Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.837 | User: 215.112 | Kommentare: 406.970
Neueste Kommentare

2.8/5 (130 Votes)

Das Preis-Leistungs-Verhältnis in Prag

(Beichthaus.com Beichte 00037659)



Ich (m/44) war wegen geschäftlicher Angelegenheiten zuletzt für eine Woche in Prag. Unter anderem hatte ich die Gelegenheit, wenn ich nicht anderweitig beschäftigt war, die schöne Stadt zu erkunden. Jedenfalls [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 21.02.2016, 18:57:34 Uhr
Ort: Prag, Tschechische Republik

3.4/5 (294 Votes)

Taubstumme Zigeuner in Prag

(Beichthaus.com Beichte 00035081)



Ich (m/27) studiere seit zwei Wochen in Prag Medizinhistorik. Da wir nur am Morgen Vorlesungen haben, habe ich die Nachmittage jeweils zu meiner freien Verfügung. Zum Mittag kaufe ich immer [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 13.02.2015, 17:25:56 Uhr
Ort: Prag, Tschechische Republik

3.4/5 (213 Votes)

Kleine Diebereien einer Künstlerseele

(Beichthaus.com Beichte 00034964)



Ich (w/24) möchte beichten, dass ich oft kleine Dinge mitgehen lasse. Am Liebsten mache ich das bei WG-Feiern. Ich schaue, sobald ich auf der Party bin, was man gut einstecken könnte und überlege dann, wann der beste Zeitpunkt gekommen ist, es sich unauffällig in die Tasche zu stecken. Dabei handelt es sich allerdings nicht um echte Wertgegenstände, sondern um so etwas wie Werbepostkarten, Verpackungen von Gitarrensaiten mit schönem Design, Flyern, ein ausgewaschenes Würstchenglas und so weiter. Es sind Sachen, die oft im Altpapier, im Müll oder auf dem Flur liegen, oder von denen mehr als zwei vorhanden sind, so wie bei den Flyern oder Postkarten - ohne Schrift hinten, also solche, die nicht von Freunden aus dem Ausland geschickt wurden. Mit den gestohlenen Sachen bastele ich Collagen, Poster und andere Dinge. Die Gläser benutze ich für Teelichter, als Stifthalter oder Wassergläser beim Malen. Auch toll sind bunte Glasscherben, daraus sind schon diverse Mobile entstanden.

Ich dekoriere damit öfter meine Wohnung um, fülle mein Privatkunstarchiv oder verschenke die Sachen unter anderem an die Leute, von denen ich sie einst habe mitgehen lassen. Dinge, die ich nicht wieder verwerten kann, sammle ich in einer kleinen Box bei mir zu Hause und erfreue mich an meiner "Beute", wenn mir danach ist. Ab und zu tausche ich auch einfach aus Lust und Laune die gleichen Sachen aus. Ich habe z.B. immer eine volle Packung Streichhölzer bei mir, wenn ich ausgehe. Auf der letzten Feier entdeckte ich zu meiner großen Freude die gleiche Packung im Flur. Ich tauschte den Inhalt dieser Packung mit meiner, als keiner in der Nähe war, und setzte mich nach der "Tat" wieder zu den anderen, als wäre nichts gewesen. Besonders gerne mache ich das mit Kugelschreibern, da es gerade hier immer die gleichen Modelle gibt. Auch hier wird drauf geachtet, dass der Ausgetauschte, den ich zurücklasse, noch funktionstüchtig ist. Ich weiß, es ist völlig bescheuert und belanglos, schließlich könnte ich die Leute auch einfach fragen, aber ich brauche diesen kleinen Kick beim Klauen von Sachen und dieses kleine Gangstergefühl "Ich nehme mir, was ich will und wann ich es will!" Zudem mag ich es, wenn Dinge eine "Geschichte" haben, so kommen auf einer Collage quasi viele "Erinnerungen" zusammen. Mein Leben ist alles andere als langweilig, aber von dieser Macke, die letzten Endes trotzdem Diebstahl bleibt, komme ich nicht los.



Beichte vom 27.01.2015, 16:52:45 Uhr
Ort: Straße der Republik, 65203 Wiesbaden


2.5/5 (197 Votes)

Auf frischer Tat ertappt

(Beichthaus.com Beichte 00031312)



Gestern hat in meiner Heimatstadt ein neuer *&* eröffnet. Prinzipiell stehe ich nicht so drauf da einkaufen zu gehen. Aber dieses Geschäft war schön neu und sauber. An der Schlange zur Umkleidekabine stand eine Dame vor mir, die zwei Teile in der Hand hielt - ein T-Shirt und ein Kleid. Nachdem sie wieder aus der Kabine kam, war es nur noch das T-Shirt. Klauen bei *&*? Wirklich? Da ich nach ihr die gleiche Kabine nutzte und dort auch kein Kleid rumlag, war es relativ klar. Hiermit beichte ich, dass ich eine Diebin auf frischer Tat ertappt und sie nicht verpetzt habe. Unspektakulär, aber irgendwie habe ich ein schlechtes Gewissen.



Beichte vom 31.05.2013, 10:19:43 Uhr
Ort: Prag, Tschechische Republik

3.1/5 (400 Votes)

Nur eine Massage von einer dunkelhäutigen Schönheit

(Beichthaus.com Beichte 00027385)



Ich war mit meinen Kumpels in Tschechien um Zigaretten und andere lustige Sachen zu kaufen. Auf dem Heimweg kamen wir auf die dumme Idee in einen Puff (Mabuhay Night-Club) zu [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 08.01.2010, 02:15:22 Uhr
Ort: Hazlov 376, 35132 Hazlov, Tschechische Republik


8 Beichten insgesamt.



Seiten (2):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.