Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login
       

Beichten: 25.018 | User: 211.214 | Kommentare: 391.023
Neueste Kommentare

4.1/5 (615 Votes)

101.) Täter angelogen

(Beichthaus.com Beichte 00029358)



Ich (m) wurde vor einigen Wochen von ein paar Russen verprügelt. Völlig grundlos, weil diese betrunken waren. Bei dem Haupttäter handelt es sich um einen stadtbekannten Gewalttäter, der auch schon [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 12.09.2011, 11:34:35 Uhr

4.1/5 (567 Votes)

102.) Dildo in der Dachrinne

(Beichthaus.com Beichte 00027946)



Ich (w/22) habe vor fünf Jahren noch bei meinem Vater gewohnt. Er machte auch die wöchentlichen Einkäufe, welche immer sehr gesund waren. Einmal brachte er Karotten unnatürlichen Ausmaßes an - [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 30.06.2010, 14:40:15 Uhr

4.1/5 (543 Votes)

103.) Beamte eingeschlossen

(Beichthaus.com Beichte 00026720)



In einem Finanzamt in NRW stecken in jeder Bürotür die Schlüssel außen im Schloss. Als ich mich einmal sehr über einen Finanzbeamten geärgert habe, habe ich alle Büros auf dem Weg nach draußen abgeschlossen!



Beichte vom 22.07.2009, 18:42:01 Uhr

4.1/5 (295 Votes)

104.) Ein Versteck für den Obstsalat

(Beichthaus.com Beichte 00026668)



Als ich klein war, musste ich bei meiner Tante immer einen sehr ekelhaften Obstsalat mit weiß Gott was für komische Sachen darin essen. Da weigern nichts half, ging ich dazu über das Ganze in einer großen Bassbox der teuren Anlage meines Onkels zu entsorgen. Irgendwann fing es an zu stinken, ich tat noch unschuldig, aber als die Box dann geöffnet wurde... - An den Anschiss erinnere ich mich nicht gern.



Beichte vom 15.07.2009, 20:37:56 Uhr

4.1/5 (2994 Votes)

105.) Körperliche Züchtigung

(Beichthaus.com Beichte 00028296)



Meine Sünde beging ich schon vor 45 Jahren (ich war damals 13 Jahre alt), trotzdem geht sie mir immer noch nicht aus dem Kopf. Ich wohnte damals mit meinen Eltern [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 13.11.2010, 21:00:26 Uhr

4.1/5 (2457 Votes)

106.) Die Wahrheit über unser Klima

(Beichthaus.com Beichte 00023746)


41 Kommentare

Anhören


Jetzt möchte ich auch mal etwas los werden. Für mich persönlich ist das die absolute Hammersünde, denn es betrifft ja doch irgendwie alle von uns. Ich hoffe da oben vergibt mir jemand. Bevor ich hier meine Sünde beichte, muss ich noch etwas ausholen. Ich bin hier in Deutschland in einem relativ großen Forschungsinstitut tätig, das sich unter anderem auch mit Klimaforschung beschäftigt. Die Forschergruppe, in der ich arbeite, erstellt auch regelmäßig Gutachten für bestimmte Institutionen der Bundesregierung. Die Forschungsgruppe trägt zwar auch nur einen kleinen Teil zur Klimaforschung bei, aber einen nicht ganz Unwichtigen. Innerhalb der Forschungsgruppe bin ich zwar nur ein sogenannter Messknecht, aber ein Profi meines Faches. Soll heißen, dass ich studiert habe und ein Doktortitel meinen Namen ziert. Ich bin regelmäßig auf Tour, um diverse Klimadaten zu messen und in Kooperation mit anderen Forschungsgruppen auszuwerten. Eigentlich ein interessanter Job und man sieht so einiges, wenn da nicht diese Gutachten wären. Die Gutachten für Regierung und Co. beinhalten zusammengefasste ausgewertete Daten und eine kritische Einschätzung zur klimatischen Lage. So, und nun zu meiner Sünde bzw. möchte ich allen Al Gore-Fans meine unbequeme Wahrheit präsentieren.

All unsere Gutachten (seit 2006, 28 Stück aus unserer Gruppe) wurden bisher bei jeder Einreichung von den regierenden "Institutionen" nicht akzeptiert. Dies lag nicht an zu unverständlichen Erklärungen, sondern an zu nüchternen Ergebnissen bezüglich des Klimawandels. Da wir allerdings finanzielle Mittel von den erwähnten Institutionen bekommen, waren wir natürlich auch gewillt die Ergebnisse etwas katastrophaler aussehen zu lassen. Man versicherte uns, dass wir die Verantwortung dafür nicht tragen müssten, wenn wir bestimmte Ergebnisse nicht veröffentlichen würden. Und hier habe ich mich mitschuldig gemacht und ich werde es wohl aus existenzsichernden Gründen weiter tun müssen. Man stelle sich vor, wenn dies alle so machen würden, dann stünden wir tatsächlich vor einem riesigen politischen und gesellschaftlichen Problem. Ich möchte etwas klarstellen. Ich bin kein Gegner der Klimawandel-Theorie. Ganz im Gegenteil. Das Erdklima ist ein sehr empfindliches System und kann jederzeit innerhalb weniger Jahre umkippen - verbunden mit unendlich schlimmen Folgen. Aber ich weiß auch, dass die Gefahr von einem Asteroiden zerstört zu werden, bedeutend größer ist. Tatsache ist aber, dass es immer mehr Gesetze und Einschränkungen aufgrund der Klimawandel-Theorie gibt, aber keine Subventionen für den Bau von Luftschutzbunkern.

Was uns die Medien und die Regierungen weiß machen wollen, ist, dass der Mensch mit seinen Kohlenstoffdioxid-Emissionen die Hauptschuld am Klimawandel hat. Fakt ist aber, dass unsere Ergebnisse jedes Mal etwas anderes sagen. Tatsächlich gibt es Veränderungen in einigen Klimazonen, aber eben nicht in allen. Diese Veränderungen hängen von sehr vielen Faktoren ab. Jedes Mal bin ich gezwungen entscheidende Faktoren aus meinen Auswertungen und Gutachten zu streichen. Natürlich weiß ich, dass ich diese Fakten auch gleich weglassen könnte, aber dann kann wenigstens niemand behaupten, dass ich es nicht wenigstens versucht hätte. Ich möchte mal was aufzählen, was zum Beispiel durch unsere Forschung mit belegt ist, aber die Regierenden bzw. die Verantwortlichen nicht im geringsten interessiert.

1. Ständig steigende Produktion von Methangas. Dies ist viel schlimmer als CO2 und darüber wird viel zu wenig diskutiert.
2. Abnehmende Temperaturen in der Tiefsee, welche seit mehreren Jahren schon beobachtet werden.
3. Unzureichende und viel zu ungenaue Temperaturdaten der Troposphäre, die maßgeblich für die Erfassung von Klimadaten sind.
4. Immer noch viel zu starke Abholzung der Regenwälder. Man provoziert somit künstlich die Verwüstung von ganzen Landstrichen und behauptet dann einfach, dass eine Temperaturerhöhung des Klimas schuld an der zunehmenden Ausbreitung von Trockenzonen sei.
5. Sehr fragwürdige Behauptungen zur gestiegenen Sonnenaktivität und sehr wahrscheinlich fahrlässige Ignoranz des Problems. In den Medien und von Pseudowissenschaftlern wird behauptet, dass die gestiegene Sonnenaktivität keinen wesentlichen Einfluss auf die Erdtemperatur ausübt. Leute! Warum ist es warm, wenn die Sonne scheint? Na klar, der Mond ist schuld. Natürlich übt die Sonne Temperatureffekte auf unserem Planeten aus. Die Frage lautet jedoch, ob eine gestiegene Sonnenaktivität mehr Wärmestrahlung (Infrarotfrequenzen) aussendet. Messungen dazu gibt es nicht! Also ihr Pseudos, haltet den Mund und lernt erst mal, wie man Messgeräte schreibt, bevor ihr die Sonne von eurem Klimaschutzplan abschreibt.
6. Extreme Zunahme von Mikrowellenemissionen (global) durch stetig ansteigende Sendeleistungen bzw. ansteigenden Sendeanlagen der Kommunikationssysteme. Was? Noch nie was davon gehört? Hier sind die wissenschaftlichen Fakten. Mikrowellen regen Moleküle wie Wasser oder CO2 an und innerhalb weniger Jahrzehnte könnte dies auch Auswirkungen auf die Erwärmung der Atmosphäre haben. Wir konnten berechnen, dass seit den 1950er die Sendeleistungen (Anlagen) zunahmen und sie sich seit den 1980ern extrem erhöhte. In Laborversuchen und theoretischen Berechnungen konnten wir aufgrund der atmosphärischen Zusammensetzung und der schon moderat eingeschätzten Sendeleistungen eine theoretische Temperaturerhöhung von fast 0,64 °C (0,6367 °C) berechnen. Ich hoffe da klingelt es bei einigen. Aber eben nicht bei den Verantwortlichen. Die Ergebnisse dürfen wir natürlich nicht veröffentlichen, weil es ja keine genaue Angaben zu den globalen Sendeleistungen gibt. Wie erwähnt rechneten wir mit moderat geschätzten Angaben, also Leistungen, die sehr wahrscheinlich noch unter den tatsächlichen liegen. Die Wahrheit ist, dass es nicht wegen fehlender Angaben, sondern wegen fehlenden Interesses nicht veröffentlicht werden darf - so meine Meinung dazu.
7. CO2! Das Lieblingsspielzeug der Verantwortlichen. Wir konnten bestätigen, dass sich der Gehalt an CO2 in der Atmosphäre erhöht hat. CO2 ist aufgrund seines molekularen Aufbaus auch in der Lage Infrarotfrequenzen zu reflektieren und damit Wärme in der Atmosphäre zu erzeugen. Das ist Fakt! Die Medien und Verräter (also auch ich) präsentieren die erhöhten CO2 Werte allerdings in einer Form, die wirklich beängstigend zu sein scheint. CO2 von 280ppm auf gigantische 340ppm gestiegen! So könnten Sie es irgendwo lesen. In Wahrheit heißt dies, dass diese Werte auf den Gesamtgasgehalt der Erdatmosphäre gesehen, überhaupt keine Änderung ausmachen. Der Anstieg von CO2 ist und bleibt verschwindend gering. Vor 50 Jahren betrug der Gehalt an CO2 in der Erdatmosphäre 0,038 Prozent und heute auch. Jeder sollte sich mal bildlich vorstellen, wie viel 0,038 Prozent von einem Ganzen sind. Ich nenne ein Beispiel. Man nehme ein Liter Wasser und mische darin 0,00038 Liter Cola (steht für CO2). Schmecken sie was? Wenn ja, dann sollten sie ihr Wasser untersuchen lassen. Was die Verantwortlichen leider nicht begreifen, ist, dass die von uns propagierte CO2-Theorie immer noch eine Theorie ist, welche sich nur auf Indizien stützt und niemals und zu keiner Zeit bewiesen wurde. Wie erwähnt würde ich mir da lieber Sorgen über die wirklichen Treibhausgase machen, wie Methan, Stickoxide und allem voran mit 60 Prozent, der atmosphärische Wasserdampf.
8. Weltweit abschmelzende Gletscher! Ja gut. Aber ich kenne auch eine Menge Gebirge auf diesem Planeten, die sogar mehr Eis und Schnee tragen, als es noch vor 30 Jahren der Fall war. Der Nordpol schmilzt! Richtig! Aber aus meiner Sicht ist das ein völlig normaler Prozess, der sich periodisch wiederholt. Vor ein paar Hundert Jahren war Grönland sogar mal eisfrei.
9. Und so weiter.

Der Öffentlichkeit werden tatsächlich unbequeme Wahrheiten und vor allen nur Halbwahrheiten präsentiert. Macht am besten die Glotze aus und bildet euch weiter. Schaut euch die Welt da draußen an und stellt kritische Fragen, damit ich vielleicht mal irgendwann von meiner Schuld loskomme. Ich ärgere mich über diese ekelhafte ja fast schon diktatorische Politik. Tut was und verlangt endlich auch mal die andere Seite der Medaille zu sehen. Wenn sich nichts bewegt, dann gibt es nur noch Folgendes: Wer wissenschaftlich arbeiten möchte und mit Forschung Geld verdienen will, der sollte seinen Idealismus aufgeben und lernen sich anzupassen. Wer dazu keine Lust hat, der sollte zusehen, dass er von all dem nichts versteht oder von diesem Planeten so schnell wie möglich verschwindet.



Beichte vom 03.05.2008, 14:27:08 Uhr

4.1/5 (2209 Votes)

107.) Urlaub in LA

(Beichthaus.com Beichte 00026763)



Ich war letzte Woche im Urlaub in Los Angeles in einem Hotel, wo man abends das Essen am Buffet serviert bekommt. An diesem Buffet war leider nur eine Ketchup-Flasche vorhanden, [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 29.07.2009, 07:41:42 Uhr
Ort: Los Angeles

4.1/5 (1929 Votes)

108.) Meine Oberlippe

(Beichthaus.com Beichte 00028338)



Mit 14 habe ich (w) in einer bekannten Jugendzeitschrift einen Artikel über das Masturbieren gelesen. Da ich neugierig war, aber keine Ahnung von den aufgeführten anatomischen Begriffen hatte, massierte ich [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 27.11.2010, 00:38:03 Uhr

4.1/5 (1752 Votes)

109.) Nacktes Kennenlernen

(Beichthaus.com Beichte 00020260)



Ich hab am Wochenende, um sechs Uhr morgens mit meinem Freund geschlafen. Als wir gerade dabei waren und es auch wirklich geil war, fing er auf einmal laut an zu [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 07.01.2007, 04:48:09 Uhr

4.1/5 (1704 Votes)

110.) Sexy String mit Bremsspuren

(Beichthaus.com Beichte 00035218)



Mein peinlichstes Erlebnis ist mir auf der Abifahrt passiert. Ich habe nach dem Duschen meine dreckigen Sachen im Bad vergessen. Obendrauf lag mein dreckiger String mit Bremsspuren und meine Freundinnen [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 08.03.2015, 16:55:49 Uhr

4.1/5 (1576 Votes)

111.) Schlafende Katzen

(Beichthaus.com Beichte 00035221)



Immer, wenn ich weiß, dass meine Katzen schlafen, stürme ich ins Zimmer und kreische laut herum. Sie wachen dann sofort auf und schauen mich ganz verschreckt an. Ich liebe es.



Beichte vom 08.03.2015, 20:11:28 Uhr

4.1/5 (1480 Votes)

112.) Die treue Seele

(Beichthaus.com Beichte 00021038)



Ich bin noch nie fremdgegangen.



Beichte vom 01.02.2007, 03:30:19 Uhr

4.1/5 (1456 Votes)

113.) World of Warcraft oder ich!

(Beichthaus.com Beichte 00022238)



Ich habe mit meiner Freundin Schluss gemacht und sie aus der Wohnung geworfen, weil sie gesagt hat: "Entweder World of Warcraft oder ich!"



Beichte vom 11.07.2007, 20:03:17 Uhr

4.1/5 (1344 Votes)

114.) Ehebruch und Rumgeficke

(Beichthaus.com Beichte 00035208)



Ich bin verheiratet und wir haben zwei kleine Kinder (4 und 1). Ich arbeite 100 Prozent und meine Frau ist zu Hause bei den Kids. Ich habe seit kurzer Zeit ein kleines Verhältnis mit unserer Personalassistentin. Das heißt, wir ficken ab und zu während der Arbeit miteinander. Sei es im Lager, auf der Toilette oder auch mal in einem Personalzimmer etwas ausgiebiger. Sie sieht okay aus, aber meine Frau gefällt mir nach wie vor viel besser. Aber mir fehlen einfach der Sex und die Zeit, die wir vor den Kindern füreinander hatten. Für die Sekretärin ist das in Ordnung so, für mich natürlich auch. Aber schlecht fühle ich mich trotzdem nach jedem Mal. Meiner Frau könnte ich das niemals beichten, das wär dann das Ende für alle Zeit. Ich würde das auch verstehen, schließlich haben wir uns Treue versprochen und nicht Ehebruch und Rumgeficke.



Beichte vom 06.03.2015, 15:08:22 Uhr
Ort: 8001 Zürich

4.1/5 (1192 Votes)

115.) Bürgerbüro statt alter lüsterner Mann

(Beichthaus.com Beichte 00027484)



Ich habe bei einer Sextreff-Website für Schwule eine Anzeige aufgegeben wo ich (laut Anzeige angeblich klein, Mitte fünfzig mit Haarkranz und gut bezahltem Job) nach dominanten, gerne dunkelhäutigen Kerlen mit großem Schwengel suche, für alle möglichen Sauereien. Als Nummer habe ich die vom NPD Bürgerbüro angegeben. Ich würde gerne das Gesicht von dem NPD-Typen sehen, wenn ein Schwarzer anruft, der einem devoten alten Sack seinen 25 cm-Prügel für Deepthroats und Dehnspiele anbietet.



Beichte vom 04.02.2010, 14:31:35 Uhr

4.1/5 (976 Votes)

116.) Nach dem Krankenhaus

(Beichthaus.com Beichte 00027048)



Ich war frisch mit meiner Freundin zusammen. Meine erste Freundin. Am Anfang einer Beziehung ist alles so aufregend und wir verbrachten fast den ganzen Tag im Bett. So weit so [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 30.09.2009, 10:08:45 Uhr

4.1/5 (6747 Votes)

117.) Vorsicht Taube

(Beichthaus.com Beichte 00022028)



Gestern ist das, was ich nie für möglich gehalten habe, geschehen: Ich (m/20) habe in der Cottbusser Fußgängerzone eine Taube mit dem Fahrrad überfahren. [...]
Diese Beichte steht unter Jugendschutz und kann nur von registrierten Mitgliedern gelesen werden.



Beichte vom 13.06.2007, 21:41:27 Uhr
Ort: Cottbus

4.1/5 (3980 Votes)

118.) Mein Doppelleben für die Tochter

(Beichthaus.com Beichte 00024853)



Ich (m/28) hatte ein wunderbares Leben. Ich habe zusammen mit meiner Freundin in unserer Stadt einen Club aufgebaut, der noch immer gut besucht ist. Wir hatten nie Geldsorgen. Zwei Jahre später kam meine Tochter auf die Welt. Besser konnte das Leben einfach nicht sein. Doch dann starb meine Freundin bei einem Autounfall, das ist jetzt neun Jahre her und meine Tochter ist heute zehn Jahre alt. Ich versuche ein guter Vater zu sein, doch wenn ich sie morgens zur Schule gebracht habe, muss ich zum Psychiater, um mir dort Anti-Depressiva verschreiben zu lassen. Damit ich meiner Tochter vorspielen konnte, dass es mir gut gehen würde. Wenn sie am Wochenende bei ihren Großeltern ist, und ich behaupte, im Club arbeiten zu müssen, kommt das alles wieder hoch. Ich bin von Freitag Abend bis Sonntag früh nur am trinken. Der Club läuft von alleine, da muss ich nicht mehr viel machen. Ich halte es einfach nicht mehr aus, ihr immer vorzuspielen, dass es mir gut ginge und dass ich das alles verkraftet hätte. Aber ich will, dass sie wenigstens einen Vater hat, der sich um sie kümmert und das versuche ich auch wirklich. Ich möchte beichten, dass das alles nur Fassade ist und ich es ihr bis heute nicht erzählt habe, was ich wirklich fühle. Ich habe Angst dass sie dann denkt, sie würde auch noch ihren Vater verlieren.



Beichte vom 28.09.2008, 20:16:15 Uhr

4.1/5 (2459 Votes)

119.) Lava zum Frühstück

(Beichthaus.com Beichte 00002046)



Also, ich habe das Zeug aus einer Lavalampe gegessen und jetzt habe ich starken Ausschlag in der Fresse. Beim Rülpsen brennt es in den Augen, und wenn ich etwas esse, schmeckt es irgendwie immer nach Gummibärchen.



Beichte vom 22.11.2005, 06:57:19 Uhr

4.1/5 (1818 Votes)

120.) Festgeklebt

(Beichthaus.com Beichte 00028213)



Meine Freundin hat mich verlassen, weil ich mit einer Anderen im Bett war. Ich muss das jetzt nicht weiter ausführen, von wegen ich bin ein schlechter Mensch und so, außer vielleicht noch das sie mir vorher auch schon mehrmals fremdgegangen ist. Es gab schon seit Jahren immer so kleine Fehden zwischen uns, wir haben es aber immer wieder geschafft uns zusammenzuraufen. Diesmal aber nicht.
Mein Auto steht in einer Tiefgarage, zu der man nur mit einer Chipkarte Zugang hat. Meine neuerliche Ex-Freundin hat so ein Ding und deshalb vermute ich, dass sie diejenige war, die das Auto mit irgendeinem Gegenstand, vermutlich einem Baseballschläger, übel zugerichtet hat. Ich bleibe nun wahrscheinlich auf dem Schaden sitzen, weil ich sie zwar angezeigt habe, aber die Polizei das nicht zu interessieren scheint und sie auch keine Beweise weiter sicherstellen konnte. Man vermutete eine Zeit lang sogar mich selbst als den Täter. Daher hält derzeit auch die Vollkasko-Versicherung jegliche Zahlungen zurück. Ich habe eine Woche lang überlegt, wie ich meiner Ex diese Aktion heimzahlen könnte und bin auf die dümmsten Ideen gekommen. Leider waren die meisten davon strafbar und gefährlich. Vor diese Wahl gestellt, dachte ich, dass es besser wäre etwas zu machen, was zwar strafbar, aber nicht weiter gefährlich ist und dazu noch lustig.

Ich bin in den Baumarkt gefahren (mit dem Bus), und habe kiloweise Sekundenkleber gekauft. Damit bin ich gestern Abend, als sie arbeiten war, in ihre neue Wohnung gefahren, bin quasi eingebrochen, was sich leicht bewerkstelligen lies, da sie nie abschließt und habe alle ihre Schuhe mit Sekundenkleber am Schuhschrank festgeklebt. Des Weiteren alle Tassen, die weiter hinten im Küchenschrank stehen, die Bettdecke am Bett, einen Küchenstuhl am Fußboden, ein halb aufgegessenes Steak auf den Teller, auf dem es lag und den Teller selbst an den Küchentisch. Ihre alte Brille klebte ich ins Etui, den Heizlüfter an den Boden des Bades und alle ihre Kosmetikartikel aneinander. Den Badvorleger auch an den Boden, sie soll ja nicht ausrutschen, wenn sie wütend aus der Dusche kommt, weil sie gemerkt hat, dass ihr Duschkopf an seiner Halterung klebt. Den Klodeckel an die Klobrille, das Telefon in die Ladeschale. Eigentlich wollte ich noch ihre Akustikgitarre im Koffer festkleben, aber das Instrument tat mir dann doch zu Leid.
Gerade hat ihre beste Freundin angerufen und gefragt ob ich noch alle Tassen im Schrank hätte. Ich musste darüber ziemlich lachen.



Beichte vom 16.10.2010, 17:03:58 Uhr


25018 Beichten insgesamt.



Seiten (1251):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2016


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für Android Beichthaus App für Android beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.