Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.948 | User: 215.662 | Kommentare: 410.440
Neueste Kommentare

4.1/5 (3144 Votes)

101.) Harter Kerl

(Beichthaus.com Beichte 00022342)



Ich, männlich, 42 Jahre alt, mit beiden Beinen fest im Leben, Jeepfahrer, Tattoo auf dem Oberarm, Offizier beim Bund, habe Angst vor Gewitter.



Beichte vom 22.07.2007, 05:10:03 Uhr

4.1/5 (2887 Votes)

102.) Das geteerte Klassenbuch

(Beichthaus.com Beichte 00025977)



Als ich noch zur Schule ging habe ich das Klassenbuch geklaut und einen Bauarbeiter gefragt, ob er es mit einteeren kann. Er fand es lustig und hat es unter den Kies geschmissen. Seitdem liegt das Klassenbuch vor der Schule unter der Straße.



Beichte vom 29.03.2009, 01:58:31 Uhr

4.1/5 (2659 Votes)

103.) Das geringere Übel

(Beichthaus.com Beichte 00015232)



Ich schlafe aus Langeweile mit meiner Ex und es macht nicht mal Spass, aber man kann ja nicht immer nur Kiffen. [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 06.08.2006, 03:40:15 Uhr

4.1/5 (2658 Votes)

104.) Mein Leihhandy

(Beichthaus.com Beichte 00027098)



Vor ein paar Tagen war ich beim iPhone-Diktator, also in meinem örtlichen T-M*bile-Shop, um mein Mobiltelefon zu reklamieren, welches ja schon immerhin acht Monate gehalten hat. Nachdem ich lang und breit erklärt hatte, dass ich das iPhone schnellstmöglich wieder bräuchte, da ich beruflich ständig unterwegs bin und auf meine E-mails angewiesen bin, wollte man mich mit "Ihr iPhone kommt dann in zwei Wochen wieder" abspeisen und nach Hause schicken. Ich habe also höflich, aber bestimmt, zu Verstehen gegeben, dass ich keine 89,00 Euro im Monat bezahle, um dann mal eben zwei Wochen auf mein Telefon zu verzichten und deshalb nicht ohne Leihgerät gehe. So einen hartnäckigen Kunden wie mich hatte man scheinbar schon lange nicht mehr. Nach einigen unsicheren Ausflüchte gab man mir letztendlich doch ein ehemaliges Ausstellgerät, ein Nokia. Scheinbar hatte die mich bedienende Servicekraft das Handy selbst eine Weile als Diensthandy genutzt, da sie dieses "noch zurücksetzen und die Speicherkarte löschen" musste. Besagte Dame war durchaus patzig, was mir ja schon einmal gar nicht passte. Demnach war ich froh, dass ich irgendwann gehen konnte, der Service war gewohnt schlecht und mein iPhone ist ewig weg. Zu Hause hat sich mein Eindruck dann aber doch deutlich verbessert: Die 256 Megabyte Speicherkarte konnte man ganz einfach wiederherstellen und die Bilder und Videos auf der Karte waren durchaus unterhaltsam: Die Verkäuferin, die zwar keine besondere Schönheit, aber dafür gut ausgestattet war, hat das Handy scheinbar überwiegend zur Erstellung privater Schmuddel-Videos genutzt. Sechs Golfbälle aus einer Körperöffnung zu pressen fand ich im übrigen durchaus beeindruckend. Seither freue ich mich auf den Tag, an dem ich mein Mobiltelefon wieder abholen darf. Ich werde besagte Dame dann fragen, ob sie immer noch so gerne Golf spielt. Nur noch eine Woche.



Beichte vom 12.10.2009, 14:34:23 Uhr

4.1/5 (2257 Votes)

105.) Kein Schwein ruft mich an

(Beichthaus.com Beichte 00026316)



Ich habe nach zwei Monaten endlich meine Ladekabel wiedergefunden. Anrufe in Abwesenheit: keine.



Beichte vom 23.05.2009, 00:56:10 Uhr

4.1/5 (1919 Votes)

106.) Prioritäten setzen!

(Beichthaus.com Beichte 00019889)



Ich komme sehr oft zu spät zum Unterricht, allerdings nicht weil ich den Bus verpasse oder verschlafe, sonder weil ich morgens im Bett onanieren und das gelegentlich etwas länger dauert. [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 27.12.2006, 01:32:17 Uhr

4.1/5 (1782 Votes)

107.) Abteilungsleiter mit Plug im Arsch

(Beichthaus.com Beichte 00035216)



Ich (m/43) habe eine etwas komische Vorliebe. Ich liebe das Gefühl, etwas in meinem Arsch stecken zu haben. Daher trage ich gerne Plugs. Seit ein paar Wochen auch tagsüber bei [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 07.03.2015, 18:05:50 Uhr

4.1/5 (1718 Votes)

108.) Wählen gegen den Mainstream

(Beichthaus.com Beichte 00016102)



Ich komme aus Bayern und habe noch nie den Stoiber gewählt!



Beichte vom 14.08.2006, 23:12:53 Uhr

4.1/5 (721 Votes)

109.) Hoden im A.

(Beichthaus.com Beichte 00025578)



Ich (m/33) habe, leicht bekifft, und in einem Anfall von totaler Geilheit versucht, während des Geschlechtsverkehrs mit meiner Freundin, meine Hoden in Ihren Anus zu stecken. Das hatte ich mal [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 13.01.2009, 13:03:24 Uhr

4.1/5 (666 Votes)

110.) Wecker-Terror

(Beichthaus.com Beichte 00027726)



Mein Nachbar hat einen echt nervigen Wecker, so richtig furchtbar schrill. Nicht wie die normalen Wecker, nein: Es ist schon fast unmenschlich. Da unsere Fenster sich genau gegenüberliegen, und der gute Mann zu allem Überfluss nahezu immer mit offenem Fenster schläft, kommt es fast jeden Tag vor, dass sein Wecker mich auch aufweckt. Richtig hart, da ist morgens um 5:30 Uhr der Tag schon gelaufen. Das stört mich echt, habe ihn schon drauf angesprochen, aber er hat nur dumm gelacht und gedacht, ich wollte spaßen oder so. Keine Ahnung, er hat es nicht Ernst genommen. Lange habe ich überlegt, was ich machen soll. So dachte ich mir, ich bekämpfe ihn mal mit seinen eigenen Mitteln: So habe ich, bevor ich in den Sommerurlaub gegangen bin, zwei Wecker, die ich hier hatte, gestellt. Einen auf 3:00 Uhr und einen auf 04.30 Uhr. Diese beiden Wecker habe ich auf der Fensterbank deponiert, den Rollladen fast ganz runter gemacht und das Fenster ganz auf. Jaja, ich dachte, das wird ihm eine Lehre sein.

Als ich nach zehn Tagen wiederkam, ich fuhr gerade in die Einfahrt, kam mir der nette Mann schon entgegen: Ich habe noch niemals jemanden gesehen, der so fertig aussah. So übermüdet und kaputt. Es war echt kein schöner Anblick, und seltsamerweise höre ich einen der beiden Wecker schellen (es war gegen 20.00 Uhr abends). Der Mann hat mich angewinselt, ich solle doch bitte den Wecker ausstellen. Ich habe erst einmal so getan, als ob: "Wecker ausstellen?? Oh, ich muss vergessen haben, ihn zu deaktivieren, bevor ich gegangen bin." Was dann kam, war echt hart: Der Mann hat erzählt, dass dieses Weckergeräusch seit dem ersten Tag meiner Abreise, beginnend um 03.00 Uhr alle 10 Minuten geklingelt hat. Die ganzen Tage meiner Abwesenheit hindurch. Da hatte ich doch tatsächlich vergessen, dass der Eine ein "Snooze"-Wecker ist. Sprich: Wenn man ihn nicht ausstellt, beginnt er zehn Minuten später noch einmal zu schellen. Bis man ihn abstellt. Ich habe seitdem keinen Wecker mehr bei ihm schellen gehört.



Beichte vom 20.04.2010, 18:26:23 Uhr
Ort: Baden-Baden

4.1/5 (584 Votes)

111.) Logorrhoe

(Beichthaus.com Beichte 00028388)



Ich möchte beichten, dass ich Mario Barth hasse! Ich kann nicht beschreiben, wie es dazu kam, aber es ist nun mal so. Ich finde diesen Typen kein bisschen komisch und sein verdammter Dialekt geht mir so was von auf die Nerven, dass ich am liebsten den Fernseher aus dem Fenster werfen würde, wenn seine saudumme Media-Markt-Werbung zufällig kommt. Und dieses andauernde blöde Lachen und die hirnrissigen Storys über seine neurotische Freundin. Bäh! Am Liebsten würde ich ihn mit seinem gelben Langenscheidt (Deutsch-Frau, Frau-Deutsch) so lange strangulieren, bis der Spuk ein Ende hat. Mir egal, ob er Millionen von Fans hat. Ich finde ihn beschissen. Wieder ein Beweis, dass man mit Logorrhö Geld verdienen kann. Und bevor jemand fragt: Ich bin keine Frau.



Beichte vom 11.12.2010, 20:01:33 Uhr

4.1/5 (3907 Votes)

112.) Gondel-Spaß

(Beichthaus.com Beichte 00027014)



Als ich noch etwas jünger war, ca. 14/15 Jahre, bin ich mit meinen Eltern immer in die Berge in den Urlaub gefahren. Und wie das eben mitten in der Pubertät [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 20.09.2009, 17:56:56 Uhr

4.1/5 (2699 Votes)

113.) Gehaltserhöhung für Alle

(Beichthaus.com Beichte 00025999)



Ich habe mich heute in einem günstigen Augenblick an den Computer meines Chefs gesetzt und über das hausinterne Netzwerk eine Mail an alle Mitarbeiter geschrieben, in der ihnen eine Gehaltserhöhung von einem Cent angekündigt wird.



Beichte vom 01.04.2009, 18:38:09 Uhr

4.1/5 (2450 Votes)

114.) Liebe mit Drohung

(Beichthaus.com Beichte 00017975)



Meine Freundin liegt gerade nackt auf ihrem Bett und ich sehe ihr seit vier Stunden beim Schlafen zu. Ich habe viel über uns zwei nachgedacht und besonders darüber, wie meine [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 05.10.2006, 07:20:16 Uhr

4.1/5 (2442 Votes)

115.) MacGyver

(Beichthaus.com Beichte 00020696)



Ich bin relativ unbeliebt und ziemlich hässlich. Eines Nachts hatte ich wider Erwarten doch die Chance auf Sex mit einer heißen Braut. Obwohl sie schon total betrunken war, bestand sie [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 19.01.2007, 20:53:01 Uhr

4.1/5 (1993 Votes)

116.) Fett im Auge des Betrachters

(Beichthaus.com Beichte 00022071)



Ich habe einer Magersüchtigen gesagt, dass sie fett ist.



Beichte vom 14.06.2007, 17:33:35 Uhr

4.1/5 (1545 Votes)

117.) Einmal ein Ghostbuster sein

(Beichthaus.com Beichte 00026745)



Ich habe damals in der 6. Klasse mir einen Feuerlöscher in der Schule an den Rücken gebunden und Ghostbuster gespielt. Ich bekam einen Schulverweis. Schadensersatz und Auffüllen des Feuerlöschers mussten dann meine Eltern zahlen.



Beichte vom 26.07.2009, 15:50:05 Uhr

4.1/5 (1508 Votes)

118.) Gerettet in letzter Sekunde

(Beichthaus.com Beichte 00025318)



Vor ein paar Jahren hatten ich und zwei meiner Kumpels ein Erlebnis schlechter Art. Es war Wochenende und wir wollten uns mit einer Freundin treffen, weil sie uns ihren neuen [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 06.12.2008, 01:24:44 Uhr
Ort: Stuttgart

4.1/5 (1499 Votes)

119.) Captain Jack Sparrow

(Beichthaus.com Beichte 00027445)



Letzten Sommer war ich mit einem Kumpel in seinem Cabrio in der Stadt unterwegs. Ich war übelst betrunken, weil ich vorher einige Bierchen gezischt hatte. Das Dach war offen und das "Fluch der Karibik"-Lied lief laut. Und er hatte in seinem Auto auch noch den Piratenhut von seinem kleinen Sohn liegen. Als wir an der roten Ampel stehen blieben, war die Polizei hinter uns. Ich wollte mir also einen Scherz erlauben, habe den Hut aufgesetzt, den Gurt abgemacht, bin aufgestanden und habe geschrien: "Ihr werdet den Tag nie vergessen, an dem ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet!" und habe losgelacht. Naja, die Polizisten fanden das weniger witzig. Sie gaben uns rausgewunken und mein Kumpel durfte das dann ausbaden. Seitdem darf ich nicht mehr mitfahren.



Beichte vom 26.01.2010, 15:22:48 Uhr

4.1/5 (1115 Votes)

120.) Rache mit dem Gesetz

(Beichthaus.com Beichte 00019766)



Neulich stand ich an einer Trinkhalle und der Besitzer, ein Inder oder Pakistani, hat mir verboten, dass ich mein Bier an seiner Spritbude saufen kann. Ich bin deshalb direkt zur nächsten Telefonzelle gegangen und habe ihn bei folgenden Ämtern angeschwärzt:

Zoll - Er würde illegale Schwarzarbeiter beschäftigen.
Finanzamt - Ich weiß, dass er nicht alles versteuert.
Gewerbeaufsicht - Sehr bedenkliche hygienische Zustände.



Beichte vom 23.12.2006, 22:02:26 Uhr


25948 Beichten insgesamt.



Seiten (1298):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.