Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichthaus App für Android
Beichten: 23.243 | User: 194.936 | Kommentare: 356.857
Neueste Kommentare

2.8/5 (93 Votes)

Mit der Ex auf einer Feier

(Beichthaus.com Beichte 00035685)



Ich (m/19) war auf einer Feier von einem Freund. Am Anfang war die Feier zimlich gut, die Leute haben getanzt und sich unterhalten. Dann habe ich die erste Extasy-Pille genommnen. [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 11.05.2015, 15:12:57 Uhr
Ort: Gneisenaustraße, 10961 Berlin

3.2/5 (77 Votes)

Meine Sextreffen mit Männern

(Beichthaus.com Beichte 00035591)



Ich (m/28) muss etwas beichten, was sogar für mich extrem skurril klingt. Ich versuche, mich kurz zu fassen: Ich bin seit sechs Jahren mit meiner Freundin zusammen, wir schwimmen wirklich auf einer Wellenlänge, haben den gleichen Geschmack, lachen über die gleichen Witze, sie ist wirklich unglaublich intelligent. Ich war immer total glücklich mit ihr, bis ich vor knapp zwei Jahren bemerkte, dass mich auch Männer anmachen - androgyne Männer - aber Männer. Ich habe eine Weile gewartet, aber der Wunsch, mit einem Mann zu schlafen, wurde immer größer. Für alle, die meinen, sie ahnen, was jetzt kommt: Ich habe meine Freundin nicht betrogen. Ich bin zu ihr gegangen und wir haben in Ruhe darüber gesprochen. Sie wollte wissen, ob ich das bereits ausgelebt hätte (Nein), ob ich es dringend wollte (Ja) und ob ich sie noch lieben würde. Das klingt komisch, aber ja. Ich wollte sie weder verletzen noch verlieren, sonst hätte ich sie ja betrügen können. Aber dafür respektiere ich sie zu sehr.

Sie schlug mir dann vor, dass ich es ja zwei Mal im Monat mit einem Mann treiben könnte - einem dafür bezahlten. Solange es nur Sex sei, und keine Liebe, könne sie damit gut leben. Ich habe damals eingewilligt, und wir führen unsere Beziehung noch heute, aber seit einiger Zeit habe ich Zweifel, ob das so richtig ist - genauer gesagt, seit meine Freundin schwanger ist. Versteht mich nicht falsch, ich bin überglücklich, mit dieser toleranten, liebevollen und unvergleichlichen Frau ein Kind zu erwarten und freue mich wie bolle auf die Vaterschaft, aber ich frage mich, ob ich die Sextreffen mit Männern lieber lassen soll. Ich habe Angst, dass es herauskommt, und dass mein Kind darunter leidet. Ich beichte also, das ich nicht die Eier habe, zu mir selbst zu stehen, und das meine Freundin mich mehr respektiert, als ich das tue.



Beichte vom 29.04.2015, 17:31:26 Uhr
Ort: Aprikosensteig, 12437 Berlin-Baumschulenweg

3.0/5 (281 Votes)

Meine beste Freundin, das Miststück

(Beichthaus.com Beichte 00035180)



Bis vor Kurzem hatte ich (w) eine Freundin - jetzt gehen wir allerdings getrennte Wege. Wir sind beide um die Vierzig, ich verheiratet, sie ohne Mann. Vor Kurzem offenbarte sie [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 02.03.2015, 13:58:39 Uhr
Ort: Weißenseer Weg, 10367 Berlin





2.8/5 (281 Votes)

Leidenschaftliche Herpes-Küsse

(Beichthaus.com Beichte 00035161)



Ich (w/31) hatte gerade ein Date mit einem gut aussehenden Mann. Bevor ich mich heute fertigmachte, entdeckte ich ein kleines Bläschen auf meiner Oberlippe, welches ich gut mit Make-up überdecken konnte. Ich bekomme immer Herpes, wenn ich Stress habe. Wir haben uns gerade sicher fünf Minuten lang geküsst. Ich hätte STOP sagen sollen.



Beichte vom 28.02.2015, 06:25:35 Uhr
Ort: Friedrichstraße, Berlin

3.4/5 (442 Votes)

Der Kontrollfreak aus Fifty Shades of Grey

(Beichthaus.com Beichte 00035131)



Ich kann Menschen, die Fifty Shades of Grey ernsthaft gut finden, nicht ernst nehmen. Vor allem, wenn Frauen ankommen und sagen, sie hätten ja auch gern einen Partner wie Christian "Kontrollfreak" Grey, könnte ich einfach nur kotzen. Wollt ihr ernsthaft mit einem Kerl zusammen sein, der euch zwingt, Dinge zu tun, die ihr nicht wollt? Der euch alles, aber auch wirklich alles vorschreibt und der bei nem Psychologen definitiv besser aufgehoben wäre als in einem SM-Studio? Diese dämliche Geschichte mit ihren noch dämlicheren Charakteren romantisiert Missbrauch, Stalking, Manipulation und das Brechen des eigenen Willens, mal ganz abgesehen davon, dass die Darstellung von BDSM absolut hanebüchen ist. Sobald ich höre, dass jemand Fifty Shades-Fan ist, kann ich diese Person einfach nicht mehr ernst nehmen und spreche ihr direkt mal eine gehörige Portion an Hirn, Empathie und Anspruch ab.



Beichte vom 22.02.2015, 23:54:56 Uhr
Ort: Schwarzmeerstraße, Berlin


361 Beichten insgesamt.



Seiten (73):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2015


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.