Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.815 | User: 215.004 | Kommentare: 406.309
Neueste Kommentare

4.1/5 (1816 Votes)

101.) Mein Chef, der arrogante Sack

(Beichthaus.com Beichte 00025608)



Mein Chef ist ein arroganter Sack mit einem abstoßenden Standesdünkel: Seinem Vater hat wohl mal ein Verlag gehört, der irgendwann pleite gegangen ist, aber er spielt sich auf wie einer von den ganz Großen. Er ist ja mit Personal aufgewachsen, mit Kindermädchen und Butler etc. Er gönne sich nur das Beste. Widerwärtig. Außerdem tut er immer so, als hätte er auf jedem Gebiet mehr auf dem Kasten als die dazugehörigen Fachleute. Irgendwie habe ich rausbekommen, dass er keine Ahnung im Umgang mit Computern hat. Er kann zum Beispiel noch nicht mal einen neuen Ordner anlegen, tut aber immer so, als könnte er jedem Informatiker das Wasser reichen. Richtig arrogant und hochnäsig der Mann. Letzte Woche habe ich ihn schon vor versammelter Mannschaft bloßgestellt, ohne dass er es gemerkt hat. Ich habe einer Kollegin geholfen einige Backups zurückzuspielen, als er auf einmal hinter mir stand und fragte, ob es Probleme gibt und er helfen könne (Er hat natürlich drauf spekuliert, dass ich keine Hilfe brauche, er weiß ja, dass ich recht kompetent in dieser Sache bin). Ich sagte: Danke Chef, aber ich muss nur noch die Localhost-Floppy-File auf das Systemcache-Scrambler-Backup respawnen, dann sollte der Shortcutconfigurator wieder funktionieren (diesen Nonsens habe ich mir extra für eine Situation wie diese ausgedacht). Er nur so: Dann ist ja gut, ich dachte schon es wäre was Schlimmeres., verlässt den Raum und alle liegen am Boden vor Lachen.
Heute morgen hat er mit seinem neuen Antivirenprogramm geprahlt (dass jemand anderes für ihn installiert hat), dass es das beste und sicherste von allen sei. Vor rund zwei Stunden habe ich mich über das Firmennetzwerk in sein System eingeklinkt und ihm ein paar harmlose aber lästige Scherzprogramme in den Autostart gepackt, denen ich vorher so richtig böse Virennamen wie Systemblaster64Bit oder Virus4.26 gegeben habe. Außerdem habe ich ihm mitten auf dem Desktop eine Textdatei mit dem Namen Systemscan.log abgelegt, in der sämtliche persönlichen Daten, Passwörter, Adressen, Telefonnummern und Bankverbindungen, die ich auf dem System gefunden habe mit dem Zusatz Data succesfully transfered to[und dann eine fiktive IP-Adresse, die angeblich irgendwo in der russischen Provinz liegt] aufgelistet sind. Das Ganze dann noch bisschen mit ASCII-Art ausgestaltet, dass es auch wirklich böse aussieht. Gerade eben habe ich ihn hektisch mit kreidebleichem Gesicht an meiner Bürotür vorbeihetzen sehen. Heute wird noch ein lustiger Tag



Beichte vom 20.01.2009, 14:44:58 Uhr

4.1/5 (1726 Votes)

102.) Sexy String mit Bremsspuren

(Beichthaus.com Beichte 00035218)



Mein peinlichstes Erlebnis ist mir auf der Abifahrt passiert. Ich habe nach dem Duschen meine dreckigen Sachen im Bad vergessen. Obendrauf lag mein dreckiger String mit Bremsspuren und meine Freundinnen haben sich ziemlich darüber lustig gemacht und mich gefragt, ob ich nicht richtig abputze. Das Ganze war mir extrem peinlich. Obwohl ich glaube, dass jede String-Trägerin das Problem kennt.



Beichte vom 08.03.2015, 16:55:49 Uhr

4.1/5 (1637 Votes)

103.) Schon zweimal erwischt

(Beichthaus.com Beichte 00021922)



Wurde jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb einer Woche beim wi***en erwischt. Wie dämlich kann man sich denn noch anstellen?!



Beichte vom 02.06.2007, 19:53:29 Uhr

4.1/5 (1361 Votes)

104.) Milch für das Schlafzimmer

(Beichthaus.com Beichte 00012348)



Meine beste Freundin sagt ich hab einen Hau! Mein Freund spielt so gerne mit meinen Brüsten. Ich habe dann eine Diät gemacht, die den Prolaktinspiegel ansteigen lässt. Jetzt habe ich [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 20.07.2006, 22:52:56 Uhr

4.1/5 (1353 Votes)

105.) Briefe gratis verschicken

(Beichthaus.com Beichte 00027662)



Ich (m/22) betrüge die Post. Die Idee kam mir unter der Dusche. Ich werfe einfach unfrankierte Briefe ein, auf denen ich Absender und Adressaten vertauscht habe. Auf diese Weise schickt [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 29.03.2010, 17:38:57 Uhr

4.1/5 (1326 Votes)

106.) Ey Überfall - Kohle her!

(Beichthaus.com Beichte 00028100)



Ich bin kein Typ, der jemandem vorsätzlich Schmerzen zufügt. Eigentlich habe ich noch nie jemandem etwas getan. Ich bin 23, circa 185 cm groß und recht stämmig gebaut. Heute Abend [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 27.08.2010, 23:07:59 Uhr
Ort: Koblenzer Straße 38, 57627 Hachenburg

4.1/5 (1076 Votes)

107.) Fuß selbst überfahren

(Beichthaus.com Beichte 00027634)



Ich habe es heute geschafft mit meinem Fahrrad, während der Fahrt, meinen eigenen Fuß zu überfahren. Ich glaube, dass dies noch niemandem gelungen ist.



Beichte vom 20.03.2010, 13:35:49 Uhr

4.1/5 (1050 Votes)

108.) Peepshow im Solarium

(Beichthaus.com Beichte 00026522)



Es ist schon ein bisschen länger her, aber ich hetzte total in Eile durch die Stadt, wollte aber unbedingt noch ins Solarium. In manchen Solarien steht eines davon im Schaufenster [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 16.06.2009, 23:58:58 Uhr

4.1/5 (1041 Votes)

109.) Im Parkhaus kurz vor Ladenschluss

(Beichthaus.com Beichte 00027733)



Ich muss heute auch mal meine eigene Blödheit beichten. Vor langer, langer Zeit, als die neuen Ladenöffnungszeiten eingeführt wurden (Donnerstags bis 21 Uhr einkaufen) parkte ich meinen Wagen in der Parkspirale von Karstadt. Kurz vor Ladenschluss wollte ich dann auch mal wieder nach Hause und fuhr besagte Spirale runter. Fast unten angekommen, stand ich mit meinem Wagen dann plötzlich vor einem verschlossenen Gitter und kam nicht raus. Boah, war ich sauer! Ich latschte zu Fuß wieder nach oben, um an dem Bezahlautomaten den Notruf zu drücken. Bis dahin war ich mir noch sicher, dass die Parkhaustypen die neuen Ladenöffnungszeiten verpasst und das Parkhaus zu früh geschlossen hätten. Entsprechend dämlich hab ich mich dann dem Menschen gegenüber auch geäußert. Meine Selbstsicherheit schwand allerdings, als er mich fragte, ob ich nicht eventuell die Auffahrt runtergefahren wäre? Die Ausfahrt sei nämlich noch offen, nur die Zufahrt schon geschlossen. Ich war tatsächlich die Auffahrt runtergefahren. Kleine Brötchen backen hat dann auch nix mehr geholfen. Meine zaghafte Frage, ob man das Tor nicht noch mal öffnen könne, wurde nur noch mit Gelächter quittiert, dann hat er aufgelegt. Mir blieb also nicht anderes übrig, als wieder runterzulaufen und rückwärts die Spirale hochzufahren. Das habe ich gerade noch so gepackt, bevor der Laden dann wirklich dichtgemacht hat. Ich hab danach jahrelang woanders geparkt, weil mir das so peinlich war.



Beichte vom 22.04.2010, 21:20:56 Uhr
Ort: Braunschweig

4.1/5 (872 Votes)

110.) Feuriges Diebesgut

(Beichthaus.com Beichte 00026595)



Meine Nachbarin aus dem Erdgeschoss hat für mich ein Paket entgegengenommen, in welchem ein Vibrator war, jedoch hat sie behauptet, dies nicht getan zu haben. Sehr glaubwürdig, wenn bei mir eine Postkarte landet mit "Ihr Paket wurde von Frau X entgegengenommen". Ich stritt allerdings nicht lange, und zeigte ihr auch die Karte nicht, da der Inhalt nur einen Zehner gekostet hatte.
Auf Rache sann ich aber dennoch. Als sie dann mal einkaufen ging und die Terrassentür offen ließ, huschte ich hinein und suchte den Vibrator. Und fand ihn in der Nachttischschublade, wer hätte das gedacht - und bepinselte ihn sorgfältig mit DaBomb-Sauce, falls jemand das kennt. Man kann mit einer Messerspitze einen Teller Suppe sehr gut würzen. Ich weiß nicht, ob sie immer noch scharf ist, wenn man sie antrocknen lässt, aber ich hoffe es sehr.



Beichte vom 30.06.2009, 17:26:50 Uhr
Ort: Ibbenbüren

4.1/5 (649 Votes)

111.) Umgekippt nach Beichthaus-Beichte

(Beichthaus.com Beichte 00026971)



Ich (m/29) bin etwas überempfindlich, wenn es um Blut geht. Mein Arzt weiß schon immer, dass ich mich beim Blut abnehmen immer hinlegen muss, da ich schon einmal bevor es überhaupt zur Sache ging umgekippt bin. Das was mir allerdings gestern passiert ist, toppt alles und ist mir mehr als peinlich. Gestern war es bei uns im Büro mal wieder unerträglich heiß, aber sonst alles so wie immer. Nach der Mittagspause las ich wie jeden Tag die neusten Beichthaus-Stories. Trotz Vorwarnung las ich auch die Beichte (00026965) mit dem Typen, der mit einer Rouladennadel einen geeiterten Heuhalm aus seinem Arm holte. Im gleichen Moment rief unser Chef uns alle zusammen um in den Meeting-Raum zu kommen. Hektik! Ich sprang sofort auf. - Wahrscheinlich zu schnell. Ich lief vielleicht noch zwei Meter, mir wurde schwarz vor Augen, Filmriss. Irgendwann bin ich dann aufgewacht, alle Mitarbeiter inkl. Chef schauten panisch auf mich herab. Oh man das war peinlich. Zum Glück konnte ich sie noch davon abhalten den Notarzt anzurufen. Ich wurde dann mit dem Taxi nach Hause geschickt. Heute bin ich wieder im Büro und jeder hat Angst, dass ich nochmal umkippe. Mein Chef will jetzt sogar einen Erste-Hilfe-Kurs für alle organisieren, weil niemand wusste, was zu tun war.



Beichte vom 09.09.2009, 11:05:03 Uhr
Ort: Karl-Liebknecht-Straße, 10178 Berlin

4.1/5 (4518 Votes)

112.) Meine Mutter im Netz

(Beichthaus.com Beichte 00021970)



Ich habe auf einer bekannten Internetseite, die Kontakte zum poppen vermittelt, das Profil meiner Mutter gefunden.



Beichte vom 08.06.2007, 20:17:47 Uhr

4.1/5 (3554 Votes)

113.) Wahre Liebe

(Beichthaus.com Beichte 00015078)



Immer wenn ich von der Arbeit heim komme, umarme ich meinen 42-Zoll-Plasma-TV.



Beichte vom 05.08.2006, 00:16:06 Uhr

4.1/5 (2986 Votes)

114.) Schicksal gespielt

(Beichthaus.com Beichte 00019857)



Ich habe vor 10 Jahren Schicksal gespielt und im Krankenhaus zwei Babys vertauscht. Irgendwann wenn die beiden erwachsen sind, werde ich ihnen das mal anonym schreiben. Das wird lustig!



Beichte vom 26.12.2006, 06:46:28 Uhr

4.1/5 (2664 Votes)

115.) Khina

(Beichthaus.com Beichte 00023306)



Ich könnte Leuten, die "China" wie "Khina" aussprechen, jedes Mal auf die Fresse hauen! [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 30.01.2008, 20:23:55 Uhr

4.1/5 (2004 Votes)

116.) Die drei Hauptschulabbrecherinnen

(Beichthaus.com Beichte 00027992)



Ich habe gerade mein Abi gemacht und beginne am 1.10. meinen Grundwehrdienst. Da ich in dieser Zeit zwischen Abitur und Grundwehrdienst auch ein wenig Geld verdienen will und keine Lust auf dieses Hartz-IV-Dasein habe, arbeite ich bei meinem Onkel auf Baustellen. Er verlegt da Pflaster und ich bekomme einen kleinen Stundenlohn fürs helfen. Vorgestern waren wir in der Innenstadt und demnach sind viele Menschen an uns vorbeigekommen. Viele grüßen nett und einige Kioske oder Bäckereien geben einem bei so einer Hitze auch mal ein Getränk aus. Echt verständnisvoll die Passanten! Aber dann kamen drei typische Hauptschulabbrecherinnen daher. Alle drei waren mollig bis fett, laute Handymusik, geschminkt bis zum geht nicht mehr und natürlich am rumpöbeln. Wir waren ziemlich dreckig und auch verschwitzt und haben zu der Zeit gerade Mittagspause gemacht. Und plötzlich fangen die Drei laut an, über uns zu lästern "Bauarbeiter seien ja so faul, außerdem sind die immer dreckig und stinken, die machen ja mehr Pause als das sie arbeiten." Wir haben uns natürlich aufgeregt aber haben nichts zu denen gesagt.

Dann ging es wieder an die Arbeit und ich war überglücklich, als ich die Drei wieder zurückkommen sah. Die gingen direkt neben mir her als ich am Clipper (Gerät zum Steine zuschneiden) stand. Unauffällig hab ich die Wasserpumpe vom Gerät ausgestellt und sofort losgeschnitten. Wenn man mit dem Ding einen Stein schneidet, ohne dass die Wasserpumpe angeschlossen ist, dann staubt das wie verrückt.
Eine von ihnen konnte leider noch schnell genug zur Seite springen, aber die anderen beiden waren nicht so fix und standen dann da mit einer hellgrauen Schicht bedeckt und husteten sich die Lungen raus. Ich hab natürlich auf einen Defekt der Wasserpumpe verwiesen. Tut mir leid, dass ich mich auf so ein Niveau herabbegeben habe, aber wenn ihr euch über uns lustig macht, dann müssen wir uns doch irgendwie rächen!



Beichte vom 18.07.2010, 14:23:00 Uhr

4.1/5 (1933 Votes)

117.) Alkoholiker

(Beichthaus.com Beichte 00026843)



Meine Mutter hat mir, als ich noch etwa vier Jahre alt war, gesagt, dass der Vater der Nachbarfamilie Alkoholiker sei. Ich dachte deshalb bis zu meinem zwölften Lebensjahr, dass Alkoholiker ein Beruf sei.



Beichte vom 11.08.2009, 08:39:57 Uhr

4.1/5 (1532 Votes)

118.) Turkish Superman

(Beichthaus.com Beichte 00027915)



Als ich 10 Jahre alt war, haben meine Eltern und ich die Ferien in der Türkei verbracht. Das Hotel, indem wir uns aufhielten führte jeden Abend eine kleine Show für [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 20.06.2010, 21:43:36 Uhr
Ort: Manavgat, Türkei

4.1/5 (1461 Votes)

119.) Reden statt Fremdgehen

(Beichthaus.com Beichte 00022323)



So, jetzt mal Klartext. Es gibt ein paar Sachen, die ich den Leuten mitteilen möchte, die hier ständig ihre Seitensprünge und Betrügereien preisgeben: Ihr seid erbärmlich! Heult rum, weil eure [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 20.07.2007, 00:16:37 Uhr

4.1/5 (1407 Votes)

120.) Lieber Real - als Second Life

(Beichthaus.com Beichte 00021043)



Ich möchte hiermit beichten, das ich gerne sämtliche Second-Life und WoW-Server in die Luft jagen würde. Leute verlieren ihre Jobs und Freunde, weil sie nur noch in der virtuellen Welt [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 01.02.2007, 06:28:04 Uhr


25815 Beichten insgesamt.



Seiten (1291):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App fr Android Beichthaus App fr Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.