Beichthaus.com
Anonym Beichten Anmeldung | Login

Beichthaus App für Android
Beichten: 21.174 | User: 164.659 | Kommentare: 323.724 |
Neueste Kommentare

2.8/5 (61 Votes)

00022526

(00022526)



Als ich (w/21) vor ein paar Jahren von der Schule mit dem Bus nach hause fuhr, wurde mir plötzlich so schlecht. der Bus war voll, ich saß ganz hinten am Fenster und dann ist es passiert, die Frau die vor mir saß hatte leider einen ganz schlechten Platz, alles landete auf ihrem Kopf, erst wars mir ja peinlich aber dann musste ich mir das Lachen verkneifen.



Beichte vom 15.08.2007, 01:19:43 Uhr

4.1/5 (234 Votes)

Sauer macht lustig

(00026079)



Ich (m/19) habe eine sehr außergewöhnliche Angewohnheit. Wenn ich aggressiv werde, esse ich einfach eine Zitrone. Ich schäle natürlich vorher und streue Salz darauf. Der säuerliche Geschmack beruhigt mich enorm! Ich habe es mal mit diesem Gummischlangen in Tüten probiert, die sind ja auch sauer. Hilft aber nicht wirklich! Es klappt nur mit Zitronen. Diese Angewohnheit möchte ich unbedingt loswerden, weil ich natürlich nicht immer eine Zitrone dabei habe, wenn mich jemand auf die Palme bringt, sodass ich erst nach einer gewissen Zeit mein starkes Verlangen nach einer Zitrone stillen kann.



Beichte vom 14.04.2009, 20:36:41 Uhr
Ort: Hamburg

4.3/5 (2239 Votes)

Mein Leihhandy

(00027098)



Vor ein paar Tagen war ich beim iPhone-Diktator, also in meinem örtlichen T-M*bile-Shop, um mein Mobiltelefon zu reklamieren, welches ja schon immerhin acht Monate gehalten hat. Nachdem ich lang und breit erklärt hatte, dass ich das iPhone schnellstmöglich wieder bräuchte, da ich beruflich ständig unterwegs bin und auf meine E-mails angewiesen bin, wollte man mich mit "Ihr iPhone kommt dann in zwei Wochen wieder" abspeisen und nach Hause schicken. Ich habe also höflich, aber bestimmt, zu Verstehen gegeben, dass ich keine 89,00 Euro im Monat bezahle, um dann mal eben zwei Wochen auf mein Telefon zu verzichten und deshalb nicht ohne Leihgerät gehe. So einen hartnäckigen Kunden wie mich hatte man scheinbar schon lange nicht mehr. Nach einigen unsicheren Ausflüchte gab man mir letztendlich doch ein ehemaliges Ausstellgerät, ein Nokia. Scheinbar hatte die mich bedienende Servicekraft das Handy selbst eine Weile als Diensthandy genutzt, da sie dieses "noch zurücksetzen und die Speicherkarte löschen" musste. Besagte Dame war durchaus patzig, was mir ja schon einmal gar nicht passte. Demnach war ich froh, dass ich irgendwann gehen konnte, der Service war gewohnt schlecht und mein iPhone ist ewig weg. Zu Hause hat sich mein Eindruck dann aber doch deutlich verbessert: Die 256 Megabyte Speicherkarte konnte man ganz einfach wiederherstellen und die Bilder und Videos auf der Karte waren durchaus unterhaltsam: Die Verkäuferin, die zwar keine besondere Schönheit, aber dafür gut ausgestattet war, hat das Handy scheinbar überwiegend zur Erstellung privater Schmuddel-Videos genutzt. Sechs Golfbälle aus einer Körperöffnung zu pressen fand ich im übrigen durchaus beeindruckend. Seither freue ich mich auf den Tag, an dem ich mein Mobiltelefon wieder abholen darf. Ich werde besagte Dame dann fragen, ob sie immer noch so gerne Golf spielt. Nur noch eine Woche.



Beichte vom 12.10.2009, 14:34:23 Uhr

2.5/5 (276 Votes)

Das perfekte Studentenzimmer

(00029193)



Ich (w) möchte beichten, dass meinetwegen wohl 5 Leute eine Abmahnung bzw. fristlose Kündigung erhalten haben. Ich wohnte seit knapp vier Monaten im Studentenwohnheim. Bin damals aus der Not heraus in ein Zimmer gezogen, 5er-WG, knapp 10 Quadratmeter. Das Zimmer, zwar im Erdgeschoss, aber ganz okay, die WG super verdreckt, gerade was die "Problemzonen" Küche und Bad betrifft. Ich habe mich dann umgehend beim zuständigen Wohnheimbüro gemeldet, wodurch ich aus der Miethaftung herausgenommen wurde (sprich: Ich muss nicht für Schäden und Reinigung aufkommen, da ich ja gerade erst eingezogen bin) und meine Mitbewohner eine Abmahnung erhalten haben. Da es nach zwei Wochen immer noch nicht besser aussah, folgte direkt eine Kündigung. Mir wurde in der Zwischenzeit ein neues Zimmer zugeteilt, in das ich am Wochenende einziehen wollte. Schließe die Türe zur Wohnung auf, steht im Flur eine Dogge, knapp ein Meter hoch und bellt mich an. Ich rückwärts aus der Wohnung, mich erneut beim Wohnheimbüro gemeldet, da Tiere ja verboten sind. Der Hundebesitzer erhält nun ebenfalls eine Abmahnung und ich durfte mir mein Zimmer heute nun selbst aussuchen. Um die Mitbewohner aus der "Drecks-WG" tut es mir kein bisschen Leid, schließlich hätte man ja putzen können. Der Hundebesitzer ist eigentlich ein netter Mensch, aber Hunde sind nun mal verboten. Ich bin eher enttäuscht von mir, da ich mit vielen Macken anderer leben kann und nun zu einer Art "Petze" geworden bin.



Beichte vom 25.07.2011, 12:08:31 Uhr
Ort: Köln

2.1/5 (58 Votes)

00004302

(00004302)



Ich möchte beichten, dass ich und meine Klasse unseren Kunstlehrer terrorisieren und verarschen wo es nur geht! Wir haben es sogar mal geschafft ihn auszusperren und heute war es wieder sehr lustig, wir haben ihn mit Papier abgeworfen, kleine Umfragelisten umgehen lassen, die er natürlich abgefangen und gelesen hat und so, und er gibt uns auch immer Strafarbeiten auf, die aber keiner macht. Egal, wir bereuen nichts und werden weitermachen.



Beichte vom 11.01.2006, 23:23:57 Uhr


21174 Beichten insgesamt.



Seiten (4235):
... oder auf Seite




Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  



Beichthaus © 2004-2014


Page copy protected against web site content infringement by Copyscape

beichthaus bei facebook Beichthaus Podcast Feed Beichthaus App für iPhone, iPod touch & iPad beichthaus bei twitter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.