Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.170 | User: 164.518 | Kommentare: 323.573 |
Neueste Kommentare

4.3/5 (2232 Votes)

81.) Das geringere Übel

(00015232)



Ich schlafe aus Langeweile mit meiner Ex und es macht nicht mal Spass, aber man kann ja nicht immer nur Kiffen. [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 06.08.2006, 03:40:15 Uhr

4.3/5 (1774 Votes)

82.) Rache aus dem Hinter(n)halt

(00022462)



Ich (w,20) beichte, dass ich eine von den Frauen bin, deren Freund es ungemein männlich und humorvoll fand, sie ungefragt in den Arsch zu poppen. Versteht mich nicht falsch - [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 13.08.2007, 23:58:34 Uhr

4.3/5 (985 Votes)

83.) Schüsse aus dem Hinterhalt

(00026718)



Ich (m/19) wohne in einem kleinen Kaff mit knapp 1.000 Einwohnern. Wenn hier am Wochenende die besoffenen 14-jährigen um drei Uhr morgens vorbei torkeln und dabei laut grölen, mache ich [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 22.07.2009, 15:35:13 Uhr



4.3/5 (966 Votes)

84.) Papa?

(00027289)



Ich (m/25) kann mit Kindern nicht besonders gut umgehen. Das drückt sich unter anderem dadurch aus, dass ich mich nicht auf diese blöde Baby-Sprache einlasse, sondern mit Kindern ganz normal rede, wie mit Erwachsenen auch und meistens unverschönt die Wahrheit sage.
Als ich vor ein paar Jahren am Abend aus der Uni kam und mir unterwegs im Supermarkt noch ein Bier gekauft hab, stellte sich hinter mir eine junge (recht gut aussehende) Mutter mit ihrem kleinen Sohn an. Der war gerade mal alt genug, um zu laufen und ein paar Worte von sich zu geben und flitze zwischen den überteuerten Süßigkeiten an der Kasse und seiner Mama hin und her. Gerade als ich bezahlt hatte, stand der Bengel hinter mir und zupfte an meiner Jacke herum, starrt mich an und fragt: "Papa?". Ich war erst total geschockt, bin dann aber recht schnell zu dem Schluss gekommen, dass er unrecht hat. Vor meiner Antwort hab ich dann erstmal in aller Seelenruhe seine Mutter (die sichtlich auf meine Reaktion gespannt war) von oben bis unten gemustert und geantwortet: "Tut mir Leid Kleiner. Daran würde ich mich erinnern!". Damit hat sie wohl nicht gerechnet und stand sprachlos mit hochrotem Kopf wie versteinert dort, die Kassiererin fing lauthals an zu lachen und ich bin mit einem breiten Grinsen nach Hause gegangen.



Beichte vom 07.12.2009, 03:46:34 Uhr
Ort: Tibarg, 22349 Hamburg

4.3/5 (2605 Votes)

85.) Harter Kerl

(00022342)



Ich, männlich, 42 Jahre alt, mit beiden Beinen fest im Leben, Jeepfahrer, Tattoo auf dem Oberarm, Offizier beim Bund, habe Angst vor Gewitter.



Beichte vom 22.07.2007, 05:10:03 Uhr

4.3/5 (2107 Votes)

86.) Flugzeuge im Bauch

(00020167)



Ich, männlich, 19 Jahre alt, kann "Flugzeuge im Bauch" von Oli.P auswendig. Ich schäme mich dafür.



Beichte vom 04.01.2007, 22:57:53 Uhr

4.3/5 (1752 Votes)

87.) Katzenklo

(00027178)



Ich beichte, dass ich als Kind mal ins Katzenklo gekackt habe und meine Mutter sich über den ungewöhnlich großen Haufen unserer Mietzekatze gewundert hat. Das arme Tier musste daraufhin einen Tag fasten aber ich habe sie heimlich gefüttert, sie war ja unschuldig.



Beichte vom 04.11.2009, 17:07:19 Uhr

4.3/5 (3297 Votes)

88.) In Ruhe zocken

(00021567)



Ich schmuggel meiner Freundin jeden Tag eine Schlaftablette ins Abendessen, damit ich in Ruhe zocken kann.



Beichte vom 27.04.2007, 02:18:46 Uhr

4.3/5 (1622 Votes)

89.) Körperpflege extrem

(00017823)



Ich fummel mir immer mit einer Pinzette den festgebackenen Ohrenschmalz aus meinen Ohren. Manchmal blutet es dann sogar, weil die Pinzette sehr spitz ist. Ich kann aber nicht damit aufhören. [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 29.09.2006, 09:57:36 Uhr

4.3/5 (1559 Votes)

90.) Comic Sans MS

(00021992)



Ich hasse die Schriftart "Comic Sans MS". Jedem, der diese Schrift benutzt, würde ich am liebsten mit einer stumpfen Axt das Gesicht bearbeiten.



Beichte vom 10.06.2007, 08:06:27 Uhr

4.3/5 (1496 Votes)

91.) Falsche Berühmtheit

(00027045)



Ich (w/27) muss beichten, dass ich eine kleine Nebenrolle in einer deutschen Fernsehserie habe. Ab und an kommt es dann tatsächlich vor das mich jemand auf der Straße erkennt, allerdings ist mein Part so klein das sie meinem Namen nicht kennen bzw. sich auch nicht recht an die Serie erinnern. Meistens kommt dann ein Spruch alla "ich kenne sie doch irgendwoher" oder "sind sie nicht beim Fernsehen?". Wenn es eine männliche Person ist mit Freundin oder Frau antworte ich jedes mal "tut mir Leid, ich drehe nur Pornos".



Beichte vom 29.09.2009, 06:27:06 Uhr
Ort: Berlin

4.3/5 (1417 Votes)

92.) Wählen gegen den Mainstream

(00016102)



Ich komme aus Bayern und habe noch nie den Stoiber gewählt!



Beichte vom 14.08.2006, 23:12:53 Uhr

4.3/5 (1917 Votes)

93.) Meine Abrechnung

(00022305)



Ich beichte, dass ich solch opportunistischen Frauen wie aus 00022304 auf der einen Seite am liebsten alle Geschlechtskrankheiten der Welt an den Hals wünschen würde - auf der anderen Seite empfinde ich dann aber großes Mitleid mit ihren Lebensgefährten, die sie danach höchstwahrscheinlich auch anstecken würden, und verdränge den Gedanken wieder. Ihr haltet euch die treuen, lieben Kerle nur warm, damit ihr jederzeit einen Rückzugspunkt im Leben habt - zum Ausruhen, zum Ausnutzen, Hauptsache euch geht es gut. Winkt aber ein geiler Fick mit einem Fremden, seid ihr Schlampen, die nicht lange überlegen und nur an sich denken. Aussagen a la "Ich will meinem Freund aber nicht wehtun, er hat ja einen Platz in meinem Herzen" sind der totale Abschuss. Euch egoistischen Dreckspack wünsche ich alles Schlechte dieser Welt, auch wenn ich ansonsten ein friedlicher Mensch bin - weil ich nur daran denken muss, wie ihr den Schwanz eines Fremden lutscht und dabei ein ach so schlechtes Gewissen habt. Ihr Heuchlerinnen!

Ich spreche aus eigener Erfahrung, ich war selbst mit so einem Menschen vier Jahre lang zusammen, bis sie selbst eine ähnliche Geschichte gestanden hat. Erfahren habe ich es selbstverständlich an unserem Jahrestag, wann sonst. Sie hat schließlich Feingefühl. Ihrem neuen Macker wünsche ich jedenfalls viel Glück mit ihr, er wird es brauchen - sei es nun emotional oder gesundheitstechnisch. Ich selbst habe jetzt eine neue Freundin, die es verdient hat, gut behandelt zu werden. Sie ist hübsch, intelligent, liebenswert und ein guter Mensch und mein Ein und Alles - nicht wie 70 Prozent der anderen Bettmatratzen, die nur an ihren nächsten Fick denken und nicht bis drei zählen können. Aber schlau genug sind, ihren Freund jahrelang zu belügen und emotional zu vergewaltigen. Ihr verdient das Schlechteste auf der Welt und ich wünsche euren derzeitigen Freunden, dass sie bald aufwachen und sehen, was für eine Art menschlicher Abschaum ihr seid. Fairerweise muss man aber sagen, es gibt auf beiden Seiten der Geschlechter solch "geartete" Menschen, aber mal ehrlich: Von allen Beichten die ich hier ab und zu lese, die emotional abgestorbensten Kreaturen, welche mit Fleiß das Leben ihres Partners zur Hölle machen, sind weiblich - und anscheinend auch noch Stolz drauf. Ich hingegen schäme mich regelrecht für meine Empfindungen, weil mir immer beigebracht worden ist, Frauen gut zu behandeln. Aber wenn man sich manches hier so durchliest verdrängt man den Gedanken lieber ganz schnell. Und genau das werde ich jetzt tun - diese Frauen aus meiner Gedankenwelt ausschließen und dabei an meine süße kleine Maus denken, nach der Arbeit nach Hause fahren und sie ganz fest drücken - und dankbar für sie sein. Ihr habt das Lieben schon lange verlernt; aber die emotional abgestorbenen Schlampen, die sowieso nie zufrieden sind, egal wie gut der Partner zu ihnen ist, werden eines Tages auch noch aufwachen. Allein! Danke, die Beichte hat gut getan.



Beichte vom 19.07.2007, 02:48:17 Uhr



4.3/5 (865 Votes)

94.) Klo verstopft

(00027696)



Ich (m/46/verheiratet) habe was richtig Peinliches zu beichten. Letzte Woche hatte ich es morgens, bevor ich zur Arbeit ging, sehr eilig, musste allerdings noch dringend aufs Klo. An dem Morgen hatte ich eine sehr wichtige Konferenz. Als ich da auf dem Klo saß, kam alles raus, und wie es der Zufall wollte, war das Klo danach verstopft. Ich hatte keine Zeit, das zu beheben und ließ es in dem Zustand. Dann kam es. Mitten in der Konferenz klingelte das Bürotelefon. Meine Frau war dran. Ich hob ab und schon schrie sie mich zusammen. Was nicht gut war, weil das Telefon auf Lautsprecher geschaltet war, also haben circa 25 Leute noch mitgehört, wie meine Frau mich beschimpft hat, dass ich das Klo in so einem Zustand hinterlassen habe. Das war mir so peinlich!



Beichte vom 09.04.2010, 00:30:17 Uhr

4.3/5 (604 Votes)

95.) Aus den Fängen des Alkoholikers

(00024951)



Ich mache seit einem viertel Jahr Zivi in einem Kindergarten. Da ich die Kinder schon richtig in mein Herz geschlossen habe zeige ich ihnen gegenüber auch gewisse Verantwortung. Es gibt [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 14.10.2008, 19:48:02 Uhr
Ort: Berlin

4.3/5 (1494 Votes)

96.) Festgeklebt

(00028213)



Meine Freundin hat mich verlassen, weil ich mit einer Anderen im Bett war. Ich muss das jetzt nicht weiter ausführen, von wegen ich bin ein schlechter Mensch und so, außer vielleicht noch das sie mir vorher auch schon mehrmals fremdgegangen ist. Es gab schon seit Jahren immer so kleine Fehden zwischen uns, wir haben es aber immer wieder geschafft uns zusammenzuraufen. Diesmal aber nicht.
Mein Auto steht in einer Tiefgarage, zu der man nur mit einer Chipkarte Zugang hat. Meine neuerliche Ex-Freundin hat so ein Ding und deshalb vermute ich, dass sie diejenige war, die das Auto mit irgendeinem Gegenstand, vermutlich einem Baseballschläger, übel zugerichtet hat. Ich bleibe nun wahrscheinlich auf dem Schaden sitzen, weil ich sie zwar angezeigt habe, aber die Polizei das nicht zu interessieren scheint und sie auch keine Beweise weiter sicherstellen konnte. Man vermutete eine Zeit lang sogar mich selbst als den Täter. Daher hält derzeit auch die Vollkasko-Versicherung jegliche Zahlungen zurück. Ich habe eine Woche lang überlegt, wie ich meiner Ex diese Aktion heimzahlen könnte und bin auf die dümmsten Ideen gekommen. Leider waren die meisten davon strafbar und gefährlich. Vor diese Wahl gestellt, dachte ich, dass es besser wäre etwas zu machen, was zwar strafbar, aber nicht weiter gefährlich ist und dazu noch lustig.

Ich bin in den Baumarkt gefahren (mit dem Bus), und habe kiloweise Sekundenkleber gekauft. Damit bin ich gestern Abend, als sie arbeiten war, in ihre neue Wohnung gefahren, bin quasi eingebrochen, was sich leicht bewerkstelligen lies, da sie nie abschließt und habe alle ihre Schuhe mit Sekundenkleber am Schuhschrank festgeklebt. Des Weiteren alle Tassen, die weiter hinten im Küchenschrank stehen, die Bettdecke am Bett, einen Küchenstuhl am Fußboden, ein halb aufgegessenes Steak auf den Teller, auf dem es lag und den Teller selbst an den Küchentisch. Ihre alte Brille klebte ich ins Etui, den Heizlüfter an den Boden des Bades und alle ihre Kosmetikartikel aneinander. Den Badvorleger auch an den Boden, sie soll ja nicht ausrutschen, wenn sie wütend aus der Dusche kommt, weil sie gemerkt hat, dass ihr Duschkopf an seiner Halterung klebt. Den Klodeckel an die Klobrille, das Telefon in die Ladeschale. Eigentlich wollte ich noch ihre Akustikgitarre im Koffer festkleben, aber das Instrument tat mir dann doch zu Leid.
Gerade hat ihre beste Freundin angerufen und gefragt ob ich noch alle Tassen im Schrank hätte. Ich musste darüber ziemlich lachen.



Beichte vom 16.10.2010, 17:03:58 Uhr

4.3/5 (1229 Votes)

97.) Captain Jack Sparrow

(00027445)



Letzten Sommer war ich mit einem Kumpel in seinem Cabrio in der Stadt unterwegs. Ich war übelst betrunken, weil ich vorher einige Bierchen gezischt hatte. Das Dach war offen und [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 26.01.2010, 15:22:48 Uhr

4.3/5 (1926 Votes)

98.) Lava zum Frühstück

(00002046)



Also, ich habe das Zeug aus einer Lavalampe gegessen und jetzt habe ich starken Ausschlag in der Fresse. Beim Rülpsen brennt es in den Augen, und wenn ich etwas esse, schmeckt es irgendwie immer nach Gummibärchen.



Beichte vom 22.11.2005, 06:57:19 Uhr

4.3/5 (1570 Votes)

99.) Die drei Hauptschulabbrecherinnen

(00027992)



Ich habe gerade mein Abi gemacht und beginne am 1.10. meinen Grundwehrdienst. Da ich in dieser Zeit zwischen Abitur und Grundwehrdienst auch ein wenig Geld verdienen will und keine Lust auf dieses Hartz-IV-Dasein habe, arbeite ich bei meinem Onkel auf Baustellen. Er verlegt da Pflaster und ich bekomme einen kleinen Stundenlohn fürs helfen. Vorgestern waren wir in der Innenstadt und demnach sind viele Menschen an uns vorbeigekommen. Viele grüßen nett und einige Kioske oder Bäckereien geben einem bei so einer Hitze auch mal ein Getränk aus. Echt verständnisvoll die Passanten! Aber dann kamen drei typische Hauptschulabbrecherinnen daher. Alle drei waren mollig bis fett, laute Handymusik, geschminkt bis zum geht nicht mehr und natürlich am rumpöbeln. Wir waren ziemlich dreckig und auch verschwitzt und haben zu der Zeit gerade Mittagspause gemacht. Und plötzlich fangen die Drei laut an, über uns zu lästern "Bauarbeiter seien ja so faul, außerdem sind die immer dreckig und stinken, die machen ja mehr Pause als das sie arbeiten." Wir haben uns natürlich aufgeregt aber haben nichts zu denen gesagt.

Dann ging es wieder an die Arbeit und ich war überglücklich, als ich die Drei wieder zurückkommen sah. Die gingen direkt neben mir her als ich am Clipper (Gerät zum Steine zuschneiden) stand. Unauffällig hab ich die Wasserpumpe vom Gerät ausgestellt und sofort losgeschnitten. Wenn man mit dem Ding einen Stein schneidet, ohne dass die Wasserpumpe angeschlossen ist, dann staubt das wie verrückt.
Eine von ihnen konnte leider noch schnell genug zur Seite springen, aber die anderen beiden waren nicht so fix und standen dann da mit einer hellgrauen Schicht bedeckt und husteten sich die Lungen raus. Ich hab natürlich auf einen Defekt der Wasserpumpe verwiesen. Tut mir leid, dass ich mich auf so ein Niveau herabbegeben habe, aber wenn ihr euch über uns lustig macht, dann müssen wir uns doch irgendwie rächen!



Beichte vom 18.07.2010, 14:23:00 Uhr

4.3/5 (1305 Votes)

100.) Spaß mit einer Honigmelone

(00027406)



Ich bin Student, 24 Jahre alt und habe heute eine schwere Prüfung geschrieben. Als Belohnung bin ich danach gleich zum nächsten Billigdiscounter und habe mir eine Honigmelone geholt. Nachdem das [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 13.01.2010, 16:30:52 Uhr
Ort: Rosenheim


21170 Beichten insgesamt.



Seiten (1059):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.