHENKENS Willens. Macht doch viel mehr Spaß. Absolution hier nicht nötig.

09.04.2013, 12:04 Uhr     melden


ManU_Master aus Deutschland

Naja, eigentlich bedeutet Schenken ja, das der Gegenstand vollständig den Eigentümer wechselt, und der kann danach damit machen was er will. Dass du das Weitergeben verhinderst, kann man dir aber ja nicht verbieten. Deshalb keine Beichte.

09.04.2013, 12:54 Uhr     melden


Whitie66 aus Deutschland

Schade eigentlich... Da gibt man einem Menschen ein höchstpersönliches Geschenk und dieses wird später aus anderen Gründen weiter gereicht. Tja, Schnellebigkeit und Ebay machen es heute einfach zu leicht. Du musst Dich nicht grämen, Deine Einstellung ist schon okay!

09.04.2013, 12:56 Uhr     melden


29873

Ich kann dein Handeln nachvollziehen. Daher Absolution.

09.04.2013, 15:05 Uhr     melden


daFl4sh

du darfst deine geschenke gravieren und dein freund darf damit machen was er will. verstehe das problem nicht.

09.04.2013, 15:54 Uhr     melden


neoi

Du schenkst also nicht, Du kaufst Dir was, Zuneigung oder ähnliches? Und sorgst schon vor für den Fall, dass du enttäuschst wirst? Ich finde das krank.

09.04.2013, 16:09 Uhr     melden


Mr.Hyde

Geschenke die man bekommt, verschenkt man nicht weiter. Ungeschriebenes Gesetz (das gilt doppelt für liebevoll ausgesuchte oder selbstgemachte Geschenke). Finde die Gravur Idee daher einerseits ok, andererseits verliert das Geschenk dadurch (also das du nicht gravierst um eine Freude zu machen, sondern um sicherzugehen, dass es nicht weitergegeben wird) etwas an 'Qualität' (im Sinne von, solche Geschenke sollten eigentlich eher selbstlos/aus Liebe übergeben werden)

09.04.2013, 16:11 Uhr     melden



127302 aus Deutschland

Keine Absolution, da ich den Grund der Beichte nicht verstehe..

09.04.2013, 16:27 Uhr     melden


patrikk

Also ich hab die Geschenke von meinen Exfreunden immer weggeschmissen.

09.04.2013, 18:32 Uhr     melden


MeinSenfDazu

Was möchtest du hiermit beichten. Du fürchtest, deinem Freund so wenig zu bedeuten, und deine besonderen Geschenke ( oder auch du?) werden dadurch zur Austausch-Ware? An sich aber gibt's nichts Verwerfliches am Gravieren von Geschenken. Das hat auch was Besonderes.

09.04.2013, 20:01 Uhr     melden


rommelson

jute idee. is aber ausgedacht oder?

10.04.2013, 00:25 Uhr     melden


G.Now

Manche Geschenke kann man aber leider wirklich nicht brauchen und hat keine Moeglihkeit, sie umzutauschen. Da find ich es voellig ok, es an jemanden weiterzureichen, der was damit anfangen kann. Nach einer Beziehung gibt man Geschenke oft weg, um nicht staendig an denjenigen erinnert zu werden. Auch legitim, in meinen Augen.

10.04.2013, 18:23 Uhr     melden


Suane

Etwas vom Expartner geschenktes wegzuwerfen oder zu verkaufen halte ich für in Ordnung. Dass dein Ex dein Geschenk seiner Neuen schenkt finde ich dagegen echt unerzogen. Zeugt für mich von schlechtem Stil. Deine Gedankengänge sind daher nur zu verständlich. Absolution.

11.04.2013, 01:53 Uhr     melden


Sally123

Das ist doch super! Ich schreibe auch immer in Bücher ganz liebe Widmungen rein, mit dem gleichen Hintergedanken...

18.04.2013, 12:25 Uhr     melden


tgf

absolution.
das nützt dir aber gar nix!

jede gravur die du heute machst, trägt den 'namen' deines freundes!
gern geschehen - ich öffne gerne augen.

ich empfehle dir, weniger oberflächlich zu sein bei der freundwahl. schonmal einen dicken mit brille probiert? eben.


du hast auch nicht verstanden, was schenken heisst und was liebe ist... wenn du noch näher bei 20 als bei 40 jahren bist, ist das ok. aber kein vorteil.
tip: schenken und lieben sind unilaterale, unidirektionale prozesse.

sowas wie ein "tauschgeschenk" oder "tauschliebe" gibt es nicht.

lg
Antitheist

01.05.2013, 01:35 Uhr     melden


Lilyanna

Also als meine letzte Beziehung zerbrochen ist hab ich da nichts verkauft... ich habe weggeschmissen. @ Die Beichterin, man kann aber nicht alles gravieren. Oder schreibst du, wenn du ihm eine Krawatte schenkst da auch eine Widmung drauf?

28.05.2013, 21:10 Uhr     melden


Junella

So ein Arschkeks. Aber mach dich deshalb nicht verrückt, nicht alle sind so. Und es ist auch nicht bei allen gleich schlimm, wie beim Ex-Freund, wenn sie es doch tun...

20.01.2014, 12:55 Uhr     melden


Vicky27

Absolution. Ich versuche seit ich 9 war ebenfalls möglichst jedes Geschenk zu personalisieren. Und zwar auch aus dem Grund, weil mein Opa damals ebenfalls ein liebevoll ausgesuchtes - und vor allem lang mit dem eigenen Taschengeld erspartes - Geschenk einfach so an ein anderes Kind verschenkt hat.

28.05.2015, 16:32 Uhr     melden


lordschelken

Absolution - denn ich kann es verstehen.

Persönlich mache ich Geschenke aber nur weil mir die Person, der ich etwas schenke, viel bedeutet. Wäre es anders würde ich dieser auch nichts schenken. Und was die Person dann mit dem materiellen Wert des Geschenks macht bleibt ihr überlassen. Wenn das Geschenk dann zB verkauft würde, weiß ich das ihr das Geld mehr wert ist - und das meine Idee vielleicht nicht die richtige war.

Passiert das aus einer beendeten Beziehung heraus ist es mir dann aber echt egal. Denn zum Zeitpunkt des Schenkens hat mir die Person etwas bedeutet - je nach umstand danach aber nicht mehr...

15.12.2015, 11:46 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ich brauche nur eine Frau für Sex!

Ich (m) werde in den nächsten Tagen 25 und bin immer noch Jungfrau. Das stört mich an sich nicht so stark, weil ich meine Vermutungen habe, wieso das …

Ich töte dich!

Die Mutter meines besten Freundes ist mit einem Albaner verheiratet! Ich habe Angst zu ihm zu kommen! Er hat so einen seltsamen Gesichtsausdruck! Sein …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht