Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 24.992 | User: 211.016 | Kommentare: 390.401
Neueste Kommentare

4.1/5 (2612 Votes)

121.) Khina

(Beichthaus.com Beichte 00023306)



Ich könnte Leuten, die "China" wie "Khina" aussprechen, jedes Mal auf die Fresse hauen! [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 30.01.2008, 20:23:55 Uhr

4.1/5 (1918 Votes)

122.) Nackt allein zu Haus

(Beichthaus.com Beichte 00026199)



Ich (m/26) war damals vor etwa 14 Jahren das erste Mal einen Tag alleine zu Hause. Meine Mutter besuchte ihre beste Freundin in Paderborn und mein Vater war auf einer [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 03.05.2009, 18:34:27 Uhr

4.1/5 (1773 Votes)

123.) Mein Chef, der arrogante Sack

(Beichthaus.com Beichte 00025608)



Mein Chef ist ein arroganter Sack mit einem abstoßenden Standesdünkel: Seinem Vater hat wohl mal ein Verlag gehört, der irgendwann pleite gegangen ist, aber er spielt sich auf wie einer von den ganz Großen. Er ist ja mit Personal aufgewachsen, mit Kindermädchen und Butler etc. Er gönne sich nur das Beste. Widerwärtig. Außerdem tut er immer so, als hätte er auf jedem Gebiet mehr auf dem Kasten als die dazugehörigen Fachleute. Irgendwie habe ich rausbekommen, dass er keine Ahnung im Umgang mit Computern hat. Er kann zum Beispiel noch nicht mal einen neuen Ordner anlegen, tut aber immer so, als könnte er jedem Informatiker das Wasser reichen. Richtig arrogant und hochnäsig der Mann. Letzte Woche habe ich ihn schon vor versammelter Mannschaft bloßgestellt, ohne dass er es gemerkt hat. Ich habe einer Kollegin geholfen einige Backups zurückzuspielen, als er auf einmal hinter mir stand und fragte, ob es Probleme gibt und er helfen könne (Er hat natürlich drauf spekuliert, dass ich keine Hilfe brauche, er weiß ja, dass ich recht kompetent in dieser Sache bin). Ich sagte: „Danke Chef, aber ich muss nur noch die Localhost-Floppy-File auf das Systemcache-Scrambler-Backup respawnen, dann sollte der Shortcutconfigurator wieder funktionieren…“ (diesen Nonsens habe ich mir extra für eine Situation wie diese ausgedacht). Er nur so: „Dann ist ja gut, ich dachte schon es wäre was Schlimmeres.“, verlässt den Raum und alle liegen am Boden vor Lachen.
Heute morgen hat er mit seinem neuen Antivirenprogramm geprahlt (dass jemand anderes für ihn installiert hat), dass es das beste und sicherste von allen sei. Vor rund zwei Stunden habe ich mich über das Firmennetzwerk in sein System eingeklinkt und ihm ein paar harmlose aber lästige Scherzprogramme in den Autostart gepackt, denen ich vorher so richtig böse Virennamen wie „Systemblaster64Bit“ oder „Virus4.26“ gegeben habe. Außerdem habe ich ihm mitten auf dem Desktop eine Textdatei mit dem Namen „Systemscan.log“ abgelegt, in der sämtliche persönlichen Daten, Passwörter, Adressen, Telefonnummern und Bankverbindungen, die ich auf dem System gefunden habe mit dem Zusatz „Data succesfully transfered to…[und dann eine fiktive IP-Adresse, die angeblich irgendwo in der russischen Provinz liegt]“ aufgelistet sind. Das Ganze dann noch bisschen mit ASCII-Art ausgestaltet, dass es auch wirklich böse aussieht. Gerade eben habe ich ihn hektisch mit kreidebleichem Gesicht an meiner Bürotür vorbeihetzen sehen. Heute wird noch ein lustiger Tag…



Beichte vom 20.01.2009, 14:44:58 Uhr

4.1/5 (1773 Votes)

124.) Geile Teen Göre

(Beichthaus.com Beichte 00027132)



Ich habe eine Schreibmaschine, die ich eigentlich verkaufen wollte. Der Versuch war eigentlich sinnlos, niemand kauft einem heutzutage eine Schreibmaschine ab. Aber die Fotos für die Onlineauktion sind sehr gefragt. Warum? Ich habe sie in einem Ordner gespeichert und diesen "Geile Teen-Göre" genannt. Danach im Netzwerk unseres Studentenheims freigegeben und mit einer Counter.exe versehen. Bis jetzt hat sie über 900 Klicks, das sind fast doppelt so viele Klicks wie mögliche Nutzer. Etwa 500 Studenten leben in unseren Wohnheimen, die alle vernetzt sind. Es wundert mich sehr, wer immer wieder drauf klickt und die Schreibmaschine anstarrt. Die Hoffnung, die Schreibmaschine doch noch eines Tages zu verkaufen habe ich deshalb auch noch nicht aufgegeben, vielleicht will sie bald sogar jemand heiraten.



Beichte vom 22.10.2009, 11:42:10 Uhr
Ort: Weingarten

4.1/5 (1478 Votes)

125.) Die treue Seele

(Beichthaus.com Beichte 00021038)



Ich bin noch nie fremdgegangen.



Beichte vom 01.02.2007, 03:30:19 Uhr

4.1/5 (870 Votes)

126.) Zu viel abkassiert

(Beichthaus.com Beichte 00027875)



In meiner Studienzeit war ich Taxifahrer. Nachtschicht am Wochenende. Das war ganz okay, aber manchmal waren die Fahrgäste auch super übellaunig. Vor allem, wenn sie müde und besoffen waren. Einmal hatte ich so eine absolut mürrische Tussi im Wagen - voll wie eine Natter, chronisch untervögelt. Aber erst mal nicht schlimm. Die ganze Fahrt nörgelte sie rum, nix war recht. Der Spaß sollte sie dann 32 DM kosten. Abfällig schmiss sie mir drei blaue Scheine ins Auto und verschwand mit den Worten "Mehr kriegste nicht!". Ich sah, dass einer der Scheine ein bisschen größer war, als die anderen, sagte artig "Vielen Dank!" und freute mich über die 120 DM!



Beichte vom 02.06.2010, 16:23:21 Uhr

4.1/5 (3256 Votes)

127.) Plötzlich schwul

(Beichthaus.com Beichte 00020031)



Ich habe meinem besten Freund gesagt, dass ich schwul sei, das war natürlich nicht ernst gemeint. Und er hat mir dann gebeichtet, dass er auch schwul ist und auf mich [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 31.12.2006, 11:23:20 Uhr

4.1/5 (2886 Votes)

128.) Voll auf Hornhaut

(Beichthaus.com Beichte 00026454)



Ich lege Wert auf meinen Körper und pflege ihn daher sorgfältig. Dazu gehört natürlich auch eine regelmäßige Fußpflege. So alle drei Monate feile ich dann mit einer extra dafür gekauften [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 06.06.2009, 14:48:42 Uhr
Ort: Berlin

4.1/5 (1511 Votes)

129.) Turkish Superman

(Beichthaus.com Beichte 00027915)



Als ich 10 Jahre alt war, haben meine Eltern und ich die Ferien in der Türkei verbracht. Das Hotel, indem wir uns aufhielten führte jeden Abend eine kleine Show für [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 20.06.2010, 21:43:36 Uhr
Ort: Manavgat, Türkei

4.1/5 (1471 Votes)

130.) Gerettet in letzter Sekunde

(Beichthaus.com Beichte 00025318)



Vor ein paar Jahren hatten ich und zwei meiner Kumpels ein Erlebnis schlechter Art. Es war Wochenende und wir wollten uns mit einer Freundin treffen, weil sie uns ihren neuen [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 06.12.2008, 01:24:44 Uhr
Ort: Stuttgart

4.1/5 (1375 Votes)

131.) Geschenk für den Nachbarn

(Beichthaus.com Beichte 00026684)



Ich habe mal bei einem Waldspaziergang einen Maulwurf gefunden, der desorientiert am Wegesrand saß. Der umliegende Boden sah auch nicht so aus, als könnte man sich dort gut eingraben. Also hab ich den Maulwurf mitgenommen und dann auf einem Stück weichen Boden wieder abgesetzt, wo er sich eingrub und verschwand. Wo war der Boden? Im Vorgarten meines Nachbarn.



Beichte vom 16.07.2009, 22:22:37 Uhr

4.1/5 (1335 Votes)

132.) Angehörige belogen

(Beichthaus.com Beichte 00026830)



Ich, 35, Altenpfleger, habe die Angehörigen einer Bewohnerin belogen, die vor 2 Tagen während meines Nachtdienstes verstorben ist. Ich habe gesagt, sie sei friedlich im Schlaf gestorben, in Wirklichkeit hatte sie es sehr schwer zu gehen, und ich war die ganze Zeit bei ihr. Ich wollte dieses Leid jedoch nicht auf die Familie übertragen.



Beichte vom 09.08.2009, 13:30:50 Uhr

4.1/5 (1247 Votes)

133.) Peinlicher Katzenstreit

(Beichthaus.com Beichte 00026447)



Ich saß alleine zu Hause. Zumindest dachte ich das. Denn meine Eltern hatten sich vor kurzer Zeit von mir verabschiedet. Sie fuhren einkaufen. Ich wollte gerade runter gehen und mir [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 04.06.2009, 16:33:07 Uhr

4.1/5 (567 Votes)

134.) Dildo in der Dachrinne

(Beichthaus.com Beichte 00027946)



Ich (w/22) habe vor fünf Jahren noch bei meinem Vater gewohnt. Er machte auch die wöchentlichen Einkäufe, welche immer sehr gesund waren. Einmal brachte er Karotten unnatürlichen Ausmaßes an - [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 30.06.2010, 14:40:15 Uhr

4.1/5 (543 Votes)

135.) Beamte eingeschlossen

(Beichthaus.com Beichte 00026720)



In einem Finanzamt in NRW stecken in jeder Bürotür die Schlüssel außen im Schloss. Als ich mich einmal sehr über einen Finanzbeamten geärgert habe, habe ich alle Büros auf dem Weg nach draußen abgeschlossen!



Beichte vom 22.07.2009, 18:42:01 Uhr

4.1/5 (295 Votes)

136.) Ein Versteck für den Obstsalat

(Beichthaus.com Beichte 00026668)



Als ich klein war, musste ich bei meiner Tante immer einen sehr ekelhaften Obstsalat mit weiß Gott was für komische Sachen darin essen. Da weigern nichts half, ging ich dazu über das Ganze in einer großen Bassbox der teuren Anlage meines Onkels zu entsorgen. Irgendwann fing es an zu stinken, ich tat noch unschuldig, aber als die Box dann geöffnet wurde... - An den Anschiss erinnere ich mich nicht gern.



Beichte vom 15.07.2009, 20:37:56 Uhr

4.1/5 (1929 Votes)

137.) Meine Oberlippe

(Beichthaus.com Beichte 00028338)



Mit 14 habe ich (w) in einer bekannten Jugendzeitschrift einen Artikel über das Masturbieren gelesen. Da ich neugierig war, aber keine Ahnung von den aufgeführten anatomischen Begriffen hatte, massierte ich [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 27.11.2010, 00:38:03 Uhr

4.1/5 (1752 Votes)

138.) Nacktes Kennenlernen

(Beichthaus.com Beichte 00020260)



Ich hab am Wochenende, um sechs Uhr morgens mit meinem Freund geschlafen. Als wir gerade dabei waren und es auch wirklich geil war, fing er auf einmal laut an zu [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 07.01.2007, 04:48:09 Uhr

4.1/5 (1704 Votes)

139.) Sexy String mit Bremsspuren

(Beichthaus.com Beichte 00035218)



Mein peinlichstes Erlebnis ist mir auf der Abifahrt passiert. Ich habe nach dem Duschen meine dreckigen Sachen im Bad vergessen. Obendrauf lag mein dreckiger String mit Bremsspuren und meine Freundinnen [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 08.03.2015, 16:55:49 Uhr

4.1/5 (1456 Votes)

140.) World of Warcraft oder ich!

(Beichthaus.com Beichte 00022238)



Ich habe mit meiner Freundin Schluss gemacht und sie aus der Wohnung geworfen, weil sie gesagt hat: "Entweder World of Warcraft oder ich!"



Beichte vom 11.07.2007, 20:03:17 Uhr


24992 Beichten insgesamt.



Seiten (1250):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.