Geworfene Zeitungen

11

anhören

Hochmut Arbeit

Als ich (w) noch jünger war, habe ich immer Zeitungen und Prospekte ausgetragen, was aber nach einiger Zeit sehr langweilig wurde. Da kam ich auf die Idee, dass ich die Zeitungen vom Fahrrad aus vor die Türen werfen könnte, wie man es ja immer in den Filmen sieht. Als ich die nächsten Zeitungen bekam, präparierte ich sie zu Hause so, dass man sie werfen konnte, ohne das sie gleich auseinanderfallen. Zwar habe ich das nie in meiner Straße gemacht, sondern immer gewartet, bis ich ein paar Straßen weiter war, das hat natürlich nicht immer geklappt und manchmal landeten die Zeitungen, Prospekte, Kataloge, Werbezettel und Ähnliches im Gebüsch, aber wenigstens hat es mir Spaß gemacht. Leider durfte ich einige Zeit danach keine Zeitungen mehr austragen.

Beichthaus.com Beichte #00026709 vom 21.07.2009 um 15:21:04 Uhr (11 Kommentare)

Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Memphis

Leider durfte ich einige Zeit danach keine Zeitungen mehr austragen.

Wen wunderts

21.07.2009, 19:04 Uhr     melden


hansDampf

Das ist doch super viel Arbeit, die Zeitungen/Prospekte zu praeparieren... dazu waere ich zu faul, auch wenn das Austragen lagnweilig ist. Musik auf die Ohren und Inlines an und es geht eigentlich.

21.07.2009, 19:43 Uhr     melden


hansi1111 aus Deutschland

hansDampf hat eigentlich Recht. Wollte grad sagen das das Austragen viel zu nervig ist. Habs immer mitm Fahrrad gemacht aber das auf- und absteigen ist viel zu mühsam. Hätte ich das mit den Inlinern mal vorher gehört hätte ich mir früher viel Mühe erspart. Aber das mit dem Zusammenrollen stimmt schon, dass dauert doch noch länger? Hättest se einfach alle weggeworfen :P

21.07.2009, 19:56 Uhr     melden


plarry

Naja, wenns Spaß gemacht hat :D

21.07.2009, 19:57 Uhr     melden



kawa

Das wollte ich auch immer mal machen ^^

21.07.2009, 20:03 Uhr     melden


Nen_yim aus Deutschland

Ach wenns Spaß gemacht hat, ist doch nix falsch dran.

21.07.2009, 21:40 Uhr     melden


NRWMAN aus bergisches Land, Deutschland

Wenn man einen Job nicht mehr machen will, kann man auch einfach kündigen.

22.07.2009, 06:12 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Sollte das Zeug nicht eigentlich in einen Briefkasten? ;>

22.07.2009, 09:55 Uhr     melden


Willi2000

Hätte es in meiner Jugendzeit die Möglichkeit gegeben so Zeitungen zu verteilen, ich hätte den Job auch echt gern gemacht. Aber zu diesem blöden rumtragen von Zeitungen hatte ich auch nie bock... Lustige Aktion!!!

22.07.2009, 23:07 Uhr     melden


Stein im Glashaus aus Deutschland

Sowas finde ich echt bescheuert. Ich habe mal eine längere Zeit lang Zeitungen ausgetragen und den Job auch sehr gewissenhaft gemacht. Ich hätte den Austrägern anderer Zeitungen immer eine reinhauen können wenn sie ihre Ware einfach so vor die Eingangstür der Wohnungen geschmissen haben, oder die einfach in das Treppenhaus donnerten wo das dann nach einem Tag wie die Sau ausgesehen hat. Meine Devise lautet: Auch wenn man einen Job nicht gerne macht sollte man in der heutigen Zeit froh sein wenn man überhaupt noch einen bekommt und dann sollte man ihn auch richtig machen. Zeitungen gehören in den Briefkasten bzw. in die Zeitungsrolle/Box und nicht ins Gebüsch oder auf den Treppenabsatz, weil man sich dadurch pro Hauseingang fünf Sekunden Zeit spart. Hier gibt es keine Absolution von mir, denn ist keine Reue zu erkennen und das du rausgeschmissen wurdest ist absolut gerechtfertig gewesen.

26.07.2009, 21:55 Uhr     melden


0815lissa aus Gleisdorf, Österreich

na ja man soll schon spaß an der Arbeit haben *grins*

03.08.2009, 15:33 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Toner entsorgt

Ich bin IT-Admin bei einer kleinen Firma. Mir wurde heute aufgetragen, den Waste-Toner unseres Laserdruckers auszuleeren. Für alle, die nicht wissen, …

Drängler auf der Autobahn

Wenn ich im Auto unterwegs bin und mir ein Drängler zu dicht auf die Stoßstange rückt, fällt mir häufig - natürlich rein zufällig - auf, dass meine …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht